Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen

Für die gepflegte Unterhaltung fernab der Technik um "Gott und die Welt".
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Auris2010
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 664
Registriert: 31.03.2010, 09:48
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Sport
Farbe: onyxschwarz
EZ: 21. Jul 2010

Re: Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen

#76 Beitrag von Auris2010 » 12.01.2015, 09:22

EG_XXX hat geschrieben:mein Rekord war mal 3 Min hinter zwei solchen Elefanten, das kam mir vor wie eine Ewigkeit :roll:
Mein Spitzenwert lag in den USA mal bei gut 10 Minuten weil der eine mit seinen 56 mph den anderen mit 55 mph unbedingt überholen musste .irre

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen

#77 Beitrag von Chris1983 » 12.01.2015, 10:55

Jeden Tag von der Arbeit nach Hause, denn links wird nur geschubst und es geht teilweise viel langsamer voran weil sich jeder nach links quetschen will.
Somit bleib ich rechts, mach den tempomaten rein und komme stressfrei zu Hause an ohne langsamer zu sein. Sind 40km eine Strecke. Das ruhige fahren spart unheimlich viel Kraftstoff. Zudem ist der Stress mit den Brummirennern gebannt.

So auf privatem Wege am Wochenende geb ich auch gern Gas, so wie am Samstag. Alle 3 spuren frei und irgendwie gingen dann etliche Kilometer bei 170km/h ins Land.
Bild

AurisPaula83

Re: Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen

#78 Beitrag von AurisPaula83 » 12.01.2015, 11:58

Auf meinem täglichen Arbeitsweg fahre ich etwa 15 km Autobahn pro Richtung. Früh habe ich meistens gar keine Lust schnell zu fahren, da zuckel ich oft nur mit Tempomat 100 km/h daher oder klemme mich in den Windschatten der LKWs. Nachmittags auf dem Heimweg fahre ich niemals schneller als Tempomat 90 km/h. Die Autobahnauffahrt ist nur 1 km von meiner Firma entfernt und ich werde den Teufel tun, den noch kalten Motor hochzujagen.

Letzten Mittwoch bin ich mal wieder eine lange Strecke gefahren (400 km). Da war alles frei, auch auf dem dreispurigen Berliner Ring, und ich habe nur zu gerne die seltene Gelegenheit genutzt, mal ordentlich Feuer zu geben (Tempomat 150 km/h bis Vmax). Aber i.d.R. ist es mir viel wichtiger mit einer Tankfüllung so weit wie möglich zu kommen (im Sommer über 800 km, im Winter etwa 700 km) und fühle mich auf der rechten Spur der AB am wohlsten. Jeder soll so schnell fahren, wie er es verantworten kann, denn jeder hat sein persönliches "Wohlfühltempo", das andere Fahrer akzeptieren sollten, solange niemand dadurch in Gefahr gebracht wird. Mir ist auf den letzten 900 km AB allerdings kein Fahrer negativ aufgefallen. Kein Gedrängel und kein Gegängel, es war sehr angenehm.

Benutzeravatar
oggy
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 800
Registriert: 14.03.2013, 13:03
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: StartEdition
Farbe: perlweiß
EZ: 0- 9-2013

Re: Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen

#79 Beitrag von oggy » 12.01.2015, 14:07

EG_XXX hat geschrieben:80 vs 85 km/h Rennen meist über mehre km ...
Wenn das nur mal nur 80 bis 85 wären. Ich zuckel fast immer mit Tempomat 95 (88 GPS) hinter LKWs hinterher. Jeder dritte LKW rund um Hamburg setzt bei dieser Geschwindigkeit noch zum Überholen an. Die LKW-Fahrer sind in der Verteilung genauso rücksichtslos wie die anderen Verkehrsteilnehmer.
Auris II, BJ2013
Bild
Prius Sol, BJ2007
Bild

Antworten