Wohnwagen für unsere Hybriden

Für die gepflegte Unterhaltung fernab der Technik um "Gott und die Welt".
Nachricht
Autor
Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1354
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Wohnwagen für unsere Hybriden

#1 Beitrag von Tim » 13.01.2017, 17:06

Es gibt tatsächlich Wohnwagen, die man auch mit der geringen Anhängelast des Auris HSD ziehen darf. Schaut selbst...
http://www.widepathcamper.com

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1805
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#2 Beitrag von Olav_888 » 13.01.2017, 17:39

Ein bissel eng ist er schon :mrgreen:
Und muss zugeben, als Fahrradanhänger gefällt er mir besser
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

mstouring
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 112
Registriert: 03.11.2013, 18:20
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS Life+
Farbe: weiß
EZ: 16. Dez 2013

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#3 Beitrag von mstouring » 13.01.2017, 17:44

cool!

Ofenschlupfer
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2016, 08:27
Modell: -
Fhz.: Renault Kangoo
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
EZ: 4. Aug 2012
Wohnort: Göppingen

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#4 Beitrag von Ofenschlupfer » 20.01.2017, 10:49

Nun, in gewissem Umfang gibts da schon was:

http://www.camp-let.de/faltcaravan/classic/

Und ich bin ehrlich, meine Frau und ich hatten uns sowas schon überlegt, da wir fast immer Urlaub auf Campingplätzen machen, in Mobilhome oder Bungalow/Chalet. Sind kleine Anhänger, die bei Nichtgebrauch hochkant in der Garage lagern, beim ziehen merkt man sie kaum und aufgebaut geräumiger als ein vergleichbarer Wohnwagen sind. Einzig Wintercamping stell ich mir damit etwas frisch vor.

Wir waren letzten Wochenende auf der CMT, leider gab es dort keine Aussteller mit solchen Hängerchen.

Grüße
Torsten

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1805
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#5 Beitrag von Olav_888 » 20.01.2017, 10:54

Naja, die gab es in der DDR zu Hauf. ;)
Ahh, einer der mal weniger als die 350kg wiegt, die meisten sind so um die 400kg
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Ofenschlupfer
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2016, 08:27
Modell: -
Fhz.: Renault Kangoo
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
EZ: 4. Aug 2012
Wohnort: Göppingen

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#6 Beitrag von Ofenschlupfer » 20.01.2017, 11:06

Olav_888 hat geschrieben: die meisten sind so um die 400kg
Oder noch mehr (Holtkamper mit 550kg z.B.). Darum finde ich gerade die Camplet mit 250kg richtig interessant, man darf nur nicht die Zuladung voll ausnutzen.

Benutzeravatar
MicBec84
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 302
Registriert: 20.05.2016, 16:30
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S
Farbe: 8U6 denimblau metallic
EZ: 29. Jul 2016
Wohnort: Rheinland

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#7 Beitrag von MicBec84 » 20.01.2017, 21:35

Ofenschlupfer hat geschrieben:Einzig Wintercamping stell ich mir damit etwas frisch vor.
Sommerurlaub 2015: Zu zweit mit einem Toyota Rav4 4WD über die Ringstrasse einmal rund um Island. Unsere Unterkunft haben wir immer bei uns gehabt: Ein Tatonka Abisko.
Ok, ein paar Nächte waren so kalt, dass wir unsere Rettungsdecken aus einem ausgedienten Verbandskasten gebraucht haben, aber wenn man ein bißchen kälteresistent ist geht alles.
Da sind diese Hängerchen für uns schon beinahe Luxus.
Mit meinem 2016er Toyota Auris FL Hybrid verbrauche ich durchschnittlich Bild

Benutzeravatar
TF104
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1219
Registriert: 10.05.2010, 22:01
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Keine, nur SCHWARZ
EZ: 31. Mai 2008
Wohnort: oben bei Mutti... ;-)

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#8 Beitrag von TF104 » 21.01.2017, 18:09

Zu zweit hätte man auch im RAV pennen können...okay, wohin mit den Klamotten...
TOYOTA Auris 1.6 Executive 2008
TOYOTA RAV4 Hybrid Edition-S 4x4 2016
KIA cee´d GT 2014

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1354
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#9 Beitrag von Tim » 21.01.2017, 20:01

geht sogar im Auris TS :)

Hab da letztes Jahr auch ein "Bett" eingebaut. Das Gepäck kommt dann auf die Vordersitze.

