Leute erschrecken...

Für die gepflegte Unterhaltung fernab der Technik um "Gott und die Welt".
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Yesso
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 15.07.2017, 12:19
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Farbe: weiß
EZ: 9. Mär 2014
Wohnort: Hamburg

Re: Leute erschrecken...

#31 Beitrag von Yesso » 15.07.2017, 12:33

Da ich immer mit Kopfhörern unterwegs bin, lasse ich mich von geräuschlosen Autos nicht erschrecken. Mein eigener Wagen ist noch ein Benziner, daher hören mich die meisten, wenn ich angefahren komme. ;)

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 617
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Leute erschrecken...

#32 Beitrag von Webbster » 21.11.2017, 11:59

Ist mir auch schon mal passiert.
Parkplatz vor einem Supermarkt-Einkaufsgroßhaus. Da fährt man und da sind Leute im Gespräch miteinander vertieft und dann... bist du mit dem Auris hinter denen.
Einer davon dreht sich um und erschrickt und zack... lacht er. Hat den Wagen einfach nicht gehört.

Aber ja. Steht auch so in der Betriebsanleitung: Vorsicht, wenn man das EV-Lichtchen sieht - man hört nix von dir. Also Achtung. :)

Ist aber trotzdem geil geräuschlos zu fahren. Man kommt sich vor wie in einem U-Boot mit Schleichmodus. :)

(Und das mit dem Krankenhaus-Post ist auch geil... ist klar, dass alle verwundert sind, wie leise Autos sein können)
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 41.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

toyoengi

Re: Leute erschrecken...

#33 Beitrag von toyoengi » 21.11.2017, 17:58

hankelteich hat geschrieben:Das merkt man selbst sehr schnell, daß man mit dem Hybrid, vor allem im ev-Modus, deutlich vorsichtiger und vorausschauender fahren muß, um einen "Kontakt" mit anderen Verkehrsteilnehmer zu vermeiden. Sobald der Benziner läuft, gibts ja keine Probleme.
Und an Radlern ziehe ich mit dem größtmöglichen Sicherheitsabstand vorbei, und das ist für mich auf der Gegenspur.
hakelteich
Um die vorgeschriebenen 1,50 einzuhalten muss man ohnehin in den Gegenverkehr , das sollten sich Autofahrer generell angewöhnen.
Die Fussgänger werden sich angewöhnen müssen, beim Betreten der Strasse nach hinten zu schauen, weil die Autos nicht mehr brummen.
Da habe Ich als Radfahrer dann auch was davon, denn die rennen mir immer ins Rad, weil sie sich aufs Gehör verlassen, beim Laufen schon die ersten Schritte auf die Fahrbahn machen und sich dabei pro forma umsehen, weil ja eh nix kommt - sie haben ja nix gehört :-)

Ich hatte diesbezüglich - obwohl Ich einen ausreichenden Seitenabstand hatte - schon mehrere Kollisionen. Die fangen dann an zu schreien, dass man hätte klingeln sollen - geht aber so schnell nicht.

Dann bliebe nur die Wahl ständig zu klingeln! Kannst Du aber nicht machen, obwohl das beim Fahrrad ja noch erträglich wäre.

Ständig vorsichtshalber im Vorhein auf die Autohupe zu hauen, um sich bemerkbar zu machen, ist auch nicht die Lösung.

Was ist zu tun? Motorgeräusch abspielen?

Oder eine Alarmhupe bei Fussgängerannäherung?

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 617
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Leute erschrecken...

#34 Beitrag von Webbster » 21.11.2017, 18:52

toyoengi hat geschrieben:Um die vorgeschriebenen 1,50 einzuhalten muss man ohnehin in den Gegenverkehr , das sollten sich Autofahrer generell angewöhnen.
Das mach ich soweit es geht - immer.
Ist aber auch nicht ohne. Hatte dazu auch mal ein paar Erlebnisse.

A) Du bleibst hinten, weil du ja auf die andere Spur willst - zum passenden Überholen. Geht aber nicht - wegen Verkehr. Bleibst hinten. Fährst dem Radfahrer nach. Hinten werden die meisten ungeduldig... und wollen schon zum Überholen ansetzen. In dem Moment geht es bei dir aber schon.. und kann es passieren, dass du ein Auto zur Seite abdrängst, dass eigentlich gar nicht überholen dürfte... weil du ja an der Reihe wärst.
Ist meiner Freundin mit dem Yaris 2017 (Probefahrt) passiert.

