Ausfall Xenon Scheinwerfer

E150 (12/2006 - 10/2012)
Nachricht
Autor
Matzinger
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 03.01.2012, 19:25

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#106 Beitrag von Matzinger » 22.08.2012, 22:46

Hallo!
Philips hat 4100K und Osram hat 4150K, also fast identisch.
Der andere Brenner wurde erst vor 9 Monaten getauscht weil er auch flackerte und gelegentlich ausfiel, der sollte eigentlich noch relativ frisch sein. Mal schauen was ich mache.
Bezüglich selber tauschen habe ich auch so meine Bedenken, soll ja im Prinzip so funktionieren wie bei Halogen wenn ich mich nicht irre, wenn da nur nicht die Hochspannung wäre .denken

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2483
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#107 Beitrag von HolgiHSK » 23.08.2012, 07:13

Matzinger hat geschrieben:Bezüglich selber tauschen habe ich auch so meine Bedenken, soll ja im Prinzip so funktionieren wie bei Halogen wenn ich mich nicht irre, wenn da nur nicht die Hochspannung wäre .denken
Ich kann nur aus Erfahrung mit Xenon-Brennern aus dem Kino sprechen.
Die haben einen wesentlich höheren Gasdruck im Glaskolben als Halogenlampen. Im Kino mussten wir Gesichtsschutz, Lederschürze und Lederhandschuhe tragen die über den halben Unterarm als Aortaschutz reichten.
lt. Wikipedia herrscht ein Druck von 20 bar in dem Glaskolben, der bei Betrieb sich durch die Temperatur noch erhöht. Durch die hohen Temperaaturen kann zudem das Glas spröder werden und dir beim auswechseln brechen. Ich möchte da keine Glassplitter abbekommen.

Meiner Meinung nach: Finger weg vom selber wechseln, es sei denn man weis was man tut und ist entsprechend geschützt! Bild
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

z3phyr
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 02.07.2010, 23:01

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#108 Beitrag von z3phyr » 17.11.2012, 20:30

Hallo,

auch ich habe Probleme mit meinem linken Scheinwerfer. Das sind Xenon-Lampen. Linker Scheinwerfer ist defekt. Beim Anschalten geht er für ne halbe Sekunde an, dann ist es aus. Ein- und Ausschalten bringt nichts. Jetzt mal eine Frage. Angenommen die Werkstatt knallt mir einen schwindelerregenden Preis vor die Stirn für die Reperatur, ist es denn überhaupt möglich, die Xenons gegen normale Halogens zu tauschen und was würde das kosten?

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3604
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#109 Beitrag von iMacAlex » 17.11.2012, 20:41

Also du müsstest die kompletten Scheinwerfer tauschen da diese nur für Xenon zugelassen sind. Wies auf der elektronischen Seite ausschaut kann ich dir aber nicht sagen...
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Benutzeravatar
chrisbolde
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 04.03.2011, 15:32
Modell: -
Fhz.: RAV4 2.5HSD eFOUR
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TeamD
Farbe: Tokio-Rot
EZ: 2. Aug 2018
Wohnort: LK Schaumburg

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#110 Beitrag von chrisbolde » 18.11.2012, 16:58

Elektrisch müsste da auch was umgebaut werden. Xenon-Lampen arbeiten mit Hochspannung. Zum Zünden des Lichtbogens werden mehrere tausend Volt benötigt, und auch im Dauerbetrieb brauchen die laut Wikipedia immer noch über 80 V. Das himmelt dir jedes Halogen-Leuchtmittel sofort. :wink:
Du müsstest also die Scheinwerfer und die Vorschaltgeräte rausschmeißen und stattdessen Halogenscheinwerfer einbauen. Dann fehlen dir aber immer noch die Kabel und Stecker für das Abblendlicht. .denken
vorher: Yaris 1.3 VVT-i Sol, Auris 2.0 D-4D Exe, Auris 1.6 Valvem. Club+, Avensis 2.2 D-CAT Exe
jetzt: RAV4 2.5 HSD E-FOUR TeamD Bild

Matzinger
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 03.01.2012, 19:25

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#111 Beitrag von Matzinger » 18.11.2012, 23:52

