Bremsen hinten

E150 (12/2006 - 10/2012)
Antworten
Nachricht
Autor
hintenraus
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2016, 09:29
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
EZ: 16. Mai 2008

Bremsen hinten

#1 Beitrag von hintenraus » 03.12.2016, 11:05

Einiges hab ich ja hier schon gelernt. Nun hatte ich öfters mal ein dunkles schleifendes Geräusch beim Bremsen. Nach Handbremse ziehen hörbar hinten. Es gab aber keine schlüssigen Zusammenhänge wann, wie oft , nach Regen usw. Die Werkstatt zeigte mir auf de Bühne die abgefahrenen Klötze und eingelaufenen Scheiben. Im Anhang ( nicht allzu gute) Fotos von den ausgebauten Teilen. Meine Frage ist nun nicht zwingend warum die abgenutzt sind sondern innen oder außen so untererschiedlich und außerdem noch sichtbarer so schief.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
kleintoady
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 75
Registriert: 04.11.2015, 23:54
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Weiß
EZ: 0- 7-2015
Wohnort: Emmingen-Liptingen

Re: Bremsen hinten

#2 Beitrag von kleintoady » 22.12.2016, 22:04

Die Führung der Bremszange und oder der Kolben selbst sitzt /sitzen fest.
Schief abgefahren kann also die Führung des Bremssattels sein oder der Belag selbst welcher an einer Stelle fest sitzt.
Ungleich abgefahren kommt eher davon dass entweder der Kolben im Bremssattel fest ist, der komplette Belag oder beide Führungen.

Erfolgreiche Reparatur nur bei korrekt gestellter Diagnose und der darauffolgenden Beseitigung der Mängel (also Führungen gangbar machen etc) oder halt alles komplett.
Scheiben und Beläge müssen ja eh neu, Belagträger werden abgebaut und gereinigt, die Sattelführungen werden zerlegt und gereinigt und die Zange wird zerlegt und überholt (neue Dichtungen etc) dann alles mit neuer Kolbenpaste bzw Bremspaste eingeschmiert damit es auch wieder flutscht und du bremst wieder wie am ersten Tag. Empfehlenswert währe zudem auch noch zumindest das Entlüften der Bremsanlage, da sich durch die festen Bauteile eine zu große Hitze entwickelt haben könnte, die dann zu kleinen Luftbläschen in den Bremsleitungen führen kann :ahh:
“If one day the speed kills me, don't cry. Because I was smiling.”
― Paul Walker

Antworten