Neue Tür - Luftzug an der Tür

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 641
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#16 Beitrag von Webbster » 04.12.2017, 08:48

So. Ich hab den Thread schon etwas verfolgt.

Hab auch einen Luftzug - aber in der rechten hinteren Tür - beifahrerseitig.
Dachte zu erst, dass die Dichtung vielleicht nicht richtig sitzt oder falsch eingeklemmt/eingeschoben in den Falz ist.

Beim 15.000er Service hab ich das mal angesprochen und tatsächlich war die Dichtung aus diesem Falz etwas heraußen.
Aber... das Pfeifen ab 100km/h aufwärts blieb. Nervt schon etwas. Man kann damit leben. Aber naja... wenn schon alles super gedämmt ist... will man schon alles perfekt haben :)

Werd diese Woche nochmals zum Händler hinfahren und die Tür einmal nachstellen lassen.
Der Vater meiner Freundin meint, es ist sicher so - dass es aus dem Auto rauszieht und deswegen pfeift es. Aber mal schauen... was der Händler sagt.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 46.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 293
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#17 Beitrag von D-Auris » 04.12.2017, 10:17

Es zieht aus dem Auto heraus?
Dann müsste doch der Luftdruck im Wagen bei > 100km/h größer als draußen sein - ist das Gebläse so stark?
Das könnte doch nur klappen, wenn die Zwangsentlüftungen verstopft wären... .
Egal - als Idee - vielleicht fährt der Vater oder eine andere Person mal hinten mit und gibt weiter Hinweise zum Problem.
Ist da ein Luftzug zu spüren oder an welche Stelle Pfeift es genau.. .
Das ist sicher auch für den FTH interessant, um die Problematik einzugrenzen.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 641
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#18 Beitrag von Webbster » 04.12.2017, 10:30

Also ich bin bei einer Fahrt hinten gesessen und hab den Luftzug eben pfeifen gehört.
Wie gesagt... bin gespannt was der Händler sagt.

Letztens hat er beim Dichtung-Nachsehen (eben beim Service) gesagt, ich soll es weiter beobachten - und sagen wenn es wieder auftritt. Tja...
Letztens dachte ich, es wär... der Lüfter der Traktionsbatterie. Aber der ist ja auf der anderen Seite... und den hör ich gar nicht. Also...

Sitzt man hinten - hört man das Pfeifen, als wär die Tür nicht "richtig" zu.
Aber ich kann nicht sagen, ob es rauspfeift oder reinsäuselt. Hört sich aber gleich an, wie ein Luftspalt bei einem Fenster, wenn es nur 5-10mm offen ist. So in etwa.
Mal lauter, mal leiser, mal gar nicht... Naja...
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 46.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1848
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#19 Beitrag von Olav_888 » 04.12.2017, 11:56

D-Auris hat geschrieben:...
Dann müsste doch der Luftdruck im Wagen bei > 100km/h größer als draußen sein - ist das Gebläse so stark?
....
Nee, aber strömende Gase/Flüssigkeiten erzeugen an Öffnungen, an denen sie vorbei strömen, einen Unterdruck, somit zieht es dort hinaus bei höherer Geschwindigkeit
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 293
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#20 Beitrag von D-Auris » 04.12.2017, 13:16

OK - Danke für den Hinweis - ich werde wohl meine Physik-Kenntnisse auffrischen müssen :wink:
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
meffigold
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 547
Registriert: 04.08.2013, 19:25
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Okt 2013

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#21 Beitrag von meffigold » 22.12.2017, 16:10

Bei meinem Türtausch (Fahrerseite) nach unverschuldetem Unfall, war es genauso. Bitte unbedingt am Ball bleiben und berichten, wie es gelöst wurde.
Ich hatte 4 nachfolgende Werkstattaufenthalte (eine davon in einer anderen Werkstatt) und alles, was gemacht wurde war: Tür straffer stellen, Tür wieder lockerer einstellen, Tür straffer einstellen, Tür lockerer einstellen. Absolut bescheuert, aber für mehr reicht es scheinbar nicht bei Garantie/ Restarbeiten. Wahrscheinlich muss man da mal richtig auf den Tisch hauen und auf Nachbesserung mit Probefahrt (im Beisein) bestehen. Bei meiner damaligen Probefahrt stand der Wind so günstig, dass man es selbst bei 100 km/h nicht gehört hat.
Dann bei 100km/h+ auf Autobahn und normalen Landstraßen wieder lautes Windgezuppel...

Die Erklärung der zweiten Werkstatt war, dass die Türen nicht immer 100% Passgenau sind und dass das bei der Erstmontage festgestellt werden muss (und ggf. eine andere Tür bestellt werden muss). Da war ich dann natürlich auch ziemlich "durch" mit dem Thema.

Im Nachhinein hätte ich es doch bei einem Kumpel reparieren lassen sollen, mit kleinen Schönheitsfehlern im Türblech. Selbst nach dem Crash war der Innenraum wunderbar leise. Seit der Reparatur ists wie Aygo.

