Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
Claudi1968
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 36
Registriert: 13.06.2016, 23:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Grau
EZ: 10. Okt 2013

Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#1 Beitrag von Claudi1968 » 12.11.2016, 10:44

Scheiben von innen gefroren welche Ursache kann das haben? Standheizung beim HSD möglich? Wir haben Bedenken wegen der relativ kleinen Systembatterie :schulterzuck:
Gruß Claudi

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1655
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#2 Beitrag von Olav_888 » 12.11.2016, 11:44

Zu feuchter Innenraum? Ab und an mal ordentlich durchlüften hilft
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1291
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#3 Beitrag von Tim » 12.11.2016, 12:31

Standheizung ist kein Problem, auch mit der kleinen Batterie nicht. Hab eine von Webasto vom Boschservice einbauen lassen.
Ich würde beim Auris HSD aber nicht zur ganz kleinen Thermo Top Evo 4 raten, da diese (weil weniger Leistung) länger laufen muss, als die etwas größere Thermo Top Evo 5.
Faustregel: So lange wie die Standheizung läuft, sollte hinterher auch gefahren werden. Bei mir reicht es i.d.R. wenn die SH 10-20 Minuten läuft, um die vorderen Scheinben abzutauen. Und dann kommt ja noch die Eigenschaft vom Hybrid dazu (die man an anderer Stelle auch mal verflucht), dass er den Motor auch einfach nur zum heizen laufen lassen kann...

Claudi1968
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 36
Registriert: 13.06.2016, 23:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Grau
EZ: 10. Okt 2013

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#4 Beitrag von Claudi1968 » 12.11.2016, 14:56

Danke für die Infos das hilft schon mal weiter, dann werden wir uns mal ein Angebot einholen bei Bosch.
Gruß Claudi

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 491
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#5 Beitrag von schwarzvogel » 13.11.2016, 09:50

Jeder so wie er mag: Eine Standheizung ist keine Garantie für einen trockenen Innenraum ! :mrgreen:
Ein bißchen "Köpfchen" beim Heizen (mit eigenem Motor) und Lüften tut's auch ! :P :denken: :wink:
Ursachenbekämpfung geht vor !
Das Thema ist nicht neu und die Suchfunktion brachte diese Ergebnisse z.B. zu "beschlagene Scheiben":
http://www.auris-forum.de/search.php?ke ... e+scheiben
... und Tipps wie man den Innenraum trocken kriegen und (so gut es eben geht) halten kann.
Die "verfluchte" Eigenschaft des Hybriden, dass er den Motor auch einfach nur zum heizen laufen lassen kann, ist in Sachen Heizen/Klimatisieren eigentlich ein Vorteil, den man geschickt nutzen kann und soll ! :irre:
Das funktioniert bei "Auto V1.0" eben leider nur mit (teurer) Standheizung. :schulterzuck:
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

Bertl
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 109
Registriert: 16.04.2016, 13:12
Modell: Auris 2 FL
Fhz.: Auris 1 HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: 1H2
EZ: 16. Jun 2016

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#6 Beitrag von Bertl » 13.11.2016, 11:57

schwarzvogel hat geschrieben:Die "verfluchte" Eigenschaft des Hybriden, dass er den Motor auch einfach nur zum heizen laufen lassen kann, ist in Sachen Heizen/Klimatisieren eigentlich ein Vorteil, den man geschickt nutzen kann und soll ! :irre:
Das funktioniert bei "Auto V1.0" eben leider nur mit (teurer) Standheizung. :schulterzuck:
Da muss ich Dir vollkommen Recht geben :top: .
Ein Arbeitskollege hat bei seinem Golf Diesel um 2000 Euro eine Standheizung einbauen lassen :irre: . Um das Geld kann der Flammenwerfermodus ziemlich lange laufen :denken: . Und die Standheizung verbraucht auch Sprit :mrgreen: .
:auris1: Premium Hybrid


:auris2: Lounge Hybrid

Waldemar-999
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 61
Registriert: 29.10.2016, 20:20
Modell: -
Fhz.: Citroen 2.0 Diesel
Motor: sonstige
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Wohnmobil
EZ: 1. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#7 Beitrag von Waldemar-999 » 13.11.2016, 12:59

Bertl hat geschrieben:Da muss ich Dir vollkommen Recht geben :top: .
Ein Arbeitskollege hat bei seinem Golf Diesel um 2000 Euro eine Standheizung einbauen lassen :irre: . Um das Geld kann der Flammenwerfermodus ziemlich lange laufen :denken: . Und die Standheizung verbraucht auch Sprit :mrgreen: .
Ich bin recht neu bei dem Thema ganz so einfach ist es nicht :mrgreen:

Gebe ich dir Recht für 2000 Mücken nur sehe es so Das Auto wird früher oder Später verkauft bekommt sicher 500Euro oder ein Betrag oder findet dadurch ein Käufer.

