Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

Erfahrungsaustausch zu Werkzeugen wie z.B. Ladegeräten, Power-Adapter u.Ä.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ice-T
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 290
Registriert: 07.08.2009, 18:26
Wohnort: Harzrand

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#16 Beitrag von Ice-T » 11.10.2011, 21:12

Und schwupps steht der Reifenwechsel urplötzlich wieder kurz bevor .irre und ich hab noch keinen Wagenheber mit 500+ Hubhöhe für weniger als 83 Euro+ Versand gefunden. Hat jemand schon ein aktuelles Angbot gesehen ?
-------------------------------------------------------------
Bremsen macht die Felgen dreckig

Benutzeravatar
Blackoutmaster
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 121
Registriert: 18.09.2011, 14:06
Wohnort: MI

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#17 Beitrag von Blackoutmaster » 11.10.2011, 21:40

Für 83 Euro kannste 4 mal beim Reifenhändler umstecken lassen, ohne dass du ein Finger krum machen musst.
Vielleicht hast du dann in 5 Saisons den Nachfolger, wo du wieder nen andern Heber brauchst.. ^^

Gruß, Daniel

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2483
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#18 Beitrag von HolgiHSK » 12.10.2011, 19:56

Ice-T hat geschrieben:Und schwupps steht der Reifenwechsel urplötzlich wieder kurz bevor .irre und ich hab noch keinen Wagenheber mit 500+ Hubhöhe für weniger als 83 Euro+ Versand gefunden. Hat jemand schon ein aktuelles Angbot gesehen ?
Amazon? Wagenheber bei Amazon für 68,98 Euro
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3605
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#19 Beitrag von iMacAlex » 13.10.2011, 11:53

Amazon scheint im Moment das günstigste zu sein :wink: Nach Wagenheber musst außerhalb der Saisonen suchen, die sind dann meistens günstiger (meiner kam im März 45 Euro beim OBI).
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Benutzeravatar
chrisbolde
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 04.03.2011, 15:32
Modell: -
Fhz.: RAV4 2.5HSD eFOUR
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TeamD
Farbe: Tokio-Rot
EZ: 2. Aug 2018
Wohnort: LK Schaumburg

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#20 Beitrag von chrisbolde » 13.10.2011, 19:11

Blackoutmaster hat geschrieben:Für 83 Euro kannste 4 mal beim Reifenhändler umstecken lassen, ohne dass du ein Finger krum machen musst.
Vielleicht hast du dann in 5 Saisons den Nachfolger, wo du wieder nen andern Heber brauchst.. ^^

Gruß, Daniel
Damit hast du an sich recht - wir haben allerdings ein paar Autos in der Familie zu "betreuen". Ich habe einen Auris, mein Bruder einen Yaris, mein Vater einen Corolla Verso (E12) plus neuerdings einen Corolla (E10) und meine Schwester kommt zum Reifenwechsel auch noch zu uns mit ihrem neuen Starlet. Ergo haben wir pro Saison bis zu fünf Reifenwechsel zu vollziehen. Ich habe vorgestern den Wechsel nur deshalb beim FTH machen lassen, weil eh Inspektion auf dem Plan stand und er die Reifen dann gleich einlagern sollte, damit wir wenigstens einen Satz Reifen aus der Garage bekommen - da kann man so langsam nicht mehr treten.

Vadder hat vor etwa einem Jahr zwei identische Rangierwagenheber gekauft (sehr günstig, Preis weiß ich aber nicht mehr). Für vorne reicht die Hubhöhe, aber hinten bekomme ich die Räder damit nicht gewechselt, wenn ich ihn hinten mittig ansetzen will - da komme ich nicht mal mehr vernünftig an die Hebelstange. Bei unserem ca. 20 Jahre alten Rangierwagenheber das gleiche - auch zu kurz.
vorher: Yaris 1.3 VVT-i Sol, Auris 2.0 D-4D Exe, Auris 1.6 Valvem. Club+, Avensis 2.2 D-CAT Exe
jetzt: RAV4 2.5 HSD E-FOUR TeamD Bild

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2483
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#21 Beitrag von HolgiHSK » 13.10.2011, 19:15

Der verlinkte Wagenheber funktioniert beim Auris.
Wenn er jedoch tiefer gelegt sein sollte, wird es vorne recht eng.
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3605
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#22 Beitrag von iMacAlex » 13.10.2011, 19:25

Kann HolgiHSK nur recht geben. Der Wagenheber ist einfach super .top
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Benutzeravatar
Ice-T
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 290
Registriert: 07.08.2009, 18:26
Wohnort: Harzrand

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#23 Beitrag von Ice-T » 13.10.2011, 20:27

Bin heute bei ATU fündig geworden und habe einen 3t Rangierheber mit max. 50 cm Hubhöhe gekauft. War bestimmt ein Restmodell, kommt auch aus China und sieht etwas überdimmensioniert / grobschlächtig aus, wiegt schlappe 39 kg. Naja Retro sag ich mal :lol: . Sollte eigentlich 79,50 oder 79,95 Euro kosten habe ihn auf Nachfrage für 71,- Euro bekommen. Sonst hätte ich mir auch den Heber von Amazon bestellt. Hatte in der Bucht auf einen Holzinger Rangierwagenheber geboten aber der ging über meinem Limit weg.
Wechsel eigentlich schon von Anfang an immer selbst die Reifen bei uns, obwohl das "rumschrauben u. basteln" fast so gut wie nie mehr vorkommt. Wenn ich mal vom Auris zu einem anderem Modell wechsel, wird dieses 4WD haben und so passt die Hubhöhe dann auch wieder :wink:
Ja der Tip außerhalb der Saison zu kaufen, ist schon nicht schlecht aber wer zu spät kommt zahlt den vollen Preis :roll: Auf den Foto weiter vorn sitzt der Heber hinten allerdings nicht unter der Abschleppöse. Ist dies nicht die Stelle die dafür vorgegeben ist :?:
-------------------------------------------------------------
Bremsen macht die Felgen dreckig