B) Du fährst mal vorbei - mit einem halbwegs "normalen" Abstand (aber nicht StVO konform) und... dann kanns sein, dass der Radfahrer dir in die Karre fährt... oder auch nicht.

Alles kann man nicht sicherer machen.

Selbst bei einem Zebrastreifen muss ich als Radfahrer absteigen und so signalisieren, dass ich drüber will. Aber glaubst... da bleiben mal Autos stehen?
Und wenn sie stehen bleiben - kann es wiederum sein, dass ein LKW (der grad noch vorher vorbei gefahren ist) die Sicht vom Gegenverkehr auf dich verdeckt... und der dann eher notbremsend stehen bleibt. Und/oder es radiert jemand in diesen anschließend rein.
Der Straßen-Alltag ist manchmal wie eine Hölle.

Es wär nicht schlecht - meiner Meinung nach... (vor allem für die Blinden und Seh-Beeinträchtigten) doch gut, wenn das Auto eine gewisse Geräuschkulisse hätte.
Und wenns nur ein V8-Gebrabble ist, der nachgeäfft wird. Oder ein anderes leises Auto-Motoren-Geräusch.

Das wir mehr Visuell die Welt betrachten und weniger mit den Lauschern - ist ja ok.
Ich muss sagen - erst wenn man mehrere Führerscheinklassen besitzt - hat man noch mehr Erfahrungen gesammelt und fährt in den anderen Fahrzeugklassen entsprechend anders.
Als Radfahrer nutz ich das Wissen von Auto und Motorrad. Als Motorradfahrer, das wissen der Autofahrer und wodurch man so abgelenkt sein könnte. Und als Autofahrer weiß ich um die schwächeren Klassen sehr wohl Bescheid und was diese für Fehler machen könnten.

Und dann donnert dir vielleicht - trotz deiner Allumsicht - ein Führerscheinjüngling / ein Gelegenheitsfahrer oder irgendwas anderes in dein Auto.

Das Problem bei Laute-rohre-retten-Leben. Naja. Wenn aber alles wiederum zu laut ist... ist das gleiche wie: wenn alles zu leise ist.
Alle sind wir verantwortlich im Straßenverkehr - vor allem die, die im Vertrauengrundsatz sind. Und die Ausnahmen in dem Grundsatz kennt jeder.

(Und als Motorradfahrer vertraut man grundsätzlich keinen einfach so leichtfertig...)
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 41.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Benutzeravatar
Peter2
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 214
Registriert: 24.11.2015, 16:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Design Edition
Farbe: titaniumblau
EZ: 9. Mär 2016
Wohnort: HSK

Re: Leute erschrecken...

#35 Beitrag von Peter2 » 21.11.2017, 19:07

Neeeeeeeeeeeeee... Das fehlte noch, dass vorn ein Lautsprecher brumm brumm macht. Dann geht es wieder los, wie laut darf das sein. Findige Bastler werden das dann auf 100db steigern. Dann fährt er den Kunden nicht um, er fällt hin - Herzschlag. :ahh:
Vielleicht sollten sich die lieben Fußgänger daran erinnern, dass sie sich im Straßenverkehr befinden und nicht in einer rundum abgepolsterten Dunstglocke. Aber wenn Städte an Ampeln schon Leuchtstreifen einbauen (für die stur nach unten schauenden Handynutzer), kann einem Angst und Bange werden, was sich gewisse Nettmenschen noch alles einfallen lassen. Nur ja jedes kleinste Ungemach aus der Welt schaffen, ja nicht mal aufpassen, mitdenken, vorausschauen usw. müssen.

toyoengi

Re: Leute erschrecken...

#36 Beitrag von toyoengi » 22.11.2017, 01:26

Ich denke auch, dass das Ziel sein muss, LEISER zu werden. Die Menschen wollen ja die Ruhe. Also muss man sich eben wieder verhalten, wie früher in der Natur: Nicht laut sein , sonst kommt der Säbelzahntiger. Die Schwierigkeit ist z.B. auch , dass die Autos an sich laut sind und die leisten untergehen. Manche machen die Autos künstlich laut und gefährden die genannten Gehörlosen.

