Frage zum Räder wechseln

E150 (12/2006 - 10/2012)
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
derdevill
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 668
Registriert: 28.12.2011, 14:38
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: 1C0
EZ: 2. Jun 2009
Wohnort: tief im Osten...CB

Frage zum Räder wechseln

#1 Beitrag von derdevill » 14.05.2017, 13:30

Hallo Leute,

dieses Jahr möchte ich meine Räder selber wechseln, hab auch schon alles...Wagenheber, Drehmomentschlüssel, Keil gegen wegrollen etc..
Jetzt meine Frage, wenn ich nur den 1. GANG einlegen würde (würde natürlich auch die Handbremse anziehen) ist es dann richtig, dass die Vorderräder sich nicht drehen lassen? Sondern nur wenn der Gang draußen ist? Warum ist das so...?
Und noch eine Frage...Wenn ich die Handbremse an ziehe...blockieren dann alle Räder oder nur die hinteren?

Gruß und Danke!

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3590
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Frage zum Räder wechseln

#2 Beitrag von iMacAlex » 14.05.2017, 15:20

Servus :D

Die Handbremse wirkt nur auf die Hinterräder :wink:

Auch wenn der 1.Gang eingelegt ist lassen sich die Räder etwas bewegen aber nicht sehr viel, deshalb die radmuttern schon lösen wenn die Räder noch am Boden sind :wink:

Alles mit bedacht machen und lieber dreimal alles nachziehen bevor was schief geht. Ansonsten viel Spaß beim Radwechsel :top:
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1703
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Frage zum Räder wechseln

#3 Beitrag von Olav_888 » 14.05.2017, 16:34

derdevill hat geschrieben: Jetzt meine Frage, wenn ich nur den 1. GANG einlegen würde (würde natürlich auch die Handbremse anziehen) ist es dann richtig, dass die Vorderräder sich nicht drehen lassen?
Jein, wenn Du beide Vorderräder gleichzeitig auf bockst, dann drehen die sich auch. Und zwar wenn Du das eine in die eine Richtung drehst, dann dreht sich das andere Dank Differenzial in die andere Richtung So ein Differenzial ist ein Kraft-Dreieck, bedeutet Die Kraft, welche Du an einer Seite aufbringst, muss an einer anderen Seite gegen gesetzt wieder angegeben werden. Entweder du nimmst Den Gang raus, dann wird die Kraft Richtung Getriebe frei gesetzt oder du musst halt beide Seiten hoch bocken. Solange an dem KraftDreieck 2 Seiten blockiert sind (durch Gang oder Bodenkontakt) kannst Du andere dritten Seite keine Bewegung erzeugen oder nur mit sehr viel Kraft
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
derdevill
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 668
Registriert: 28.12.2011, 14:38
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: 1C0
EZ: 2. Jun 2009
Wohnort: tief im Osten...CB

Re: Frage zum Räder wechseln

#4 Beitrag von derdevill » 14.05.2017, 17:22

Und wieder etwas schlauer!

:danke:

Seicodad
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 67
Registriert: 14.05.2016, 19:24
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 23. Dez 2013
Wohnort: Oberbayern

Re: Frage zum Räder wechseln

#5 Beitrag von Seicodad » 14.05.2017, 18:17

Hi,
nimm es mir bitte nicht böse, aber lass die Räder in einer Werkstatt wechseln.
Aufgrund deiner Fragestellung, gehe ich davon aus, dass du Laie in diesem Fach bist. Da Können sehr viele Fehler gemacht werden, auch wenn du einen Wagenheber, Keil und Drehmomentschlüssel dein eigen nennst.

Oder lass es dir zumindest von jemandem zeigen, der sich damit auskennt.
Sorry.

Antworten