Allianz-Schutzgitter

E150 (12/2006 - 10/2012)
Antworten
Nachricht
Autor
Windhund
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 12.07.2016, 21:44
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: weiß
EZ: 8. Nov 2011

Allianz-Schutzgitter

#1 Beitrag von Windhund » 12.07.2016, 22:49

Liebe Aurisfahrerinnen und Aurisfahrer,

ich habe leider ein Problem damit, dass ich meine beiden mittelgroßen Hunde möglichst sicher in meinem Auris 1 HSD transportieren möchte. Aluboxen im Kofferraum haben nicht genügend Platz, da es ja zwei Hunde sind. Ich habe nun ein unter anderem vom Sicherheitszentrum von Allianz erstellten Allianz-Trennschutzgitter gehört. Es wird bei Limousinen wie mein Auris hinter den Vordersitzen befestigt. Es besteht aus Gurtband, was wirklich vielversprechend klingt. Allerdings kann mir weder der Hersteller, noch mein Toyota-Händler sagen, ob ich es in meinem HSD installieren kann. Und ob bei der Kundenbetreuung von Toyota Deutschland überhaupt jemand sitzt, frage ich mich langsam ...meine mails landen in so einer Art Bermuda-Dreieck.
Dieses Trenngitter wird u.a. durch einen Gurt befestigt, der unter den Rücksitzen verläuft, wobei das wohl auch der Knackpunkt ist. Das sei, laut Aussage des Herstellers nicht bei allen Autos möglich. ICh wollte eine Skitze hier einfügen, aber Copy und paste funktioniert hier leider gerade nicht. Aber vielleicht hat der eine oder andere Hundehalter in dieser Runde schon von diesem speziellen Trenngitter gehört?

Über Antworten, die mir weiterhelfen, würde ich mich jedenfalls sehr freuen. Vorab schon einmal ganz herzlichen Dank!

Allen erstmal eine gute Fahrt bzw. einen schönen Restabend,
Grüße,
Windhund :auris1:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1812
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Allianz-Schutzgitter

#2 Beitrag von Olav_888 » 13.07.2016, 07:13

Kann man beim "kleinen" Auris die Rücksitzbank hoch klappen? Dann sollte dies auch funktionieren, da sie nichts anderes machen werden, als an den Gelenken sich zu befestigen. Wenn Du allerdings eh auf Deine Rücksitzbank verzichten willst, würde ich eher diese Umklappen (wenn das beim kleinen so gut funktioniert wie beim TS) und hier 2 Boxen befestigen. Dann sind Deine beiden geschützter und du hast noch eine Spur von Kofferraum dahinter.

Was verstehst Du unter mittelgroß?
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Peter2
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 214
Registriert: 24.11.2015, 16:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Design Edition
Farbe: titaniumblau
EZ: 9. Mär 2016
Wohnort: HSK

Re: Allianz-Schutzgitter

#3 Beitrag von Peter2 » 13.07.2016, 08:30

Hatte beim Honda Civic, Mazda 232 und Prius 2 einen Eigenbau. Einen 8mm Rundstahl so gebogen, dass er über die Rücksitze an den Seiten hoch und unter dem Himmel passte. Dann 2 Längsstreben im Abstand der äußersten Kopfstützstreben rechts und links, über den Querstab ca. 5 cm überstehend. Daran 2 Bleche und auf die Vorderkante jeweils ein Rohr von ca. 5cm, dessen Innendurchmesser dem Umfang der Kopfstützenstäbe entspricht. Das ganze Teil wurde pulverbeschichtet und danach wie ein Tennisschläger bespannt. Kosten etwa 20€ - vielleicht auch 30€, na gut. Einbau in 5 min. Äußeren Kopfstützen rausziehen, in das Rohr stecken, Kopfstütze wieder rein. Ging durch jeden TÜV, war schnell demontierbar und mein Hund hatte ein herrliches Fahrabteil. Koffer u.a. mußten dann natürlich auf die Rückbank.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1812
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Allianz-Schutzgitter

