Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

Fragen, Diskussion, Probleme, Infos und Bilder zu allen anderen Modellen und Herstellern
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1940
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#61 Beitrag von Olav_888 » 01.02.2017, 09:08

Chris1983 hat geschrieben: Immerhin wäre er dann doch sehr kopflastig.
War der 200PS-Hybrid nicht 4-Rad-Antrieb, sprich ein teil des Motorgewichtes wird ja nach hinten verlagert

Keine Ahnung, wie viel % der im Verkauf ausmachen würde, aber es wäre eine Alternative. Und wenn ich dann noch einen (richtigen) Anhänger damit bewegen dürfte, dann wäre es für viele wohl den Gedanken Wert
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1430
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#62 Beitrag von Tim » 01.02.2017, 20:22

Chris1983 hat geschrieben: Ob toyota mehr verkaufen würde wenn sie den Hybrid sportlich vermarkten würden? Ich glaube nicht. Glaube auch kaum das größere Motoren den Verkauf ankurbeln, diese Autos würde nur ein kleiner Teil der Leute kaufen.
Als VW beim Golf VII den GTD rausgebracht hat, haben viele gemosert, dass es den Motor nicht im Kombi gibt. Hätte es ihn damals gegeben, wäre der in der Konfig gewesen. Lacost die Welt, wenns die Firma zahlt :D
Toyota würde zumindest das Image der Hybriden verändern. Sie sprechen dann nicht nur Ökos oder Rentner an sondern eine viel breitere Masse und würden (gerade bei der aktuellen Diskussion) für viele den Hybrid als Alternative zum Diesel Nahe legen. Ob die dann tatsächlich den "großen" oder lieber doch den "kleinen" Hybrid kaufen steht auf einem anderen Blatt. Aber alleine die Option auf einen stärkeren Hybrid-Antrieb würde das Image verändern und dann auch andere Zielgruppen ansprechen. Und ich persönlich würde ernsthaft drüber nachdenken, meinen beim Händler einzutauschen...

DasSchaf
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 184
Registriert: 18.04.2017, 19:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start
Farbe: Eisblau (manchmal auch GRÜN)
EZ: 5. Mär 2013

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#63 Beitrag von DasSchaf » 08.06.2017, 12:33

Na ein wenig mehr Dampf könnte der Auris schon vertragen.
3 Leute drinne und 2 Räder hinten drauf und es passiert am Berg nicht mehr viel.
Aber für den normalen Einsatzfall im Flachland ist die Leistung meines Erachtens gerade so ausreichend. Nicht mehr und nicht weniger.
Schlechter motorisiert wollte ich nicht unterwegs sein. Das merke ich schon immer an unserem Zweitwagen mit 69 PS :denken:

Benutzeravatar
EG_XXX
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 30.05.2013, 11:53
Wohnort: Mittelfranken

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#64 Beitrag von EG_XXX » 13.06.2017, 12:19

Hab das Ding jetzt mal in freier Wildbahn gesehen, da gegen stinkt der Juke völlig ab. Wobei meiner Meinung nach ein Juke direkt hinter dem Fiat Multipla kommt soooo hässlich....

der C-HR hat übrigens vorne die Blinker die Audi hinten hat.. also diese LEDs die so nach einander angehen beim blinken....
Bild
Bild

RonneDon
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 225
Registriert: 27.06.2016, 02:12
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: START
Farbe: Silber
EZ: 27. Feb 2013
Kontaktdaten:

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#65 Beitrag von RonneDon » 17.06.2017, 10:58

EG_XXX hat geschrieben:der C-HR hat übrigens vorne die Blinker die Audi hinten hat.. also diese LEDs die so nach einander angehen beim blinken....
Just for Info:
Die meisten neuen Audi haben das sowohl vorne als auch hinten

Find das mit dem blinklicht so gar nicht schlecht Aber trotzdem frag ich mich manchmal was das bringt außer Optik ^^

DasSchaf
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 184
Registriert: 18.04.2017, 19:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start
Farbe: Eisblau (manchmal auch GRÜN)
EZ: 5. Mär 2013

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#66 Beitrag von DasSchaf » 18.06.2017, 10:34

Dann hat der ja gar kein Überholprestige! :ahh:

Aber mittlerweile hat das ja auch Skoda. Ich finde gut dass die Leute einem an den coolen Blinkern teilhaben lassen. Damit blinken die wenigstens.

