Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

E150 (12/2006 - 10/2012)
Nachricht
Autor
Marianne
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 12.11.2015, 13:48
Modell: Auris 1
Motor: 1.4 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Farbe: schwarz
EZ: 1. Okt 2010

Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#1 Beitrag von Marianne » 14.11.2015, 02:34

Hallo Zusammen,

ich benötige neue Winterreifen. Da es die ganze Zeit so warm war, hab ich die Montage immer hinausgeschoben. Leider habe ich nun erst gesehen, dass bei 2 Reifen, das Profil nicht mehr so gut ist. Also muss ich neue Reifen kaufen, welche ich dann nächste Woche von einem Kumpel montieren lasse. Auf http://www.winterreifen-vergleich.com werden sowohl die Reifen von Goodyear, als auch die von Continental mit einer guten Beurteilung bewertet. Welche Erfahrungen habt Ihr denn mit diesen beiden Herstellern gemacht? Welche würdet ihr bevorzugen bzw. welche sind tendenziell besser? Kann mir da wer weiter helfen?

Grüße

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1371
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#2 Beitrag von Tim » 14.11.2015, 08:22

Ich bin zwar Michelin-Fan, aber lt. aktuellen ADAC-Test (jaja, lacht nur) sind die Continental gut. Ich würde aber gerade bei Winterreifen auch mal die Profiltiefe im Neuzustand kontrollieren. Ob 7 oder 9mm macht beim gleichen Verschleiß nen ordentlichen Unterschied und auch Testergebnisse bei den Fahreigenschaften können schnell kippen. Ein 9mm Reifen mit geringem Vershchleiß kann (auch wenn er im Test schlechter abschneidet) nach einer Saison plötzlich besser dastehen als ein 7mm Reifen mit hohem Verschleiß.

https://www.adac.de/infotestrat/tests/r ... 5_r16.aspx

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 595
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS EXE
Farbe: nova-weiss
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#3 Beitrag von Axel_M » 14.11.2015, 08:49

Moin.

Empfehlungen sind immer schwierig, besonders wenn man nicht weiß, unter welchen bedinungen der Reifen eingesetzt werden soll.
So ist es schon ein Unterschied, ob ich morgens Brötchen auf die Zugspitze bringen soll, oder in Ostfriesland zum Einkaufen fahre... :)
Ich persönlich fahre den Conti TS 8xx jetzt schon auf dem 4.Auto und habe nichts zu meckern.

Axel
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 544
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#4 Beitrag von nightsta1k3r » 14.11.2015, 15:36

Tim hat geschrieben:Ich bin zwar Michelin-Fan, aber lt. aktuellen ADAC-Test (jaja, lacht nur) sind die Continental gut.
Geht mir ähnlich.
Nach Jahrzehnten Michelin Alpin, - ich hatte auch die ersten Lamellenreifen und Laufleistung sowie Schnee/Eis-Grip waren die Gründe, - schiele ich jetzt nach dem Conti.
In einem Jahr brauche ich wieder Neue.

Pumuckel
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 50
Registriert: 14.02.2015, 16:43
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life Comfort
Farbe: avantgarde bronze metallic 4V8
EZ: 27. Aug 2014

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#5 Beitrag von Pumuckel » 14.11.2015, 16:43

Auch ich fahre seit Jahren im Winter mit Conti-Bereifung und kann nichts Negatives berichten, allerdings sind in meinen Breiten die Ansprüche an die Reifen auch nicht sehr groß --> Preis-Leistungsverhältnis stimmt .top .


... Pumuckel

Benutzeravatar
chrisbolde
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 04.03.2011, 15:32
Modell: -
Fhz.: RAV4 2.5HSD eFOUR
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TeamD
Farbe: Tokio-Rot
EZ: 2. Aug 2018
Wohnort: LK Schaumburg

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#6 Beitrag von chrisbolde » 15.11.2015, 10:30

Bei mir in der Ecke sieht der Winter i.d.R. sehr regnerisch bzw. matschig aus. Eine echte dicke Schneedecke bekommt man hier eher selten serviert. Deswegen waren für mich die Kaufkriterien eben genau Nässe und Matsch.

