Tutorial: Toyota Techstream (RKDS, Diagnose, Einstellungen)

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
Blauwittchen
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 04.09.2018, 18:08
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: grau
EZ: 1. Okt 2013

Re: Tutorial: Toyota Techstream (RKDS, Diagnose, Einstellungen)

#91 Beitrag von Blauwittchen » 15.10.2018, 09:29

Hallo Leute.
Hab mir folgenden Adapter bei Wish in China bestellt.
Wartezeit 14 Tage.
Die Software dabei ist Schrott und geht nicht.
Habe mir eine aus dem Netz geholt.
Auf einen alten win7 32 bit drauf gebügelt.
Und klappte sofort.

Ich denke, dir könnte Original Mini Firmware FW VCI V2.0.4 Diagnostic Single Cable Elm327 Interface OBD for Toyota Lexus TIS Techstream Multi-Language MINI-VCI gefallen. Füg es zu deiner Wunschliste hinzu!

www.wish.com/share/42332imnkg

Und der läuft.
Einstellungen nach meinen Vorstellungen geändert.
5 mal Blinken und das Dauergepiepe beim Rückwärts fahren auf einmal eingestellt.
Nun bin ich zufrieden.

Gruß Mike

Benutzeravatar
frankygps
Neuling
Neuling
Beiträge: 29
Registriert: 07.07.2018, 10:54
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: 1G2 platinumbronze metallic
EZ: 18. Aug 2018
Wohnort: Düsseldorf Wersten

Re: Tutorial: Toyota Techstream (RKDS, Diagnose, Einstellungen)

#92 Beitrag von frankygps » 20.10.2018, 09:49

Hallo mal kurz.
Funktioniert die Verbindung nur mit dem Kabel oder kann man auch einen OBD Bluetooth Dongle benutzen?

Grüsse
Franky

toyota-fanboy
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 09.01.2018, 18:38
Modell: -
Fhz.: Yaris Hybrid
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Active
Farbe: nebula blau
EZ: 6. Dez 2017

Re: Tutorial: Toyota Techstream (RKDS, Diagnose, Einstellungen)

#93 Beitrag von toyota-fanboy » 01.01.2019, 18:24

Nachtrag von mir. Vielen Dank für die Angaben von deluxePaul ( https://auris-forum.de/viewtopic.php?p=102694#p102694). Diese scheinen leider zu stimmen.
Ich habe das Techstream zwar unter Windows 10 zum Laufen gebracht, aber das Programmieren der RDKS funktioniert mit meinem ca. 20 EUR Kabel aus China (sieht so aus wie dieses hier: https://www.amazon.com/dp/B00W97K7O6/re ... B01HSOC11G) nicht.

Hat jemand schon ein Kabel gefunden, mit dem das Programmieren der RDKS funktioniert?
Oder funktionieren tatsächlich nur die Kabel, die man für ca. 400 EUR kaufen kann (zB dieses hier https://www.amazon.com/Drew-Tech-Mongoo ... B01HSOC11G)?

joedi2
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 29.04.2018, 22:06
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: s+
Farbe: schwarz
EZ: 7. Nov 2017

Re: Tutorial: Toyota Techstream (RKDS, Diagnose, Einstellungen)

#94 Beitrag von joedi2 » 01.01.2019, 21:23

hallo suchende,

ich kann die obenstehenden erfahrungen bestätigen: mit der techstream software lässt sich praktisch alles einstellen allerdings nicht:
i) der 2. sensorID satz belegen bzw. initialisieren sowie
ii) die vorhandenen einträge überschreiben.

hierzu habe ich mir (wie woanders beschrieben) das carista obd modul mit der probe pro app besorgt (20 €) und .... damit den punkt ii) gelöst. der punkt i) lässt sich auch mit carista nicht lösen.

schlussfolgerung: den techstream kram mit dem dem minivci kabel (eines händlers aus dem rheinisch-aachener raum) hätte ich mir (für die einmalige einstellung sowie die einmalige integration der sensorIDs) schenken können (60 € für die tonne).

joedi2

abbuzze
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 02.01.2019, 17:36
Modell: -
Fhz.: Lexus IS300h
Motor: 2.0 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Tutorial: Toyota Techstream (RKDS, Diagnose, Einstellungen)

#95 Beitrag von abbuzze » 02.01.2019, 18:10

Hallo,

ich bin Frank und neu hier.
Ich habe mich auch mit der RDKS Programmierung beschäftigt und über diese Forum gestolpert.
Leider kann ich alles hier bestätigen, habe auch ein mini VCI Adapter mit 2.0.4. bestellt und es geht wirklich alles mit Techstream
aber nur keine RDKS ID Programmierung (es erscheint die bekannte Fehlermeldung).
Ich habe alles ausprobiert auch den Kurzschluss der 2 Pins am OBD Stecker, alles ohne Erfolg.

