Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1662
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#16 Beitrag von Olav_888 » 14.11.2016, 06:29

Bertl hat geschrieben: Das geht halt nur wenn das Auto im Stand auch warm wird, was bei meinem Diesel nicht der Fall ist, beim Hybrid schon.
Wieso soll ein Diesel im Stand nicht warm werden? Dem würde ich zu 100% widersprechen, schon paar mal in meinem Avensis geschlafen, früh kurz vor gekrappelt, schlüssel rein und rum gedreht und ein paar Minuten später wurde es warm im Auto. Der Heizt im Stand genauso schnell wie ein Benziner, nur bei Fahrt ist er halt zu effizient, da dauert es ewig
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 561
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS EXE
Farbe: nova-weiss
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#17 Beitrag von Axel_M » 14.11.2016, 09:14

Olav_888 hat geschrieben:Der Heizt im Stand genauso schnell wie ein Benziner
Moin.

Dann wird er wohl einen Zusatz-Heizer gehabt haben.
Mein kleiner Diesel (3 Zylinder PD) brachte im Stadtverkehr oder im Stand null Wärme, auf der AB "schon" nach 20 km richtig warme Luft.
Bei sehr kaltem Wetter (-15°C) ging im Stand sogar die Motortemperatur wieder zurück in den "blauen" Bereich.
Darauf hatte ich ihm eine Standheizung für Arme spendiert, elektrische Motorvorwärmung und Heizlüfter im Innenraum.
Damit lässt sich leben - wenn eine Steckdose in der Nähe ist.
Für den HSD gab es aber kein vernünftiges Heizelement, der hat dann eine EVO5 bekommen, mit Einschaltung über Mobilfunk.

Axel
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1662
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#18 Beitrag von Olav_888 » 14.11.2016, 10:17

Nö, nix Zuheizer, ganz normaler Stino 2.0 126PS. In der Stadt dauerte es ewig bis er warm war. Überland bei gemäßigter Fahrt/Last kann ich Dir recht geben, da ging die Tempereatur bei entsprechende Aussentemp. eher runter. Ich hatte da einen kurzen Zubringer zur BAB, so ~5km leicht Bergan, nach der halben Strecke hatte ich gute 80°C im Kühlwasser.
Und wie schon gesagt, im reinen Standbetrieb war der nach 5-10min warm. Wenn der keine Luftzirkulation im Motorraum hat und nur den kleinen Kühlkreislauf, dann ging das relativ schnell.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 495
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#19 Beitrag von schwarzvogel » 14.11.2016, 11:55

Benziner heizen besser als Diesel.
Motor "im Stand" zum Heizen laufen lassen ist No-Go !
Wenn er während der Fahrt arbeiten muß, heizt er eh' noch besser.
Es ist einfach schön, wenn man nach Gebrauch der Standheizung in das schön vorgewärmte Auto mit noch (!) beschlagfreien Scheiben einsteigen und losfahren kann ... dumm nur, daß das >>1000 EUR teure Stück während der Fahrt dann möglicherweise nix mehr taugt. :P
Da ist dann alles wie "vorher" - ohne SH. :schulterzuck:
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 561
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS EXE
Farbe: nova-weiss
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#20 Beitrag von Axel_M » 14.11.2016, 12:30

Naja,

"Standheizung" suggeriert wohl, das dieses Teil nur bei stehendem Fahrzeug funktioniert.
Dem ist aber nicht so. Wenn ich weiß, das ich kurz nach dem losfahren wieder im Stau oder vor einer Ampel stehe, lasse ich Sie einfach an.
Dann braucht der Motor nicht nur zum Heizen laufen.
Ob das nun am Ende sparsamer ist, weiß ich nicht, aber ruhiger ist es allemal.

Axel
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1662
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#21 Beitrag von Olav_888 » 14.11.2016, 12:43