Auf den beiden Auris bin damals Michelin Alpin A4 gefahren und war sehr zufrieden. Auf dem Avensis fahre ich nun die zweite Saison Conti WinterContact TS850 P XL und bin auch äußerst zufrieden damit. Bei Nässe muss zwar die TRC ab und zu eingreifen, das liegt aber nicht an den Reifen, sondern eher an schwerem Gasfuss gepaart mit den 400Nm des D-CAT... :mrgreen:
vorher: Yaris 1.3 VVT-i Sol, Auris 2.0 D-4D Exe, Auris 1.6 Valvem. Club+, Avensis 2.2 D-CAT Exe
jetzt: RAV4 2.5 HSD E-FOUR TeamD Bild

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#7 Beitrag von Chris1983 » 15.11.2015, 14:42

Ich fahre schon bei seit den letzten 3 Autos Nokian reifen. Bis zum letzten waren das die WR D3 und jetzt am Auris die WR A3

Diese sind sehr sehr gut im Regen und wenn es trocken ist. Auf Schnee habe ich nur Erfahrungen mit dem D3 und dieser war auch überzeugend. Den A3 werde ich diesen Winter in der Schweiz testen.

Auch zufrieden war ich damals mit den Kleber Kristall p hp2, haben sehr lange gehalten

Nicht zufrieden war ich mit uniroyal, welcher Reifen das genau war weiß ich nicht mehr, der war im Regen aber wie Schmierseife. Sehr unangenehm zu fahren.

Der einzige kleine Nachteil beim Nokian ist der Verschleiß, nach 3 Wintern waren die bei mir meist unter 4 mm allerdings waren die dann auch immer etwa 60000km gelaufen.

Schön ist das sie sehr leise sind, einen Indikator im Profil für die Tiefe haben und dank der weichen Mischung unheimlich guten grip bieten. Sie sind nicht billig aber auch nicht teuer, halt ein gutes preisleistungsverhältnis und in vielen Tests meist weit oben mit dabei. Immer meine erste Wahl
Bild

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1371
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#8 Beitrag von Tim » 15.11.2015, 18:37

Chris1983 hat geschrieben: Der einzige kleine Nachteil beim Nokian ist der Verschleiß, nach 3 Wintern waren die bei mir meist unter 4 mm allerdings waren die dann auch immer etwa 60000km gelaufen.
Willst du uns veralbern, diesen Verschleiß als schlecht darzustellen, oder waren bei den 60Tkm auch die Sommerreife-Kilometere dabei?
Die 60Tkm bin ich mit nem Michelin Alpin A2 auf nem Yaris 1.0 gefahren (nur Winter-km). Nach dem 3. Winter hatte er dann aber auch nur noch 3,5mm, die ich dann bis Ende Mai komplett runterradiert hab.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#9 Beitrag von Chris1983 » 15.11.2015, 19:42

Nein das meine ich wirklich so...
Keine Ahnung ob man das so vergleichen kann aber meine Conti Sport Contact 3 hatten 100000km gehalten
Die Kleber waren 80000km gelaufen. Ja ich rede von reiner winterlaufleistung.

Zum Conti ist zu sagen, den Sommerreifen hatte ich bis 2mm runter gefahren.

Meine jetzigen Sommerreifen die originalen von Erstauslieferung haben nun auch etwa 50000km gelaufen, Auto mit 30000km bekommen und nun knapp 100000km gefahren. Die Reifen haben nun noch 5mm allerdings Sommerreifen.
Winterreifen habe ich jetzt neue gekauft

Hätte nie Probleme mit übermäßigem Verschleiß fahre nur Langstrecke und Räuber somit kaum Kurven.
Bild

HSDCruiser1983
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 64
Registriert: 09.09.2015, 10:53
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Mysticschwarz Mica
EZ: 31. Mär 2015

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#10 Beitrag von HSDCruiser1983 » 15.11.2015, 20:02

Auf unserem Auris fahren wir Fulda Kristall Montero. Der ist sehr schön leise und mit sehr guten Nasslaufeigenschaften. Auf Schnee und Eis haben wir noch keine Erfahrungen.
Meinen Yaris fahre ich mit Nokian WR D3. Der ist zwar super zu fahren, aber ich persönlich finde den viel zu laut. Das stört mich zur Zeit sehr. Aber Hauptsache er ist sicher zu fahren und da hat er gute Noten bekommen.
Seit 07.10.2015-heute: Auris TS HSD, EZ 03/15, Edition m. Edition Plus & Business Paket, mysticschwarz mica.
seit 23.02.2018-heute: RAV4 HSD, EZ 11/16, Executive (4x4), Carminrot mica

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1371
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#11 Beitrag von Tim » 16.11.2015, 21:17

@Chris: Das sind ja Traumwerte, gerade für WInterreifen, die noch keine 4 Jahre alt sind. Klar, irgendwann werden die Gummis hart und da fährt sich nichts mehr ab, aber bei jungen Reifen ist das ja noch nicht der Fall.
Bei meinem Golf (2.0TDI, 150PS) habe ich in einer Saison (ca. 15Tkm) die Winterreifen auf der Antriebsachse runtergehabt. Ich hab nict schlecht geguckt, als ich den Zettel bei der Einlagerung bekommen hatte, mit nem Kommentar, ob ich da Räder vom letzten Auto übernommen habe. Da war nur die Freude groß, dass ich keinen GTD hatte. Sonst hätte ich wohl zwischendrin schon neue Reifen gebraucht.

