USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
lupus
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 24.09.2017, 19:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Style Selection
Farbe: Titansilber
EZ: 29. Aug 2017

USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#1 Beitrag von lupus » 25.09.2017, 19:25

Hallo zusammen,
bin neu und habe meinen Auris 2 FS Style Selection (BJ 5/2017) erst seit Anfang September und muß mich erst noch an den Umstieg gewöhnen.
Bin zuvor einen Yaris Benziner (BJ 2006, 86 PS) gefahren.

Auch auf die Gefahr hin, daß dieses Thema bereits in einem anderen thread behandelt wurde (habe zwar gesucht, aber speziell dazu nichts Konkretes gefunden, zumindest nicht in allen Details), möchte ich die Gretchenfrage stellen, wie es denn mit der Darstellung der Ordnerstrukur im Touch 2 & Go beschaffen ist?
Ich benutze folgende USB-Sticks von SanDisk zum Abspielen von mp3s: USB3.0, Ultrafit, 32GB und 64GB, mit FAT32-Formatierung.
Beide werden problemlos erkannt. Die mp3-Dateien sind i.d.R. 320 kbs (CBR) codiert, aber auch VBR wird problemlos erkannt.

Nun aber meine eigentliche Frage: Habe es nun mit mehreren Ordnern (alle mit mp3-Dateien bepackt) oder probeweise auch nur mit einen einzigen Ordner, der mp3-Dateien enthält,
versucht, wobei es keinerlei Unterordner gibt, aber es ist mir nicht gelungen, sowas wie eine Ordnerstruktur auf dem Display zu erkennen, wenn ich die Alben selektiere.
Stattdessen werden mir sämtliche Einzeltitel als Alben dargestellt.
Ist das so, oder mache ich etwas falsch?

Vielen Dank.

lupus

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 536
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#2 Beitrag von moff » 25.09.2017, 19:49

Wenn du bei der USB-Wiedergabe auf "Suchen" tippst, gelangst du in ein Menü, in dem du Genres, Alben, Einzeltitel, Playlisten oder Interpreten durchsuchen kannst.
All das setzt natürlich gepflegte MP3-Tags voraus (siehe auch Tools wie "MP3tag") bzw. im Vorfeld erstellte Playlisten.

Ein Anzeigen der Ordnerstruktur des Sticks ist mit dem aktuellen Touch(&Go) nicht mehr möglich.

lupus
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 24.09.2017, 19:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Style Selection
Farbe: Titansilber
EZ: 29. Aug 2017

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#3 Beitrag von lupus » 25.09.2017, 19:55

Hallo moff,
Danke für die prompte Antwort.
Das ist allerdings etwas ernüchternd, daß das System dazu nicht in der Lage ist :(

Beste Grüße

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 536
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#4 Beitrag von moff » 25.09.2017, 20:05

Dachte ich anfangs auch, allerdings finde ich die (Sprach-)Wahl über die Wiedergabelisten dann doch sehr bequem.

Gerade, weil man dadurch mehere Alben/Interpreten zusammenfassen oder nach seinem Belieben ordnen kann.

lupus
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 24.09.2017, 19:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Style Selection
Farbe: Titansilber
EZ: 29. Aug 2017

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#5 Beitrag von lupus » 26.09.2017, 12:44

Hallo moff,
funktioniert die Sprachfunktion einigermaßen?
Ich habe den Wagen noch nicht so lange und muß mich je erst noch damit vertraut machen.

Dennoch finde ich es schade, daß keine Album- bzw. Ordner-Auswahl zur Verfügung steht. Man möchte ja i.d.R.
ein bestimmtest Album, ich zumindest, hören. Den Potpourri mit meinen Lieblingstiteln lege ich ja auch in einem Ordner ab.
Und ich hatte gehofft, jetzt auf die CDs verzichten zu können und alles kompakt auf einem fingernagelgroßen USB-Stick abspielen zu können.
Ich hätte da den Japanern mehr zugetraut.
Vielleicht erhört mich ja Totyota, und es gibt ein Software-Update?

