Beleuchtung hinten ausgefallen

E150 (12/2006 - 10/2012)
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 185
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Beleuchtung hinten ausgefallen

#1 Beitrag von Schöni » 25.01.2018, 19:13

Hallo zusammen,

hatte vor einer Woche einen Wildunfall, war zum Glück langsam. Das ausgewachsene Reh habe ich mit ca. Tacho 60 erwischt, die Stoßstange vorne Fahrerseite ist kaputt, Nebelscheinwerfer und Tagfahrlicht am Arsch. Tschuldigung für den Ausdruck.
Das ganze wird ab morgen repariert.
Leider hatte ich heute morgen im Dunkeln auf dem Weg zur Arbeit schon Pech:
Auf der Autobahn haben mich mehrere Autos angehupt, ich bin am nächsten Rastplatz rausgefahren und siehe da, das Standlicht hinten ging nicht.
Kennzeichenbeleuchtung ging. Sonst schien auch alles zu gehen. Im Dunkeln also geschaut, ein Lämpchen war kaputt, das andere auf den ersten Blick ganz. Trotzdem gingen beide nicht. Also versucht, im Dunkeln die Sicherungen zu überprüfen. Hatte nicht wirklich eine Chance. So was doofes. Irgendwie habe ich es auf jeden Fall geschafft, noch zur Arbeit zu kommen.
Heute nachmittag habe ich im Hellen dann festgestellt, dass doch beide Lämpchen kaputt waren, dann habe ich Neue gekauft und reingemacht. Standlicht ging immer noch nicht. Alle Sicherungen durchgeprüft, nix auffälliges. :schulterzuck:

Beim genauen Überprüfen, was hinten geht und was nicht geht habe ich dann festgestellt, dass das Bremslicht auch nicht geht :ahh:
Das ging doch so wie ich morgens im Dunkeln gesehen hatte noch? :ahh: :denken:
Nochmal neue Birnchen besorgt, die Bremslichter dann damit ausgestattet und schwups, jetzt geht seitdem alles! Ich bin nicht der Typ, der tagelang oder wochenlang mit kaputten Birnchen herumfährt, alles wird sofort erneuert.

Deshalb meine Frage:
Es hat hinten also insgesamt 4 Birnchen gekillt, aber keine Sicherung.
Die Standlichter hinten waren zuerst hinüber.
Die Bremslichter gingen noch wie ich glaube (oder waren das die LEDs der 3. Bremsleuchte in der Heckscheibe, die alleine so hell waren, dass ich im Rückspiegel gedacht habe, die Bremse geht ganz normal?), sind dann evtl. später auch ausgefallen?

Deutet das auf eine Überspannung hin?
Wie ist das beim Hybrid?
Hat das alles evtl. was mit meinem Wildunfall zu tun? Laut erster Einschätzung der Werkstatt sind keine Komponenten hinter der Stoßstange beschädigt.
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 475
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Beleuchtung hinten ausgefallen

#2 Beitrag von Webbster » 25.01.2018, 22:11

Ohje. Sowas sollte eigentlich nicht sein.
Aber gut, dass du dabei unverletzt geblieben bist.

Ich bin nicht so Toyota-technik bewandert - ganz sicherlich nicht bei sowas. Weiß vielleicht dein Toyota Händler /Werkstättenmann /-frau was darüber?
Wenn ja - was kam raus? Oder kam: "Öhm, da muss ich mal nachschauen... nee ist uns nix bekannt..."
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus) :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 30.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Antworten