Benutzeravatar
Auris2010
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 671
Registriert: 31.03.2010, 09:48
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Sport
Farbe: onyxschwarz
EZ: 21. Jul 2010

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#67 Beitrag von Auris2010 » 21.06.2017, 10:59

Der Blinker des Volvo FH16 zeigt mit Pfeilen in die Richtung in die er blinkt :lol:
Ist genauso unwichtig wie dieses Laufband. Am wichtigsten wäre, dass jeder weiß, dass er beim Spurwechsel oder Abbiegen blinken muss und dies auch tut ;)

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 350
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#68 Beitrag von teilzeitstromer » 23.06.2017, 08:52

Auris2010 hat geschrieben:Am wichtigsten wäre, dass jeder weiß, dass er beim Spurwechsel oder Abbiegen blinken muss und dies auch tut ;)
Klugscheißermodus an!

Korrekt wäre es schon vor dem Spurwechsel oder abbiegen zu blinken und nicht erst beim!

Klugscheißermodus aus!

Nicht so wie der Typ der knapp vor mir von der rechten Spur über die Linke geschnippelt ist um sich auf der Linksabbiegespur an die Ampel zu stellen und dann bei grün ganz elegant kurz drei mal mit Komfortblinkfunktion abgebogen ist.
Als der geblinkt hat wusste ich schon eine Minute was er vorhat!
Die Kamikazeaktion vorher kam ohne Ansage :irre:
Bild :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#69 Beitrag von Chris1983 » 23.06.2017, 09:19

Lohnt sich doch kaum noch drüber aufzuregen. Das erlebt man täglich zu hauf und kann es eh nicht ändern.
Nimmt man halt den Fuß vom Gas und lässt diese Spinner machen. Tief durchatmen, schont die Nerven.
Klar ist das manchmal knapp und man versucht alles um nicht zu kollidieren aber wenns mal kracht hat man wenigstens nicht selbst die Schuld.

Die neuartigen Blinker ändern da übrigens auch nix. Wie du schon sagst. Maximal Komfortblinken mehr kommt da nicht wenn überhaupt.

Aber zurück zum chr, da hätten die diesen Blinker auch noch hinten verbauen sollen, finde ich echt chic und auffällig und sollte definitiv öfters benutzt werden.

Zum meckern sind wir hier eh an der falschen Stelle, zu den blinkmuffeln gehören andere Fabrikate als toyota :bla:
Bild

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 579
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#70 Beitrag von nightsta1k3r » 25.06.2017, 09:34

Ich nenn sie immer "Kommentarblinker" Bild - hab gerade nach links gezogen .

----------------------
Zum C-HR: beim Probesitzen bin ich erst gar nicht reingekommen, dann von außen den Sitz ganz runter geratscht und nach hinten geschoben zum Entern.
Bin mit vorgekommen wie in einer Raumkapsel, - so eng.
Sitz blieb ganz unten, etwas nach vor damit ich das Lenkrad erreiche und dann war an der linken Stirn das Dach auf Körperkontakt.
Ich bin 1,89 , oh wie außergewöhnlich Bild . Und damit war die anfängliche Begeisterung für das Äußere urplötzlich abgekühlt. Bild

Dazu dann noch die Farbpalette die dzt. in A angeboten wird Bild . Danke, es genügt. Bild

digitle
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 12.10.2013, 18:24

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#71 Beitrag von digitle » 25.06.2017, 11:38

Also mit meinen 2,01m hab ich gut reingepasst.
Es kann halt hinter mir keiner mehr sitzen. Aber das ist beim Auris gleich.

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3616
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#72 Beitrag von iMacAlex » 25.06.2017, 12:46

Was sagt uns das? Größe ist nicht gleich Größe :P

Der eine hat längere Beine und der andere nen längeren Hals, Oberkörper usw.. :wink:
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 562
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#73 Beitrag von Kamui77 » 27.06.2017, 01:17

nightsta1k3r hat geschrieben:IZum C-HR: beim Probesitzen bin ich erst gar nicht reingekommen, dann von außen den Sitz ganz runter geratscht und nach hinten geschoben zum Entern. Bin mit vorgekommen wie in einer Raumkapsel, - so eng. ...
So ging es mir auch, für mich ist es neben der Platzverschwendung und dem oftmals asozialen Fahrverhalten von SUV Fahrern der mickrige "Restraum" welcher in den Kisten verbleibt, warum ich die Dinger nicht ausstehen kann.
Zuletzt geändert von Shar am 27.06.2017, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat eingekürzt
Technology equals might!