Benutzeravatar
chrisbolde
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 04.03.2011, 15:32
Modell: -
Fhz.: RAV4 2.5HSD eFOUR
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TeamD
Farbe: Tokio-Rot
EZ: 2. Aug 2018
Wohnort: LK Schaumburg

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#12 Beitrag von chrisbolde » 16.11.2015, 21:44

Das ist sicherlich eine Frage des Fahrprofils. Je größer der Autobahn-Anteil ist desto länger werden die Reifen halten, weil man deutlich weniger Anfahrmanöver hat. Und Chris1983 sprach ja von Langstrecke. Gerade das Anfahren und Überholmanöver sind denke ich beim Aufeinandertreffen von schwerem Gasfuß und Diesel-Bums dann die Reifenmörder schlechthin (zumindestens bei mir).
vorher: Yaris 1.3 VVT-i Sol, Auris 2.0 D-4D Exe, Auris 1.6 Valvem. Club+, Avensis 2.2 D-CAT Exe
jetzt: RAV4 2.5 HSD E-FOUR TeamD Bild

thias
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 105
Registriert: 12.11.2015, 05:58
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: Schneeweiß
EZ: 14. Mär 2013

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#13 Beitrag von thias » 17.11.2015, 08:10

Ich hatte bisher auch immer Michelin Alpin drauf. Letztes Jahr den Nokian, allerdings auf dem Subaru! Über Traktion im Schnee oder Matsch kann ich also nichts sagen. Es ging immer gnadenlos vorwärts!!! :lol:
zu meinem jetztigen Auris habe ich neue Kompletträder bekommen mit dem Hankook i cept RS2... ich kann jetzt schon sagen:,, ich hatte noch nie solche Eier!!! Die sind laut wie runderneuerte Reifen! In den Kurven denkt man es sind alle Radlager defekt, geradeaus wummert es usw.
Den Hankook kann ich bei weitem nicht empfehlen.
Nimm Michelin, Cont oder Dunlop...da machst nie was falsch

Gruß
Matthias

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1371
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#14 Beitrag von Tim » 17.11.2015, 19:21

chrisbolde hat geschrieben:Das ist sicherlich eine Frage des Fahrprofils. Je größer der Autobahn-Anteil ist desto länger werden die Reifen halten, weil man deutlich weniger Anfahrmanöver hat. Und Chris1983 sprach ja von Langstrecke. Gerade das Anfahren und Überholmanöver sind denke ich beim Aufeinandertreffen von schwerem Gasfuß und Diesel-Bums dann die Reifenmörder schlechthin (zumindestens bei mir).
Die 60Tkm mit Winterreifen bin ich mit nem Yaris 1.0 gefahren. Wir reden da also von der brutalen Leistung von 68PS auf ne knappe Tonne Leergewicht. Und ich bin zu der Zeit um die 80% Autobahn gefahren.
Mit den Dieseln danach - ach reden wir nicht über Reifenverschleiß...

Benutzeravatar
chrisbolde
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 04.03.2011, 15:32
Modell: -
Fhz.: RAV4 2.5HSD eFOUR
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TeamD
Farbe: Tokio-Rot
EZ: 2. Aug 2018
Wohnort: LK Schaumburg

Re: Gute Winterreifen - Entscheidungshilfe gesucht

#15 Beitrag von chrisbolde » 17.11.2015, 21:17

@TIm:
Auch mit 68PS kann man wenn man es drauf anlegt die Räder zumindest etwas durchdrehen lassen... o.O
Spaß beiseite: Das mit dem 1.0er Yaris habe ich überlesen.
Aber nur 15.000km für einen Satz Winterreifen auf deinem Golf finde ich da viel erschreckender - die sind ja garantiert deutlich breiter als auf die auf dem Yaris.
vorher: Yaris 1.3 VVT-i Sol, Auris 2.0 D-4D Exe, Auris 1.6 Valvem. Club+, Avensis 2.2 D-CAT Exe
jetzt: RAV4 2.5 HSD E-FOUR TeamD Bild

Antworten