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2483
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#24 Beitrag von HolgiHSK » 13.10.2011, 20:43

Ice-T hat geschrieben:Auf den Foto weiter vorn sitzt der Heber hinten allerdings nicht unter der Abschleppöse. Ist dies nicht die Stelle die dafür vorgegeben ist :?:
Die Stelle auf dem Foto ist schon die richtige.
Hinter der Hinterachse (von vorne gesehen) gibt es extra eine Konsole für das "zentrale" anheben des Auris Hinterteils....
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3605
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#25 Beitrag von iMacAlex » 13.10.2011, 21:03

Der Punkt zum ansetzen ist auch im Handbuch abgebildet. Bei einigen Modellen schaut die Aufnahme auch etwas anders aus :wink:
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Benutzeravatar
chrisbolde
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 04.03.2011, 15:32
Modell: -
Fhz.: RAV4 2.5HSD eFOUR
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TeamD
Farbe: Tokio-Rot
EZ: 2. Aug 2018
Wohnort: LK Schaumburg

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#26 Beitrag von chrisbolde » 13.10.2011, 21:25

Das Problem bei der hinteren Aufnahme ist schlichtweg, dass die aufgrund der Reserveradmulde viel zu weit vorne sitzt. Ich habe es einmal von hinten versucht und nach 10 Minuten resigniert wieder aufgegeben. Von wegen beide Räder gleichzeitig anheben und so Zeit sparen... :roll:

@Holgi
Hast du zufällig 'nen Erfahrungswert, was für eine minimale Hubhöhe man bei Tieferlegung braucht? Meiner ist ja erst seit diesem Sommer 25mm tiefer, und den jetzt anstehende Wechsel hat ja Toyota schon gemacht. Deshalb habe ich gar nicht ausprobiert, ob unsere Heber da jetzt noch drunter passen...
vorher: Yaris 1.3 VVT-i Sol, Auris 2.0 D-4D Exe, Auris 1.6 Valvem. Club+, Avensis 2.2 D-CAT Exe
jetzt: RAV4 2.5 HSD E-FOUR TeamD Bild

Benutzeravatar
Ice-T
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 290
Registriert: 07.08.2009, 18:26
Wohnort: Harzrand

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#27 Beitrag von Ice-T » 14.10.2011, 18:14

Ja da hab ich den Heber schlauerweise an der nicht so optimalen Stelle angesetzt und da musst du echt fleissig hoch pumpen um beide Räder in der Luft zu haben. Das war dann wohl wegen der schmalen Auflagefläche der Abschleppöse etwas kankelig. Naja wieder was dazu gelernt :oops:
-------------------------------------------------------------
Bremsen macht die Felgen dreckig

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3605
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#28 Beitrag von iMacAlex » 14.10.2011, 18:34

Die Abschleppöse ist doch eh vom Befestigungspunkt nicht ideal...die ist ja viel zu weit Links...

Die Aufnahme in der mitte ist schon perfekt, wenn man den richtigen Heber hat :D Ich wechsle meine am Montag :wink:
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2483
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#29 Beitrag von HolgiHSK » 14.10.2011, 19:52

@Chris:

Mit dem verlinkten Heber den ich habe (Cartrend) komme ich bei meinem noch so eben vorne drunter.
Wobei mein Auris vom Fahrwerk noch Original ist, also ohne Tieferlegung.

Bei meinem vorherigen Wagenheber hat es vorne aber problemlos gepasst. War ein 08/15 Hydraulikheber aus dem Baumarkt wie es Ihn aktuell bei Aldi und Lidl gibt.
Jedoch reichte der an der hinteren Konsole von der max. Hubhöhe nicht aus. Er hob den Auris zwar an aber die Räder kamen nicht in die Luft und der Heber war am Ende.
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

Benutzeravatar
chrisbolde
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 04.03.2011, 15:32
Modell: -
Fhz.: RAV4 2.5HSD eFOUR
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TeamD
Farbe: Tokio-Rot
EZ: 2. Aug 2018
Wohnort: LK Schaumburg

Re: Erforderliche Hubhöhe für Wagenheber

#30 Beitrag von chrisbolde » 14.10.2011, 22:51

Okay, für hinten deckt sich das mit meiner Erfahrung mit unseren beiden Hebern. Dann muss ich mal bei Gelegenheit einen von denen vorne drunterschieben um zu sehen ob das mit den 25er Federn noch geht.
Ich dachte nur dass du deinen auch tiefergelegt hättest. Trotzdem danke! :wink:
vorher: Yaris 1.3 VVT-i Sol, Auris 2.0 D-4D Exe, Auris 1.6 Valvem. Club+, Avensis 2.2 D-CAT Exe
jetzt: RAV4 2.5 HSD E-FOUR TeamD Bild

Antworten