Aufwand Ölwechsel D-CAT

Kosten, Infos, Ratschläge und Fragen rund um die Wartung / Service / Fitness- & Servicecheck beim Diesel
Antworten
Nachricht
Autor
Nero
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2013, 19:10

Aufwand Ölwechsel D-CAT

#1 Beitrag von Nero » 24.07.2013, 16:29

Hallo zusammen,

ich bin seid Anfang des Jahres stolzer Besitzer eines Auris D-Cat. Nun ist es an der Zeit nen Ölwechsel durchzuführen.

Hier in dem Forum habe ich auch schon fleißig gelesen. Leider habe ich keine Information zum Aufwand gefunden.

Darum hier meine Fragen.

Wie viel Aufwand ist es einen Ölwechsel durchzuführen?
Kann ich mit einfachem Werkzeug das durchführen?
Komm ich an Ölfilter und Ablassschraube gut dran?

Vielleicht hat ja jemand ein Bild von der Einbaustelle?!?!?!?

Danke im Voraus.
Bild

Nero
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2013, 19:10

Re: Aufwand Ölwechsel D-CAT

#2 Beitrag von Nero » 30.07.2013, 07:22

Alle im Urlaub???? .denken
Bild

Hybrid_Sunny

Re: Aufwand Ölwechsel D-CAT

#3 Beitrag von Hybrid_Sunny » 30.07.2013, 08:18

Nö. Eigentlich wollte ich antworten. Mache ich dann halt jetzt.

Ölwechsel gibt es heute schon günstig. Wenn Leute fragen, wie das funktioniert und welches Werkzeug man braucht, bekommt man den Eindruck, dass das eine Bastelarbeit gibt. Vor 30 oder 40 Jahren konnte man so etwas schon wagen. Heute ist das aus Umweltgründen nicht mehr praktikabel. Wenn man Toyota fährt, ist das m.E. aus Qualitätsgründen nicht akzeptabel.

Beim Service kann man Öl sogar mitbringen. Dann kostet der Service fast kein Geld und da sind wichtige Leistungen dabei, wie z.B. Sichtprüfung, Bremskontrolle, Schmieren von Scharnieren, Lichtkontrolle, usw.

Also als Zusammenfassung, die ich so nicht schreiben wollte (und die sich andere so wahrscheinlich auch gedacht haben): wenn man vom Ölwechsel keine Ahnung hat, dann die Finger davon lassen. Und Geld nur sparen, wenn es sich lohnt!*

Gruß und sorry (hoffentlich konnte ich helfen?!)
Sunny

* Als ich noch ein Kind war, sagte mir mal ein alter Mann (auf schwäbisch): "... schpaaaaren ischt halt eine Kunscht!" Damals rätselte ich, was das bedeuten soll. Heute weiß ich ungefähr, was er gemeint hat. Sparen bedeutet für den Schwaben für nutzlose Dinge kein Geld auszugeben. Für die Dinge, welche einen Nutzen erzeugen (also einen Mehr-Wert ergeben) ist dann das Geld zu verwenden. Dann auch ohne wenn und aber! Jetzt könnte man meinen, dass der Schwabe dadurch reich würde. Nein, er verfügt über Mittel. Wenn andere knausern, dann investiert er. Bei ihm funktionieren Sachen, weil er bereit ist an den richtigen Stellen zu investieren und er dadurch nicht auf Wunder hoffen muss.

Nero
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2013, 19:10

Re: Aufwand Ölwechsel D-CAT

#4 Beitrag von Nero » 30.07.2013, 09:08

Hey super es antwortet ja doch jemand .top

Leider ist Deine Antwort nicht hilfreich.

Ich habe weder gefragt wie ein Ölwechsel funktioniert noch wo es am günstigsten ist.
Ich wollte lediglich wissen wie viel Aufwand es ist bei einem Auris D-Cat das Öl zu wechseln und ob die Japaner wieder Spezialwerkzeug voraussetzen.
Ich möchte es weder bei einer Vertragswerkstatt noch bei ATU und Co. wechseln lassen.


Aber trotzdem Danke das Du Dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben. :danke:
Bild

Hybrid_Sunny

Re: Aufwand Ölwechsel D-CAT

#5 Beitrag von Hybrid_Sunny » 30.07.2013, 09:26

Hallo,

und Danke für die moderate Antwort. Hatte mir schon gedacht, dass das vielleicht ein wenig an Deiner Frage vorbei geht.

Hier ist ein Link. Da gibt es Anleitungen für alles mögliche. Vielleicht ist der Ölwechsel und die Beschreibung des Werkzeuges auch dabei.

http://www.toyota-tech.eu/

Gruß
Sunny

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3598
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Aufwand Ölwechsel D-CAT

#6 Beitrag von iMacAlex » 30.07.2013, 11:54

Servus!

Da es anscheinend noch keiner selber gemacht hat hilft nur eins -> es selber herauszufinden aber hab trotzdem einige Tipps für dich:

-Du könntest ihn vorne mit einem Rangierwagenheber anheben (die Aufnahme in der Mitte, im Handbuch ist sie schön mit Bildern versehen) und mal nachschauen was für Werkzeug du für die Ölablassschraube brauchst. Da die Dieselmotoren unten noch Verkleidet sind kann es natürlich auch sein das du erst mal die Verkleidung ab machen musst.

-Den Ölfilter auch mal genauer begutachten bzw, im Internet schlau machen (der D-Cat wird schließlich in vielen Toyotas eingebaut) ob du einen ganzen Filter brauchst oder nur die "Patrone"

-Ölmengen stehen im Handbuch
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Nero
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2013, 19:10

Re: Aufwand Ölwechsel D-CAT

#7 Beitrag von Nero » 31.07.2013, 12:40

Danke für die Antwort.

Ich habe Öl bestellt und werde es dann selber machen.

Werde dann mal meine Erfahrung und vielleicht auch Bilder posten.
Bild

funnybubbles
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 03.11.2012, 21:33
Wohnort: Ichenhausen

Re: Aufwand Ölwechsel D-CAT

#8 Beitrag von funnybubbles » 31.07.2013, 14:29

Du hast daran gedacht ein Low-Ash-Oil zu kaufen?

Gruß
Uwe
Bild

Benutzeravatar
yarisbaschti
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1391
Registriert: 26.08.2012, 10:02
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Travel + Extras
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 20. Sep 2012
Wohnort: Suhl/Erfurt

Re: Aufwand Ölwechsel D-CAT

#9 Beitrag von yarisbaschti » 31.07.2013, 15:38

na wie gehen davon aus das er im Heft geschaut hat nach der Spzifikation...
Bild
"Wenn Gott will, sehen wir uns alle in "Spaceballs 2" wieder, auf der Suche nach noch mehr Geld."

Antworten