Aber nun die Lösung!
Ich habe mich gewagt in China über Ebay das Tool OTC IT3 zu bestellen.
Ist bei verschiedenen Händlern so ab 60,- EUR zu haben.
s-l16002.png
Was soll ich sagen, ich bin begeistert es hat sofort geklappt, ich konnte endlich den 2. Satz Reifen meines Lexus IS300h programmieren, ohne Fehlermeldung.
Es funktioniert auch alles viel schneller.
Habe Techstream 12.00.127 und Windows XP auf einem Uhralt Laptop von IBM benutzt.

Ich hoffe hier damit einigen helfen zu können.

Gruß und ein frohes neues Jahr
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Chris1981
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 979
Registriert: 28.09.2007, 07:49
Modell: Auris 1
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Feb 2007
Wohnort: Olching

Re: Tutorial: Toyota Techstream (RKDS, Diagnose, Einstellungen)

#96 Beitrag von Chris1981 » 19.02.2019, 08:02

Um meine eigene Frage hier mal noch zu beantworten: Ja, man kann mit dem Tool auch eine Regenerationsfahrt für den DPF / Partikelfilter durchführen. Also die gezwungene Regeneration des DPF während der Fahrt. Klappt sehr gut und man kann sich alle wichtigen Messdaten anschauen (Abgastemperatur, Differenzdruck, MAF, Injektorwerte, uvm). Kann ich also jedem mit diesem Problem nur empfehlen bzw. jedem Dieselfahrer vorbeugend und regelmäßig empfehlen. Habe jetzt seit einer Woche wieder Ruhe und die knappen 200€ gespart, die mein Händler dafür haben möchte. Zuletzt vor ca. einem halben Jahr. Einzig bei anstehendem Fehler P2002 und dadurch Notlaufprogramm vom Motor wird die Regeneration abgebrochen bzw. gar nicht erst angestoßen. Da muss man dann mit einem Trick den Differenzdruck vorübergehend manipulieren.
Auris 2,0 D4D oxydblau metallic

[url=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/205883.html][img]http://images.spritmonitor.de/205883.png[/img][/url]

[b]Ich trink Kaffee wie Chuck Norris - schwarz und ohne Wasser![/b]

Dilios
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 16.03.2019, 19:50
Modell: Auris 1
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell

Re: Tutorial: Toyota Techstream (RKDS, Diagnose, Einstellungen)

#97 Beitrag von Dilios » 16.03.2019, 20:03

Chris1981 hat geschrieben:
19.02.2019, 08:02
..Da muss man dann mit einem Trick den Differenzdruck vorübergehend manipulieren.
Hab genau das Problem. Fehler P2002 und wenn ich "dpf rejuvenate (pm)" aktiviere passiert nichts. (Wobei ich nicht wirklich verstanden hab ob der Motor im Stand ein Programm durchgeht oder man fahren muss???). Problem ist aber selbst wenn ich den p2002 lösche taucht er recht schnell wieder auf, daher glaub ich dass er erst gar nicht die Regeneration startet. Wie geht denn der Trick?
Danke

Benutzeravatar
Chris1981
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 979
Registriert: 28.09.2007, 07:49
Modell: Auris 1
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Feb 2007
Wohnort: Olching

Re: Tutorial: Toyota Techstream (RKDS, Diagnose, Einstellungen)

#98 Beitrag von Chris1981 » 20.03.2019, 07:45

Ich habe zwei kurze Gummischläuche und ein T-Stück benutzt. Das T-Stück habe ich in die obere Differenzdruckleitung (die vor dem DPF) mit dem einen Schlauch eingebaut und das offene Ende vom T Stück mit dem zweiten Schlauch an der Motorhaube raus geführt. Evtl. etwas mit einem Kabelbinder den Querschnitt reduzieren, um einen leichten Überdruck zu simulieren damit keine Überwachung anspricht. Etwas aufpassen, in dem Bereich ist auch die Ansaugung der Frischluft für den Innenraum und aus dem Schlauch kommen (böse Diesel- :mrgreen: ) Abgase. Musste zeitweise mit offenen Fenstern fahren... Dadurch simulierst du einen geringeren Differenzdruck als tatsächlich vorhanden um die Regeneration anstoßen zu können. Hat bei mir einwandfrei geklappt. Zwei mal die Regeneration durchgeführt und danach wieder auf original zurückgebaut. Seit 2.000km wieder Ruhe. Danach mal die Werte MAF und Differenzdruck anschauen. Differenzdruck geteilt durch MAF sollte im Bereich 0,10 - 0,20 liegen. Ab 0,35 wird der Fehler P2002 gesetzt. Bei mir war dieser Wert nach der Regeneration so bei 0,15. Für einen Filter mit einer Laufleistung vom 310.000km denke ich ein guter Wert. Ich benutze ab und zu auch das Additiv "DPF Clean" von CRC. Kann ich auch empfehlen. Das nutzt meine Toyota Werkstatt auch. Also viel Erfolg!
Auris 2,0 D4D oxydblau metallic

[url=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/205883.html][img]http://images.spritmonitor.de/205883.png[/img][/url]

[b]Ich trink Kaffee wie Chuck Norris - schwarz und ohne Wasser![/b]

Antworten

Zurück zu „Auris 2“