Bremsen beim Hybrid

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MicBec84
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 301
Registriert: 20.05.2016, 16:30
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S
Farbe: 8U6 denimblau metallic
EZ: 29. Jul 2016
Wohnort: Rheinland

Re: Bremsen beim Hybrid

#31 Beitrag von MicBec84 » 11.07.2017, 16:04

Ich habe es bisher auch immer so gehalten, dass ich beim ersten Mal erreichen von 40 km/h den Tempomat aktiviert habe. Ab da wird er immer genutzt wenn sanft bzw. frühzeitig abgebremst werden soll. In Stellung B habe ich bisher noch nicht geschaltet, ich habe dann entweder rollen lassen (und damit weiter rekuperiert, wenn auch nicht so stark) oder irgendwann abgebremst.
Ich bin nur gespannt, ob auch das so in Fleisch und Blut übergeht wie das bisherige Tempomat setzen und zum Bremsen nutzen. Man darf nur nicht vergessen beim Beschleunigen und spätestens nach erreichen der 40 km/h wieder in Stellung D zu schalten, denn dann lässt sich der Tempomat nicht aktivieren. Da bin ich vor kurzem drauf reingefallen und habe mich bei einer schönen 100er Landstrasse gewundert, warum ich nicht so stark rekuperiere :lol:
Mit meinem 2016er Toyota Auris FL Hybrid verbrauche ich durchschnittlich Bild

mstouring
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 110
Registriert: 03.11.2013, 18:20
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS Life+
Farbe: weiß
EZ: 16. Dez 2013

Re: Bremsen beim Hybrid

#32 Beitrag von mstouring » 19.07.2017, 20:25

hallo,

heute meine 60000er inspektion machen lassen. angemeckert wurden (wie schon beim letzten mal) die vorderbremsen. sind riefen drin, aber der TÜV hat sie vor 6 monaten seltsamerweise nicht beanstandet. ein gespräch mit dem meister war auch nicht so ergiebig: ja, das ist eine Hybridkrankheit. aber wieso wird da nicht anderes material eingesetzt bzw. das system bremst alle paar hundert kilometer mal ohne rekuperation? ah, die Toyota bremsen sind schon gut. hm, aber es passt doch nicht wenn es als krankheit bezeichnet wird. und so ging es paar minuten weiter.
yo, kostenvoranschlag für vorne komlett für 360€ finde ich schon happig. oder? hat jemand erfahrungen oder tips?

grüße
ms

PflegeAuris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 447
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Bremsen beim Hybrid

#33 Beitrag von PflegeAuris » 19.07.2017, 22:42

Hi, generell scheinen die originalen Scheiben ein wenig zu spröde zu sein. Wenn man sich durch die einzelnen Themen bei Motortalk arbeitet, findet man Klagen über gammelnde Scheiben vo IQ bis zum Avensis.
Bei meinem alten Prius 2 hab ich nach zufriedenstellenden 175.000 km die Bremsen wechseln lassen. Dabei hab ich aber keine Originalen, sondern Scheiben und Beläge von ATE einbauen lassen (die Originalen waren massiv teurer, und der Gammel begann bereits, als ich ihn bei 50.000 km kaufte (also der äußere Rand von 5 bis später 10 mm), bzw. Bereits nach einer verregneten Nacht auf dem Parkplatz (Flugrost auf der gesamten Scheibe) ... bei den ATE klnnte ich diese Symptome bis zur Abgabe mit 212.000 km nicht beobachten.

Bitte nicht auf die Marke festnageln, bin nicht mehr sicher ob es ATE oder ein anderer Lieferant war. Aber auch andere berichteten schon von Symptombesserung nach Umstieg auf den anderen Hersteller.
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

mstouring
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 110
Registriert: 03.11.2013, 18:20
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS Life+
Farbe: weiß
EZ: 16. Dez 2013

Re: Bremsen beim Hybrid

#34 Beitrag von mstouring » 20.07.2017, 15:54

hi,
danke für die infos. hat eine Toyota oder freie werkstatt die scheiben eingebaut?

grüße
ms

PflegeAuris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 447
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Bremsen beim Hybrid

#35 Beitrag von PflegeAuris » 20.07.2017, 23:15

War ein gebraucht- Smarthändler.
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

alpinist
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 63
Registriert: 20.11.2016, 17:38
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 0-11-2016
Wohnort: Freiburg

Re: Bremsen beim Hybrid

#36 Beitrag von alpinist » 29.07.2017, 10:28

Mich würde mal eure Meinung zum Aussehen der Scheiben hinten interessieren:
bremsen_auris.jpeg
Der Auris ist 8 Monate alt, hat ca. 6.000 km drauf und steht nachts in der Garage. Zudem scheinen die Scheiben schon an einer Stelle „dicker“ zu sein, es gibt nämlich ein Schleifgeräusch beim Fahren. Freibremsen ist kaum noch möglich, nach einer Woche sehen die Scheiben wieder so aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

PflegeAuris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 447
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Bremsen beim Hybrid

#37 Beitrag von PflegeAuris » 29.07.2017, 13:45

@alpinist :