@z3phyr
Ein Xenon-Scheinwerfer kostet ca. 500€ (ohne Leuchtmittel) wenn ich richtig informiert bin, würde aber erstmal versuchen ob da noch was auf Kulanz zu machen ist falls es daran liegt.
Das Problem mit den Scheinwerfern bzw. den integrierten Steuergeräten ist ja bekannt bei Toyota, bei mir hatte damals der rechte Scheinwerfer geflackert und es wurden gleich beide Scheinwerfer ohne Kommentar getauscht, war allerdings noch in der Garantiezeit.
Umrüsten auf Halogen (fall überhaupt möglich) würde ich persönlich niemals machen, auf Xenon will ich nicht mehr verzichten.

z3phyr
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 02.07.2010, 23:01

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#112 Beitrag von z3phyr » 19.11.2012, 20:43

Danke für eure Antworten. Inzwischen war ich in der Werkstatt meines Vertrauens. Von seitens Toyota ist da auf Kulanz nichts zu machen, ist ja auch logisch, die Garantiezeit ist schon lage vorbei. Der Mechaniker hat festgestellt, daß die Xenonbirne defekt ist. Kostenpunkt incl. Arbeitszeit 170-180€, die werde ich wohl blechen müssen.

Nunja, ich finde Xenon ist schon besser als Halogen, aber ob es den Preisunterschied rechtfertigt im Verhältnis zum Vorteil gegenüber einer normalen H4 oder H7 Lampe? Das bezweifle ich stark! Mittlerweile gibt es auch normale Halogenlampen mit 30% bzw. 60% mehr Lichtausbeute. Die leuchten auch schön weiss, da ist kaum ein Unterschied zum Xenon zu erkennen.

Der Mechaniker meinte aber, daß die normalen Halogen-Lampen ausstreben werden. Xenon auch irgendwann verschwindet und LED-Technik die Zukunft gehört.

Benutzeravatar
yarisbaschti
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1391
Registriert: 26.08.2012, 10:02
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Travel + Extras
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 20. Sep 2012
Wohnort: Suhl/Erfurt

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#113 Beitrag von yarisbaschti » 19.11.2012, 20:56

Einfacher ist das auch nicht eine h11-Lampe zu bekommen aber sie sind billiger als Xenon :-)

Ich glaub beim neuen Leon kann man als Lockangebot das Vollled günstiger dazu bestellen aber ganz ehrlich?ich will nicht wissen was es dann kostet wenn eine Led kaputt geht.ein Hoch auf Halogen :-D
Bild
"Wenn Gott will, sehen wir uns alle in "Spaceballs 2" wieder, auf der Suche nach noch mehr Geld."

Benutzeravatar
northernlite
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 484
Registriert: 25.08.2010, 07:05
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Vollausstattung
Farbe: Mysticschwarz Mica Metallic
EZ: 7. Mai 2007
Wohnort: Berlin

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#114 Beitrag von northernlite » 20.11.2012, 01:01

einfach mal bei ebay gucken.
da gibt es von lichtex zwei original xenon brenner für den auris für schlappe 90euro.
dann kannst du gleich beide seiten tauschen.das ist sowieso besser,vor allem hast du dann länger ruhe und ausserdem muss man ja nicht direkt das geld aus dem fenster in toyotas brieftasche werfen.
ich hab schon einmal 200e für den spass bezahlt und damals gedacht,das wäre für nen xenonbrenner gerechtfertig,aber nein,das ist total überteuert.

http://www.ebay.de/itm/150900477538?ssP ... 938wt_1414

lampentausch ist wirklich simpel.einfach mal einen brenner ausbauen.lösung ergibt sich von selbst.drehen,haken lösen und schon ist er lose und man kann ihn rausnehmen.
Tuning: Burdinski Auspuffanlage, KW Gewindefahrwerk, 17'' Enkei-Felgen an H&R Spurplatten m. Yokohama Semislicks, TRC-Heckspoiler, RDX-Frontspoiler, Cusco Fahrwerksstreben, EBC Bremspaket, JBL-Soundsystem, abnehmbare Anhängerkupplung von Westfalia

Benutzeravatar
chrisbolde
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 04.03.2011, 15:32
Modell: -
Fhz.: RAV4 2.5HSD eFOUR
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TeamD
Farbe: Tokio-Rot
EZ: 2. Aug 2018
Wohnort: LK Schaumburg

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#115 Beitrag von chrisbolde » 20.11.2012, 14:22

Wenn du wirklich selbst Hand anlegen willst: Das ist Hochspannung - lebensgefährlich! Also pass ganz genau auf, was du tust. Damit ist nicht zu spaßen. :!:
vorher: Yaris 1.3 VVT-i Sol, Auris 2.0 D-4D Exe, Auris 1.6 Valvem. Club+, Avensis 2.2 D-CAT Exe
jetzt: RAV4 2.5 HSD E-FOUR TeamD Bild

z3phyr
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 02.07.2010, 23:01

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#116 Beitrag von z3phyr » 20.11.2012, 15:34

