Auris Radkästen

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
zeitlos
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 31.08.2013, 19:13

Auris Radkästen

#1 Beitrag von zeitlos » 17.11.2013, 10:22

Habe nun seit drei Tagen meinen ersten Toyota => Auris 2.0 D.

Bin bisher damit eigentlich sehr zufrieden. Fährt sich sehr schön, die Technik passt.
Was mir aber schon beim ersten Fahren aufgefallen ist, ist, dass ich permanent laute "Stöße, Schläge" oder wie man das nennen mag höre, wenn irgendwelche kleinfeile (Steine/Steinchen/Schmutz) auf der Fahrbahn vom Reifen aufgenommen werden und wohl im Radkasten gegen das Fahrzeug schlagen.
So was kenne ich von keinem Fahrzeug, dass ich bis heute gefahren bin. Was mich vor allem auch wundert. Ich bin den Auris zuvor mehrmals (auch weiere Strecken => einmal 150 km) gefahren und mir ist nicht einmal ein derartiges Geräusch, wie wenn ein kleines Geschoss einschlägt, zu Ohren gekommen.

Nun meine Frage(n):
- Ist das bei Euch auch so?
- Kann man daran was ändern? Der Auris ist wirklich ein tolles Fahrzeug, aber das nervt schon, wenn es regelmäßig diese kleinen "Explosionen" gibt, wie wenn man eben mit nem Stein oder so mit Wucht gegen Metal wirft.

Ist das Autoblech im Vergleich zu anderen Herstellern so dünn? Gibt's da im Vergleich zu anderen keine Dämmung oder woran liegt das?

Danke Euch für jeden Tipp! Wäre froh, wenn ich das bald (auf)lösen könnte, denn es trübt die Freude am Fahrzeug etwas.

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3599
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Auris Radkästen

#2 Beitrag von iMacAlex » 17.11.2013, 12:06

Servus!

Nur zum Verständnis: Der Auris II hat keinen Filz in den hinteren Radkästen??
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

lasselaly
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 05.01.2013, 12:55
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: EXE
Farbe: Platinumbronze
EZ: 0- 6-2017
Wohnort: UM

Re: Auris Radkästen

#3 Beitrag von lasselaly » 17.11.2013, 12:40

Hallo ZEITLOS !
Du hast schon recht ,anfangs hat mich das auch genervt ! Aber man gewöhnt sich dran :roll: !
In den Radkästen ist nur dünner Kunststoff verbaut der auch (anscheinend) nicht gedämmt ist!

HornetTom
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 255
Registriert: 14.07.2013, 13:36

Re: Auris Radkästen

#4 Beitrag von HornetTom » 17.11.2013, 12:53

Ist bei mir auch so. Kein Grund zur Besorgnis.
Bild

zeitlos
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 31.08.2013, 19:13

Re: Auris Radkästen

#5 Beitrag von zeitlos » 17.11.2013, 12:59

Danke Euch schon mal für die schnellen Rückmeldungen!

"Gut" ist, dass es nicht nur bei mir so ist, sprich, es sich um eine "gewollte Unzulänglichkeit" handelt... Was gleichzeitig ja klar macht, dass es nicht unbedingt befriedigend ist, dass es so ist ;).

Ergo: Kann man das ändern, sprich, gibt's da Anbieter oder so, die die Radkästen entsprechend dämmen können, damit das Auto leise über die Straßen rollt und nicht "jeder Kieselstein" solche Einschlaggeräusche verursacht? Klar, man kann sich an alles gewöhnen, ist nur die Frage, ob man es muss.

fogo
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 34
Registriert: 18.08.2013, 14:09
Wohnort: Münsterland /Grenze zu NL

Re: Auris Radkästen

#6 Beitrag von fogo » 17.11.2013, 13:35

Ist bei mir auch.
Hauptsache die Steine schlagen nicht durch. Die Garantie trägt da wohl nicht wenn da Rost entsteht. Da heißt es ja von innen nach außen.
Gruß fogo
Bild

HornetTom
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 255
Registriert: 14.07.2013, 13:36

Re: Auris Radkästen

#7 Beitrag von HornetTom » 17.11.2013, 14:54

Sowas könnte man mit Sicherheit auch selbst machen. Ist halt nur die Frage ob es sich lohnt.
Bild

zeitlos
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 31.08.2013, 19:13

Re: Auris Radkästen

#8 Beitrag von zeitlos » 17.11.2013, 17:00

Was genau meinst Du mit "ob es sich lohnt"?

Also ob es einem den Aufwand (wie groß wäre der überhaupt?) wert ist?
Oder ob es einen Unterschied machen würde, sprich, ob die "Einschläge" dadurch vermindert oder eben auf ein normales Maß runtergeschraubt werden können.
?
Zuletzt geändert von HolgiHSK am 17.11.2013, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt

technikus
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 483
Registriert: 09.05.2013, 21:28
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: avantgarde bronze
EZ: 30. Apr 2013
Wohnort: Bad Kleinen

Re: Auris Radkästen

#9 Beitrag von technikus » 17.11.2013, 18:29

Das Thema ist nicht neu. Die schlechte Geräuschdämmung ist in mehreren unterschiedlichen Beiträgen schon früher beim Auris II HSD erwähnt und diskutiert worden. Suchfunktion benutzen - hier ein Beispiel:
viewtopic.php?f=45&t=4618

Gruß technikus

HornetTom
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 255
Registriert: 14.07.2013, 13:36

Re: Auris Radkästen

#10 Beitrag von HornetTom » 17.11.2013, 19:57

Naja also wenn ich es selber machen möchte muss ich mir passendes Material zusammen suchen. Nehmen wir mal nen Filz oder so. Wie machste den fest? Und dann auch noch alles passgenau zuschneiden. Das ist viel fummelei.
Aber es ist doch im Radkasten nicht das nackte Blech. Was soll denn dann "Einschlagen"?
Bild

Benutzeravatar
Tomaso
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 126
Registriert: 06.04.2013, 13:30
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS Executive
Farbe: schwarz
EZ: 1. Mär 2014

Re: Auris Radkästen

#11 Beitrag von Tomaso » 22.02.2014, 12:12

Als ich den Auris am Tag der Zulassung abgeholt habe, hat es geregnet. Bei Tempo 70 km/h hatte ich eine Geräuschkulisse wie mit dem Golf bei Tempo 180 km/h und Aquaplaning. Da bin ich erstmal erschrocken. Also, da sollten die Japaner mal nachbessern.
Wird der Lärm noch extremer wenn es mal mit 160 bei Regen über die Autobahn geht? Echt übel.

zeitlos
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 31.08.2013, 19:13

Re: Auris Radkästen

#12 Beitrag von zeitlos » 22.02.2014, 12:18

Hm, also bei mir wird's halt immer laut, wenn Schmutz, kleine Steinchen usw. auf der Straße liegen. Klar, es ist grundsätzlich lauter als bei allen Autos, die ich bisher gefahren bin, was die Geräusche aus den Radkästen angeht.
Wäre schon nett, wenn sie da nachbessern würden und zwar nicht nur bei den in Zukunft zu bauenden Modellen... aber die Hoffnung wird wohl nicht in Erfüllung gehen.
Zuletzt geändert von AurisII-HSD-Lover am 22.02.2014, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt.

Benutzeravatar
Sparkstar
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 168
Registriert: 30.11.2013, 18:24
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 9. Feb 2014
Wohnort: Österreich

Re: Auris Radkästen

#13 Beitrag von Sparkstar » 22.02.2014, 12:33

Tja, bei den Japanern liegt das Hauptaugenmerk eben auf der Technikseite. Die Wohnzimmerathmosphäre wie in einem A3 oder Golf 5/6/7 bieten sie leider nicht.
Auch Ich bin die letzten 6 Jahren deutsche Wagen gefahren, mit dem Ergebnis das Ich mit mindestens 6tausend Euro eingefahren bin.
Davon waren 3tsd € Reparaturen wie Turbolader+Ladeluftkühler/Kombiinstrument/Kabelbruch/Lichtschalter/Fensterheberschalter usw beim TDI, beim TSI waren es die Doppelkupplung einmal und danach 3 neue Turbolader (km.Stand 55000).......

Auch bei mir fliegen die Steinchen gefühlt bis nach innen und das Wassergeräusch ist auch lauter, ABER es hinterlässt einen besseren Eindruck wie die Rechnungen der VW-Werkstätte :rtfm:

Aber wen es wirklich stört: Dämmen könnte man das schon, den Radlaufschutz rausbauen und entweder Unterbodenschutz sehr dick auftragen oder mit Bitumenmatten auskleiden (sind selbstklebend). Das wäre halbwegs schnell zu machen auch für Laien.

Benutzeravatar
XLarge
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 432
Registriert: 10.02.2014, 19:01
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: 8T7 Ultramarinblau
EZ: 1. Apr 2014
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Auris Radkästen

#14 Beitrag von XLarge » 22.02.2014, 19:05

Ich hab meinen Corolla sehr aufwändig gedämmt. Grund war zwar eher um Schwingungen, bedingt durch die HiFi-Anlage zu unterbinden, aber ich hab auch sehr deutlich gemerkt daß die Abrollgeräusche erheblich reduziert wurden. Der Corolla E12 hat zwar bereits ab Werk texile Radhausauskleidungen die Steinschläge sehr gut dämpfen, aber die zusätzliche Dämmung der Karosserie selbst im Bereich der Federdome und Radkästen mit Bitumenmatten reduzierte dann die Abrollgeräusche der Räder selbst nochmal um ein gutes Stück.

Im Prinzip könnte man ähnliche Maßnahmen auch beim Auris ergreifen, aber man baut da halt doch einige Kilo Zusatzgewicht ein was in Hinsicht Leergewicht und Verbrauch, gerade beim Hybrid eher kontraproduktiv wäre.

zeitlos
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 31.08.2013, 19:13

Re: Auris Radkästen

#15 Beitrag von zeitlos » 22.02.2014, 19:09

Hab nen Diesel... ;)

Aber ich fürchte halt, dass das für einen "normalsterblichen", also weniger technisch Begabten Menschen, kaum durchführbar sein wird. Und ich fürchte weiter, dass Fachwerkstätten das entweder gar nicht machen, oder eben nur zu hohen Preisen...

Antworten