Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

Kosten, Infos, Ratschläge und Fragen rund um die Wartung / Service / Fitness- & Servicecheck beim Hybrid
Antworten
Nachricht
Autor
Dimitri1990
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 14.11.2014, 10:57
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Weiß Perleffekt
EZ: 25. Okt 2013

Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

#1 Beitrag von Dimitri1990 » 22.06.2017, 16:06

Hallo Forum-Mitglieder,

kurz zum meinem Fahrzeug, es ist ein Toyota Auris Touring Sports Hybrid mit 92.000 km auf der Uhr.

Da bei meinem Auris die Garantie bereits ausgelaufen ist möchte ich die nächsten Inspektionen selber machen. Bis jetzt habe ich alle Inspektionen beim Toyota Händler gemacht und es wurde immer 5W30 Öl verwenden.

Nun meine Frage, ist es sinnvoll jetzt noch auf 0W20 zu wechseln oder soll ich weiterhin das 5W30 Öl verwenden?

Der Hybridcheck wird weiter bei Toyota gemacht.

Danke im Voraus!

Dimitri

sloth
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 422
Registriert: 25.10.2014, 08:26
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition+
Farbe: novaweiß
EZ: 0-10-2014

Re: Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

#2 Beitrag von sloth » 22.06.2017, 17:40

Ist ja eher eine Glaubensfrage. Ich würde das mit 0W20 oder 30 oder 40 testen. Wenn dann signifikanter Ölverbrauch messbar ist, würde ich wieder auf 5W zurückgehen. Falls schon jetzt Ölverbrauch messbar sein sollte, würde ich gleich beim 5W bleiben.

Benutzeravatar
meffigold
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 539
Registriert: 04.08.2013, 19:25
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Okt 2013

Re: Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

#3 Beitrag von meffigold » 22.06.2017, 19:24

Ich bilde mir ein, dass mein Motor im kalten Zustand (-10 bis 50°C) mit dem 0W20 ruhiger läuft. Ich nutze mein Auto fast nur für "gute Kurzstrecke". D.h. 15km Trips. Im Winter pendelt meine Kühlwassetemperatur um die 50-70°C. Da ergibt das Öl absolut Sinn. Ich hatte vorher 30.000km 5W30 durch die Werkstätten drin. Ölverbrauch war in beiden Fällen nicht vorhanden.

Allgemein diskutiert man, ob 0W20 als "Deutscher" Sinn ergibt. Sobald man im Hochsommer vollgas über die Autobahn peitscht, ergeben sich da wohl ein paar Kontroversen. Deswegen, wie schon angesprochen, ggf 0W30 oder 0W40 probieren. Die 0 vor dem W halte ich, auch bei deiner Laufleistung, für sinnvoll.

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

#4 Beitrag von Shar » 22.06.2017, 21:27

Servus.

Mit ca. 26tkm/Jahr bist du tendenziell eher ein Vielfahrer. Daher würde ich bei 5W30 bleiben.


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Dimitri1990
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 14.11.2014, 10:57
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Weiß Perleffekt
EZ: 25. Okt 2013

Re: Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

#5 Beitrag von Dimitri1990 » 22.06.2017, 23:20

Danke für eure Antworten,

Ölverbrauch nicht vorhanden, auch nach 15.000 km immer noch wie gerade nach dem Wechsel!

Zum Fahrstil noch, das stimmt bin viel unterwegs musste letztes Jahr sogar 2 Mal zur Inspektion.

Aber ansonsten selten über 150 km/h.

Mein Favorit ist Liquid moly oder was würdet ihr empfehlen?

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1286
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

#6 Beitrag von Tim » 22.06.2017, 23:58

mit 4 Jahren /100Tkm würde ich noch "umölen". Aber wozu en 0W20 wenn ein 0W40 auch nicht viel kostet?!
Wieso diese Einschrnkung ohne Mehrwert?

