Auris 2 Hybrid Stoßfänger erneuern

E180 (10/2012 - heute)
Antworten
Nachricht
Autor
Florian H.
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 12.02.2017, 13:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: blau
EZ: 17. Aug 2016

Auris 2 Hybrid Stoßfänger erneuern

#1 Beitrag von Florian H. » 30.05.2017, 07:16

Hallo Gemeinde,
an meinem 8 Monate alten Auris 2 Hybrid muss wegen eines Parkremplers der vordere Stoßfänger (ohne Parksensoren) erneuert werden. Kann mir jemand sagen, ob die Hybridtechnik darauf irgendeinen Einfluss haben könnte bzgl. Befestigung und Kabel oder so etwas?
Kann das "jede" Werkstatt, oder sollte man besser zum freundlichen gehen?
Danke für Tips
Florian

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 535
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Auris 2 Hybrid Stoßfänger erneuern

#2 Beitrag von nightsta1k3r » 30.05.2017, 09:29

Nachdem ich die Lauffläche eines LKWs abbekommen habe musste die ganze Schnauze getauscht werden.
Der Hybridbereich war nicht betroffen und die selben Sensoren wurden wieder verbaut.
Die Halterungen "unter der Decke" und ein Nebler waren neu.
Das kann jeder der mit den Sensoren um kann.

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1354
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Auris 2 Hybrid Stoßfänger erneuern

#3 Beitrag von Tim » 30.05.2017, 23:28

Vordne dürfte die einzige Besonderheit der Kühler sein. Wenn der nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde sondern nur die Plastikschnauze getauscht werden muss, sollte das imho nicht anders wie bei nem normalen Auto sein.

Meine persönliche Meinung: Respekt vor den Hybriden seitens Werkstätten ist angebracht, Angst ist aber fehl am Platz. Wenn ich höre, dass manch Reifenhändler sich weigern bei Hybriden die Räder zu wechseln, ist das lächerlich. Toyota legt Bordwerkzeug bei, damit es der Kunde (sprich Endverbraucher) tun kann! Viele wollen ihren Mitarbeitern einfach keinen "Lehrgang" spendieren und haben dann ein Problem, wenn sie die Mitarbeiter trotzdem auf Hybride loslassen.

Pass aber auf: Beim Vor-Facelift ist der graue Teil auch lackiert, nur halt nicht in Wagenfarbe. Das gibt es bei Toyota nur unlackiert. Es müssen also 2 Teile getrennt lackiert werden. Und Toyota scheint die Stoßfänger beim Zulieferer direkt lackieren zu lassen oder lackiert sie auf Vorrat. Die Farbabweichung kann recht heftig sein. Wenn also neu lackiert wird, den Lack am Rest der Karosserie ausmessen oder mit Spritzmustern arbeiten. Gerade beim Uni-Weiß gibt es 3 unterschiedliche Formeln und die Realität sieht ganz anders aus. Lass es also nicht in der billigsten Butze machen sondern von jemanden, der sein Handwerk versteht.

Florian H.
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 12.02.2017, 13:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: blau
EZ: 17. Aug 2016

Re: Auris 2 Hybrid Stoßfänger erneuern

#4 Beitrag von Florian H. » 31.05.2017, 12:43

Danke für die Info.
Lt. Gutachter ist nur der Stoßfänger betroffen, keine tragenden Teile o.ä..
Wegen der Farbe werde ich aufpassen, meiner ist blau...

Aurix
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.03.2016, 10:47
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Design Edition
Farbe: Denim Blue

Re: Auris 2 Hybrid Stoßfänger erneuern

#5 Beitrag von Aurix » 01.06.2017, 14:33

Ich habe auch einen blauen HSD (Denim Blue), und bei mir wurde im Februar die vordere Schürze inkl. Scheinwerfer, Nebelscheinwerfer, Wischwasserbehälter und Innenkotflügel getauscht (ein Wildschwein hatte sich hier verewigt).

Zur Hybridtechnik kann ich wenig sagen, der Schaden wurde direkt beim FTH repariert. Aber zur Farbe:

Bei meinem und bei allen blauen Auris II, die ich bisher bei Sonnenlicht gesehen habe, ist der Farbunterschied zwischen Karosserie und Kunststoffanbauteilen ab Werk
ziemlich deutlich. Der Werkstattmeister erklärte mir das mit den Weichmachern im Kunststoff, die sich auf die Farbe auswirken.

Ob das nun so stimmt oder nicht – die Farbunterschiede sind nicht wegzudiskutieren.

Da ich das Thema vor der Reparatur angesprochen hatte, hat sich der Lackierer wohl viel Mühe gegeben. Zumindest ist der Farbunterschied zwischen Karosserie und Frontschürze nach der Reparatur eher kleiner als vorher am Originalteil. Aber 100% gleich ist die Farbe trotzdem nicht.

Das wollte ich dir nur auf den Weg geben. Sprich's auf alle Fälle an, kontrolliere es nachher, aber sei dir bewusst dass der Lackierer nicht hexen kann. Du kannst ja vergleichen ob das Ergebnis mit der originalen Heckschürze mithalten kann. Größer sollte der Farbunterschied jedenfalls nicht sein.

Seitdem ist noch nicht viel Zeit vergangen, aber bisher scheint sich die Farbe auch nicht großartig verändert zu haben. Ich hoffe, das bleibt so.

Viele Grüße!

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1354
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Auris 2 Hybrid Stoßfänger erneuern

#6 Beitrag von Tim » 01.06.2017, 22:41

Dass es an den Weichmachern liegt, dass die Unterschiede so krass sind, glaube ich nicht. Bei anderen Herstellen müsste es sonst auch so sein.

Ein guter Lackierer kann es auch passend lackieren. Die Frage, ob er es darf...
Ein Teil des Problems sind hierbei die Versicherer, denen es am liebsten wäre, die Werkstatt bestellt die Teile lackiert sie ohne dein Auto gesehen zu haben und dich dann nur zum tauschen vorladen und die ne Autobild und nen Kaffe hinstellen während sie schnell die Teile tauschen.
Farbe ausmessen und Farbmuster spritzen und beilackieren kostet ja alles nur Geld. Ein Grund, warum ich Lack- und Blecharbeiten lieber beim Spezialisten und nicht beim Autohaus machen lasse. Die Autohäuser geben es eh oft weiter, nur dass man da nicht weiß, wo es landet...

Antworten