Wieso provoziert der Hybrid?

Für die gepflegte Unterhaltung fernab der Technik um "Gott und die Welt".
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rainmaker74
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 66
Registriert: 23.11.2014, 17:35
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: avantgarde-bronze metallic
EZ: 16. Dez 2014

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#16 Beitrag von Rainmaker74 » 13.05.2015, 12:34

Ich habe auch den Eindruck das die Drängelei beim Auris schlimmer geworden ist als bei meinem vorigen Octavia.
Vor allem in der Stadt gibt es viel Drängelei. Ich fahre immer so das ich die nächste Ampel bei grün erwische, das geht vielen offensichtlich zu langsam.
Die ballern dann mit 80 km/h bis zur nächsten Ampel um dort wieder scharf abzubremsen, beschweren sich aber dann über zu hohe Spritpreise und lahme Hybridfahrer.
Das lustige dabei ist, wenn die Ampel dann grün wird, brauchen sie ewig bis sie ihre Karre wieder in Schwung bringen und ich komme mit 50 und muss wegen diesem A.... dann abbremsen.
Aber seit ich den Hybrid habe regt mich das eigentlich nicht mehr so auf, da ich die Energie nicht mehr verschwende sondern zurückgewinne :wink:

Benutzeravatar
geiq
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 178
Registriert: 19.06.2014, 09:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#17 Beitrag von geiq » 13.05.2015, 23:12

Das (Hybrid-)Fahrzeug an sich provoziert niemanden, wenn man es normal fährt. Den Wenigsten fällt es überhaupt auf, dass vor oder neben ihnen ein Hybrid fährt - behaupte ich mal. Es liegt eher an der Fahrweise. Nachfolgenden Verkehr, der sich provoziert fühlt beobachte ich bei Leuten, die sehr vorausschauend/sparsam fahren, d.h. maximal 40 km/h und vor Ampeln fast nie zum Stehen kommen. Ich habe aber noch kein Auris gesehen, der so fährt. Andererseits hat der HSD ein exzellentes Beschleunigungsvermögen aus dem Stand, was so manchen PS-Hengst nicht ungleichgültig lässt.

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1350
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#18 Beitrag von Tim » 16.05.2015, 20:56

geiq hat geschrieben:Andererseits hat der HSD ein exzellentes Beschleunigungsvermögen aus dem Stand, was so manchen PS-Hengst nicht ungleichgültig lässt.
Das provoziert auch wieder. Heute an einer Ampel (bergauf, zu viert, ECO-Modus) aus dem Stand beim "O" von POWER losgefahren. Der Porsche Cayenne links neben uns hat nach 50-80m dann voll draufgedappt nachdem er den Start verschlafen hat. Zum Kick-Down ließ ich mich aber nicht provozieren - hätte ja eh nichts gebracht...

Benutzeravatar
bigmouthstrikesagain
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 12.05.2015, 13:44
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
EZ: 19. Jan 2013

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#19 Beitrag von bigmouthstrikesagain » 20.05.2015, 11:13

Ich finde der Aufdruck Hybrid klingt eher nach dem Gegenteil. Also nach etwas schnellem. Aber vielleicht seh nur ich das so :)

AurisPaula83

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#20 Beitrag von AurisPaula83 » 09.07.2015, 09:19

Den Eindruck habe ich auch. Ich bin nun wirklich kein Schleicher, aber seit ich den HSD habe, hängt mir dauernd jemand so dicht hinten drauf, dass der fast die TÜV-Plakette lesen kann. Selbst wenn ich beschleunige um etwas Abstand zu gewinnen, zieht der Hintermann mit. Noch schlimmer ist es wenn ich es gewagt habe, vorher mal mit ordentlich Bums zu beschleunigen und dann das Tempo auf 55-60 km/h halte, habe ich sofort jemanden hinten drauf hängen. Auch werde ich viel öfter angehupt, wenn ich vor Kreisverkehren oder wenn ich sonst wie Vorfahrt gewähren muss, mal ein klein wenig zögerlich bin. Zögerlich war ich auch mit dem Auris manchmal, aber da wurde nicht gleich gehupt.
Wenn es mir zu doof wird, fahre ich rechts ran und lass den Drängler vorbei. Mit dem Auris bin ich wegen der Spritersparnis eher geschlichen als mit dem Yaris HSD und da kam mir das Gedrängel von hinten weniger schlimm vor.
Woran das liegt? Schon möglich, dass das Hybrid-Label hinten drauf andere provoziert, aber es kann auch sein, dass es ein Kleinwagen und ne Reisschüssel ist, wie hier bereits angemerkt wurde.

