Radlager defekt

E150 (12/2006 - 10/2012)
Nachricht
Autor
actros
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 130
Registriert: 17.10.2009, 20:51
Wohnort: Bayern

Radlager defekt

#1 Beitrag von actros » 16.05.2013, 20:30

Hallo Forum,

war gestern bei der 105.000km Inspektion und da wurde mir offenbart das hinten rechts das Radlager defekt sei. Im Grunde hatte ich es schon geahnt, da die Abrollgeräusche von hinten immer lauter wurden und der Klang immer mehr ins metallische ging. Das war ja alles noch nicht so wild dachte ich, ein Radlager kostet je nach Fahrzeugtyp 30-100€.

Aber da der Auris ja ein modernes Auto sein will gibts das Radlager nur kommplett mit Nabe und den dazu gehörigen Bauteilen(ABS Sensor).
Laut meinem FTH kostest das Ding 445€ plus Einbau, ein wahrer Schnäppchen Preis. Mein Gedanke an Kulanz wurde vom FTH mit der Aussage quittiert "das wird ganz sicher abgewiesen wegen Verschleißteil und eventuellen Bordkantenkontakten". Ich finde da hat er recht, aber nach 100.000km ist so ein Defekt schon ungewöhnlich. Nochdazu sind mir keine Borsteinkontakte mit möglichen Zerstörungsfolgen bewußt , von dem das Teil den Geist aufgeben könnte. Oder aber, "Nichts ist unmöglich" bei Toyota.

MfG Actros
Zuletzt geändert von actros am 16.05.2013, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2480
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Radlager defekt

#2 Beitrag von HolgiHSK » 16.05.2013, 20:37

Kann man das nicht aus der Narbe herauspressen, das Lager an sich dürfte deiner Preisvorstellung am ehesten gerecht werden.

Mich würden mal Fotos interessieren, wie das konkret aussieht.
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

actros
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 130
Registriert: 17.10.2009, 20:51
Wohnort: Bayern

Re: Radlager defekt

#3 Beitrag von actros » 16.05.2013, 20:58

kann Dir nur mal den Link von einem Teilehändler geben, da ist ein Bild dabei. Andere Bilder hab ich nicht gefunden.

http://www.mister-auto.de/de/radlager/t ... _g654.html

Ansonsten glaube ich nicht das man da noch was selber wechseln kann. Die Arbeit wäre ja die gleiche, also die komplette Nabe abbauen, nur das ich statt das neue komplette anzubauen das Radlager versuche zuwechseln.

Da es auch noch zwei unterschiedliche Lager gibt stellt sich das nächste Problem. Es gibt eines mit mittig liegenden ABS Stecker und eines mit aussen liegenden Stecker. Hab heute schon mal drunter gelegen und geschaut, konnte aber nicht eindeutig sehen wo der Stecker bei mir genau sitzt, also ob mittig oder aussen.

Benutzeravatar
yarisbaschti
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1391
Registriert: 26.08.2012, 10:02
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Travel + Extras
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 20. Sep 2012
Wohnort: Suhl/Erfurt

Re: Radlager defekt

#4 Beitrag von yarisbaschti » 16.05.2013, 22:07

Bei unserm Yaris wars auch defekt aber nach 217tkm und 12Jahren...das komplette Teil zutauschen sollte einfacher sein als nur das Lager..bei kfzteile kostet es auch so 200€ und ist wie du schon sagtest komplett..
Bild
"Wenn Gott will, sehen wir uns alle in "Spaceballs 2" wieder, auf der Suche nach noch mehr Geld."

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Radlager defekt

#5 Beitrag von Shar » 16.05.2013, 22:24

Servus.

Bei meinem ehemaligen Yaris P1F automatik war ein Radlager hinten bereits nach ca. 60tkm defekt. Der hatte auch diese Kombination aus Nabe, Lager, Achs"zapfen" und ABS-Sensor.
Wechsel war beim Yaris unschön, alleine schon wegen der Bremse. :?
Hatte damals auch auf den Zubehörhandel zurück gegriffen (ca. 200€), weil OE-ET war mir dezent zu teuer. .irre

Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

actros
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 130
Registriert: 17.10.2009, 20:51
Wohnort: Bayern

Re: Radlager defekt

#6 Beitrag von actros » 16.05.2013, 22:28

naja, bei 217tkm hätte ich auch nichts gesagt, das geht in Ordnung. Bei meinem ist es aber bei genau der Hälfte von Eurem, und das geht eigentlich gar nicht. Am meisten ärgern mich aber die Preise beim FTH, mehr als das doppelte als im Netz ist ja schon fast unverschämt. Aber bei Bremsscheiben und vielen anderen Ersatzteilen ist es ja genauso. Jetzt muß ich nur noch rausfinden welchen von den beiden ich brauche und dann schau ich mal wegen dem Einbau weiter.

@shar

na dann bin ich ja froh das ich nicht der einzige bin dem es so ging. Wusste gar nicht das es beim Yaris auch so ist obwohl ich selbst fünf Jahre einen hatte. Aber bei dem waren die Radlager bis zum verkauf bei 155tkm in Ordnung. Wobei ich bei Dir und auch bei mir eher auf Materialfehler tippe bei dem bischen Laufleistung.