Japp, mittlerweile habe ich bei kfzteile24.de auch Xenons für ca. 90€ gefunden. Ich war mir aber mit dem Austausch nicht sicher und wollte nichts falsch machen. Tja, deshalb mal locker das doppelte bezahlt. Ärgert mich im nachhinein ein bischen, denn selbst 90€ ist viel Geld für eine "Birne". Soweit ich sehen konnte, mußten die auch etwas von der Verkleidung abbauen, wollte aber nicht zu offensichtlich spionieren .cool

Die alte Lampe hab ich mir geschnappt. Also zumindest weiß ich schon mal, was ich das nächste mal kaufen muß o.O

Matzinger
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 03.01.2012, 19:25

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#117 Beitrag von Matzinger » 21.11.2012, 03:08

Bei dem ebay-Link hättest du sogar zwei Brenner für 90€ bekommen und nicht nur einen, bei dem Händler hatte ich übrigens auch kürzlich einen Brenner (Philips) gekauft.
Habe ihn selbst gewechselt, ist im Prinzip nichts anderes als bei Halogen. Man muss nur vorher die obere Abdeckung demontieren (ist nur geclippst) um von hinten an den Scheinwerfer zu kommen.
Selbstverständlich Zündung und Scheinwerfer ausschalten, Schutzbrille und Handschuhe können auch nicht schaden.

PS: Was mich jetzt mal interessieren würde falls du es sehen konntest, hat sich denn eigentlich der Mechaniker beim Wechsel irgendwie besonderes geschützt?

Benutzeravatar
morry
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 244
Registriert: 01.11.2010, 18:58
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: schneeweiß
EZ: 1. Nov 2011

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#118 Beitrag von morry » 21.11.2012, 11:59

Die Xenon-Brenner werden zwar mit einer Hochspannung eingeschaltet, aber im abgeschalteten Zustand liegt da keine Hochspannung an.

Wer sich an die5 Sicherheitsregeln hält, der kann da auch nix falsch machen.

Wer Xenon-Brenner bei eingeschaltetem Licht tauscht, der ist selbst schuld.

Benutzeravatar
chrisbolde
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 04.03.2011, 15:32
Modell: -
Fhz.: RAV4 2.5HSD eFOUR
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TeamD
Farbe: Tokio-Rot
EZ: 2. Aug 2018
Wohnort: LK Schaumburg

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#119 Beitrag von chrisbolde » 21.11.2012, 14:35

Die 5 Sicherheitsregeln sind natürlich selbstverständlich. Nur ist es hier extrem wichtig sie auch zu beachten! Auf eine 25kV-Erfahrung kann ich persönlich nämlich gut verzichten.

Allerdings erlebe ich immer wieder, dass sich extrem viele Menschen ohne Sachkenntnis oder mit gefährlichem Halbwissen an Elektroarbeiten machen, ohne zu wissen was sie wirklich tun. Und als Elektroingenieur sträuben sich mir da immer die Nackenhaare. Die Gefahr hinter der Elektrizität wird gerne unterschätzt! .irre
Insbesondere weiß kaum einer, dass es nicht nur gefährliche Spannung, sondern auch gefährliche Stromstärken gibt. Wir dürfen in der Firma z.B. nicht mit Netzgeräten arbeiten, die mehr als 13 Ampere liefern können, selbst wenn die Spannung nur 5V beträgt - und das in der Elektronik Hardwareentwicklung! Damit kannst du nämlich schon schöne Lichtbögen produzieren...
vorher: Yaris 1.3 VVT-i Sol, Auris 2.0 D-4D Exe, Auris 1.6 Valvem. Club+, Avensis 2.2 D-CAT Exe
jetzt: RAV4 2.5 HSD E-FOUR TeamD Bild

Benutzeravatar
morry
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 244
Registriert: 01.11.2010, 18:58
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: schneeweiß
EZ: 1. Nov 2011

Re: Ausfall Xenon Scheinwerfer

#120 Beitrag von morry » 21.11.2012, 16:23

Mag ja sein, aber definitiv ist das Tauschen der Brenner nicht gefährlich, wenn die Lampen abgeschaltet sind.
Und da stellen sich mir als Elektroingenieur die Haare auf, wenn Leute vor banalen Dingen gewarnt werden.
Zuletzt geändert von morry am 21.11.2012, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten