Xenon und Wartung

E150 (12/2006 - 10/2012)
Nachricht
Autor
Thompert
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 03.10.2016, 21:15
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Farbe: Marlingrau
EZ: 2. Aug 2008

Xenon und Wartung

#1 Beitrag von Thompert » 22.12.2016, 14:58

Hoi hoi, habe mal 2 Themen die unter dem großen Bereich Wartung laufen.

1 wollte meine Brenner vom Xenon selbst wechseln, sie sind doch arg dunkel ;dafür muss ich offenbar die Scheinwerfer ausbauen, müssen die danach wieder eingestellt werden oder rutschen die automatisch dahin wohin sie gehören? Welche Brenner sind zu empfehlen?

2 werde einen Großteil der Wartungen selbst machen, was ist dringend regelmäßig wichtig? Dieselfilter etc. Gibt's ne Liste/Übersicht welche Teile regelmäßig gemacht werden müssen. Müssen die injektoren gewartet werden?

Ich hoffe ihr könnt helfen.

Grüße
:auris1: 2,2 DCat :bla: :bla: :bla:

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1385
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Xenon und Wartung

#2 Beitrag von Tim » 22.12.2016, 19:19

Thompert hat geschrieben:Gibt's ne Liste/Übersicht welche Teile regelmäßig gemacht werden müssen.
Ohne klugscheißen zu wollen: RTFM! (Read The Fucking Manual)

Dort gibt's einen Wartungsplan, in dem steht was, wann/bei welchem Kilometerstand geprüft bzw. getauscht werden soll.

Da du es selbst tun willst, ist dir das gepflegte Checkheft sicher egal. Ich habs seinerzeit bei meinem Yaris so gemacht, dass ich zweimal im Jahr ne "kleine Inspektion" selbst gemacht habe und das Auto einmal im Jahr zur Großen zum FTH gebracht habe. Es waren halt 3 im Jahr fällig da 45 Tkm. Es konnte dann halt passieren, dass bei einige Arbeiten sich um 15Tkm verschoben haben, was mir aber egal war. OK, Zündkerzen habe ich immer nach Plan gemacht. Aber das Prüfen oder Wechseln der Bremsflüssigkeit z.B. hat immer Toyota gemacht. Mir war es das einfach Wert, vor allem, dass sich einmal im Jahr jemand das Auto anschaut, der auch die potentiellen Schwachstellen kennt.

Benutzeravatar
TF104
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1219
Registriert: 10.05.2010, 22:01
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Keine, nur SCHWARZ
EZ: 31. Mai 2008
Wohnort: oben bei Mutti... ;-)

Re: Xenon und Wartung

#3 Beitrag von TF104 » 22.12.2016, 19:34

viewtopic.php?f=68&t=5338&start=15

Lies dich da mal rein. Dort habe ich bebildert beschrieben wie man die Brenner am Auris 1 wechselt.
Ist keine Kunst, man sollte aber die Sicherheit nicht außer acht lassen. Also schnittfeste Handschuhe und vielleicht ne Schutzbrille kann nicht Schaden.
TOYOTA Auris 1.6 Executive 2008
TOYOTA RAV4 Hybrid Edition-S 4x4 2016
KIA cee´d GT 2014

Thompert
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 03.10.2016, 21:15
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Farbe: Marlingrau
EZ: 2. Aug 2008

Re: Xenon und Wartung

#4 Beitrag von Thompert » 23.12.2016, 15:19

Ohne dich Klugscheißer zu nennen Tim, hätte ich eine Anleitung, würde ich da mal reinschauen. Die gibt's sicher irgendwo im Netz, dachte allerdings hier im Forum herrscht geballtes Wissen.

