Bremszylinder hinten Auris I - 2.2

E150 (12/2006 - 10/2012)
Antworten
Nachricht
Autor
flymat
Neuling
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 30.09.2013, 17:39
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
EZ: 0- 5-2008

Bremszylinder hinten Auris I - 2.2

#1 Beitrag von flymat » 12.05.2015, 12:16

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit meiner hinteren Scheibenbremse am Auris I - 2.2 D-CAT
Die Handbremsmechanik am Bremszylinder hängt des öfteren.

1.Frage
Ist es möglich den Zylinder auseinander zu bauen und gangbar zu machen ?
Sind hierfür neue O-Ringe (Rep-Satz) nötig, ist dieser noch zu bekommen ?
Kann ich den Bremszylinder im Anschluss durch Pumpen und durch das Entlüftungsventil entlüften ?

2.Frage
Ich habe mehrere Zulieferer angeschrieben und einen neuen Bremszylinder angefragt.
Aus dem Zubehör ist leider keins verfügbar.

Angefragt wurde von mir:
Hersteller
BUDWEG CALIPER
Artikel-Nr.:
344765-BUDWEG CALIPER

Left caliper: 344764
Right caliper: 344765

Was ich vermisse wäre eine Bosch-Nr. oder ein Zubehör von Bosch, da es ja auch ein Bosch-System ist.
Wo wäre also ein günstigerer Bremszylinder zu bekommen, als von Toyota original ??

Um weitere Ratschläge wäre ich dankbar,
viele Grüße

flymat
Neuling
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 30.09.2013, 17:39
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
EZ: 0- 5-2008

Re: Bremszylinder hinten Auris I - 2.2

#2 Beitrag von flymat » 21.06.2015, 09:53

Hallo zusammen,
ich habe neue Erkentnisse gesammelt und möchte diese mit Interssierten teilen:

Mein Auris I, Baujahr 2008 wurde in der Türkei hergestellt (zu entnehmen an der Fahrgestell-Nr.: NMTJB...) und besitzt ein Bosch-Bremssystem mit folgenden Daten:

Bremsscheibendicke: 10
Bremssattelausführung: Bremssattel(1-Kolben)
Scheibendurchmesser: 36
Bremssattel links: 47850-12220
Bremssattel rechts: 47830-12220
EAN/ GTIN: 5705444415452
Bosch Bremssattel Nr. links: 0 204 004 435 / rechts: 0 204 004 436
Rep.-Satz Bosch: 0 204 104 337
Rep.-Kit Toyota: 04479-02310 - 92 €
(Rep.Satz von Toyota wahrscheinlich nicht zu bekommen) .denken

Ich habe die Bremssättel mit der Bosch-Nr. dirket bei Bosch angefragt.
Antwort: Bosch liefert exklusiv für Toyota und kann mit kein Angebot unterbreiten :lol:

Alternative:
Hersteller: BUDWEG CALIPER
Left caliper: 344764
Right caliper: 344765
leider keine Teile von BUDWEG mit dieser Nummer auf dem Markt verfügbar :lol:

Was tun sprach Zeus .denken
Da ich wenig lust hatte, neue Bremszylinder bei Toyota zu kaufen (330 € aufwärts / Stück), besorgte ich mir einen Rep.Satz (ohne Kolben) im Internet (http://www.teilehaber.de/reparatursatz- ... 40093.html)
Ich habe beide Bremszylinder ausgebaut und den Kolben und alle Teile die ich zerlegen konnte, zerlegt. Leider konnte ich den eigentlichen Hebelmechanismus, inkl. Drehwelle nicht zerlegen. Dazu ist spezielles Werkzeug nötig (oder ganz viel Gefummel, Geduld und die Gefahr den Zylinder innen zu verkratzen. Wenn jemand aber eine Idee hat wie man den Mechanismus komplett raus bekommt, bitte melden!)
Daraufhin habe ich den Zylinder mit WD 40 geflutet und den Handbremsmechanismus durch zig-maliges Bewegen wieder gut gangbar gemacht. Am Ende des Tages habe ich den Zylinder mit WD40 befüllt und eine Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag wurde nochmals der Mechanismus bewegt und danach alles mit Bremsenreiniger sauber gemacht.
Als Grund für die Blockage nehme ich an, dass Wasser über die Drehwelle eingedrungen ist. Die Dichtung unter dem Hebel war dort kaputt und das Aluminium zum Teil ordentlich korridiert.
Ich habe alles gesäubert und eine neue Dichtung, mit Fett unter den Hebel gesetzt (mit der Hoffnung, dass kein Wasser dort hingelangt, wo sich Fett befindet).
Dann spendierte ich den Bremszylindern neue Dichtungen und habe alles wieder mit ATE Bremszylinderpaste zusammengebaut.
Neben einigen Verschönerungsarbeiten (Neuen Lack auf die Sättel), habe ich auch noch die Staubschutzbleche, sowie Scheiben und Beläge erneuert...
Bremse entlüftet, alles kontrolliert, sieht jetzt gut aus. Handbremse funktioniert endlich wieder :mrgreen: und alles sieht wie neu aus, geil !

Zur Info nochmal alle Daten zum Fahrzeug:
Auris I
Baujahr 2008
2AD-FHV - 2.2 D-CAT

Ich hoffe mal, dass ich jetzt wenigstens 2 Jahre Ruhe habe und die Handbremse in dieser Zeit ohne Störung funktioniert. Let´s see...

Für Fragen & weitere Vorschläge bin ich offen.
Grüße

Antworten