Francek
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 281
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: bis 3/2017 Auris 2 TS HSD VFL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Tokiorot
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#21 Beitrag von Francek » 09.07.2015, 10:26

Dass einem andere FahrerInnen immer wieder hinten drauf hängen bzw. sogar schwungvoll zu dicht aufschließen, sich wieder zurück fallen lassen, wieder auffahren, usw., ist m.E. zumindest im dichten Stadtverkehr ein typischer CVT-Effekt. Bedenkt dass wir gleichmäßig mit proportional zur Geschwindigkeit abnehmender Beschleunigung vor uns hin beschleunigen, während die nachfolgenden Schaltwagenfahrer bei jeder Schaltpause ja zurückfallen, was sie dann während der Phasen des Kraftschlusses durch noch zügigeres Beschleunigen zwecks Aufschließen überkompensieren müssen. Sie sind notwendigerweise zwischendurch immer wieder signifikant schneller als wir, weil anders die Lücke ja nicht zu schließen wäre. Das wirkt dann wie typisches Dränglerverhalten.
Allerdings frage ich mich, ob wir aus Wahrnehmung der Schaltwagenfahrer nicht ähnlich drängeln, schließlich nimmt ja wohl kaum jemand von uns immer genau dann das Gas weg, wenn der Vordermann schalten muss...
Auf der Autobahn hingegen ist es m.E. die ganz normale deutsche Hackordnung: Da habe ich mich an die Drängelei bereits gewöhnen müssen, als ich von Passat auf Scenic umgestiegen war (wobei letzterer auf der Autobahn dank Turboaufladung faktisch deutlich agiler war) - schlimmer ist es mit dem Auris meiner bisherigen kurzen Wahrnehmung zu Folge auch nicht geworden.

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1350
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#22 Beitrag von Tim » 09.07.2015, 22:32

Paula, mich beruhigt es, dass du es auch so wahrnimmst.
Heute morgen erst wieder in der 30er Zone mit Tacho knapp 40 wilde Lichthupen von hinten. Selbst wenn ich gewollt hätte wäre es nicht schneller gegangen, weil vor mir noch jemand war. Vielleicht hat der Hintermann das noch nicht ma gesehen - die Scheiben sind mittlerweile ziemlich dunkel getönt. Wie dem auch sei, solche Situationen häufen sich, seit dem Hybrid am Auto steht. Ich werde die Logos demnächst wirklich abmachen.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#23 Beitrag von Chris1983 » 10.07.2015, 06:29

Einfach ignorieren und auf den Punkt 30 fahren und bei der nächsten Geschwindigkeitserhöhung ausbeschleunigen, oder einfach komplett ignorieren.
Ärgern tu ich solche Leute aber zu gern als sie zu ignorieren, da tippe ich ab und an mal aufs Bremspedal, werde einfach aus heiterem Himmel etwas langsamer und fahre 5 km/h zu langsam und schieße an der nächsten Ampel einfach davon.

Aber in letzter Zeit konnte ich nicht mehr so oft beobachten das ich aufgrund des Hybrid arg bedrängt wurde. Bin auch eher ein flotter fahrer. Wenn aber jemand bei erlaubten 70, Tacho schon fast 90, im Heck klebt kann ich es mir nicht verkneifen und muß einfach auf Tacho 70 gehen. Sowas dummes...das aller schlimmste, in seltensten Fällen sind das ganz junge Autofahrer
Bild

Benutzeravatar
oggy
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 800
Registriert: 14.03.2013, 13:03
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: StartEdition
Farbe: perlweiß
EZ: 0- 9-2013

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#24 Beitrag von oggy » 10.07.2015, 06:49

Man muss da ein dickes Fell bekommen. Seitdem ich den Tempomaten habe, wird innerorts GPS 50 gefahren. Ich bekomme es nicht immer hin Drängler zu ignorieren. In scharfen Kurven kann ich mich einfach nicht zurückhalten und lasse sie immer sehr weit hinter mir.
Auris II, BJ2013
Bild
Prius Sol, BJ2007
Bild

AurisPaula83

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#25 Beitrag von AurisPaula83 » 10.07.2015, 07:31