Standheizung kostet einmal im Einsatz ca.0.2Liter man kann aber dann 100%ev losfahren und eine Weile fahren.

Wir viel Sprit verbraucht der Motor im Kalten? Weis es nicht sicher auch etwas villeicht gibt es Profis die das berechnen können oder es wissen??Vermute mehr rein von Gefühl.

Klar ist das Standheizung wird wie Klimaanlage nicht zum Sparen sondern Comfort wegen wie die ganzen Helfer bis Sitzheizung der Auris schon hat verbaut.

Hab noch mal was als Denkanstoss muss zugeben 2000Euro sind viel Geld das ist fast Luxus doch momentan lese ich ein MOTORWÄRMER Zuhheizer für den Motor und der ist Deutlich günstiger den gibt's schon lange auf dem Markt die Scheiben sind zwar noch kalt aber der Motor ist warm Und sofort kommt Wärme beim Lüfter villeicht ist das eine Alternative den die Warme ist sofort da der Motor wird geschohnt die Investition hällt sich im Rahmen Schätze mit Einbau 500Euro villeicht weiß jemand mehr??....



Nochmal zum z.b Webasto sicher ein Tolles Produkt aber Für ein Laien dennoch nicht verständlich der Preis? Wie setzt er sich zusammen??schaut man im Internet was allein die Technik Kostet ob es jetzt Evo4 oder Evo5 kommt man allein bei der Technik also Teile nicht auf 2000 Euro der Einbau scheint doch etwas "Teuer" Schätze ca.600bis 1000Euro Einbau das ist schon heftig für den Laien.
Muss auch dazufügen das bei 60-80Euro Stunden Lohn das auch villeicht irgendwo berechtigt ist dennoch meiner Meinung eine Sauerei villeicht ist da nicht mal die Werkstatt selber schuld der Staat das System?

Fazit Abschuss:

Ich komme bei Evo 4 Evo 5 ca. Auf 850Euro Plus Steuerung ab 76Euro lass es 1000Euro sein.
Mag sein das ich Falsch rechne nur das ist das was ich bis jetzt rauslesen konnte.

Und im Forum steht auch das Evo4 eigentlich auch reicht nur sollte man mehr Zeit beim vorheizen berechnen bzw haben. Nachts hat man sowieso die Zeit....

Jetzt mal eine Andere Frage Interesannt währe ein vorheizen rein nur Elektrisch doch da wird der Hybrid Akku wohl zu Schwach oder was meint wisst ihr so?
Oder geht es ohne Plug und Play beim Autos Hybrid?
Also ich meine denn Akku unter dem Sitz!


Mfg Waldemar

Benutzeravatar
mavFG
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 251
Registriert: 14.06.2016, 15:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: weiß
EZ: 14. Jul 2016

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#8 Beitrag von mavFG » 13.11.2016, 13:29

Waldemar-999 hat geschrieben:Ich bin recht neu bei dem Thema ganz so einfach ist es nicht :mrgreen:

Muss auch dazufügen das bei 60-80Euro Stunden Lohn das auch villeicht irgendwo berechtigt ist dennoch meiner Meinung eine Sauerei villeicht ist da nicht mal die Werkstatt selber schuld der Staat das System?
hier geht es weniger um den Stundenlohn als um den Aufwand..
Ich hatte eine Eberspächer mit Funkfernbedienung bis 1000m im Passat 2,5V6TDI 4 Motion, nachträglich, da 80% der Boschdienste "NEIN" zum Einbau gesagt haben.. kein Platz für die Geräte.. (das war 2001)

Ich habe dann mal die Einbauanleitung in die Hand bekommen.. die war nicht ohne..
Bei einem Fahrzeug, welches Herstellergarantie hat, würde ich nicht selbst Hand anlegen..

Waldemar-999 hat geschrieben: Das Auto wird früher oder Später verkauft bekommt sicher 500Euro oder ein Betrag oder findet dadurch ein Käufer.
Da bist du aber optimistisch.. bei den Gebrauchtwagenverkäufen fällt es nicht groß ins Gewicht.. bei meinem Passat hat es keinen Interessiert..
Waldemar-999 hat geschrieben: Und im Forum steht auch das Evo4 eigentlich auch reicht nur sollte man mehr Zeit beim vorheizen berechnen bzw haben. Nachts hat man sowieso die Zeit....