Benutzeravatar
yarisbaschti
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1391
Registriert: 26.08.2012, 10:02
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Travel + Extras
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 20. Sep 2012
Wohnort: Suhl/Erfurt

Re: Radlager defekt

#7 Beitrag von yarisbaschti » 16.05.2013, 23:11

Über die Schlüsselnummer müsste es doch klappen bei kfzteile24...oder zur Sicherheit noch toyodiy und die Teilenummer gesucht...

Ich meinte nur das es fast einfacher ist das Teil zutauschen als das ein/ausgepresse...unsrer bekam nen gebrauchten Achsschenkel mit 100tkm für 30€ und selber machen..das Spenderauto war mir auch schon bekannt ;-)
Bild
"Wenn Gott will, sehen wir uns alle in "Spaceballs 2" wieder, auf der Suche nach noch mehr Geld."

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2480
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Radlager defekt

#8 Beitrag von HolgiHSK » 17.05.2013, 17:46

War nur ein Gedanke das Lager auszupressen. Macht aber wirklich nur Sinn, wenn man es selber machen kann und eine Presse etc. hat.
Wenn man es machen lässt, sind die Teilekosten etwas niedriger, aber dafür hat man die Zeit für die Demontage und Montage. Wobei dabei auch einiges verkehrt gemacht werden kann.
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

actros
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 130
Registriert: 17.10.2009, 20:51
Wohnort: Bayern

Re: Radlager defekt

#9 Beitrag von actros » 17.05.2013, 20:12

der Gedanke ist auch nicht verkehrt, den hatte ich zuerst auch. Aber als ich mir die Sache nochmal angeschaut habe mußte ich feststellen das es einfacher ist das alte komplett raus und das neue komplett wieder rein zubauen.

Benutzeravatar
yarisbaschti
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1391
Registriert: 26.08.2012, 10:02
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Travel + Extras
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 20. Sep 2012
Wohnort: Suhl/Erfurt

Re: Radlager defekt

#10 Beitrag von yarisbaschti » 18.05.2013, 07:55

hee hee... aber es gibt ja nichtmal das Lager einzeln :wink:
Bild
"Wenn Gott will, sehen wir uns alle in "Spaceballs 2" wieder, auf der Suche nach noch mehr Geld."

actros
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 130
Registriert: 17.10.2009, 20:51
Wohnort: Bayern

Re: Radlager defekt

#11 Beitrag von actros » 23.05.2013, 21:10

so nun isses geschafft. Das neue Radlager ist drin, wie gesagt komplett mit Nabe und Radbolzen von FAG für 215 Euronen und 45 min Zeitaufwand. Ein guter Freund der mal bei Toyota arbeitete hat mir geholfen, allein wäre ich schon an dem blöden Stecker fürs ABS gescheitert. Jetzt ist auch beim fahren wieder Ruhe im Auto. Das hat zum Schluß dermaßen gedröhnt das man Kopfschmerzen bekam. Aber wie gesagt, hatte ich das immer auf die Reifen geschoben, mit 5 Jahren und 2,8bar Druck habe ich immer gedacht das die Reifen den Krach verursachen.
Das Lager muß definitiv schon weit früher kaputt gegangen sein, also etwa bei 60-80.000 km, denn seit mindestens zwei Jahren dröhnt er so und wurde jetzt immer schlimmer.

MfG Actros

nelly
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 01.08.2013, 13:20

Re: Radlager defekt

#12 Beitrag von nelly » 01.08.2013, 13:31

hallo.
bei meinem auris 52000 km bj 2007 ist jetz auch das radlager hinten rechts kaputt. kosten: 577€.
auch meine frage weg. kostenbeteiligung wurde verneint. möchte jetzt direkt kontakt mit toyota aufnehmen. inspektionen sind immer gemacht. hat jemand erfahrung?

actros
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 130
Registriert: 17.10.2009, 20:51
Wohnort: Bayern

Re: Radlager defekt

#13 Beitrag von actros » 26.08.2013, 21:26

@nelly

leider hab ich Dein Posting erst jetzt entdeckt. Ich hätte gesagt das Du keine Chance hast bei der Kostenbeteiligung, aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Seltsam finde ich das es bei Dir auch hinten rechts kaputt ist und der Kilometerstand entspricht in etwa dem als es bei mir anfing mit den Geräuschen, auch bei etwa 60.000 und meiner ist auch von 2007 einer der ersten und aus Japan. Wenn da mal nicht eine schlechte Charge an Radlagern verbaut wurde. Wie ist Deine Anfrage bei Toyota verlaufen ?

MfG Actros

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Radlager defekt

#14 Beitrag von Shar » 26.08.2013, 21:57

Servus.

Scheint irgendwie eine allgemeine Krankheit zu sein. Zumindest war bei meinem damaligen Yaris P1F 1.3 Automatik bei einer mickrigen Laufleistung von ebenfalls um die 60tkm das hintere, ebenfalls rechte Lager defekt. .denken


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Hybrid_Sunny

Re: Radlager defekt

#15 Beitrag von Hybrid_Sunny » 26.08.2013, 22:07

Naja, dass es kaputt ist geht ja noch, nur der Preis ist ja der HAMMER!

Beim smart hat mich ein Lager inklusiv Montage in einer auf smart spezialisierten freien Werkstatt 120 Euro gekostet. Das hat m.M.n. gereicht.

Gruß
Sunny

Antworten