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 579
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#74 Beitrag von nightsta1k3r » 11.08.2017, 17:13

Gestern war ich bei meinem Händler des geringsten Mißtrauens und hab mir zwei ausgestellte Hybriden angesehen (das Probesitzen damals war im Benziner).
Beim Konfigurator in A sind allerhand Schnick-Schnack, aber Parkpiepserl nur im großen Zusatzpaket. Mein Händler packt die überall rein, weil Toyota da weltfremd ist.
Soweit, so gut.

Und dann kam die große Erschütterung nach dem Einsteigen: Nix mehr mit kleinem Hybridschaltknauf.
Nein, ein großer mechanischer, archaischer Hebel mit Entriegelungsknopf mit dem man von P nach D, bzw. vor dem Abstellen wieder die ganze Länge zurück nach P rattern muss! :irre:
Was ist denn da passiert, zurück in die amerikanische Steinzeit?

Ich hab meinem Händler ins lange Gesicht gesagt, je genauer ich mir den C-HR anschaue, umso unwahrscheinlicher wird er wenn nächstes Jahr ein Neuer ansteht.(es gibt ja dann noch paar Sachen die mir nicht gefallen)

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 579
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Toyota C-HR, ein schickerer NISSAN JUKE

#75 Beitrag von nightsta1k3r » 06.03.2019, 12:52

Ich fahre diese Woche im Ausland einen C-HR-C als Leihwagen.
Es dürfte die Club Ausstattung sein. Also ohne PDC und das unsägliche Licht.
Was ich von zuhause schon wusste, das Ding sieht von außen geil aus, das rot Metallic macht sich gut.
Der hintere Türgriff (das haben alle von Alfa abgeschaut) ist gewöhnungsbedürftig.
Zuhause damals beim ersten Probesitzen kam ich kaum rein, ich hab jetzt eine Sitzposition gefunden,
aber so weit hinten dass die Sitzschiene unschön präsent ist und hinter mir höchsten ein Kleinkind Platz hat.
Die Rundumsicht ist nach hinten praktisch nicht existent, sonst eingeschränkt.
Einparken mit den Spiegeln ist für mich kein Problem, die Kamera fast lebensnotwendig.

Die Geräuschkulisse ist erstaunlich.
Das Ding ist mindestens so laut wie mein Auris VFL, der hat aber 6 Jahre und über 100.000 km mehr auf dem Buckel.
Der Motor ist auch im Ortsgebiet so präsent wie ein Diesel und der Elektroantrieb pfeift kräftig dazu.
Die Anzeige des Batteriestandes habe ich noch nicht gefunden.
Einen Power-und Ecomodus dürfte es nicht mehr geben (fehlt mir persönlich nicht) , neben dem Handbremsknopf (Handbremse zieht elektrisch an, Autohold wie bei VAG-Autos kann man aktivieren) ist nur der EV-Knopf.
Der Geschwindigkeitsbegrenzer ist gut, für die immer mehr werdenden 30er-Zonen wichtig.
Aktivierung übers Lenkrad, Geschwindigkeitseinstellung über den Tempomathebel rauf/runter, Anzeige im Display.

Die reduzierte Systemleistung reicht fürs normale Fahren aus, wie es mit KERS beim Überholen ausschaut kann ich nicht sagen.
Aber 10% wenige Leistung sollten sich doch etwas bemerkbar machen.

Was stört mich:
die Lautstärke des Antriebsstranges
der hakelige Wählhebel wie bei einem Ami aus dem letzten Jahrhundert (warum Toyota da weg ist verstehe ich nicht,ist es tatsächlich eine doofe Anbiederung an andere Markenkunden?)
das typische Außen groß/Innen klein von SUVs
irgendwie wirkt er billig, der Klavierlack am Armaturenbrett ist immer staubig/dreckig, um den Preis gibts anderes, besseres.

An das dämlich stehende Display (ich will, aber ich kann nicht klappen wie bei einem richtigen Auto) habe ich mich gewöhnt, stört nicht.

Ich muss mir wirklich mal einen CT krallen, ein paar Kröten mehr und ich erwarte dort ein anderes Autogefühl.
Meine Frau fährt voll auf den C-HR ab, wegen der Optik natürlich, aber für mich als Fahrer ist er nicht überzeugend.

Antworten

Zurück zu „Toyota, Lexus, Honda & Co.“