Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1653
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#46 Beitrag von Olav_888 » 17.11.2016, 20:02

Jup, und ein wenig mehr als 400W Heizleistung ;)
Trotzallem bleibt der komplette Kühlkreislauf kalt und dann beginnt das Mischen
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

gschoen57
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 27.09.2016, 08:18
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: Multidrive S

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#47 Beitrag von gschoen57 » 17.11.2017, 10:13

technikus hat geschrieben:genauso muss man es auch beim Hybrid bei Frosttemperaturen machen und beim Freikratzen leider den Motor laufen lassen, um vorallem den inneren Beschlag der Frontscheibe in der Anfahrphase zu vermindern.
Gruß technikus
wird ja wieder aktuell.
Genau so kann man es beim Auris (HSD) leider nicht machen. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß die Scheiben wenn ich das Gebläse drauf stelle INNEN
einfrieren und ich nach dem Kratzen außen dann im Innenraum weiterkratzen muß. Aus der Lüftung kommt m.E. Wasserdampf raus, der die Scheiben
anlaufen bzw. gefrieren läßt. Hab das letztens mal nach ca 2-3 km ohne Gebläse fahren ausprobiert: eingeschaltet, auf die Scheibe gestellt
und die Scheiben liefen an. Ich fahre übrigens IMMER mit Klima an und benutze das Auto nicht anders wie seine Vorgänger (BMW 3er, Toyota Avenses,
Lexus is300 - alle ohne angelaufene Scheiben). Hatte dieses Problem schon einmal vor 30 Jahren mit einem Toyota Corolla, das schein also ein
Problem bei den günstigeren Modellen von Toyota zu sein. Bin bereits am Überlegen, den Auris wieder zu verkaufen und mit ein wintertaugliches
Auto zuzulegen.

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 185
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#48 Beitrag von Schöni » 17.11.2017, 11:23

Für mich hört sich das so an, dass du aufgrund der immer eingeschalteten Klima diese Probleme mit Feuchtigkeit aus der Lüftung hast!

Ich zitiere mal:

"Um zu verhindern dass sich kein oder weniger Kondenswasser am Verdampfer bildet, empfiehlt es sich die Klimaanlage im Auto kurz vor Fahrtende auszuschalten (das Gebläse sollte hierbei noch einige Zeit nachlaufen)."

Es ist wichtig, dass du die Klima auch mal ausmachst, bevor du das Fahrzeug abstellst. Lüftung trotzdem weiter laufen lassen, am Besten mit hoher Temparatur, evtl. diese "Hitze" dann bei Fahrtende innerhalb weniger Minuten raus lassen.
Gegen Fahrtende evtl. anfallende Feuchtigkeit hilft eben, ganz auf warm zu stellen, damit wird diese Feuchtigkeit in die warme Luft aufgenommen und das wiederum entlüftest du dann bei Fahrtende, so wie oben beschrieben.

Was auch noch sein kann:
"Eine Klimaanlage zieht an kalten Tagen die Feuchtigkeit von den Scheiben und aus dem Auto. Das funktioniert aber nicht immer. Bei Temperaturen unter etwa fünf Grad plus ist laut ADAC Schluss damit. Dann schalten sich die meisten Klimasysteme zum Schutz vor Vereisung ab."

Es gibt User, die haben mit immer laufender Klimaanlage kein Problem,aber wenn es in deinem Fall ja auftritt, solltest du vielleicht einfach mal die obigen Tipps ausprobieren.

Viele Grüße
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 558
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#49 Beitrag von Kamui77 » 17.11.2017, 17:34

Zugefrorene Scheiben hatte ich im Auris I auch mal. Liegt ja alles an der Feuchtigkeit im Auto, welche Nachts kondensiert. Ich habe mir deswegen einen Pingi Trocknungsbeutel und seit kurzem auch einen Uhu Luftentfeuchter ins Auto gehängt. Damit sollte es keine Probleme geben.

Gehört jetzt nicht ganz zum Thema, aber hat der Auris Hybrid eigentlich das EHR System des Prius, oder ist das wie beim Yaris Länderspezifisch?
Technology equals might!