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1653
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

#7 Beitrag von Olav_888 » 23.06.2017, 06:54

Ich werde zum Ölwechsel vom 0W40 auf 0W20 wechseln, nach meinem Gefühl ist der Verbrauch mit dem 0W40 höher
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

#8 Beitrag von Chris1983 » 23.06.2017, 07:00

Nagel dich nicht auf das 0w20 fest. So wie andere hier schon sagen tuts ein 0w30 0w40 oder das 5w30 auch.
Ich fahre 0w30 von Castrol, das bekommt man online sehr günstig und gibt meinem Gewissen etwas Ruhe wenn ich wie bei der Hitze gestern auch mal viele Kilometer voll auf dem Gas stehe.

Im Sommer musst du dir da keine Gedanken machen ob 0w oder 5w, im Winter spielt das eher eine Rolle. Im Sommer kannst du natürlich auch das w20 fahren was ich auch anfangs gemacht habe, funktionierte auch ohne Probleme. Aber nach ein wenig lesen und den teuren Ölpreisen beim Händler habe ich mich dann für das w30 entschieden.
Bin auch etwa bei 30000km im Jahr (zwei Inspektionen im Jahr) und wenn man dann anstatt rund 90€ für gute 4 Liter 0w20 beim Händler nur noch knapp 40€ für 5 Liter 0w30 zahlt braucht man nicht lang überlegen. Restöl wird immer zusammen gekippt und nach ein paar mal ist ein Wechsel sozusagen gratis. Geht bei uns auch etwas schneller da beide Autos das gleiche Öl fahren.
Bild

technikus
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 455
Registriert: 09.05.2013, 21:28
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: avantgarde bronze
EZ: 30. Apr 2013
Wohnort: Bad Kleinen

Re: Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

#9 Beitrag von technikus » 23.06.2017, 07:59

endlich mal wieder eine Ölsortendiskussion im Forum. Hat mir seit langem gefehlt.
Offiziell verwendet Toyota übrigens jetzt beim Hybrid seit ca. 1,5 Jahren die Qualität 0W30, vorher 0W20 und die Werkstätten setzen meist beim kostenlosen Wartungscheck nur 5W-30 Öle ein.
Wo liegt das Problem bei einem so kurzen Ölserviceintervall von nur 15 Tkm ?
Ich fahre meine Autos seit über 20 Jahren mit 0W- Ölen und die Renaults hatten dabei sogar 30Tkm Ölwechselfrist. Der Benzinverbrauch ist mit 0W-Ölen leicht gesunken und ich hatte auch in den Hitzesommern nie Probleme trotz Vollgasetappen.

Gruß technikus

Dimitri1990
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 14.11.2014, 10:57
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Weiß Perleffekt
EZ: 25. Okt 2013

Re: Wechsel von 5W30 auf 0W20 bei 90.000 km sinnvoll?

#10 Beitrag von Dimitri1990 » 26.07.2017, 10:14

Nun ist der Ölwechsel schon ca. 1000 km her und ich möchte von meinen Erfahrungen seit dem Umstieg von 5W30 auf 0W20 berichten.

Deutlich vermerkbar ist das ruckelfreie Anfahren von einer Ampel. Vor dem Wechsel war ab und zu ein leichter Ruck beim Zuschalten des Benziners. Nun fährt der Auris viel geschmeidiger und Ruckelfrei als mit dem 5W30.

Ebenfalls merkt man deutlich das der Motor schneller warm wird. Früher nach einem Start aus der Tiefgarage lief der Motor noch an der ersten Ampel in unserem Wohngebiet bis Stage 2 erreicht wurde. Jetzt geht er bereits aus wenn man die Ampel anrollt. Der Verbrauch ist dadurch auch leicht gesunken, kann aber noch nicht genau von einem Wert sprechen. Auf kurzen Strecken ist jetzt ca. 0,2-0,3 Liter weniger laut BC. Werde das aber noch genau beobachten.

Bin ehrlich gesagt Überrascht von den positiven Erfahrungen. Hätte eigentlichen den Wechsel schon früher vornehmen sollen.

Naja nicht umsonst empfiehlt Toyota das 0W20 für die Hybrid Modelle, kann den Wechsel auf jeden Fall nur empfehlen.

Verwendet habe ich das originale 0W20 von Toyota, 5 Liter haben 59 € inklusive Versand gekostet. Ist jetzt auch nicht unbedingt teuer als das 0W30 oder 0W40 anderer Anbieter.

Nochmal Danke für eure Beiträge!

Gruß

Dimitri

Antworten