Lohnt sich ein Chiptuning?

E150 (12/2006 - 10/2012)
Antworten
Nachricht
Autor
Michael Richter
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 02.07.2018, 08:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
EZ: 2. Aug 2011

Lohnt sich ein Chiptuning?

#1 Beitrag von Michael Richter » 02.07.2018, 08:36

Hallo Community!
Wie ich schon in der Vorstellung geschrieben habe, fahre ich einen älteren Auris I.
Seit einiger Zeit bin ich allerdings schon am Grübeln ob ich mir ein Chiptuning machen lassen sollte oder doch liebe auf ein neueres Model sparen sollte.

Wie steht ihr denn zu dem Thema Chiptuning?

lg Michael

Johannes Maier
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 02.07.2018, 08:41
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
EZ: 8. Mär 2016

Re: Lohnt sich ein Chiptuning?

#2 Beitrag von Johannes Maier » 02.07.2018, 08:45

Hallo Michael!
Chiptuning bei einem Auris I. Bin mir nicht sicher ob es da überhaupt noch chiptuning dafür gibt. Hast du dich denn schon schlau gemacht ob es sowas für dein Auto überhaupt noch gibt bzw. ob das bei deinem Auto noch gemacht wird? Der 1er ist ja doch schon etwas betagt.

lg Johannes

Michael Richter
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 02.07.2018, 08:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
EZ: 2. Aug 2011

Re: Lohnt sich ein Chiptuning?

#3 Beitrag von Michael Richter » 02.07.2018, 08:48

Hallo Johannes!
So genau habe ich mich da noch gar nicht informiert um ehrlich zu sein.
Habe mir bisher erstmal nur ein paar Werkstätten rausgesucht wo ich mir um nicht all zu viel Geld
ein Chiptuning machen lassen könnte.

lg Michael

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 294
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Lohnt sich ein Chiptuning?

#4 Beitrag von D-Auris » 02.07.2018, 13:00

Selbst wenn es ein Dieseltuning, wie mal eben geguckt https://www.chiptuning.shop/de/toyota/a ... w-1364ccm/ gibt, stellt sich je nach Alter, bzw. Laufleistung, ob sich die Sache rechnet. Denn der Motor wird ja aufgrund veränderter Parameter stärker beansprucht als bisher, was, auch wenn die Tuner mit Motorgarantie werben, zu Lasten der Lebensdauer gehen wird.
Die nächste Frage ist auch vor dem Hintergrund der aktuellen Dieselproblematik, ob nicht ein anderes Fahrzeug die bessere Wahl wäre?
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 189
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Lohnt sich ein Chiptuning?

#5 Beitrag von Schöni » 03.07.2018, 09:01

Auch mit einem Chiptuning wird aus dem 90 PS Auris keine Rakete.
Außerdem hast du keine Laufleistung usw. verraten.
Es kann die nächsten 100 Tausend Kilometer gutgehen, muss es aber nicht. Wie oben bereits geschrieben sind einzelne Bauteile im Motor deutlich höheren Belastungen ausgesetzt. Das kann im schlimmsten Fall bis zum kompletten Motorschaden gehen.
Was eigentlich immer fällig wird ist die Kupplung. Gerade, wenn es evtl. noch die erste ist. Die hat eine bestimmte Kraft, mit der sie die Verbindung herstellt. Wenn der Motor mehr Kraft hat als sie (weil sie immer weniger Kraft hat durch ihr Alter, oder durch bereits vorhandene Abnutzungserscheinungen), rutscht die Kupplung durch und du brauchst ne Neue. Wahrscheinlich eine verstärkte.

Ich würde an deiner Stelle auf einen Auris D-Cat gehen. Da schreien alle gleich auf, dass der ja anfällig sei usw., aber ich hatte den Motor im Avensis und war sehr zufrieden. Hatte auch einen Chip drin und ca. 200 PS mit ca. 460 NM.
Probleme gab es bei mir keine.

Wenn das Fahrprofil stimmt, spricht aus meiner Sicht nichts gegen einen D-Cat.
Vielleicht aber dann keinen mit 180.000km kaufen :flop:
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1871
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Lohnt sich ein Chiptuning?

#6 Beitrag von Olav_888 » 03.07.2018, 09:30

Hmm, wenn ich mir die Überschrift durchlese wäre mal die Frage, was der TE unter "Lohnt sich" versteht, was sind seine Beweggründe für den Gedanken Chiptuning?
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
phschmid
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 45
Registriert: 13.10.2016, 11:36
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Comfort
Farbe: Titansilber
EZ: 15. Apr 2016
Wohnort: CH - Luzern

Re: Lohnt sich ein Chiptuning?

#7 Beitrag von phschmid » 04.07.2018, 11:03

Lohnt sich ein Chiptuning?
- Meiner Meinung nach NEIN, nur rausgeschmissenes Geld!

Wenn du mehr Leistung willst, kauf dir ein sportliches Auto, aber kein Auris. Toyota GT86 wäre was...
Auris II TS FL, April 2016, Titansilber :auris2ts:
Bild

Benutzeravatar
musicman
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 08.01.2018, 02:42
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team-D
Farbe: Tokyorot

Re: Lohnt sich ein Chiptuning?

#8 Beitrag von musicman » 27.07.2018, 02:50

Nach allem was ich so sehe, dürfte chip tuning ausgerechnet bei einem Hybriden mit variabler Getriebeübersetzung am allerwenigsten für den Verbrauch bringen und Leistungszuwachs ist auch kaum nutzbar, da man nur selten maximal beschleunigt und mehr Leistung bräuchte. Alles Faxen.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1871
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Lohnt sich ein Chiptuning?

#9 Beitrag von Olav_888 » 27.07.2018, 07:02

Der TE hat aber einen Diesel und keinen HSD, da sieht es rein technisch ganz anders aus.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

MeGusta
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.07.2018, 15:45
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: sonstige

Re: Lohnt sich ein Chiptuning?

#10 Beitrag von MeGusta » 27.09.2018, 15:00

Ja, meiner Meinung nach lohnt sich ein Chiptuning auf jeden Fall.

EDIT von iMacAlex: Werbung für gewisse Firmen möchten wir hier nicht.
Zuletzt geändert von iMacAlex am 27.09.2018, 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbung entfernt

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1871
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Lohnt sich ein Chiptuning?

#11 Beitrag von Olav_888 » 27.09.2018, 15:23

MeGusta hat geschrieben:
27.09.2018, 15:00
Ja, meiner Meinung nach lohnt sich ein Chiptuning auf jeden Fall.
Die grundlegende Frage ist nicht, ob es sich lohnt, sondern was Du damit erreichen willst. Dann kommt es auf Deinen Motor an und dann kann jemand Dir ein Angebot machen, das Deinen Wünschen entgegen kommt. Ob es sich lohnt, kommt ja darauf an, auf was man die Prioritäten setzt und warum man dann nicht gleich einen Motor kauft, der dem entspricht, was man haben will (mit was für einem Blechkleid auch immer drumherum).
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Antworten