Benutzeravatar
MicBec84
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 302
Registriert: 20.05.2016, 16:30
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S
Farbe: 8U6 denimblau metallic
EZ: 29. Jul 2016
Wohnort: Rheinland

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#10 Beitrag von MicBec84 » 22.01.2017, 23:26

Tolle Idee... aber auf Island ganz bestimmt ein "Vergnügen" :denken:
Mit meinem 2016er Toyota Auris FL Hybrid verbrauche ich durchschnittlich Bild

Benutzeravatar
Fjoyodor
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 21.06.2017, 11:45
Modell: Auris 1
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#11 Beitrag von Fjoyodor » 02.07.2017, 17:21

So kleine finde ich schon immer richtig süß :love:

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 617
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#12 Beitrag von Webbster » 20.12.2017, 14:58

Ich wollt hier auch schon mal was reinschreiben. Weil ich beim Toyota Händler vor dem Kauf meines Auris mal gefragt hab, ob dieser einen Anhänger oder Wohnwagen ziehen darf.

Toyota Händler meinte: Nein, nur bis einem Gewicht eines Luftikusses (also im Prinzip nichts praktisches)
Jedenfalls was den Hybrid betrifft. Die "Normalen" Benziner/Diesel - mit dem gleiche Modell können dies und das ziehen wie gewohnt. Aber nein beim Hybriden.

ABER der Händler hat zu dem noch gemeint, Toyota macht bei den Holländer eine Ausnahme was den Hybriden betrifft. So nach dem Motto: "Wenn die Holländer keinen Wohnwagen damit ziehen können/dürfen - kaufen die keinen Wagen... so einfach ist das und Toyota weiß das offenbar. - Aber beim normalen Europäer ala Deutscher oder Österreicher, die gut und gerne ihre Anhänger sehr gern überladen oder seeeeehr lange Bergstraßen damit runterfahren" ... Aber naja. Wehe so ein Holländer macht dann einen Urlaub in den Alpen... aber da geht das dann schon.
Technisch gesehen müsste es aber IMMER möglich sein.
Oder würde jetzt der Hybrid wegen dem ganzen gleich "abbrennen"? Kann ich mir net vorstellen.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 41.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1354
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#13 Beitrag von Tim » 20.12.2017, 16:51

Webbster hat geschrieben: Oder würde jetzt der Hybrid wegen dem ganzen gleich "abbrennen"? Kann ich mir net vorstellen.
Doch genau so in der Art. Es gab nen Fall, wo es einer Übertrieben hat und das PSD vom HSD im Gebirge verheizt hat. Bei den größeren HSDs ist das wiederum kein Problem. Der RAV darf 1,6 Tonnen ziehen...

Zugegeben, ich achte auch nicht penibel aufs Gewicht. Wenn ich aber mit dem Hänger fahre, sitze ich alleine drin. D.h. die Zuladung vom Auto fehlt komplett. Da machen 100kg mehr auf dem Hänger den Kohl nicht fett, somal ich mit dem Hänger nur im näheren Umkreis und nicht in die Alpen fahre.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 617
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#14 Beitrag von Webbster » 22.12.2017, 11:01

Mh. Ok, dann wirds schon stimmen.
Ich frag mich trotzdem, welche Sicherheitseinrichtungen dann bei holländische Toyotas dann eingebaut werden... bessere Sicherungen? Oder Geschwindigkeitslimiter wenn Anhänger dran ist?
Oder einfach gar nix.

In erster Linie ist ein Hybrid sowieso ein reines Personen-Beförderungsmittel bzw. ein Lastentier - kein Zugpferdchen.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 41.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Francek
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 281
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: bis 3/2017 Auris 2 TS HSD VFL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Tokiorot
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wohnwagen für unsere Hybriden

#15 Beitrag von Francek » 22.12.2017, 13:21

Tim hat geschrieben:Es gab nen Fall, wo es einer Übertrieben hat und das PSD vom HSD im Gebirge verheizt hat.
Gibt es für diese Aussage irgendwelche Evidenzen? Mir ist nur bekannt, dass Toyota in 2015 einen Rückruf zwecks Änderung der Steuersoftware bei frühen Auris II HSD durchgeführt hat, weil in Einzelfällen bei Betrieb im Hochgebirge ein Rückschalten in einen leistungsbegrenzten Schutzmodus aufgetreten war. Dauerhaft "verheizt" worden ist da wohl nichts, eher im Gegenteil haben die Schutzmechanismen selbiges etwas zu rigide unterbunden.

Antworten