Jetzt mal eine Andere Frage Interesannt währe ein vorheizen rein nur Elektrisch doch da wird der Hybrid Akku wohl zu Schwach oder was meint wisst ihr so?
Oder geht es ohne Plug und Play beim Autos Hybrid?
Also ich meine denn Akku unter dem Sitz!
Die Lüftung läuft bei ausgeschalter Zündung über die Batterie, die ja bekanntlich "klein" ist.. die Evo4 braucht länger zum heizen, das heißt, die Lüftung läuft länger..
Mein Passat hat 30min Laufzeit früh gehabt für 20 Grad bei Außentemperatur um die -5, Batterietechnisch (mit deutlich größerer Batterie als beim Hybrid) konnte ich das System 2mal nutzen, ohne eine Strecke zu fahren..

der einzige Vorteil ist definitv der Komfort..

Wer verbrauchsorientiert Rechnen möchte, kommt wohl kaum zu einer Standheizung..
(bei Kurzstrecke vielleicht, aber da macht die zu kleine Batterie einen Strich durch die Rechnung, die ja auch mal wieder geladen werden muss)
:auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2477
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#9 Beitrag von HolgiHSK » 13.11.2016, 13:32

Mal so als Info: Bei einem normalen Verbrenner ist der Standheizungseinbau mit einem Tag in der Werkstatt anzusetzen.
Mein Schwiegervater hat sich in der Bosch_Werkstatt und ich in der Toyota-Werkstatt eine Heizung einbauen lassen und dies hat jeweils einen Tag gedauert.
Bedenkt es sind Eingriffe in die Elektronik, Benzinversorgung und Kühlwassersystem erforderlich. Das klappt nicht mal eben wie viele meinen.
Hinzu kommt noch die Einbausituation in den neueren Fahrzeugen, da ist alles andere als Platz.
Beim Hybrid dürfte dies nicht unbedingt einfacher sein.
Wenn ich es richtig im Kopf habe hat meine Heizung vor 7 Jahren mit normaler Vorwahluhr, also ohne Fernbedingung, 1.300 Euro gekostet ink. Einbau.

Die Entscheidung eine Standheizung einbauen zu lassen lag nicht an dem Comfortgewinn des warmen Innenraums, ich wollte im Winter möglichst den Motor beim Start schon mal vorgewärmt haben, da er draußen unter dem Carport steht. Der Innentraum ist da nur ein Abfallprodukt.

btw. Beim Verkauf interessiert es keine Sau, zumindest bekommst du nicht mehr Geld.
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

Bertl
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 109
Registriert: 16.04.2016, 13:12
Modell: Auris 2 FL
Fhz.: Auris 1 HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: 1H2
EZ: 16. Jun 2016

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#10 Beitrag von Bertl » 13.11.2016, 13:57

Waldemar-999 hat geschrieben:Nochmal zum z.b Webasto sicher ein Tolles Produkt aber Für ein Laien dennoch nicht verständlich der Preis? Wie setzt er sich zusammen??schaut man im Internet was allein die Technik Kostet ob es jetzt Evo4 oder Evo5 kommt man allein bei der Technik also Teile nicht auf 2000 Euro der Einbau scheint doch etwas "Teuer" Schätze ca.600bis 1000Euro Einbau das ist schon heftig für den Laien.
Muss auch dazufügen das bei 60-80Euro Stunden Lohn das auch villeicht irgendwo berechtigt ist dennoch meiner Meinung eine Sauerei villeicht ist da nicht mal die Werkstatt selber schuld der Staat das System?

Fazit Abschuss:

Ich komme bei Evo 4 Evo 5 ca. Auf 850Euro Plus Steuerung ab 76Euro lass es 1000Euro sein.
Mag sein das ich Falsch rechne nur das ist das was ich bis jetzt rauslesen konnte.
Eine EVO 5 kostet mit Einbaukit für den Golf und Fernbedienung ca. 1250 Euro :flop: . Bei VW kostet eine Stunde bei uns mindestens um die 100 Euro. Also bist du bei uns in Österreich mit 2000 Euro dabei :cool: . Der Golf wurde verkauft, aber bekommen hat er für die Heizung nichts :mrgreen: . Bei meinem Diesel, hab ich sie selbst eingebaut, aber nur weil die Kiste sonst nicht warm wird :shouting: .
:auris1: Premium Hybrid


:auris2: Lounge Hybrid

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1291
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#11 Beitrag von Tim » 13.11.2016, 18:02

schwarzvogel hat geschrieben:
Ursachenbekämpfung geht vor !
Damit hat schwarzvogel Recht!
Bertl hat geschrieben: Ein Arbeitskollege hat bei seinem Golf Diesel um 2000 Euro eine Standheizung einbauen lassen :irre: . Um das Geld kann der Flammenwerfermodus ziemlich lange laufen :denken:
Aber so einfach wie Bertl kann man das auch nicht abtun.