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 185
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#50 Beitrag von Schöni » 17.11.2017, 20:33

Habe jetzt schon mehrfach vom Uhu Luftentfeuchter gelesen. Wie sieht das Ding denn eigentlich aus? Ich meine damit nicht die Verpackung von außen.
Vielleicht ein Bild vom Einsatz? :danke:

Weil wenn ich das Teil hätte, könnte es ja sein, dass ich während der Fahrt nur noch in Ausnahmen die Klima/Lüftung laufen lassen muss :love:
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

toyoengi

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#51 Beitrag von toyoengi » 17.11.2017, 21:50

Das habe Ich mir auch im Netz gesucht. Kann man googlen. Das gibt es als Kiste mit Granulat. Das ist regenerierbar soweit Ich das sehe - bin aber nicht sicher. Im Auto dürfte das nicht lange halten, weil man ständig atmet. Das Einzige was man machen kann: Luft rauslassen!

Ich mache die Lüftung immer mal kurz auf heiss, dass die Klima richtig entfeuchtet - vor allem vor dem Abstellen und hinten schräg auf Durchzug. Dann nimmt die Wärme die Feuchtigkeit auf und man entlässt das Ganze Zeug in die Natur. Am Besten das Seitenfenster rechts leicht - und das hintere links auf der Fahrerseite 2/3 auf. Dann saugt der Luftdruck hinten alles raus.

Ich fahre z.B. die 2km von der Autobahn nach Hause in diesem Entlüftungsmodus - unterwegs macht man es bei der Zufahrt auf die Abfahrten auf, wo der Wagen eh bremst und langsamer wird, da verschwendet man keine Energie.

Die Feuchtigkeit über die Klima abzutransporiteren ist teurer und klappt schlechter.

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 558
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#52 Beitrag von Kamui77 » 17.11.2017, 22:52

Schöni> Es sieht aus wie ein handgroßes Papiertäschchen mit Granulat drin und oben ist ein Kleiderhaken dran -> Bild. Ich habe es mir jetzt hinten an meinen Fahrersitz gehängt und werde berichten wie es wirkt. Es ist nicht dazu da während der Fahrt alle Feuchtigkeit aus der Luft zu holen - das soll die Klimaanlage machen. Vielmehr ist es wie ähnliche Granulate und der Pingi dazu da, die Luftfeuchtigkeit über einen längeren Zeitraum auf einen Level zu senken, dass die Scheiben über Nacht nicht zufrieren.
Technology equals might!

technikus
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 455
Registriert: 09.05.2013, 21:28
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: avantgarde bronze
EZ: 30. Apr 2013
Wohnort: Bad Kleinen

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#53 Beitrag von technikus » 18.11.2017, 09:27

gschoen57- Du bist Neuling und ich habe schon über 4 Jahre mit Erfahrung mit dem Auris II, auch jeden Tag im Winter. Inzwischen habe ich links und rechts auf dem Armaturenbrett zwei kleine Luftentfeuchterpäckchen mit Sättigungsanzeiger liegen, befestigt mit angenähter und in die Türdichtung eingeklemmtem Faden. Hilft ein wenig und die Dinger kann man in der Mikrowelle regenerieren.
Übrigens hat der Auris Hybrid mit dem PSD ein e-CVT und kein Multidrive wie in Deinem Profil.

Gruß technikus

toyoengi

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#54 Beitrag von toyoengi » 18.11.2017, 15:19

@technikus: Welche Type ist Dein "Trocknungspackchen"? Auch das UHU aus dem link?

technikus
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 455
Registriert: 09.05.2013, 21:28
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: avantgarde bronze
EZ: 30. Apr 2013
Wohnort: Bad Kleinen

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#55 Beitrag von technikus » 19.11.2017, 11:23

ich verwende das Entfeuchterpäckchen von PINGO mit Sättigungsanzeige siehe Foto (hat leider gerade geregnet). Kostet so ca. 8,-€ im Supermarkt und ist in der Mikrowelle regenerierbar.

gruß technikus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Antworten