Da muss einfach härter durchgegriffen werden und die Lautmacher beschränkt werden. Ebenso die Drängler. Ich habe auch keine Lust von denen platt gemacht zu werden. Daher fahre Ich z.B. an vielen Stellen in der Stadt kein Rad mehr und werde mir auch keinen Kleinwagen zulegen. Ich habe mal gesehen, wie ein Polo ausgesehen hat, in den ein SUV mit 70 in einer Kreuzung reingeknallt ist. Der Fahrer des Polo war angeblich sofort tot. Wenn das so eine kleiner Elektroflitzer ist, fliegt der 20m durch die Luft.

Mein Vorschlag: Innenstädte Autofrei, direkte Umgebung nur mit Elektroautos und Hybrid! Fahrzeuge über 2 Tonnen auf 130 limitieren.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 617
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Leute erschrecken...

#37 Beitrag von Webbster » 22.11.2017, 07:59

Mh... Ich glaub, wenn man zu sehr auf Sicherheitslücken schaut bzw. zu sehr auf Sicherheit bedacht ist, müsste man ja fast schon wie im Film "Surrogates" (mit Bruce Willis) leben.

Keiner geht mehr auf die Straße weil "zu gefährlich" und verpasst aber eigentlich das ganze Leben.

Beschränkt werden in der Lautstärke = gibts ja schon.
Leute, die Teile künstlich lauter machen z.B. DB-Killer aus Auspuffrohre entfernen, weil cool - werden schon bestraft - wenn sie erwischt werden. Dürfen dann nicht weiterfahren ohne den wieder einzubauen. Strafe gibts so oder so. (Siehe u.a. Motorradszene)
Obwohl alte Motorräder wiederum Bestandsware sind und die dürfen so laut sein, wie damals vorgeschrieben = nämlich unbegrenzt laut. Auch nicht geil, aber ist gesetzl. anscheinend OK.

Das etwas für die neue Entwicklung Geräuschkulisse angedacht werden sollte. Ja.
Dafür bin ich immer zu haben. Zu leise sollts nicht sein. Aber wenn nichts passiert - kann ich damit auch leben. Always go with the flow

Aber jetzt auf das Fahrrad will ich nicht verzichten. Bin damit einfach schneller unterwegs.
:mrgreen:
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 41.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 463
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Leute erschrecken...

#38 Beitrag von PflegeAuris » 23.11.2017, 17:21

Ich wäre für folgende Lösung:

https://www.youtube.com/watch?v=RGkXU8mBkdQ

:ahh: :ahh: :ahh:
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

toyoengi

Re: Leute erschrecken...

#39 Beitrag von toyoengi » 23.11.2017, 17:34

Auf den ersten Blick sehr lustig, aber am Ende eine Sauerei besonders das Erschrecken der Radfahrer während der Fahrt und den behinderten Fussgänger. Dafür würde Ich denen beiden höchst persönlich eine auf die Schnautze hauen!

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 617
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Leute erschrecken...

#40 Beitrag von Webbster » 23.11.2017, 19:31

...das Video erinnert mich irgendwie an meine erste lange Ausfahrt mit meinem Motorrad.
Da hab ich mich irgendwie verfahren (hatte 2015 ja noch kein Smartphone mit Navi und auch keinen Platz aufm Motorrad vorgesehen gehabt.)
Wollte dann irgendwann mal wenden, fuhr dazu extra auf einen Parkplatz bei einem Einkaufshaus... Natürlich gingen dort Leute rum...
Und ich machte ein Wendemanöver... lenkte komplett links und... *trööööt* ... kam beim Kuppeln/einlenken/blinker-abschalten-mit-daumen auf die Hupe-Taste.

Eine ältere Dame hat sich erschreckt und ich hab noch: "tschuldigung" geschrien (wegen Helm, is klar oder?) :) Die hat gegrinst und joar...
Naja...

Aber zu dem Ich-hup-einfach-mal-so-wahllos-umher-Video muss ich noch sagen: Es ist wie das Nach-Hilfe-rufen. Irgendwann interessiert es keinem mehr und tja.

Wenn man es aber bei Leuten macht, die man kennt - und die das auch verstehen. Kein Thema. Aber fremde Leute? Sicher net sehr sportlich fair.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 41.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 463
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Leute erschrecken...

#41 Beitrag von PflegeAuris » 24.11.2017, 12:49

Dass die Bengels da Unfug treiben, steht außer Frage, es ging mir eher um das "Geräuscherzeugungsmittel"
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 518
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Leute erschrecken...

#42 Beitrag von schwarzvogel » 24.11.2017, 13:47

Irgendwo schrieb ich was über §§1 STVO... :denken:
Den sollte HSD-Fahrer schon kennen ! :P :cool:
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

Antworten