Grüße
:auris1: 2,2 DCat :bla: :bla: :bla:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1874
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Xenon und Wartung

#5 Beitrag von Olav_888 » 23.12.2016, 15:24

Ohne ein Klugscheißer sein zu wollen (na gut, erwischt), lies Dir doch mal den ganzen Post durch, dort ist ein Link zu einer exzellenten Anleitung hier im Forum enthalten
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Thompert
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 03.10.2016, 21:15
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Farbe: Marlingrau
EZ: 2. Aug 2008

Re: Xenon und Wartung

#6 Beitrag von Thompert » 23.12.2016, 18:23

Ok bezüglich des Wartungsplanes mache ich das, dann aber nochmal zur zweiten Frage, bekomme ich die Scheinwerfer von oben raus ohne die Frontschürze abzunehmen. Diese Fummelei wie in der Anleitung würde ich gerne vermeiden, habe keine Japanerhände.
:auris1: 2,2 DCat :bla: :bla: :bla:

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1619
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Xenon und Wartung

#7 Beitrag von Shar » 23.12.2016, 21:09

Servus.

Die Scheinwerfer müssen nach dem aus/einbau eingestellt werden, da du die exakte Position des Scheinwerfers nicht wieder erhalten wirst. Alleine schon eine Entnahme des Brenners/der Lampe kann zu einer (minimalen) Verstellung führen.

Zur Frage hinsichtlich der erforderlichen Entnahme des Stoßfängers, ich würde vermuten (weiß es nicht sicher), daß sie nicht einfach so heraus gehen, da diese Überlappung normal Absicht ist, denn so wird bei einem Unfall verhindert, daß der Scheinwerfer, bei dem die Halter gebrochen sind, heraus fliegen kann.


Grüße ~Shar~
Ohne klugscheißen zu wollen: RTFM! (Read The Fucking Manual)
Bitte auf so etwas verzichten. Das sät nur böses Blut. :danke:
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Meik
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 137
Registriert: 24.10.2015, 15:30
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Silber metallic
Wohnort: 46414 Rhede

Re: Xenon und Wartung

#8 Beitrag von Meik » 23.12.2016, 21:22

:rtfm: hilft aber manchmal tatsächlich :cool:

Ob Japanerhände reichen oder der Stoßfänger runter muss kann ich nicht sagen. Einstellen ist aber nach Ausbau in jeden Fall erforderlich. Xenon stellt sich zwar automatisch bei Beladung über die Achssensoren nach. Braucht aber eine korrekte Grundeinstellung. Bei "einfachem" Xenon ohne Kurvenlicht oder was adaptiven ist das eine Sache von 2min. Wenn du guckst wo die Stellschraube sitzt, packst dir den passenden Schlüssel ein und fragst mal bei der nächsten Prüfstelle ob du für nen Euro in die Kaffeekasse mal eben vor das Lichteinstellgerät darfst. Wenn nicht gerade fünf Autos in der Warteschleife stehen geht das bei den meisten problemlos.

Dass das wg. Unfall geplant ist glaube ich eher nicht. Einige Autos haben die Scheinwerfer bewusst so gebaut dass die ohne Werkzeug nach vorne demontierbar sind. (Skoda Octavia II, Ford Mondeo, ...), hab aber noch nie gesehen dass davon einer beim Unfall rausgeflogen ist. :denken:

Bei der Wartung geht vieles selber. Bremsflüssigkeit wechseln würde ich in Zeiten von ABS und Co. eher in einer Werkstatt machen, ohne Entlüftungsgerät ist da schnell mal eine schwer zu beseitigende Luftblase im Ventilblock. Bei sicherheitsrelevanten Sachen sollte man wissen was man macht. Luftfilter, Scheibenwaschwasser und viele Dinge die zur Inspektion gehören kann man aber problemlos selber erledigen und gibt bei der Werkstatt statt Inspektion nur noch die Arbeiten in Auftrag die man selber nicht machen kann. Macht IMHO ja auch irgendwie Spaß sich etwas mehr mit dem eigenen Auto zu befassen.

