Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

Kosten, Infos, Ratschläge und Fragen rund um die Wartung / Service / Fitness- & Servicecheck beim Diesel
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
derdevill
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 668
Registriert: 28.12.2011, 14:38
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: 1C0
EZ: 2. Jun 2009
Wohnort: tief im Osten...CB

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#16 Beitrag von derdevill » 14.03.2014, 15:17

Nee, war im Bezug auf Rudis Posting ;)

Benutzeravatar
AurisII-HSD-Lover
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 551
Registriert: 03.04.2013, 07:42
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 16. Okt 2013
Wohnort: Bedburg

Re: AW: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#17 Beitrag von AurisII-HSD-Lover » 14.03.2014, 15:18

zeitlos hat geschrieben:... Ich bin immer noch der Meinung, dass, wenn eine Werkstatt Zusatzleistungen, noch dazu solch teure (200 Euro) machen will, sie mich fragen muss, ob ich das will und es nicht anders herum sein muss, dass ich alles mögliche im Vorhinein ausschließen muss (wobei ich das ja sogar noch vorsorglich getan habe, was aber anscheinend auch strittig ist). Aber gut, da bin ich in dieser Richtung eben isoliert mit meiner Meinung. ;)...
Also mit meinem Beitrag weiter oben wollte ich dir keine Vorwürfe machen oder Schuld zuweisen oder so. Wenn ich allerdings vor Ort, im persönlichen Gespräch, merke, dass Zweifel an einem Umstand auftauchen (die dazu auch noch meinen Geldbeutel betreffen können), dann kläre ich das auch vor Ort. Den Anruf bei Toyota Köln hätte auch dein FTH für dich machen können, zumal er ja die Zweifel hatte.
Ich würde ihm nun vorschlagen, dass er dir beim Ölwechsel bei der nächsten Inspektion (30.000) "entgegen kommt" bzw. diesen dann nicht berechnet. Mal sehen, was er antwortet. Auf diese Art und Weise kann er dich als Kunden behalten... Weil du ja eigentlich mit ihm zufrieden bist...
Besten Gruß, R.

Auris 2 Hybrid & E-Wheel Fahrer

Benutzeravatar
Rudi
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 75
Registriert: 11.03.2014, 11:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: blau
EZ: 10. Feb 2014

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#18 Beitrag von Rudi » 14.03.2014, 15:23

derdevill hat geschrieben:Für mich ist das eigene Schuld... :schulterzuck:
Wie Du sagst, gibt es da verschiedene Meinungen.

Ich glaube, wenn ein Kunde nachweisen kann, daß er immer mindestens alle 15.000 Km in der Vertragswerkstatt das Öl gewechselt hat, wird es schwer für einen Hersteller, sich auf den Standpunkt zu stellen, die Garantie sei verwirkt weil der Ölwechsel nicht genau bei Km 15.000 erfolgte.

Gruß
Rudi

Benutzeravatar
derdevill
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 668
Registriert: 28.12.2011, 14:38
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: 1C0
EZ: 2. Jun 2009
Wohnort: tief im Osten...CB

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#19 Beitrag von derdevill » 14.03.2014, 17:48

Rudi hat geschrieben:weil der Ölwechsel nicht genau bei Km 15.000 erfolgte
Das geht ja auch nicht... :roll: ...ich habe jetzt ca. 41k km aufm Tacho und habe dieses Jahr den 75k Fitnesscheck bzw. den 5ten Jahrescheck es geht doch darum, dass wenn du zum Fitnesscheck bzw. Servicecheck gehst (der nach 15k km, 30k km bzw. nach 1nem und 2 Jahre ist), du auch deinen Ölwechsel machen lässt. Nur das zählt doch für Toyo...alles ander ist doch freiwellig und für dich bzw. Mehrkosten für dich. Wenn du später Probleme mitm Motor hast und Toyo ins Serviceheft guckt und sieht, dass vermerckt wurde, dass du keinen Ölwechsel hast machen lassen...ich glaube nicht, dass du dann viel von Toyo erwarten kannst! Als ich bei der Scheinwerferreinigungsanlage nach Kulanz gefragt habe (war defekt), war die erste Frage ob das Serviceheft vollständig war und alles gemacht wurde und ich habe Kulanz bekommen!!!