Eine Standheizung ist nicht einfach nur ein Verhindern von beschlagenen Scheiben, viel mehr ist es ein deutlicher Komfortgewinn, aber auch ein Sicherheitsgewinn. Wenn ich aufstehe, mach ich das Fenster zum Lüften auf und schau in Richtung Auto. Ist die Scheibe zugefroren, drücke beim Weg zur Kaffeemschine kurz auf den Knopf für die Standheizung. Die Scheibe ist dann frei, wenn ich los fahre. Ich muss nicht früher aufstehen, habe keinen zusätzlichen Stress und ich versau mir meine Scheibe nicht durchs Kratzen. Kein Fummelei mit Folien, Pappen o.ä. was dann doch nicht 100% funktioniert. Selbst Scheibenheizungen wie bei Ford haben enorme Nachteile ggü. einer Standheizung.
Als ich noch längere Strecken "in Uniform" zu Kunden fahren musste, konnte ich Jacket und Matel hinten gleich aufhängen und mich gleich im dünnen Hemd reinsetzen. Kein Anhalten und umziehen mehr nötig.

Dass eine SH nicht billig ist, sollte jedem klar sein. Man muss einfach wissen, ob es einem das Wert ist.

Waldemar-999
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 61
Registriert: 29.10.2016, 20:20
Modell: -
Fhz.: Citroen 2.0 Diesel
Motor: sonstige
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Wohnmobil
EZ: 1. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#12 Beitrag von Waldemar-999 » 13.11.2016, 18:23

[quote="Tim"]Damit hat schwarzvogel Recht!


Aber so einfach wie Bertl kann man das auch nicht abtun.

Eine Standheizung ist nicht einfach nur ein Verhindern von beschlagenen Scheiben, viel mehr ist es ein deutlicher Komfortgewinn, aber auch ein Sicherheitsgewinn..... :zustimmen:

So sehen ich es auch und ob ein Motor 245000km hällt oder 440000km das ist Nebensache da im Normalfall sowieso die meisten das Auto verkaufen weil Rost oder Andere Problemchen wie der Motor auftreten.


Mfg Waldemar

deufel
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 158
Registriert: 06.10.2015, 22:57
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: Novaweiss
EZ: 16. Okt 2015
Wohnort: Mainz

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#13 Beitrag von deufel » 13.11.2016, 19:57

Wo habt ihr die Preise her?

Der boschservice in Wiesbaden hat mir nen kostenvorachlag von 2600 Euro für die evo5 mit Fernbedienung und zeitschaltuhr gemacht.


Das rentiert sich für unseren fahrtweg von 10km nicht, da wird halt mitm flammenwerfermodus durch die 30er Zone geschlichen und an der Ampel gestanden ehe es auf die Autobahn geht. Wir haben uns angewöhnt die Klima noch einzuschalten, wenn der HSV im flammenwerfermodus den Motor aufheizt, irgendwie muss der Strom ja verbraten werden wenn der Akku schon fast voll ist.

Waldemar-999
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 61
Registriert: 29.10.2016, 20:20
Modell: -
Fhz.: Citroen 2.0 Diesel
Motor: sonstige
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Wohnmobil
EZ: 1. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#14 Beitrag von Waldemar-999 » 13.11.2016, 20:15

[quote="deufel"]Wo habt ihr die Preise her?

Der boschservice in Wiesbaden hat mir nen kostenvorachlag von 2600 Euro für die evo5 mit Fernbedienung und zeitschaltuhr gemacht.

2600Kröten ein 1/2 Dancia Sandero ohne Extras :mrgreen: Hammer gibt's da nicht für das Geld schon Fertig Garagen :mrgreen:

Bertl
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 109
Registriert: 16.04.2016, 13:12
Modell: Auris 2 FL
Fhz.: Auris 1 HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: 1H2
EZ: 16. Jun 2016

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#15 Beitrag von Bertl » 13.11.2016, 22:18

Tim hat geschrieben:Aber so einfach wie Bertl kann man das auch nicht abtun.

Eine Standheizung ist nicht einfach nur ein Verhindern von beschlagenen Scheiben, viel mehr ist es ein deutlicher Komfortgewinn, aber auch ein Sicherheitsgewinn. Wenn ich aufstehe, mach ich das Fenster zum Lüften auf und schau in Richtung Auto. Ist die Scheibe zugefroren, drücke beim Weg zur Kaffeemschine kurz auf den Knopf für die Standheizung.
Es gibt ja auch Car Remote Start Kits :cool: . Kosten ab ca. 50 Euro und ich kann das Auto per Fernbedienung starten :mrgreen: . Ist in Deutschland halt verboten :rtfm: . Bei uns auf dem Land juckt das aber keinen :top:. Das geht halt nur wenn das Auto im Stand auch warm wird, was bei meinem Diesel nicht der Fall ist, beim Hybrid schon.
:auris1: Premium Hybrid


:auris2: Lounge Hybrid

Antworten