Neues Honda Hybridmodell für Europa ab 2018

Fragen, Diskussion, Probleme, Infos und Bilder zu allen anderen Modellen und Herstellern
Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 544
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Neues Honda Hybridmodell für Europa ab 2018

Beitragvon Kamui77 » 07.07.2017, 01:17

Hallo zusammen,

ich habe kürzlich auf Facebook erfahren, dass Honda Europa doch wieder Hybride für unsere Breitengrade bringen wird. Hier das Statement von Honda Deutschland

"Hallo Sebastian, unser erstes Hybridmodell kommt 2018 auf den Markt und wird über ein Zwei-Motoren-Hybridsystem verfügen. :) Bleib gespannt!"

Das Zwei-Motoren Hybridsystem ist das i-MMD welches bei Honda bisher nur in Verbindung mit einem 2.0L Atkinsonmotor steht.
Technology equals might!

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1397
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Neues Honda Hybridmodell für Europa ab 2018

Beitragvon Olav_888 » 07.07.2017, 06:38

Also technisch vergleichbar mit dem PriusPlugin. Na dann schauen wir mal, was kommen wird und zu welchen Preisen. Konkurrenz belebt den Markt :cool:
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 544
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neues Honda Hybridmodell für Europa ab 2018

Beitragvon Kamui77 » 08.07.2017, 08:55

Nicht ganz. Beim Prius Plugin hast Du ja immer noch eine Leistungsverzweigung im Hybridmodus und die Trennkupplung kommt nur bei der Elektrofahrt zum Einsatz.

Beim Honda i-MMD System, hast Du entweder 100% seriellen Modus in dem der Verbrenner nur einen Generator antreibt (welcher dann Akku und Trakionsmotor speist), oder 100% parallelen Modus in dem der Verbrenner direkt auf die Antriebsräder wirkt und ggf. vom Traktionsmotor unterstützt oder belastet wird.
Technology equals might!

Francek
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 231
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: bis 3/2017 Auris 2 TS HSD VFL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Tokiorot
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Neues Honda Hybridmodell für Europa ab 2018

Beitragvon Francek » 08.07.2017, 09:50

M.W. handelt es sich nicht um eine Trennkupplung, sondern um einen schaltbaren Freilauf. Der Freilauf erübrigt wohl das Mitschleppen des Verbrenners bei höheren Geschwindigkeiten im Elektromodus, muss zum Anlassen des Benziners und in anderen Situationen gewünschten Schleppens (B-Modus) aber halt deaktiviert werden.

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 544
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neues Honda Hybridmodell für Europa ab 2018

Beitragvon Kamui77 » 08.07.2017, 13:57

Francek hat geschrieben:M.W. handelt es sich nicht um eine Trennkupplung, sondern um einen schaltbaren Freilauf. Der Freilauf erübrigt wohl das Mitschleppen des Verbrenners bei höheren Geschwindigkeiten im Elektromodus, muss zum Anlassen des Benziners und in anderen Situationen gewünschten Schleppens (B-Modus) aber halt deaktiviert werden.


Ich glaube Du hast Recht. Toyota spricht dabei von "One-way clutch".

Dual Motor Drive System
Technology equals might!

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1397
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Neues Honda Hybridmodell für Europa ab 2018

Beitragvon Olav_888 » 08.07.2017, 16:07

Kamui77 hat geschrieben:Beim Honda i-MMD System, hast Du entweder 100% seriellen Modus in dem der Verbrenner nur einen Generator antreibt (welcher dann Akku und Trakionsmotor speist), oder 100% parallelen Modus in dem der Verbrenner direkt auf die Antriebsräder wirkt und ggf. vom Traktionsmotor unterstützt oder belastet wird.

Hmm, stimme ich nicht so zu. Du hast Recht, der Motor kann entweder als reiner Generator oder aber als direkt gekoppelter Motor fungieren. Allerdings steht auf dem Video relativ am Ende etwas von e-CVT, kommt uns doch bekannt vor ;) Ansonsten wäre das Ding ja unwirtschaftlich, wenn der Benzinmotor keine Möglichkeit einer Übersetzung hätte. :cool:

Im Endeffekt ist es ganz genauso wie beim Prius Plugin/Prime: Der Elektromotor kann alleine fungieren, vom Generator ergänzt mit Strom versorgt werden oder vom Motor mechanisch unterstützt werden. Alles wie beim Plugin oder auch beim normalen HSD, welchem nur die Kupplung wischen MG1 und MG2 gegenüber dem Plugin/Prime fehlt.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 544
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neues Honda Hybridmodell für Europa ab 2018

Beitragvon Kamui77 » 08.07.2017, 17:34

Das e-CVT bezieht sich auf "electric coupled CVT unit", hat aber mit einem sich stufenlos anpassenden mechanischen Übersetzungsverhältnis nichts zu tun.

Im "Hybrid drive mode" treibt der Verbrenner nur den Generator an und verfolgt dabei die optimale Wirkungsgradlinie.
Im "Engine drive mode" treibt der Verbrenner die Räder mit festem Übersetzungsverhältnis an und wird dann vom Eleltromotor ggf. unterstützt oder gebremst.

Development of Sport Hybridi-MMD
Zuletzt geändert von Shar am 08.07.2017, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat des vorherigen Beitrags entfernt
Technology equals might!

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1397
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Neues Honda Hybridmodell für Europa ab 2018

Beitragvon Olav_888 » 08.07.2017, 18:17

Feste Übersetzung? Naja, sag ich mal nix zu. Bedeutet doch im Umkehrschluss, dass der Generator extrem stark sein muss um die notwendige Energie für die unteren Geschwindigkeiten zu erzeugen, weil realistisch wird ein Einkoppeln dann kaum vor 60-70kmh Sinn machen oder die Endgeschwindigkeit ist entsprechend geringer. Sie bekommen doch so den Motor nur ganz selten in seinen effektiv bzw. Leistungsbereich.
Also schleppe ich einen sehr großen Generator mit. Ist alles Gewicht zum Schluss
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm


Zurück zu „Toyota, Lexus, Honda & Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste