Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
motoguzzi
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 01.09.2014, 14:39
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: silber
EZ: 20. Nov 2015

Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#1 Beitrag von motoguzzi » 02.04.2017, 15:00

Hallo an alle,

hätte mal eine Frage:

Nachdem ich vorne die Lautsprecher und Hochtöner mit einem Alpine 2-Wege Lautsprechersystem - SPG-17CS austauschen haben lassen, will ich mein Serienradio Touch und go mit einer kleinen Endstufe aufpeppen. Beim Fachbetrieb hat man mir einen Alpine Verstärker für 135 Euro vorgeschlagen. Mit Montage würde mich das ca. 330 Euro kosten, weil:

er von der Endstufe mit Kabel zu den Lautsprechern hin und wieder zurück fahren muss
und er noch so einen Zusatzadapter einbauen muss (80 Euro), damit die Endstufe auch keinen Strom bei ausgeschalteten Auto benötigt.

Ich will die Endstufe unter dem Fahrersitz mit Ritsch Ratsch haben. Den Subwoofer habe ich unter dem Beifahrersitz genau so montiert und bin sehr zufrieden.
Ist alles ohne bohren abgelaufen.

Kann der Preis, bzw. der beschrieben Aufwand stimmen?

Mir kommt es halt schon sehr teuer vor.

Danke, wäre nett wenn ihr mir weiter helfen würdet. :auris2ts:

Bertl
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 109
Registriert: 16.04.2016, 13:12
Modell: Auris 2 FL
Fhz.: Auris 1 HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: 1H2
EZ: 16. Jun 2016

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#2 Beitrag von Bertl » 02.04.2017, 15:08

Er kann die Kabel ja hin und zurück gleichzeitig legen, vielleicht wird es ja dann billiger! :denken: :ahh: :ahh: :mrgreen:
Es sind ja nur 115 Euro für den Einbau mit den Kabeln! :cool:
:auris1: Premium Hybrid


:auris2: Lounge Hybrid

motoguzzi
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 01.09.2014, 14:39
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: silber
EZ: 20. Nov 2015

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#3 Beitrag von motoguzzi » 02.04.2017, 15:11

Hallo,

das würde in etwa einer Zeit von 2 Stunden entsprechen. Braucht man dafür so lange?

AlterFalter
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 13.12.2016, 16:51
Modell: Auris 1
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 0- 2-2007

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#4 Beitrag von AlterFalter » 02.04.2017, 22:05

Was soll das für ein Adapter sein? Solange auf der Remoteleitung des Verstärkers keine Spannung anliegt, bleibt die Endstufe aus. Die Remoteleitung nimmt man meistens vom Zigarettenanzünder.

Je nachdem wo die Endstufe liegt, müssen halt einige Verkleidungsteile ab, Kabel sauber verlegt, mit Kabelbindern fixiert, Kabelenden entsprechend mit Kabelschuhen versehen und die Türverkleidungen demontiert werden.
Und die Endstufe braucht ja auch noch irgendwoher Strom - hier muss wieder ein Kabel verlegt werden (Batterie -> Endstufe).

Kabel sind auch nicht umsonst, sowie restliches Material.

Warum will er Kabel "zu den Lautsprechern und wieder zurück" legen ?

Würde so einen Adapter: http://www.pimpmysound.com/unsere-marke ... ubaru.html einbauen und die Original Lautsprecherkabel belassen.
Bei deinem Vorhaben, macht es keinen Sinn neue LS-Kabel zu legen.


Also ich würde Dir den Spaß zu dem Preis NICHT einbauen, da müsste ich ja draufzahlen :ahh:

Benutzeravatar
millslane
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 77
Registriert: 16.04.2013, 17:29
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: 8T7 Ultramarinblau
EZ: 26. Mär 2013
Wohnort: Lollar

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#5 Beitrag von millslane » 03.04.2017, 04:39

Die Leitungen für die Lautsprecher gehen über Stecker in die Türen (damit man die Türen ausbauen kann). Da wirds schwierig was dazu zu legen. Ich habe die Verkabelung drin gelassen. Ein Adapter von Toyota Stecker auf DIN und fertig. So viel Leistung brauchen die Alpine Lautsprecher nicht das da 1,5 mm2 oder mehr dran müssen.