Benutzeravatar
Rudi
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 75
Registriert: 11.03.2014, 11:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: blau
EZ: 10. Feb 2014

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#20 Beitrag von Rudi » 14.03.2014, 20:17

derdevill hat geschrieben:Wenn du später Probleme mitm Motor hast und Toyo ins Serviceheft guckt und sieht, dass vermerckt wurde, dass du keinen Ölwechsel hast machen lassen...


Ich habe ja in meinem Beispiel geschrieben, daß der Ölwechsel sogar zu früh gemacht wird, und dafür bekommt man ja eine Rechnung mit der man das beweisen kann. Da kann keiner sagen "nicht gemacht".

Aber lassen wir es gut sein, es geht ja nur um einen Ölwechsel und mein erster ist erst in 14000 Km. Schönes WE.

Gruß
Rudi

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#21 Beitrag von Shar » 15.03.2014, 08:48

Servus.

Nach meinen vorliegenden Infos (Autodata) gibt es den Auris Diesel in zwei "Varianten". Einmal mit einer Ölwechselanzeige im Tacho und einmal ohne.
Wenn die Anzeige aktiviert ist, dann ist ein Ölwechsel nach Anzeige fällig. Die Intervalle sind damit variabel und werden von Motor-StGr berechnet.
Wenn die Anzeige deaktiviert ist, beläuft sich der Wechselintervall auf alle 15tkm oder 1 Jahr (je nachdem, was als erstes eintritt).

Wie lange ist der (vor-)letzte (bei 6000km) Ölwechsel her?
Und wie viel Kilometer bist du seither gefahren?


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

zeitlos
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 31.08.2013, 19:13

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#22 Beitrag von zeitlos » 15.03.2014, 10:41

Shar hat geschrieben:Nach meinen vorliegenden Infos (Autodata) gibt es den Auris Diesel in zwei "Varianten". Einmal mit einer Ölwechselanzeige im Tacho und einmal ohne.
Danke auch Dir für die Antwort.

Erst mal eine Gegenfrage: Es gibt aber nicht vom 2.0er Diesel zwei Varianten? Das wäre mir neu.

Ich muss in diesem Zusammenhang auch mal eine Lanze für den Toyota Kundenservice in Köln brechen. Ich bin ohne Warteschleife sofort verbunden worden. Und das Beste: Der Herr am Telefon wusste umgehend bescheid, hat mir das auch kurz technisch erklärt: Im 2.0er Diesel gäbe es eben ein Steuergerät, das irgendwelche Substanzen im Öl messe und je nachdem, wie die Beschaffenheit ist, auch schon mal vor den 30.000 km einen Ölwechsel anzeigen kann (oder eben vor den 2 Jahren). Ich habe ihn auch auf meinen Fall hingewiesen und er hat mir ausdrücklich gesagt, dass mein Händler mit seiner Aussage, beim 2.0er Diesel sei der Ölwechsel im 15000km Turnus notwendig, falsch sei. Man hat sich auch meinen Namen notiert und im System hinterlegt, wenn es noch mal Gesprächsbedarf geben sollte. Also insofern, erst mal ein großes Lob für so eine kompetente Hilfestellung.

Beim 1.4er Diesel ist kein solches Messgerät bzw. keine Variabilität beim Ölwechsel angesagt, da ist es alle 15000 oder eben jedes Jahr, je nachdem, was schneller eintritt.

Noch kurz zu Deiner Frage. Ich muss mich korrigieren, ich habe den 1. Ölwechsel nicht bei 6000 sondern bei 4000 km gemacht. Nun habe ich 14800 drauf. D.h. ich bin seither ca. 11 000 km gefahren. Gemacht wurde er Ölwechsel im Dezember, also vor ca. 3 Monaten. 3 Monate sind sehr weit von 24 Monaten (die beim 2.0er Diesel vorgesehen sind) weg, 11 000 auch von den 30 000 km. Und im Display angezeigt wurde auch nichts. Davon ging meine Werkstatt aber auch nie aus. Sie sagte, es ist bei 15 000 km der Ölwechsel vorgeschrieben, sonst Garantieverlust.

Ich hoffe, das hilft zur Einschätzung weiter ;). Ich hoffe, das regelt sich, weil ich weiter gerne Kunde bei dieser Werkstatt bleiben möchte. Sie sind zwar wohl etwas teurer als andere Werkstätten (wie gesagt, 1. Ölwechsel bei 400 km 200 Euro), aber dafür sehr höflich und nett. Nur wenn ich mir nicht mehr sicher sein kann, dass am Ende auch nur das am Auto gemacht wird, was notwendig ist und was ich will, dann würde ich wechseln müssen.