Chris1983 hat geschrieben:in seltensten Fällen sind das ganz junge Autofahrer
Ja, das stimmt. Ganz junge Autofahrer überholen einen so bald wie irgendwie möglich und das ist mir ja dann egal. Vorhin hing mir ein älterer Herr mit seinem fetten BMW SUV an der Stoßstange, obwohl er genügend Gelegenheiten zum Überholen hatte, sowohl auf der Landstraße als in der Ortschaft. Der hat mich derart genervt, dass ich aus Protest irgendwann extra langsamer gefahren bin und immer mal die Bremse angetippt habe. Manchmal möchte ich wirklich den Innenspiegel abbauen... ignorieren fällt mir schwer, wenn ich dauernd gucke, was sich hinter mir tut.
Aber die Hybridzeichen werde ich nicht entfernen. Nur die Namenszüge sind seit letzter Woche ab. Die Hybridschriftzüge auf der Heckklappe und an den Seiten bleiben schön dran, schließlich bin ich ja stolz, einen Hybrid zu fahren. Da sehe ich lieber zu, dass ich mir da ein dickes Fell und mehr Gelassenheit antrainiere.

Benutzeravatar
geiq
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 178
Registriert: 19.06.2014, 09:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#26 Beitrag von geiq » 10.07.2015, 08:47

Hab einmal eine interessante Erfahrung mit "umgekehrten Vorzeichen" gemacht:
Eine Bekannte fährt einen BMW X5, den sie sich wohl wegen des Aussehens und weniger wegen der dynamischen Fahreigenschaften angeschaft hat. Vor einiger Zeit bin ich einmal mitgefahren. In der Stadt fuhr sie zwischen 40 und 50 und auf der Autobahn, selbst auf dem Mittelstreifen, nie schneller als 90. Zunächst fand ich ihre Fahrweise sehr provozierend, war drauf und dran ihr zu sagen: "Hey, du hast einen X5! Jetzt drück mal ein bischen mehr auf die Tube!" Hab mich aber beherrscht und nur den begleitenden Verkehr beobachtet: Klar, vor uns war alles frei und hinter uns fuhren einige Autos her ohne zu drängeln, ohne Audio- oder Lichthupe! Wenn die dann merkten, dass der doch nicht aus den Puschen kommt, haben die uns dann schon fast respektvoll überholt.

sloth
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 431
Registriert: 25.10.2014, 08:26
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition+
Farbe: novaweiß
EZ: 0-10-2014

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#27 Beitrag von sloth » 10.07.2015, 09:00

Ja, das ist die Idiotie der Kapitalismusverherrlichung.

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1350
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#28 Beitrag von Tim » 10.07.2015, 16:52

Paula, in solchen Fällen putze ich meine Scheiben immer ausgiebig. Wenn der Hintermann dann fertig ist mit wischen, gibts noch nen kleinen Stoß, wenn er wieder zu dicht auffährt. Dann darf er wieder von vorne anfangen. Das habe ich schon immer so gemacht und ist effizienter als die Bremse. Funktioniert besonders gut bei Cabrios und höheren Fahrzeuge wie SUVs oder Transportern :D

AurisPaula83

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#29 Beitrag von AurisPaula83 » 10.07.2015, 18:27

Hehe, der Tipp ist prima.
Allerdings bringt das beim Yaris leider nichts. Das Scheibenwischmittel wird von der Düse nicht auf die Frontscheibe gesprüht sondern eher auf das Gummi des Einarmwischers. Dadurch hält sich die Sauerei beim Scheibenwaschen für meinen Hintermann extrem in Grenzen. Leider. Also muss ich wohl weiterhin bremsen...

Benutzeravatar
oggy
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 800
Registriert: 14.03.2013, 13:03
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: StartEdition
Farbe: perlweiß
EZ: 0- 9-2013

Re: Wieso provoziert der Hybrid?

#30 Beitrag von oggy » 13.07.2015, 07:20

geiq hat geschrieben:Eine Bekannte fährt einen BMW X5, den sie sich wohl wegen des Aussehens und weniger wegen der dynamischen Fahreigenschaften angeschaft hat
Dann ist die Gute aber eine ganz große Ausnahme :) ... Meistens wird die Hütte von Leuten gefahren, die der Model-Bezeichnung entsprechen --> XS (Leuten mit kleinen ...)
Auris II, BJ2013
Bild
Prius Sol, BJ2007
Bild

Antworten