Bremsen beim Hybrid

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 307
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Bremsen beim Hybrid

#46 Beitrag von teilzeitstromer » 14.11.2017, 09:10

Ich bin gespannt wie lange die Bremse hält.
Bei meinem Vorgängerauto hat die vordere Bremse 160.000km gehalten.
Hinten war das Originalmaterial nach 3 Jahren vergammelt. Die Nachrüstung hat dann gehalten bis ich den Wagen verkauft habe.
Bild :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 521
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Bremsen beim Hybrid

#47 Beitrag von nightsta1k3r » 14.11.2017, 10:21

alpinist hat geschrieben:die Aussage, dass die Beläge und Scheiben bei einem Hybrid deutlich mehr Verschleiß haben, da der Wagen in den Kurven mitbremst.
Das ist so ähnlich wo die Aussage die ich vor 5 Jahren zu "B" gehört habe, dass da elektrisch in einen Widerstand gebremst wird. :lol:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1702
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Bremsen beim Hybrid

#48 Beitrag von Olav_888 » 14.11.2017, 10:25

Ja, das Wissen zu dem Hybrid ist in den Werkstätten nur zum Teil vorhanden
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

cleohh
Neuling
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 11.03.2017, 19:31
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 3-2014

Re: Bremsen beim Hybrid

#49 Beitrag von cleohh » 05.08.2018, 13:24

Moin, wie stark muß man denn im normalen Betrieb ohne Tempomat (haben wir nicht) bremsen, bis die Scheiben Temperatur bekommen? Aktuell fahren wir Berge hinauf und herunter. Da bremse ich Recht lange im blauen Bereich. Gut und gerne Mal 1000 Meter am Stück. Jede Bremsscheibe würde da sicher glühen. Wie stark kann ich denn bremsen ohne die Scheibe zu belasten? Noch weit stärker als den blauen Bereich? Und wenn der Akku dann voll ist durch bremsen bei 35 Grad Außentemperatur, kann es sein, das dann der Motor trotzdem ständig mitläuft, weil irgend etwas wie zu Beispiel dem Akku oder der Wirbelstrombremse zu warm wird?

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 506
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Bremsen beim Hybrid

#50 Beitrag von moff » 05.08.2018, 14:31

Was genau meinst du mit "Noch weit stärker als den blauen Bereich?"? Es gibt nur eine Anzeige für den Bremsbereich beim HSD, nämlich den Bereich "CHG". Du kannst also doch gar nicht über diesen blauen Bereich bremsen. :denken:
Liegt die Nadel in den ersten 50-60% dieses CHGG-Abschnitts, bremst du per Rekuperation, danach erst greifen die mechanischen Bremsen ein.

Wenn du Befürchtungen hast, dass bei Bergfahrten deine Bremsen zu warm werden, schalte doch einfach in "B". Die Schaltstufe ist genau dafür gemacht.

cleohh hat geschrieben:
05.08.2018, 13:24
Und wenn der Akku dann voll ist durch bremsen bei 35 Grad Außentemperatur, kann es sein, das dann der Motor trotzdem ständig mitläuft, weil irgend etwas wie zu Beispiel dem Akku oder der Wirbelstrombremse zu warm wird?
Dass das Auto nicht in den EV-Modus geht, liegt in der Regel daran, dass der HV-Akku zu kalt, zu warm, zu voll oder zu leer ist (oder natürlich daran, dass man schlicht zu schnell fährt, also sich über den ca. 74 km/h laut Anzeige bewegt).
In deinem Fall sind vermutlich gleich zwei Kriterien erfüllt (zu voll und zu warm).

cleohh
Neuling
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 11.03.2017, 19:31
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 3-2014

Re: Bremsen beim Hybrid

#51 Beitrag von cleohh » 05.08.2018, 15:10

Die Bremsleistung bei Charge, also der komplette blaue Bereich, ist ja nicht besonders. Daher die Frage, wenn ich dann noch etwas stärker trete, ob das dann schon die Scheiben belastet werden, oder noch noch mehr Rekuperation betrieben wird. Mit dem Tacho nimmt Toyota das ja auch nicht so genau. (10 Prozent finde ich schon frech).
Wenn ich begab fahre wollte ich ungern mit B den Motor anwerfen. Geschwindigkeit ist dabei um die 50 km/h..

Benutzeravatar
meffigold
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 04.08.2013, 19:25
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Okt 2013

Re: Bremsen beim Hybrid

#52 Beitrag von meffigold » 06.08.2018, 18:06

Daher die Frage, wenn ich dann noch etwas stärker trete, ob das dann schon die Scheiben belastet werden, oder noch noch mehr Rekuperation betrieben wird.
Ich gehe von ersterem Aus... Wenn CHG auf Anschlag ist wird sämtliche zusätzliche Verzögerungsleistung in den Bremsscheiben verfeuert.
Messungen habe ich aber keine zur Hand. Müsste man optisch (Kamera vorm Tacho) und mit OBD2-Werten machen.

Wie schon jemand schrieb, beginnt der ungünstige Bereich schon bei ca. 50% CHG. Bei 90% CHG verfeuert man schon viel in den Bremsscheiben. 100% ist quasi schon Bremsen UND maximale Rekuperation

Der ideale Weg ist sicherlich das Verzögern per Tempomat. Mit etwas Übung kommt man so (auch ohne Hindernis zu sein) ohne Bremsscheiben von Autobahnen herunter.

Stroop
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 25.12.2016, 09:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: Novaweiß Perleffekt Metallic
EZ: 24. Jul 2016

Re: Bremsen beim Hybrid

#53 Beitrag von Stroop » 07.08.2018, 22:24

Zum Thema Bremsen,
Mein HSD hat jetzt zwei Jahre und 30.000 km runter. Mit dem Bremsen war ich bis jetzt immer recht zurückhalten. Benutzte oft die Getriebestufe B zum verlangsamen.
Jetzt bei der zweiten Inspektion wurde mir gesagt ich solle mehr die Bremsen benutzen, sonst kann ich nächstes Jahr die Bremsen austauschen weil sie vergammelt sind.
Also bremse ich jetzt öfter mal kräftig (bevorzugt bergab), in der Hoffnung, das die Bremsen noch ein wenig länger halten.
Bild

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Bremsen beim Hybrid

#54 Beitrag von Webbster » 14.08.2018, 00:07

Ich halt es so. Ich bremse normal, wie schon üblich mit den anderen Wägen, die ich so gefahren bin - einfach normal. Viel mit Motorbremse...
in dem Fall halt entsprechend mit der "E-Bremse" durch längeres ausrollen und zärtlicheres Bremsen per Bremspedal.

Bremse aber dennoch hin und wieder mal stärker - wenn nötig. Damit ist das sehr sehr ausgewogen.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 39.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 32.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Antworten