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#23 Beitrag von Shar » 15.03.2014, 10:56

Servus.
zeitlos hat geschrieben:Erst mal eine Gegenfrage: Es gibt aber nicht vom 2.0er Diesel zwei Varianten?
Die Unterscheidung bezog sich nicht auf den Motor sondern auf das, was du dann im nächsten Absatz beschrieben hast (Motor-StGr gibt über den Tacho an, wann der nächste Ölwechsel nötig ist).
Es gibt Fahrzeuge, die haben einen festen Ölwechselintervall und es gibt jene, die den Intervall über das Motor-StGr variabel bestimmen.
Nun habe ich 14800 drauf. D.h. ich bin seither ca. 11 000 km gefahren. Gemacht wurde er Ölwechsel im Dezember, also vor ca. 3 Monaten.
Damit ist der Ölwechsel, egal was man zu Grunde legt (1Jahr/15tkm oder 30tkm) so oder so nicht fällig gewesen, weil dieser Abstand so oder so nicht überschritten wurde.
Und daß der Ölwechsel explizit bei 1Jahr/15tkm fällig ist, ist blödsinn. Das bezieht sich immer auf den Zeitraum, der seit der letzten Arbeit (in dem Fall der Ölwechsel) vergangen ist.
Die Garantie ist erst dann gefährdet, wenn du - in deinem Fall - seit dem letzten Ölwechsel den Ölwechselintervall (15 oder 30tkm bzw. 1 oder 2Jahre) um ein Monat oder 1000km (lt. Aufkleber in meinem Serviceheft) überschreitest.

Da bei dir Ölwechsel und eigentliche Wartung nun zeitlich auseinander liegen, kann es dann halt sein, daß du zum Ölwechsel fährst und ein paar Monate später nochmal zur Wartung, um die jeweiligen Intervalle eben aus zu reizen aber auch einzuhalten.

Und wenn dein Auris eben die Ölwechsel-Anzeige über das Motor-StGr hat, hast du diesen Umstand sowieso, da der Ölwechsel nach Motor-StGr in den aller seltensten Fällen mit dem eigentlichen Wartungsintervall der kl. bzw. gr. Wartung übereinstimmt.


Grüße ~Shar~


edit: In deinem Fall war die Wartung so fällig, wie du sie hast durchführen lassen, allerdings OHNE Ölwechsel.
Ölwechsel ist in deinem Fall (fester Intervall voraus gesetzt) frühestens (je nach festem Intervall - setzte jetzt mal 15tkm und 1 Jahr voraus) bei folgenden Daten (gem. deinen Angaben) frühestens fällig:
4000km + 15tkm = 19tkm
oder
12/13 + 1Jahr = 12/14
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

zeitlos
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 31.08.2013, 19:13

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#24 Beitrag von zeitlos » 15.03.2014, 11:10

Danke nochmals für die ausführliche Antwort! Das bestätigt die Angaben von Toyota Köln und eben auch die Angaben im Serviceheft bzw. in der Toyota-Broschüre. Jetzt ist eben nur noch die Frage, ob die "Falschaussage" (wenn auch vielleicht aus Unwissenheit und versäumtem Versuch die korrekten Regelungen zu bekommen?) meiner Werkstatt den Ölwechsel "rechtfertigen" bzw. ob mein Aussage nicht klar genug war, was ich, wie schon gesagt, nicht nachvollziehen könnte.

Aber zumindest ist nun mal die "technische Seite" geklärt. Danke!

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#25 Beitrag von Shar » 15.03.2014, 11:21

Servus.

Wie im vorherigen Beitrag im "edit" noch umschrieben, war der Ölwechsel nicht fällig, auch nicht um die Garantie ungefährdet zu halten.
Damit war streng genommen der Wechsel auch nicht erforderlich.

Du kannst aber - wenn du das willst - und einen festen Ölwechselintervall bei deinem Wagen voraussetzend, das ganze insofern positiv sehen, daß der Ölwechselintervall nun mit dem Wartungsintervall zusammen fällt und beide nun nicht mehr 11tkm (15er Intervall voraus gesetzt) bzw. 4tkm auseinander liegt.

Wenn du bzw. dein Wagen allerdings den variablen Ölwechselintervall gemäß Motor-StGr hat, bringt es dir nix, da der Ölwechsel dann eh kaum/nie mit dem Intervall für die Wartung zusammen fällt.