Beste Grüße

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 536
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#6 Beitrag von moff » 26.09.2017, 15:29

Du kannst doch bestimmte Alben direkt auswählen (manuell oder per Sprachsteuerung), ich dachte, das wäre in meinem ersten Post schon klargeworden. :denken:

Die Sprachsteuerung funktioniert nach meiner Erfahrung ziemlich gut in der Hinsicht. Also egal, ob ich "Playliste [Name der Playliste]" oder "Spiele [Bandname] [Albumtitel]" sage, es wird zu 95% gefunden.

Wichtig ist eben, wie schon geschrieben, dass die Metadaten in den einzelnen MP3-Dateien stimmen. Und um die (massenweise) zu ändern (falls die eigene Sammlung diesbezüglich etwas Pflegebedarf hat), gibt es eben Tools wie das genannte MP3tag.

sebgerst
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 14.07.2016, 22:56
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#7 Beitrag von sebgerst » 26.09.2017, 18:45

Ich habe die gleiche Frage, die der TE hat, an die Toyota Zentrale in Köln gerichtet, bevor ich letztes Jahr meinen Auris 2 FL gekauft hab. Die Antwort war, dass dieses Feature nicht vorgesehen ist. Man erachtet es bei Toyota also schlicht für nicht wichtig genug. Ich find das ehrlich gesagt ziemlich arm. Jedes billige Baumarktradio kann das, aber das Touch2 nicht.

Ich hab auch teilweise bunt gemischte Musik in einzelnen Verzeichnissen je Erscheinungsjahr liegen. Hab mir dann ein Skript geschrieben, dass mir die Playlists für jedes Verzeichnis einfach automatisch generiert, man muss halt nur dran denken, das auch auszuführen, wenn man neue Musik auf den Stick läd. Ich vergess das gerne mal und ärger mich dann im Auto.

Viel ärgerlicher finde ich aber folgendes: ich habe alle vollständigen Alben innerhalb eines Verzeichnisses liegen. Mit dem Touch2 keine Möglichkeit mehr, nur noch genau diese zu selektieren. Ich kann zwar über die Suche mit der Funktion "Alben" einsteigen, dann werden mir aber alle Alben, die in irgendeinem ID3-Tag in irgendeiner Datei gespeichert sind, angezeigt. Um also eine sinnvolle Vorauswahl zu treffen, steige ich also über die Suche nach Interpreten ein, dann finde ich nur die Alben des ausgewählten Interpreten. Aber auch hier werden mir dann Alben aufgelistet, von denen ich vielleicht nur ein oder zwei Songs in der Sammlung habe. Wenn mir das Touch2 einfach die Verzeichnisstruktur auf dem Stick anzeigen würde, wo ich alle vollständigen Alben in einem Verzeichnis liegen habe, dann hätte ich damit genau die Auswahl die ich will. Das fehlt mir beim Touch2.

Ist das ein Luxusproblem? Ganz eindeutig! Aber eines, das seitens Toyota vermutlich mit verhältnismäßig wenig Aufwand hätte gelöst werden können.

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 536
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#8 Beitrag von moff » 26.09.2017, 19:02

sebgerst hat geschrieben:Viel ärgerlicher finde ich aber folgendes: ich habe alle vollständigen Alben innerhalb eines Verzeichnisses liegen. Mit dem Touch2 keine Möglichkeit mehr, nur noch genau diese zu selektieren.
Wieso löst du dieses Anliegen nicht auch über eine Playlist? Ich kann mir praktisch keine Musikauswahl vorstellen, die sich mittels gepflegten MP3-Tags und Playlisten nicht verwirklichen ließe.

Ja, die Ordnerfunktion fehlt in der Tat, aber mittels Tags und Playlisten sind doch im Grunde alle erdenklichen Workarounds möglich.

lupus
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 24.09.2017, 19:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Style Selection
Farbe: Titansilber
EZ: 29. Aug 2017

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#9 Beitrag von lupus » 26.09.2017, 20:44

@sebgerst

Das sehe ich ebenso. Eigentlich ist das IT-DOS-Steinzeitalter. Ich hätte sowas nicht erwartet, ja, nicht mal für möglich gehalten.
Da denkt man, die Technik schreitet voran, alles wird in dieser Hinsicht besser, und dann so ein Rückschritt.
Auch kann ich die Aussage von toyota nicht nachvollziehen: "Feature war nicht vorgesehen." Das ist absoluter Minimalstandard.

@moff

Mit der Sprachfunktion funktioniert es leidlich. Ist der songtitel länger, gibt es Probleme. Bei mir sind alle Titel selbstverständlich sauber getaggt, sind sogar mit covern und lyrics versehene, aber die Darstellung des Songtextes hätte ich jetzt auch nicht erwartet, dafür aber eine popelige Ordnerstruktur, die jedes Baumarktradio anzeigen kann.
Also ich habe einen einzigen Ordner <Diverse> mit 125 Titeln (bei 250 Titel ist auch Ende der Fahnenstange?), und ich habe gesucht und gesucht, aber besagter Ordner tauchte nicht auf.
Käme übrigens auch nach der Suche der Nadel im Heuhaufen gleich. Ist eben einfach nur zu dämlich.

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 536
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#10 Beitrag von moff » 26.09.2017, 20:49

Und dann nimmst du alle Titel des Ordners "Diverse", haust sie in eine Playliste und suchst im Fahrzeug dann nach dieser Playliste (manuell oder per Spracheingabe).

Da man ja ganz offensichtlich die Ordner-Suche abschreiben muss (das ist schade, keine Frage), bleibt einem nur noch der Workaround über die Playlisten. Ein Stück umständlicher, aber er funktionert.
(Ich überlege gerade, wie viele Playlisten man hätte anlegen können in der Zeit, in dem wir hier darüber sprechen. :D)

/e: Zur Spracherkennung: Je nach Sprache des Songtitels kann es durchaus mal zu Unsicherheiten im System kommen, gerade dann, wenn man ihn korrekt in der jeweiligen Landessprache ausspricht. Oft hilft es dann, den Titel in der Aussprache zu "verdeutschen"; damit kommt die Spracherkennung dann wieder gut zurecht (auch wenn es sich natürlich unfreiwillig komisch anhört).

lupus
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 24.09.2017, 19:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Style Selection
Farbe: Titansilber
EZ: 29. Aug 2017

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#11 Beitrag von lupus » 27.09.2017, 10:13

@moff

Danke, dann werde ich mal Deinen Rat mit den playlists verfolgen.
Sollte das klappen, wäre ich ja schon zufrieden.
Und wie "haut" man die rein? Per Spracheingabe ist ja wohl nicht ganz tauglich, dauert auch zu lange. Ist ja so, als ob man versuchte, einem schwerhörigen Greis,
ein Wort zu vermitteln. Die Dame mit der sympathischen Stimme bei der Spracheingabe ist nämlich ein bißchen "schwerhörig", obwohl ich meine, eine klare und deutlich zu vernehmende Stimme zu haben ;-)
Natürlich hätte man in der Zeit schon einige playlists erstellen können, aber dann wäre ja dieses Forum überflüssig ;-)

Beste Grüße

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 536
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#12 Beitrag von moff » 27.09.2017, 17:12

Erstellt habe ich sie - total altmodisch - mit Winamp, sollte natürlich auch mit dem Windows Media Player und anderen Programmen gehen. Habe die Lieder per Drag&Drop (man kann ja vorher in einem Ordner nach "*.mp3" suchen, um alle MP3s in dem Ordner und allen Unterordnern zu erhalten) in Winamp hineingezogen, die Reihenfolge ggf. (automatisch) sortieren lassen und dann die Liste direkt auf die erste Ebene des Laufwerks/USB-Sticks gespeichert. Die Spracheingabe richtet sich dann einfach nach dem eingebenen Namen der Wiedergabeliste, z.B. heißt eine bei mir "Alles zusammen"[.m3u], eine andere "Elektro"[.m3u] usw...