#4 Beitrag von Olav_888 » 13.07.2016, 08:54

Hmm, hat der kleine denn kein Trennnetz? Das sollte ja auch reichen, ich mach schon immer das nur hoch und fertig (hab aber auch seit langem nur noch Kombis). Hatte Windhund aber so verstanden, das er den Kofferraum für die Hundies vergrößern will, zu mindestens ist dieses Trenngitter für die Montage zwischen Vorder- und Rücksitz gedacht
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Windhund
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 12.07.2016, 21:44
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: weiß
EZ: 8. Nov 2011

Re: Allianz-Schutzgitter

#5 Beitrag von Windhund » 13.07.2016, 21:11

Lieber Olav_888 und Peter2, liebe Aurisfahrerinnen und-fahrer,

vielen Dank für Eure Hinweise! Das mit dem Eigenbau klingt sehr interessant, aber das funktioniert wohl eher als Abtrennung von Kofferraum und Rückbank?
Ich wollte die Hunde auf der Rückbank transportieren, dann habe ich den Kofferraum, in den ja sowieso keine Doppelbox passt, noch als Koffer-Raum. Damit die Hunde nicht nach vorne geschleudert werden können (wen es interessiert, es gibt da ziemlich interessante Crash-Videos auf YouTube - unglaublich, welche Kräfte da freigesetzt werden), wäre es gut, ein Trenngitter vor der Rückbank zu haben. Die Rückbank ist dann quasi die Box. Und dieses Allianz-Trenngitter scheint stabiler als andere Gitter zu sein, da es sowohl zwischen Boden und Fahrzeughimmel eingeklemmt, am Gurtsystem befestigt und auch nochmal unter den Sitzen befestigt wird (Letzteres wohl, damit es nicht kippeln kann). Die Verletzungsgefahr ist wohl niedriger als bei den Hundegurten. Es ist echt schade, dass ich die Skizze aus der Montageanleitung hier nicht reinkopieren kann.
Ach ja, beide Hunde sind etwa kniehoch, mit etwa 50-55 cm Rückenlänge.
Une meines Wissens kann man die Rückenlehne der Rückbank umklappen, dann hat man eine große Fläche, aber die Bank dann ganz senkrecht wegklappen kann man, glaube ich, nicht. dann könnte ich ja sehen, ob da noch Halterungen im Boden verankert sind. Ich habe es versucht, aber mich vielleicht einfach auch nur blöd angestellt.
Hm, hätte ich besser nach einem Kombi geguckt ....
Herzliche Grüße und nochmals ein dickes Danke,
Windhund

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1812
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Allianz-Schutzgitter

#6 Beitrag von Olav_888 » 14.07.2016, 07:00

Ahh, dann vermute ich mal Whippets ;)

Ja, als Hundehalter sollte man immer zum Kombi schauen, aber nun zu spät. Du musst unbedingt die Verspannung unten auch befestigen. Was gehen dürft (ohne mir das nochmal angesehen zu haben), einen Spanngurt umlaufend um die Sitzfläche.

Ansonsten denke mal echt darüber nach, zwei Boxen auf dem Rücksitz zu befestigen. Die sollen schließlich auf der Bahn laufen und nicht im Auto, dort hat der Hund zu liegen/sitzen
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Windhund
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 12.07.2016, 21:44
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: weiß
EZ: 8. Nov 2011

Re: Allianz-Schutzgitter

#7 Beitrag von Windhund » 14.07.2016, 22:12

Nein, Mischlinge aus dem Tierschutz - mir fiel nur auf die Schnelle kein Nutzername ein ... :wink:

Der Nächste (Toyota, nicht Hund) wird bestimmt ein Kombi!

Die Idee mit dem Spanngurt ist übrigens richtig gut, da schaue ich mal. :danke:

Am Samstag fahre ich aber auch nochmal zu einem anderen Toyota-Händler, die meinten heute am Telefon, sie könnten gerne mal schauen. Bin gespannt! Sollte ich dann eine eindeutige Antwort erhalten, dann schreibe ich das hier mal, ist ja vielleicht doch auch noch für andere interessant.

Erstmal weiter gute Fahrt und herzliche Grüße,
Windhund

Antworten