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2477
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#26 Beitrag von HolgiHSK » 15.03.2014, 13:57

Mal eine andere Frage am Rande:
Habe selber nur den Benziner und den noch im Auris I, aber muss der 2.0 Diesel 0W20 Öl bekommen?
Finde das schon bald ein wenig übertrieben, da das Öl schon um einiges teuer ist.
Dachte immer das wäre eher für die 1.6 Benziner und die Hybridmotoren vorgegeben.
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

zeitlos
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 31.08.2013, 19:13

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#27 Beitrag von zeitlos » 15.03.2014, 14:14

Nö, muss er glaube ich nicht, vorgeschrieben ist 0W30 (oder war's 5W30?).

Aber das ist eine gute Frage. Mein Händler füllt 0W40 rein. Da wäre meine Frage auch, ob er sich nicht an die Vorgaben von Toyota halten muss und beim Einfüllen von anderem Öl, das teurer ist, nicht zumindest fragen müsste, ob ich das will. Aber der Logik dieses Threads folgend, ist das dann auch die "Schuld" bzw. das Versäumnis des Kundens, schließlich hätte er darauf hinweisen müssen, dass man sich hier an die Toyota Vorgaben halten solle, richtig?

Wobei ich damit noch leben kann. Wer nächstes Mal eben einen entsprechenden Hinweis geben.

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2477
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#28 Beitrag von HolgiHSK » 15.03.2014, 14:23

Ups.... vergiss meinen Kommentar, habe gerade gesehen, dass es 0W40 Öl war, hatte dies falsch gelesen und hatte gedacht der Händler hätte dir das 0W20 in den Diesel gefällt.

Letztlich gibt es eine Vorgabe im Handbuch, die sagt, welcher Motor welches Öl bekommen sollte.
Hier ist nicht nur ein Öl-Typ festgelegt, sondern auch immer Alternativen, da auch die Art und Weise des Betriebs (Kurz- oder Langstrecke, Kalt oder Warm etc.) alles eine Rolle spielt.
Aber das ist ein anderer Thread zu den Ölsorten.....
Wenn es ein Toyotya-Händler ist, sollte er sich bei der Wartung und Ölwechsel an den Toyota-Vorgaben halten. Sicherlich kann er dir auch ein alternatives Öl einfüllen, dies muss dann aber eine entsprechende Freigabe haben, um die Anforderungen von Toyota zu erfüllen.
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

zeitlos
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 31.08.2013, 19:13

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#29 Beitrag von zeitlos » 15.03.2014, 14:41

Im Handbuch steht 0w30 oder alternativ kurzzeitig 5w30 (oder eben umgekehrt, weiß ich gerade nicht).
Von 0w40 steht da nichts. Da dies aber höherwertiger und deshalb auch teuerer ist, wird es keinen Schäden anrichten, außer eben im Geldbeutel. Insofern ist das dann wohl erlaubt.

Wobei mir gerade kommt, dass ich ein motorenproblem im Bereich zwischen 1500 bis 2000 km habe, beim beschleunigen seltsame Geräusche aus dem motorraum (wie ein kompressor). Der Händler hält es auch festgestellt, weiß aber derzeit noch nicht, äs das sein könnte. Mit dem Öl kann es ja hoffentlich nichts zu tun haben, da höherwertiger, oder?

Hm, das hat im jetzt selbst ins grübeln gebracht. Bisschen Recherche und es könnte sich um ein "ventilklappern" handeln, welches mancher auf das Öl zurückführt! Muss ich mal im Technikbereich Fragen. Wäre ja der Hammer, wenn der Motor aufgrund von falsch eingefülltem Öl Probleme macht. Hoffe, so was ist dann nicht nachhaltig schädlich bzw. Verursacht keine bleibenden Schäden.
Zuletzt geändert von Shar am 15.03.2014, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelbeitrag zusammen geführt

Hybrid_Sunny

Re: Fitnesscheck und Ölwechsel – liege ich falsch?

#30 Beitrag von Hybrid_Sunny » 15.03.2014, 18:28

Muss bei dem 30 000er Intervall ein Öl verwendet werden (Longlife) was mit Additiven auch so lange hält.

So stellt sich die Frage welches Öl beim letzten Wechsel eingesetzt wurde. Falls es ein normales war ist nicht viel verloren gegangen: 4000/ 15000 = 0,266.

Gruß
Sunny

Antworten