schwarzvogel hat geschrieben:Benziner heizen besser als Diesel.
Richtig, im Stand allerdings fast egal.
schwarzvogel hat geschrieben:Motor "im Stand" zum Heizen laufen lassen ist No-Go !
Gebe ich Dir auch recht, zu 99,9%. Aber manchmal gibt es da so Situationen...... Ich fürchte mich schon irgendwie vor dem ersten richtigen Stau im Winter, wenn ich den HSD nicht so richtig davon überzeugen kann mir ein schönes warmes Auto zu geben. Da müssen wohl noch ein zwei Decken ins Auto
schwarzvogel hat geschrieben:Wenn er während der Fahrt arbeiten muß, heizt er eh' noch besser..
Auch das würde ich nicht zu 100% unterschreiben. Weil während der Fahrt muss er für den Vortrieb sorgen, da bleibt bei einem effizienten Antrieb in Extremsituationen wenig Restwäreme für die Heizung. Wie es hier schon beschrieben wurde, hab ich es auch schon erlebt mit dem Diesel, ohne viel Last bei richtigen Minustemperaturen gefahren und der Motor wurde immer kälter. Passiert beim reinen Benziner natürlich nicht. Aber wenn ich mir das beim HSD so quer durch die Stadt ansehe. Der brauchte schon bei +5°C ewig, bis es innen angenehm wurde. Erinnerte mich an meinen Diesel vorab. 20min bis zum ersten Zucken der Temperaturanzeige waren quer durch die Stadt keine Seltenheit.
Aber auch ich werde (nach aktuellem Stand) trotzdem keine Standheizung einbauen, hab ja ne Sitzheizung, da hab ich zu mindestens einen warmen Popo :cool:
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Bertl
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 109
Registriert: 16.04.2016, 13:12
Modell: Auris 2 FL
Fhz.: Auris 1 HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: 1H2
EZ: 16. Jun 2016

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#22 Beitrag von Bertl » 14.11.2016, 18:46

schwarzvogel hat geschrieben:Motor "im Stand" zum Heizen laufen lassen ist No-Go !
Eine Standheizung läuft auch im Stand zum Heizen :lol: ! Ohne Kat und den Hybridakku zu laden :denken:
:auris1: Premium Hybrid


:auris2: Lounge Hybrid

Francek
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 264
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: bis 3/2017 Auris 2 TS HSD VFL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Tokiorot
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#23 Beitrag von Francek » 14.11.2016, 20:19

Olav_888 hat geschrieben:Weil während der Fahrt muss er für den Vortrieb sorgen, da bleibt bei einem effizienten Antrieb in Extremsituationen wenig Restwäreme für die Heizung.
Bei Motorwirkungsgraden von maximal etwa 40% -im Winterbetrieb eher deutlich weniger- und Vortriebsleistungen von typisch >10kW bleibt eigentlich genug Restwärme um ein Mehrfamilienhaus zu beheizen und auch noch mit Warmwasser zu versorgen. Es liegt wohl eher an ineffizienten Wärmetauschern und der ständigen Querlüftung ohne Wärmerückgewinnung, wenn es in dem winzigen umbauten Volumen eines Autos trotz derart großzügiger Heizleistung nicht bullig warm wird.

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1297
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#24 Beitrag von Tim » 14.11.2016, 20:31

deufel hat geschrieben:Wo habt ihr die Preise her?
Der boschservice in Wiesbaden hat mir nen kostenvorachlag von 2600 Euro für die evo5 mit Fernbedienung und zeitschaltuhr gemacht.
Die Zeitschaltuhr ist in den meisten Fällen unnötig. Die einfachste Fernbedienung reicht i.d.R. aus, wenn man in Reichweite zum nächtlichen Stellplatz wohnt.
Und auch von Bosch-Service zu Bosch-Service gibt es große Unterschiede. Die Spanne umfasste Differenzen von 600€, als ich mir Angebote eingeholt habe.

Master48
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 78
Registriert: 19.06.2016, 19:19
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 14. Jul 2016
Wohnort: Berlin/Brandenburg

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#25 Beitrag von Master48 » 14.11.2016, 21:03

Also ich habe eine Zeitschaltuhr (weil ich morgens und noch im tiefschlaf vergesse die fernbedienung zu drücken) und eine Fernbedienung. Bin sehr Zufrieden damit. Hat bei meinen Auris 1500€ gekostet.
:auris2ts: Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1662
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#26 Beitrag von Olav_888 » 15.11.2016, 07:02

Francek hat geschrieben:Bei Motorwirkungsgraden von maximal etwa 40% -im Winterbetrieb eher deutlich weniger- und Vortriebsleistungen von typisch >10kW bleibt
Nö, für den Stadtbetrieb brauchst Du keine 10kw, meist eher sogar wesentlich weniger.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Francek
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 264
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: bis 3/2017 Auris 2 TS HSD VFL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Tokiorot
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#27 Beitrag von Francek » 15.11.2016, 09:14