Gibt's eigentlich noch die "jetzt helfe ich mir selbst" Bücher für aktuelle Autos? Schon ewig nicht mehr nach geguckt. :schulterzuck:

Benutzeravatar
TF104
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1219
Registriert: 10.05.2010, 22:01
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Keine, nur SCHWARZ
EZ: 31. Mai 2008
Wohnort: oben bei Mutti... ;-)

Re: Xenon und Wartung

#9 Beitrag von TF104 » 24.12.2016, 00:32

@Meik
Bei den Modellen wo die Scheinwerfer raus müssen um die Leuchtmittel zu wechseln ist es vorgesehen dass man eben nicht jedesmal neu einstellen lassen muss. Es ist Vorschrift das Leuchtmittel jederzeit und ohne Werkzeug (maximal noch mit Bordwerkzeug) unterwegs gewechselt werden können.
Okay, ich kenne keinen Xenonlichtbesitzer der einen Ersatzbrenner mitführt. Im Prinzip ist schon alles außer H4 und H7 an Tanken nicht zu bekommen.Und bei modernen LED Leuchtmitteln...na lassen wir das.
Aber bei den von dir genannten Modellen ist es direkt so vorgesehen und die Halterungen sollten so konsturiert sein dass man da nix einstellen muss und alles anschließend passt.

Wobei man oft auch hört das man jedesmal neu einstellen lassen sollte...
Thompert hat geschrieben:Ok ... Diese Fummelei wie in der Anleitung würde ich gerne vermeiden, habe keine Japanerhände.
Okay, nur mal zum Verständnis...du möchtest schrauben ohne zu schrauben...quasi?

Ich meine Fummelei ist was man draus macht. Und Japanerhände braucht man nicht. Nur etwas handwerkliches Geschick.
Fehlt dieses, dann solltest du hier aufhören mit lesen und die besser einen Fachmann suchen.

Die Fummelei ist notwendig, da die Batterie eh ab muss. Da kann sie auch gleich ganz raus.
Nebenbei musst du eh etwas abwarten bis du an die Hochvoltanlage ran kannst. Bis 42V kann ein Körper ab, hier reden wir über 300V...nur mal so.

Und die Verkleidungen müssten eh weg, denn die verdecken die Schrauben die die Scheinwerfer halten.
Nachteil ist aber das du Teile ausbauen musst und wenn die Scheinwerfer raus sind du diese auf alle Fälle neu einstellen musst. Weniger Arbeit ist dies definitv nicht.
Werkzeuglos wirst du auch nicht wechseln können und wenn es an die Brenner geht sind die Sicherheitsvorkehrungen Pflicht. Glühlampen und Brenner stehen unter Druck. Wenn da was schiefgeht wird es eklig.
Und anfassen kann man machen. Aber danach wird die Freude über das neue Licht nicht lange anhalten.

Mehr als solch bebilderte Anleitungen kann man nicht machen. :auris1:

Und wenn ich ehrlich bin, ein bisschen glaube ich das du mit solchen Ansichten lieber die Finger von sowas lassen solltest...?
TOYOTA Auris 1.6 Executive 2008
TOYOTA RAV4 Hybrid Edition-S 4x4 2016
KIA cee´d GT 2014

Thompert
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 03.10.2016, 21:15
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Farbe: Marlingrau
EZ: 2. Aug 2008

Re: Xenon und Wartung

#10 Beitrag von Thompert » 24.12.2016, 00:54

Hier bin ich klar missverstanden worden. Fummelei heißt für mich blind irgendwelche Birnen in irgendeinen Minispalt zu pfrimmeln. Vielleicht noch gleichzeitig irgendwelche Bügel runterdrücken und dabei auch ja nix fallen lassen.