Wenn du dann während der USB-Wiedergabe auf "Suchen" klickst, gelangst du in verschiedene Kategorien ("Alben", "Titel", "Interpreten" und "Sonstige"). Unter "Sonstige" gibt es dann die beiden Kategorien "Wiedergabelisten" und "Genres". Unter Wiedergabelisten findet man die m3u-Dateien, die auf dem Stick liegen.
Oder eben über den Sprachbefehl, z.B. "Playliste Alles zusammen".

onlyJR
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 97
Registriert: 05.04.2017, 16:27
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: schneeweiß
EZ: 12. Jun 2017

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#13 Beitrag von onlyJR » 27.09.2017, 18:00

Danke für die schöne Beschreibung. Werde ich bei Gelegenheit auch mal probieren. Habe mich auch schon über das selbe Problem geärgert gehabt.
Die einfachste Sache (Ordnerstrucktur anzeigen und Dateien abspielen) ging nicht, also hatte ich es erstmal aufgegeben.
Habe leider nie die Zeit und vor allem Lust gefunden meine MP3 Sammlung ordentlich und vor allem einheitlich zu taggen. Da steht kreuz und quer alles möglich in den Tags drin, damit kommt man so wie das Radio es wollen würde nicht klar.

Habe z.B. diverse Mitschnitte von Internetradios, bei denen hilft mir eine Sortierung nach Titel/Album nicht weiter, die sollen einfach nur der Reihe nach gespielt werden sonst passen die Übergänge nicht. Aber selbst daran scheitert das Radio. Auf eine Playlist hätte ich natürlich auch mal kommen können :denken:
Bild BildBild

lupus
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 24.09.2017, 19:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Style Selection
Farbe: Titansilber
EZ: 29. Aug 2017

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#14 Beitrag von lupus » 29.09.2017, 19:06

@moff

Danke, super Tip, hat wirklich gut geklappt :top:
Wichtig dabei ist allerdings zu beachten, daß man ohne LW-Buchstabe bzw. Pfadangabe nur den Namen ohne "\" speichert.
Das geht ja mit MP3tag (Strg+P) oder Mediamonke (Str+E) sehr leicht.
Habe die Playlistes aber nicht auf Ebene 1, sondern direkt in den entsprechenden mp3-Ordner kopiert.
Die Auswahl der Playlist habe ich immer manuell, wie von dir beschrieben ("Suchen" -> "Sonstige" -> Kategorie "Wiedergabelisten") vorgenommen.
Wenn das Programm die Zuodnung der mp3-Dateien auch findet, wenn die mp3-Dateien in Unterordnern und die m3u-playlists auf oberster Ebene stehen, ist das sicherlich noch
übersichtlicher, und die mp3-Dateien sind von den m3u-Dateien aufgrund verschiedener Ordnerebenen klar getrennt.
Die Auswahl der playlist über Spracheingabe muß ich dann noch ausprobieren. Da empfehlen sich dann aber kurze Wörter, damit die schwerhörige Dame das versteht ;-)

Mich würde auch mal interessieren, nach welcher internen Logik die mp3-Dateien dann abgespielt werden. Das muß nämlich nicht unbedingt dieselbe Logik sein,
mit der Windows die Dateien im Unterordner sortiert.

Ergänzung: Ist bekannt, wieviel Dateien in einem Ordner maximal abgespielt werden können? Glaube, wo gelesen zu haben, daß es auf 250 Titel begrenzt ist.

Benutzeravatar
Micha-Btz
Neuling
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 23.02.2018, 09:42
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Style Selection
Farbe: weiß
EZ: 1. Aug 2017
Wohnort: Ostsachsen

Re: USB-Stick: Darstellung der Ordnerstruktur?

#15 Beitrag von Micha-Btz » 20.03.2018, 11:11

Habe dazu auch mal eine Frage, bzw würde gern Wissen, wie Ihr das löst. Wenn ich meinen 64GB Stick anstecke, spielt er, wenn es eingestellt ist, die ganzen Lieder zufällig ab.
Wenn ich jetzt ein direktes Lied bzw Album hören möchte, such ich es mir raus und er spielt es auch wie gewünscht ab, aber wie kehre ich nun zu alles zufällig abspielen zurück?

Er spielt mir jetzt nur die Lieder des zuletzt gehörten Albums zufällig ab, aber nicht über den ganzen Stick.

Antworten