Selbst bei lediglich 3kW, was nach meinen Berechnungen unter der zum Halten von 50km/h nötigen Leistung läge, hättest du bei 40% Wirkungsgrad -welche in diesem Leistungsbereich weder von üblich dimensionierten Dieselmotoren noch vom HSD erreicht werden- immer noch 4,5kW Heizleistung übrig. Reicht immer noch gut für ein modernes Einfamilienhaus an den kältesten Tagen des Jahres plus Sicherheitsmarge.
Von den 10kW war ich ausgegangen, weil beim Auto 1.0 -von dem hier die Rede war- die Mittelleistungen im Stadtverkehr signifikant über den zum Halten der Geschwindigkeit nötigen Leistungen liegen. Denn den zum Beschleunigen nötigen höheren Leistungen steht ja keine Energierückgewinnung beim Verzögern gegenüber. Tatsächlich deuten übliche Stadtverbräuche von Dieselmotoren von >5l/100km bei Durchschnittsgeschwindigkeiten um 40km/h und Wirkungsgraden um 35% auf mittlere Antriebsleistungen von etwa 10kW hin, sofern ich mich nicht verrechne.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1662
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#28 Beitrag von Olav_888 » 15.11.2016, 09:40

Du darfst Bei Deiner Rechnung aber nicht vergessen, das sehr viel von dieser Abwärme hinten raus geht. Dazu kommt dann noch ein kalter Fahrtwind durch den Motorraum, der auch Abwärme mit nimmt. Es sind halt die Erfahrungen mit meinem 2.0er Diesel (Avensis T25), im Stand wird er relativ schnell warm, zu mindestens soweit, das der Innenraum warm wurde. bei gemäßigter Fahrt Überland und in der Stadt konnte es schon mal 20min dauern, bei Leistungsabruf (nein, keine 100%) aber halt auch nur 3-4min. Und das die Motortempereatur bei Überland 70-80km/h sinkt, hab ich bei einigen Dieseln miterleben dürfen. Wenn ich an unseren Bus (Opel Vivaro, 2.0 Diesel) mich erinnere, wenn der dann auch noch 2 Wärmetauscher für die Heizung bedienen durfte............
Da war mein erster Avensis (T22) besser, der hatte ne Dieselzuheizung, Auto anlassen, Zuheizer an, 2min später Frontscheibe abgetaut
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 495
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#29 Beitrag von schwarzvogel » 15.11.2016, 12:13

Bertl hat geschrieben:Eine Standheizung läuft auch im Stand zum Heizen :lol: ! Ohne Kat und den Hybridakku zu laden :denken:
Das macht die Sache ja noch schlimmer, aber du hast mich eventuell mißverstanden ! :schulterzuck:
Ich meinte den Fahrmotor (Benziner/Diesel) im Stand zum Heizen laufen lassen, leider im Winter eine verbreitete Unsitte ! :flop: :flop: :mrgreen:
... Gilt auch für umweltbewußte HSD-Fahrer; - wie Du einer bist ! :wink: :wink:

@ Olav_888
Wegen des miserablen Wirkungsgrades des Verbrennungsmotors bleibt trotz Vortriebsarbeit und nebenbei Nachladen des Hybridakkus noch genug Heizernergie "übrig" - mehr als "im Stand".
Sei froh darüber, ohne geschicktes Ausnutzen des Energie"überschuß"es würde auch das PSD nicht funktionieren ! :denken:
Da ist das bißchen Heizen ein Klacks.
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1297
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Von innen zu gefroren Standheizung beim HSD?

#30 Beitrag von Tim » 15.11.2016, 19:17

Master48 hat geschrieben:Also ich habe eine Zeitschaltuhr (weil ich morgens und noch im tiefschlaf vergesse die fernbedienung zu drücken) und eine Fernbedienung. Bin sehr Zufrieden damit. Hat bei meinen Auris 1500€ gekostet.
Mit Einbau?! Das wäre "geschenkt"!
schwarzvogel hat geschrieben: Ich meinte den Fahrmotor (Benziner/Diesel) im Stand zum Heizen laufen lassen, leider im Winter eine verbreitete Unsitte ! :flop: :flop: :mrgreen:
Oder Sicherheitsbewusstsein!
Als ich noch keine SH hatte, habe ich den Motor beim Scheibenkratzen auch laufen lassen. Bei Ford, damit die Frontscheibenheizung funktioniert und bei allen anderen, damit die Scheibe auf dem ersten Kilometer nicht permanent von außen beschlägt oder wieder zufriert.

Antworten