Das ist leider das übliche, "normale" Bild der hinteren Scheiben. Das Schleifgeräus kommt am ehesten von dem "Gammelrand". Öfter mal eine stärkere Bremsunf sollte auf den Flächen reichen, mit dem Rand wirst leben müssen. Stell ihn mal im Herbst über Nacht draußen ab, dann schauen die Scheiben schon genau so aus.
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1430
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Bremsen beim Hybrid

#38 Beitrag von Chris1983 » 29.07.2017, 13:53

Fahr mal so 50-60 und zieh leicht die Handbremse bis er hinten schön in die Knie geht, hakte dabei die Geschwindigkeit.
Mach das auf nem Kilometer ein paar mal hintereinander und die sind wieder blank.
Bild

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 302
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Bremsen beim Hybrid

#39 Beitrag von teilzeitstromer » 29.07.2017, 18:58

6.000km in 8 Monaten.
Das ist ja mehr ein Stehzeug als ein Fahrzeug :mrgreen:

Gehen müssen wollte ich die Strecke in der Zeit aber auch nicht :wink:
Bild :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 560
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS EXE
Farbe: nova-weiss
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: Bremsen beim Hybrid

#40 Beitrag von Axel_M » 29.07.2017, 20:35

PflegeAuris hat geschrieben: Stell ihn mal im Herbst über Nacht draußen ab, dann schauen die Scheiben schon genau so aus
Moin.

Also meiner steht IMMER draußen, hat jetzt gut 70.000 km in 3 Jahren - und die Scheiben sehen aus wie neu.

Axel
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1430
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Bremsen beim Hybrid

#41 Beitrag von Chris1983 » 29.07.2017, 21:19

Bei mir sind hinten auch noch die ersten bremsen drauf, knapp 150000 gelaufen in bald 7 Jahren.
Sind noch blank was mich sehr verwundert.
Vorn müsste ich bei, ich glaub 80000 wären es, wegen rostbefall tauschen.
Bild

alpinist
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 63
Registriert: 20.11.2016, 17:38
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 0-11-2016
Wohnort: Freiburg

Re: Bremsen beim Hybrid

#42 Beitrag von alpinist » 30.07.2017, 08:46

Chris1983 hat geschrieben:Fahr mal so 50-60 und zieh leicht die Handbremse bis er hinten schön in die Knie geht, hakte dabei die Geschwindigkeit.
Mach das auf nem Kilometer ein paar mal hintereinander und die sind wieder blank.
Ich bin letzte Woche den lokalen Hügel rauf (ca. 700 Hm) und anschließend größtenteils in N wieder runter, dabei vor den Kurven von etwa 70 fast auf 0 runter gebremst. Sollte das nicht reichen? Der grobe Rost war zwar weg, aber von blanken Scheiben kann nach wie vor nicht die Rede sein. Und dann kann ich das doch nicht jede Woche machen!?

Und wenn ich „Gammelrand“ lese: das sollte doch nach so kurzer Zeit nicht der Fall sein?
teilzeitstromer hat geschrieben:6.000km in 8 Monaten.
Das ist ja mehr ein Stehzeug als ein Fahrzeug :mrgreen:
Im Moment ein Zweitauto, aber das wird sich auch wieder ändern.

alpinist
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 63
Registriert: 20.11.2016, 17:38
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 0-11-2016
Wohnort: Freiburg

Re: Bremsen beim Hybrid

#43 Beitrag von alpinist » 13.11.2017, 18:14

Ich habe wegen der Beläge auf den Scheiben vor ein paar Wochen mit einem Meister gesprochen. Solange sich nicht der Rost von außen über die Scheiben frisst, ist es kein Garantiefall und alles in Ordnung. Der Knaller war allerdings die Aussage, dass die Beläge und Scheiben bei einem Hybrid deutlich mehr Verschleiß haben, da der Wagen in den Kurven mitbremst. So müsste man viel häufiger als früher alles tauschen. :|

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1430
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Bremsen beim Hybrid

#44 Beitrag von Chris1983 » 14.11.2017, 06:34

Lass dir keinen Bären aufbinden, der Hybrid hat nur ganz geringen Verschleiß. Bei gutem Material kommst du locker 200000km weit, wenn nicht sogar noch weiter ohne de Bremsen wechseln zu müssen.
Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1619
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Bremsen beim Hybrid

#45 Beitrag von Olav_888 » 14.11.2017, 06:57

alpinist hat geschrieben:Der Knaller war allerdings die Aussage, dass die Beläge und Scheiben bei einem Hybrid deutlich mehr Verschleiß haben, da der Wagen in den Kurven mitbremst. So müsste man viel häufiger als früher alles tauschen.
:ahh: :ahh: :ahh:
Jo, ist klar, warum auch immer er dies tun soll. Das Bremsverhalten ist wie bei jedem anderen Fahrzeug, solange das ESP nicht eingreift, bremst der Wagen nicht von selber. Einziger Unterschied ist, dass a) erst einmal primär elektrisch gebremst wird bei sanften Druck auf das Pedal und b) die Motorbremse durch eben die elektrische Bremse simuliert wird. Aber zu 99,999% bremst der nicht von sich aus mechanisch in der Kurve
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Antworten