Seite 21 von 22

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 13.04.2018, 07:53
von Bull
Dann ist deiner vermutlich vor Juni '14 hergestellt worden. Ab Mitte/Ende Juni '14 sollten alle 10 Speicherplätze zur Verfügung haben.

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 13.04.2018, 08:22
von steffen1980
Wurde der Facelift Auris TS Hybrid denn schon 2014 hergestellt? Die Fahrzeugnummer lässt auf 5/2016 schliessen wie ich schrieb...

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 13.04.2018, 09:00
von sloth
Bull hat geschrieben:Dann ist deiner vermutlich vor Juni '14 hergestellt worden. Ab Mitte/Ende Juni '14 sollten alle 10 Speicherplätze zur Verfügung haben.
Nein, das stimmt leider nach wie vor nicht. Meiner (Prod.-Datum 09/2014) hat - wie auch bei Olav_888 - nur 5.

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 13.04.2018, 09:05
von Bull
Ich glaub, ich hab mich um ein Jahr vertan. Ich finde die Info gerade nicht mehr. Mitte '14 macht ja gar keinen Sinn, da die Verpflichtung erst November '14 kam. Es kann dann eigentlich nur vom MJ-Wechsel '15 zu '16 gewesen sein. Meiner ist EZ 03/2016, hergestellt 10/2015 und der hat 10 Plätze. Es war auf jeden Fall ab Mitte eines Jahres, ab dem 10 Speicherplätze zur Verfügung standen.

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 13.04.2018, 09:49
von Olav_888
eben, mit dem Modellwechsel vom vFL auf FL. Soweit ich weiß gab es hier noch keinen vFL, der 8 Speicherplätze hatte

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 13.04.2018, 15:59
von scorpio64
Hallo,
ich war heute wieder bei meinem (Reifen-) Händler, dort wurden die Sommerräder (die beim Fahrzeugkauf drauf waren) mit den Reifendrucksensoren wieder angelernt - wenn ich so lese, wäre das bei meinem Modell (05/2015 BJ) doch nicht nötig? Da sollten doch bereits mehr "Speicherplätze" zur Verfügung stehen. Wer weiß genaueres, mein Toyota-Händler meinte ich müsste das jeweils Sommer / Winterräder machen, wenn ich bei Ihm wechseln ließe und/oder einlagern lasse ist das in der Pauschale natürlich drin.
WEil ich selbst umgesteckt hatte wollte er 20,-€ :irre: Ich halte das für Geldmacherei!

Ausserdem sind wir dummen Deutsche schon richtig doofe Lemminge - lassen alles mit uns machen und folgen den Idioten der EU.

:auris2ts:

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 13.04.2018, 20:20
von Tim
scorpio64 hat geschrieben: Ausserdem sind wir dummen Deutsche schon richtig doofe Lemminge - lassen alles mit uns machen und folgen den Idioten der EU.
Ob die Pflicht für RDKS sinnvoll/nötig ist oder nicht, darüber kann man sicher streiten. Ich bin schon mit nem Plattfuß gefahren und habe es nicht gemerkt. Ich hab mich nur gewundert, wieso bei recht niedrigen Kurvengeschwindigkeiten die ESP-Lampe immer wieder anging...

Den Vorwurf für dein konkretes Problem musst du aber Toyota machen. Einerseits haben sie auf die teure aktive Technik mit den Sensoren je Rad gesetzt (bei meinem Golf war es über die ABS-Sensoren gelöst) und dann bei den Speicherplätzen am falschen End gespart. So eine selten dämliche Umsetzung hat die EU nicht vorgegeben.

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 13.04.2018, 21:51
von sloth
scorpio64 hat geschrieben:Ausserdem sind wir dummen Deutsche schon richtig doofe Lemminge - lassen alles mit uns machen und folgen den Idioten der EU.
Dumm sind vielleicht die, die 2x im Jahr zum FTH fahren und das gegen Geld machen lassen - zwingt einen ja keiner dazu. Ich zähle mich nicht zu den "dummen" Deutschen, lasse nicht alles mit mir machen und freu mich gelegentlich sogar über EU-Entscheidungen, die im übrigen zu einem großen Teil von Deutschland dominiert wird. Die "Idioten der EU" sind also zu einem großen Teil unsere eigenen. Im Übrigen kann ich das ewige Gejammere über die armen, dummen Deutschen, mit denen alles gemacht werden kann und die ewig schuldige EU nicht mehr hören. Das hatten wir alles schon mal so ähnlich in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Die Dummen sind nur diejenigen, die die Parallelen nicht erkennen können oder wollen. Also wenn Du Dich zu den Dummen zählen willst, nur zu ...

