Reifendruck - kann das jemand lesen?

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
schweb
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 30
Registriert: 10.11.2016, 13:15
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: blau

Re: Reifendruck - kann das jemand lesen?

#16 Beitrag von schweb » 16.02.2018, 09:28

Die Goodyear Ganzjahresreifen halten bei mir ca. 60-70 tsd Kilometer, zuletzt auf Auris TS FL. Ausgewechselt werden die nicht wegen mangelhafter Profiltiefe sondern weil sie dann langesam laut werden, Stichwort Sägezahnbildung.
Bild
(90% Autobahn)

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 279
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Reifendruck - kann das jemand lesen?

#17 Beitrag von D-Auris » 16.02.2018, 12:54

Das hört sich einerseits gut in Bezug auf die Lebensdauer an, zum anderen muss man natürlich hinterfragen, wie es zu der Sägezahnbildung kommen kann.

Vom Reifen ausgehend - ist dieser unwuchtig - oder auf verschiedene Achsen gelaufen?
Es gibt Fahrzeuge deren Reifen man nur auf einer Achse fahren sollte.

Vom Fahrwerk her - ist das eventuell nicht mehr perfekt eingestellt oder sind die Stoßdämpfer schon gealtert oder verschlissen?

Ich hatte die Sägezahnbildung zum Beispiel bei einem Ford Galaxy, weil die Reifen auf den Achsen unterschiedlich abgelaufen/ beansprucht wurden.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1307
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Reifendruck - kann das jemand lesen?

#18 Beitrag von Tim » 16.02.2018, 21:03

Bei nem Kombi ist Sägezahn an der Hinterachse normal. Wohl dem, der Reifen hat, die nicht Laufrichtungsgebunden sind. Da kann man über Kreuz tauschen...

schweb
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 30
Registriert: 10.11.2016, 13:15
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: blau

Re: Reifendruck - kann das jemand lesen?

#19 Beitrag von schweb » 17.02.2018, 07:19

Nach 70.000 km ist mir der Sägezahn egal, das ist sowieso eine ordentliche Laufleistung.
Bild
(90% Autobahn)

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1705
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Reifendruck - kann das jemand lesen?

#20 Beitrag von Olav_888 » 17.02.2018, 10:35

Tim hat geschrieben:Bei nem Kombi ist Sägezahn an der Hinterachse normal.
hab ich wohl was falsch gemacht, noch mit keinem Reifen auf keinem Kombi einen Sägezahn gehabt. WIrd auch nicht getauscht, da die Werkstatt immer die Reifen wieder an die selbe Stelle montiert und ich zu faul dazu bin
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1307
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Reifendruck - kann das jemand lesen?

#21 Beitrag von Tim » 17.02.2018, 13:18

Olav_888 hat geschrieben:hab ich wohl was falsch gemacht, noch mit keinem Reifen auf keinem Kombi einen Sägezahn gehabt.
Es kommt ein wenig auf den Kombi und die Nutzung an. Die Ursache liegt im Fahrwerk, welches häufig von der Limousine bzw. dem Kompakten genommen wird. Wenn ein anderes Fahrwerk (führ höhere Lasten auf der Hinterachse) verbaut wird, der Kombi aber nur leer bewegt wird, kann es das aber genauso verursachen. Zu guter Letzt spielt der Luftdruck auch noch eine Rolle. Tendentiell neigen Kombis aber eher zum Sägezahn als andere Autos. Die Frage ist halt auch, ob man den raueren Lauf wahrnimmt, ohne mit der Hand darüberzustreichen.

Benutzeravatar
fishlord
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 245
Registriert: 25.11.2017, 10:15
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Titansilber
EZ: 0- 9-2017

Re: Reifendruck - kann das jemand lesen?

#22 Beitrag von fishlord » 17.02.2018, 19:46

Da muss ich Olav_888 zustimmen.
Ich hatte die letzten 15 Jahre bei meinen Avensis Combis keine Sägezähne und das bei ca. 50.000 km/Jahr. Allerdings hatte ich auch einen deutlich höheren Luftdruck gefahren.
Vorne 3.2bar und hinten 3,0bar bei absolut gleichmässiger Abnutzung der Lauffläche. Bei weniger Luftdruck hatte ich immer Profilverlust an den Laufflächenaussenseiten, was auf zu wenig Luft hindeutet.
Dafür hatte ich ein absolut souveränes Fahrverhalten bis zur Vmax von 240 km/h. Kein Schwimmen, kein Wegschmieren und sehr gute Seitenführung in Kurven.
Habe meine Reifen immer peinlichst kontrolliert.
:auris2ts: Auris II FL Touring Sport, Executive, titangrau, EZ 09/17

Benutzeravatar
musicman
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 144
Registriert: 08.01.2018, 02:42
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team-D
Farbe: Tokyorot

Re: Reifendruck - kann das jemand lesen?

#23 Beitrag von musicman » 17.02.2018, 21:39

Reifendruckkontrolle ist generelle zu empfehlen. Ich hatte mal eine sporadische Messung beim ADAC, die sich auf einem Parkplatz aufgebaut und kostenlose Sicherheits-Checks angeboten hatten. 2/3 der Autos hatten laut verbaler Aussage der Prüfer zu wenig Druck drauf, davon ein Viertel (also jeder 6.) deutlich zu wenig. Etwa jeder 10. hatte deutlich zuviel drauf. Nur etwa 10% der Fahrzeuge hatte auf allen 4 Reifen einen optimalen Reifendruck. Bei mir haben sie damals einen gefunden, der 0,2 zu wenig hatte, obwohl noch recht neu und frisch befüllt. Hatte ein Ventilproblem.

Antworten