motoguzzi
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 01.09.2014, 14:39
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: silber
EZ: 20. Nov 2015

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#6 Beitrag von motoguzzi » 03.04.2017, 08:09

Hi,

danke für die Antworten. Kenne mich zu wenig aus, er hat halt gemeint es müssen Kabel vom Verstärker zu den Lautsprechern und dann noch Strom von der Batterie. Der Adapter soll dazu dienen, dass die Batterie nicht leergesaugt wird.
Was haltet ihr vom Preis, bedenkend, dass die Endstufe unter dem Fahrersitz kommt und mit einem Ritsch-Ratsch befestigt wird?
Die Montage des Subwoofers hat mir ein Bekannter genau nach dem System unter dem Beifahrersitz gemacht. War dabei und fand es relativ easy. Hat vielleicht ne Stunde gedauert.

Benutzeravatar
millslane
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 77
Registriert: 16.04.2013, 17:29
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: 8T7 Ultramarinblau
EZ: 26. Mär 2013
Wohnort: Lollar

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#7 Beitrag von millslane » 03.04.2017, 14:35

Hallo,
ich habe mir einen ähnlichen wie diesen Adapter eingebaut:

https://www.amazon.de/Freisprech-Adapte ... ch+adapter

Da hat man dann die DIN ISO Stecker vom Radio und zu den Lautsprechern frei. Vom Radio entweder mit den Lautsprecher Leitungen zur Endstufe oder mit High/Low Adaptern auf Chinch.
Den Ausgang der Endstufe dann auf den Stecker der zu den Lautsprechern im Auto führt. Das alles dann hinter dem Radio versteckt.
Die Endstufe liegt unter dem Beifahrersitz und die Leitungen durch die Mittelkonsole zum Radio.

Die 12 Volt für die Enstufe von der Batterie ist etwas aufwendiger

Es gibt aber noch eine Sache: Falls ein Navi verbaut ist bleibt die Endstufe immer an auch wenn "Audio Off" ist. Ich hatte bei Anschluss der Lautsprecher Leitungen ein sehr starkes Grundrauschen auf den Lautsprechern. Mit High/Low Adaptern wars dann weg.

Ist alles auch noch mal im "How-To" beschrieben (auch von anderen Umbauern)

motoguzzi
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 01.09.2014, 14:39
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: silber
EZ: 20. Nov 2015

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#8 Beitrag von motoguzzi » 04.04.2017, 13:41

Danke für die Hilfe,

werde es mir noch überlegen, ob ich 320 Euro investieren werde.

Grüße :danke:

Benutzeravatar
goelgater
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 16.02.2014, 22:15
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Live Plus,
Farbe: Schwarz
EZ: 20. Feb 2014
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#9 Beitrag von goelgater » 10.04.2017, 19:04

hi
Ich würde erstmal die Türen Dämmen,macht mehr Sinn,dann kannst dir gedanken machen über eine Endstufe.
Stromkabel von der Batt. bis unter dem Sitz wären ca 3 Meter ca 15 Euro,Masse ca 0,5-1 M ca 5 Euro,
Cinch Kabel von Endstufe zum Radio ca 2 M ca 12-15 Euro
4-Kanal-High-Low-Adapter ca 60-80 Euro Brauchst um die Endstufe mit dem Radio zu verbinden,im Fall das dein Radio keine Cinch eingänge hat.
Eine kleine 4 Kanal Endstufe bekommst um die 100.- gebraucht oder neu um die 150-200.- aufwerts.
Einbau mit Einstellen ca 2 Std mach ca 100.-
Grüsse Franco

motoguzzi
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 01.09.2014, 14:39
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: silber
EZ: 20. Nov 2015

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#10 Beitrag von motoguzzi » 12.04.2017, 16:15

Hallo,

danke für die Rückmeldung. Das Dämmen habe ich mir schon überlegt. Deine Aufstellung passt jedoch zu Kostenvoranschlag.
War mir eine große Hilfe.

