Schläge/Vibrationen bei 80KM/h

E180 (10/2012 - heute)
Antworten
Nachricht
Autor
jbrewka
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 20.11.2017, 20:49
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Weiß
EZ: 1. Feb 2015

Schläge/Vibrationen bei 80KM/h

#1 Beitrag von jbrewka » 20.11.2017, 21:48

Hallo liebe Forum Gemeinde,
ich habe folgendes Problem: ab ca 80KM/h spüre ich Vibrationen im Innenraum. Bis heute habe ich noch die Reifen in verdacht gehabt. Aber egal ob Sommer oder Winterreifen, ab 80 KM/h wieder Vibrationen. Um das mal einzuordnen, da das ja teilweise auch von der Empfindlichkeit des Fahrer abhängt, die Vibrationen sind teilweise so stark, dass meine Sonnenbrille im Sonnenbrillenfach klappert. Es sind auch nicht so klassische Vibrationen wie wenn etwas Unwucht hat, sondern einen Schlagen/Vibrieren, als ob der Benzinmotor ganz untertourig laufen würde. Es ist wirklich schwer zu beschreiben. Mein Toyotahändler meinte bei der 60000KM Inspektion, dass alles normal sei. Nur so langsam irritieren mich dieses verhalten meines Autos doch sehr.

Zum Fahrzeug Auris Hybrid 2 mit nun 63000km

toyoengi

Re: Schläge/Vibrationen bei 80KM/h

#2 Beitrag von toyoengi » 21.11.2017, 02:32

Wenn das vorher nicht war, ist es auch nicht normal. Komische Aussage.Hört es bei höheren Geschwindigkeiten wieder auf? Ist es bei anderen Übersetzungen anders?

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 293
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Schläge/Vibrationen bei 80KM/h

#3 Beitrag von D-Auris » 21.11.2017, 06:38

Diese Vibrationen sind nicht in Ordnung. Hier hätte der FTH eine Probefahrt machen müssen, damit die Probleme hätten eingegrenzt werden können.
Was könnte die Ursache sein? Alles was zum Fahrwerk oder Antrieb gehört. Wenn die Spur falsch eingestellt ist können beide Satz Reifen ähnliche Probleme haben, wie Sägezähne, etc. oder Auswaschungen oder schief ablaufen. Das reicht schon für Vibrationen aus. Des weiteren könnte eine oder beide Antriebsachsen unwuchtig sein und schon vibiert es.
Hier hilft, sofern kein offenkundiger Schaden erkennbar ist, nur die Ausschlussmethode erst die Reifen checken und ggf. Wuchten oder sogar erneuern und danach die Spur optisch vermesen lassen und ggf. Weiteres.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Antworten