Ich habe nichts gegen ausbauen, schrauben, Batterie rausnehmen, dann kommt man auch richtig ran, die Anleitung hat aber gar keinen Aufschluss darüber gegeben wie ich die Scheinwerfer entfernen kann, sondern nur Gefummel bei eingebautem Scheinwerfer. Okay ein wenig mehr Platz durch entfernen der Batterie und einiger Schläuche aber ne Fummelei bleibt es am Ende doch.
:auris1: 2,2 DCat :bla: :bla: :bla:

Meik
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 137
Registriert: 24.10.2015, 15:30
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Silber metallic
Wohnort: 46414 Rhede

Re: Xenon und Wartung

#11 Beitrag von Meik » 24.12.2016, 12:51

TF104 hat geschrieben:@Meik
Bei den Modellen wo die Scheinwerfer raus müssen um die Leuchtmittel zu wechseln ist es vorgesehen dass man eben nicht jedesmal neu einstellen lassen muss. Es ist Vorschrift das Leuchtmittel jederzeit und ohne Werkzeug (maximal noch mit Bordwerkzeug) unterwegs gewechselt werden können.
Für Xenon oder LED gilt die Vorschrift aber nicht mit dem Wechsel mit Bordwerkzeug und Anleitung selber austauschbar.

Lichteinstellen ist aber i.d.R. auch bei den werkzeuglos demontierbaren hinterher empfehlenswert, steht auch häufig so in den Bedienungsanleitungen.

Benutzeravatar
TF104
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1219
Registriert: 10.05.2010, 22:01
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Keine, nur SCHWARZ
EZ: 31. Mai 2008
Wohnort: oben bei Mutti... ;-)

Re: Xenon und Wartung

#12 Beitrag von TF104 » 24.12.2016, 14:16

@ Thompert

Zum Ausbau der Scheinwerfer wird die Fummelei nicht weniger.
Du brauchst ja auch Platz um die Scheinwerfer auszubauen. Ich kenne die Reihenfolge dafür jetzt zwar auch nicht, aber geringer wird der Aufwand nicht.
Normal wird er mindestens an 2 Stellen gehalten. Vielleicht sogar an 3.

@Meik

Xenon und LED gut und schön, aber selbst H1 und H11 wird schon schwerlich unterwegs zu bekommen sein.
HB3, HB4 oder diese exotischen HIR Lämpchen erst Recht nicht. Gut, man sollte sie mitführen. Vorschrift ist es meines Wissens nach hier in Deutschland nicht.
Ersatzlampenboxen sind auch so eine Sache. Da kauft man u.U. viel Leuchtobst was nicht passt. Weil es zuviele unterschiedliche Typen gibt.
TOYOTA Auris 1.6 Executive 2008
TOYOTA RAV4 Hybrid Edition-S 4x4 2016
KIA cee´d GT 2014

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3609
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Xenon und Wartung

#13 Beitrag von iMacAlex » 24.12.2016, 15:36

Servus!

In Deutschland ist es nicht Vorschrift Ersatzlampen mitzuführen aber zum Beispiel in Tschechien für vorne und hinten (außer bei Xenon aber hinten hat man kein Xenon). Dafür gibts sogar ein Bußgeld wenn man keine dabei hat, obs kontrolliert wird sei mal dahingestellt. :D

H11 HB4 und HB3 Lampen gibts inzwischen auch schon bei ATU, Real und in größeren Baumärkten. :wink: Aber wann gehen die schon mal kaputt? :mrgreen:
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Thompert
Neuling
Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 03.10.2016, 21:15
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Farbe: Marlingrau
EZ: 2. Aug 2008

Re: Xenon und Wartung

#14 Beitrag von Thompert » 24.12.2016, 15:41

Okay also jetzt nochmal zurück zur eigentlichen Frage, muss die Stoßstange für den Ausbau der Scheinwerfer demontiert werden oder reichen die 4 Schrauben oben?

Welche Brenner sind empfehlenswert?
:auris1: 2,2 DCat :bla: :bla: :bla:

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1385
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Xenon und Wartung

#15 Beitrag von Tim » 24.12.2016, 16:48

Thompert hat geschrieben:hätte ich eine Anleitung, würde ich da mal reinschauen
Das wusste ich nicht - hast nicht geschrieben. Sorry, wenn du dich dann auf den Schlips getreten gefühlt hast. Toyota ist, was das angeht sehr vorbildlich. Und mich ärgert es, wenn Leute einfach zu faul sind auch nur einen Blick ins Handbuch zu werfen.

Antworten