Milena
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 19.08.2017, 08:11
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
EZ: 9. Sep 2017

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#22 Beitrag von Milena » 02.01.2018, 13:36

Also, ich war jetzt mit der Tür das 3. Mal bei der Werkstatt. Die haben die Tür neu eingestellt und mir gesagt, dass Sie jetzt keine ungewöhnlichen Geräusche mehr hören. Sie meinten, dass mit der Türreparatur bei mir die Reifen auf Winterreifen gewechselt wurden und Winterreifen immer lauter sind als Sommerreifen. Deswegen wären mehr Geräusche im Innenraum.

Ich bin jetzt mit meinem Latein am Ende. Ich meine, dass ich immer noch ein Geräusch höre am Fenster ab 90 km/h. Es klingt so, als ob das Fenster nicht richtig geschlossen ist. Aber ich kann natürlich auch nicht genau sagen, ob es tatsächlich an den Winterreifen liegt, dass das Auto lauter ist.

Vielleicht fahre ich mal zu einer anderen Werkstatt und schaue, wie man die Tür noch besser abdichten kann. Mein Toyota-Händler wird hier wohl nicht mehr machen.

Das Blöde ist, dass ich vor dem Unfall top-zufrieden war mit dem Auto und mich rundum wohl gefühlt habe. Jetzt - nach dem Austausch der Tür - sitze ich immer drin und höre auf Geräusche....Vielleicht gewöhne ich mich daran...

Benutzeravatar
meffigold
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 547
Registriert: 04.08.2013, 19:25
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Okt 2013

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#23 Beitrag von meffigold » 03.01.2018, 18:23

Ich bin jetzt mit meinem Latein am Ende. Ich meine, dass ich immer noch ein Geräusch höre am Fenster ab 90 km/h. Es klingt so, als ob das Fenster nicht richtig geschlossen ist. Aber ich kann natürlich auch nicht genau sagen, ob es tatsächlich an den Winterreifen liegt, dass das Auto lauter ist.
Nein, es ist tatsächlich immernoch die Tür. Ich habe das auch schon alles durch.

Man hört es, je nach Windrichtung, manchmal weniger bis garnicht. An anderen Tagen höre ich es schon ab 70 km/h.
Deutlich auffällig sind auch die lauteren Umgebungsgeräusche, die ich seitdem höre. Also vorbeirauschende Autos, oder allgemeine Umgebungsgeräusche. UND man hört die Winterreifen lauter.

Lass mal bei Gelegenheit jemand anderen dein Auto auf der Landstraße / Autobahn fahren und setz dich auf den Beifahrersitz. Ich war super überrascht, wie leise das war.

Bei mir ist Beifahrersitz = 5er BMW
Fahrersitz (und hinter Fahrersitz) = Aygo

... von der Geräuschkulisse her. :wink:

Milena
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 19.08.2017, 08:11
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
EZ: 9. Sep 2017

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#24 Beitrag von Milena » 04.01.2018, 18:14

Nein, es ist tatsächlich immernoch die Tür. Ich habe das auch schon alles durch.
Klingt ja bei Dir ähnlich. Hast Du das Problem schon gelöst?

Meik
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 137
Registriert: 24.10.2015, 15:30
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Silber metallic
Wohnort: 46414 Rhede

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#25 Beitrag von Meik » 05.01.2018, 18:38

Milena hat geschrieben: dass mit der Türreparatur bei mir die Reifen auf Winterreifen gewechselt wurden und Winterreifen immer lauter sind als Sommerreifen. Deswegen wären mehr Geräusche im Innenraum.
Dann würde ich Testweise mal die Sommerräder draufmachen. Wenn das Geräusch dann weg ist waren es die Reifen. Wenn nicht ...

Benutzeravatar
meffigold
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 547
Registriert: 04.08.2013, 19:25
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Okt 2013

Re: Neue Tür - Luftzug an der Tür

#26 Beitrag von meffigold » 08.01.2018, 14:27

Es sind nicht die Räder.... Glaubt euch selbst und mir einfach. Wenn man sein Auto eine Weile gefahren ist und weiß, wie es sich *still* und *nicht still* anhört, entwickelt man besseres Einschätzungsvermögen als die meisten Werkstattmitarbeiter, die die Fahrzeuge nur gelegentlich fahren.
Das mit den Reifen usw. erzählt euch jede Werkstatt ungefähr 3-4 mal, bevor sie wirklich anfangen zu suchen. Kann ich auch verstehen, weil man damit die Nadel im Heuhaufen sucht und 0 Geld verdient.

Es gibt immer mal Ansätze, um die Windgeräusche zu beheben, aber so richtig 100% erschlägt keiner das Problem. Bestenfalls linderung der Symptome.

Hier mal ein paar Links:

viewtopic.php?f=71&t=7445
viewtopic.php?f=76&t=6604

Antworten