Liebe Grüße :danke:

Dr. Seltsam
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 143
Registriert: 06.02.2016, 07:59
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Weiss
EZ: 1. Jul 2014
Wohnort: Hamburg

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#11 Beitrag von Dr. Seltsam » 13.04.2017, 00:55

Ich hatte auch versucht, den Klang des T&G mit einem Verstärker und hochwertigen Lautsprechern zu verbessern. Vergiss es! Aus dem Teil kommt einfach nur Müll, und auch verstärkter Müll bleibt Müll.
Ein für den Auris II passendes Chinaradio (S100) klingt sogar mit den Serienlautsprechern dank integriertem DSP um Welten besser.

motoguzzi
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 01.09.2014, 14:39
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: silber
EZ: 20. Nov 2015

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#12 Beitrag von motoguzzi » 13.04.2017, 14:15

Hast du dann alles rausgerissen und ein Chinaradio eingebaut?
Kann mir nicht vorstellen wie die Papplautsprecher(Serie) gut klingen sollen.

Benutzeravatar
flusifan
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 154
Registriert: 21.01.2017, 15:46
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edittion S Plus
Farbe: Tokiorot perleffekt
EZ: 2. Feb 2017
Wohnort: SH Nord

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#13 Beitrag von flusifan » 13.04.2017, 17:44

Also die Serie als Papplautsprecher zu bezeichnen?
:shock:

Der Radio klingt mager, das stimmt. Aber da die UKW Empfindlichkeit recht bescheiden ist, benutze ich es immer weniger. Die anderen Audioquellen klingen sauber, genügend Bass, keine Verzerrung (auch wenn lauter) - gute Höhnen und Mitten.

Ich fahre auf Arbeit 4 versch. VW Modelle, Mercedes B-Klasse sowie 3er BMW. Keiner von denen klingt besser als der Auris - höchstens gleich gut oder sogar schlechter.
Bild
(ODO: 26.000 km) Goodyear Vector 4 Season (225/45 R17) - GJR (2.6 bar)

Dr. Seltsam
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 143
Registriert: 06.02.2016, 07:59
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Weiss
EZ: 1. Jul 2014
Wohnort: Hamburg

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#14 Beitrag von Dr. Seltsam » 13.04.2017, 18:31

motoguzzi hat geschrieben:Hast du dann alles rausgerissen und ein Chinaradio eingebaut?
nein, das hatte sich durch Diebstahl des Fahrzeugs erledigt... Im neuen Auris fange ich wieder von vorne an, diesmal habe ich gleich auf die Verstärkerlösung verzichtet und den wirklichen Schwachpunkt, nämlich das Radio, ersetzt.

Die Werkslautsprecher sind billige federleichte Tröter, aber sehr gut angepasst für die Klangeigenschaften des Auris. Es sind auch keine Tiefmitteltöner, sondern Breitbandlautsprecher, d.h. aus Richtung Tür hört man auch Höhenanteile. Zusammen mit den Tweetern ergibt das ein gut abgestimmtes Klangbild, was natürlich nichts daran ändert, das bestimmte Musikanteile von so billigen Boxen einfach nicht sauber wiedergegeben werden.

Im geklauten Auris hatte ich eine Combo-Lösung von Gladen, d.h. Tiefmitteltöner in der Tür und sämtliche Hochtonanteile kamen vom Tweeter im Spiegeldreieck. Das klang muffig und verschmolz nie zu einem homogenen Klangbild. Ich denke deshalb für den neuen Wagen jetzt darüber nach, breitbandige Koax-Lautsprecher in die Tür zu setzen und mit dezent eingepegelten Hochtönern zu ergänzen.

motoguzzi
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 01.09.2014, 14:39
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: silber
EZ: 20. Nov 2015

Re: Kostenvoranschlag für Einbau einer Endstufe

#15 Beitrag von motoguzzi » 14.04.2017, 13:28

Hi,

tut mir leid für den Diebstahl, Arschl.....

Habe einfach schon zu viel investiert (600) um auch noch das Originalradio auszutauschen, Außerdem möchte ich auf die Car-Grafik nicht verzichten.
Mit dem Austausch der vorderen 4 Lautsprechern hat sich jedenfalls viel getan. Wenn du das machst, machst du sicherlich nichts falsch.

Die Endstufe werde ich mir wahrscheinlich schenken, wenn sie eh nicht viel bringt.

Wünsche dir jedenfalls mehr Glück mit deinem Neuen. :auris2ts:

Antworten