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 14.04.2018, 09:29
von teilzeitstromer
@sloth
Danke :top:

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 16.04.2018, 14:05
von scorpio64
danke für die sehr hilfreichen und problemlösenden Antworten

@sloth: Räder umstecken kann ich selbst und mach das schon immer bei allen meinen Fahrzeugen, aber wie soll ich bitte die Kontrollleuchte bzw. den Speicher umbelegen - ein Programmiergerät wie es die Händler haben besitze ich halt nicht. Gibt es einen Trick den man hier vielleicht verraten kann??

Es sollte hier eigentlich nicht politisch werden - t'schuldigung!

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 16.04.2018, 15:21
von Olav_888
Ich hab meine Sesnsoren gelont, bedeutet beide Sätze haben die identichen ID-Nummern. Geht aber nur mit nachgekauften, programierbaren Sensoren.

Und trotzdem sitze ich gerade beim fTH und lasse wechseln, wüsste gar nicht, wo ich die Räder lagern soll.

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 30.04.2018, 10:38
von Webbster
Ich lass das auch vom Toyota Händler in dessen Werkstatt umstecken und lagern. :) Wüsste auch net, wohin mit den Reifen für Sommer bzw. Winter, wenn die andere Sorte am Wagen ist.

Knapp 30€ zahlt man dafür und ich find, dafür - dass das Lagern der Reifen dort gratis ist für die Neuwagen-Käufer :) Was will man mehr. Die machen das schon.

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 01.05.2018, 09:43
von donpanse
Genau wegen den Sensoren, habe ich mir Ganzjahresreifen gekauft.
Die Sensoren finde ich zu teuer und ich wollte schon seit längerem mal ausprobieren wie ein Auto sich mit Ganzjahresreifen verhält.
Bin bis jetzt ca. 5000km damit gefahren und kann nichts negatives feststellen, muss aber anmerken dass ich eher ein defensiver Autofahrer bin.
Bei sportlicher Fahrweise sind Sommerreifen natürlich viel besser.

Was man aber machen sollte ist regelmässig die Reifen von Vorne nach hinten wechseln um Sägezahnbildung zu vermindern spätestens alle 10'000 Km.

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 01.05.2018, 10:36
von onlyJR
Ich fahre seit Jahren GJR bei einer Fahrleistung von 25-30000 km pro Jahr. Wenn ich die alle 10000 umstecken würde müsste ich ja dauernd hin.
So sportlich das Sommerreifen viel besser sind kannst du mit dem Toyota garnicht fahren. Und auch die immer wieder ausgepackte Geschichte mit den Sägezähnen halte ich für übertrieben. Bei mir hat da noch nie was gesägt.

Ich finde die Druckkontrollen praktisch. Mit der App Tire Assistent kann man den Druck mit dem Handy prüfen ohne an die Tanke zu müssen. :ahh:
(Nur schade dass das Fahrzeug das nicht ab Werk direkt anzeigen kann)

Re: Reifendruckkontrollsystem

Verfasst: 02.05.2018, 14:09
von Webbster
Ich prüf den Luftdruck entweder alle 3-4mal tanken einmal kurz durch, oder halt zwischendurch mal (auch wenn der Reifen "warm" ist...) - oder ich test das mit meinem kleinen Akku-Kompressor.

(und wenn der Reifen noch warm ist - erst tanken; dann zahlen und danach erst Luftdruck prüfen ... dann sollte der Reifen halbwegs kalt genug sein...)

Aber für den Tire Assistant - braucht man wieder den ODB Stecker... Wär schön, wenn das Smartphone das übers USB-Kabel machen könnte... oder man in einer Info das auch einsehen könnte, ohne einen Zusatz.

Aber im Grunde... für was braucht man das schon großartig.
Wenn man wirklich so rumeiert bei all den kleinigkeiten, müsste man streng genommen vor Fahrtantritt einen schönen Rundgang ums Autolein machen, alle Lichter kurz durchtesten und eventuell mal Öl und andere Flüssigkeiten checken.

Praktikabel ist es aber meist nicht. Daher fällt es bei vielen flach bzw. wird höchstens 3mal im Jahr gecheckt, oder wenn man einen Verdacht auf irgendwas hat. (oder das Scheibenwisch-Wasser grad aus ist) :top: