Ersatzteile für Service selber organisieren

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
UW4E
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 09.01.2019, 08:55
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exec
Farbe: weiß
EZ: 10. Okt 2016

Re: Ersatzteile für Service selber organisieren

#31 Beitrag von UW4E » 07.11.2020, 19:32

freis hat geschrieben:
06.11.2020, 16:00
bei meiner BMW F650GS montiert.
Cool.
Da mein Elektomotorrad keinen Ölwechsel braucht, aber natürlich die Bremsflüssigkeit
gewechselt werden muss, hab ich dort an den Bremssätteln die Entlüftungsventile eingebaut.

Grüße
Uwe
Mit dem Elektromotorrad nach Island - Juni 2018:
http://www.uw4e.de

Bild

Benutzeravatar
Webbster
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1112
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Ersatzteile für Service selber organisieren

#32 Beitrag von Webbster » 08.11.2020, 01:00

Musste jetzt leider auch was für mein Motorrad Ölfilter und Stahlbus-Ablassventil kaufen. U.a. weil es grad hier geschrieben wurde.
Aber nicht - weil ich das soooo gern selber machen will - sondern eher, weil ich Öl Verlust beim Ölfilter gesehen hab.

Beim Auris hingegen wüsste ich gar nicht, wo sich das Ablassschräufchen befindet. Solang ich keinen Ölverlust beim Auto habe, werde ich dort auch nichts selber machen. - Beim Motorrad hingegen - bin ich froh, heil heimgekommen zu sein. Ohne irgendwo im Graben zu landen - nur weils aus dem Ölfilter Öl rausdrückt. Ist so ein Filter mit Sechskant-Aufsatz und die Werkstätten-Profis haben den dort mit Schlüssel angezogen... und vermutlich das Gehäuse vom Filter beschädigt. :rtfm:
HSD-Auris-2-TS-Verbrauch Bj.2017 laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 110.xxx km :mrgreen: (und auch kampferprobt...)
CB650F Bj.2015 Tachostand: 51.xxx km -Fahrmodus- :mrgreen:

freis
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 199
Registriert: 03.02.2018, 20:07
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: TS HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Platinumbronze
EZ: 27. Mär 2018
Wohnort: D PLZ 36

Re: Ersatzteile für Service selber organisieren

#33 Beitrag von freis » 10.11.2020, 21:30

Webbster hat geschrieben:
08.11.2020, 01:00
Musste jetzt leider auch was für mein Motorrad Ölfilter und Stahlbus-Ablassventil kaufen. U.a. weil es grad hier geschrieben wurde.
Aber nicht - weil ich das soooo gern selber machen will - sondern eher, weil ich Öl Verlust beim Ölfilter gesehen hab.

Beim Auris hingegen wüsste ich gar nicht, wo sich das Ablassschräubchen befindet...............
Ist so ein Filter mit Sechskant-Aufsatz und die Werkstätten-Profis haben den dort mit Schlüssel angezogen... und vermutlich das Gehäuse vom Filter beschädigt. :rtfm:
Nun weißt du,
weshalb ich lieber alles wartungstechnisch selbst erledige.
Dann habe ich auch immer gleich den Schuldigen! :lol:
Daß man Ölfilter weitestgehend "handfest" anzieht, sollte ein Profi aber wissen!
Gute Grüße,
freis

nach knapp 600.000km in 14 Jahren sehr zufriedenen TDCI-Treibens
begann Ende März 2018 die neue HSD-Ära :cool:

Benutzeravatar
Webbster
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1112
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Ersatzteile für Service selber organisieren

#34 Beitrag von Webbster » 10.11.2020, 22:02

Das mit dem Anziehen des Ölfilters - weiß ich natürlich. Hab aber auch schon eine Motorrad-Werkstatt (YT-Video) gesehen, dass der Chef einen Filter mit dem Mehrkant-Ölfilterschlüssel und dem Drehmomentschlüssel korrekt angezogen hat. Aber auch nur das vorgeschriebene Drehmoment vom Hersteller.
Das geht natürlich.
Der Aufsatz-Sechskant darf aber NUR zum Lösen verwendet werden... und genau da hab ich die Schlüssel-Kratzspuren gesehen. Gott sei Dank war in der Ölwanne genug Restöl da. Min-Stand. Aber es war schon sehr erschreckend.

Ja... alles selber machen. Wenn man einen Vater hat, der auch alles immer irgendwie selber gemacht hat - und dann steht das Altöl rum. u.a. weil er zu faul war es zu entsorgen... Wollt ich eig. immer vermeiden. Nun musste es aber sein.

Aber man wächst ja mit der Herausforderung... und der Leitspruch einem Ingenieur ist nichts zu schwööör. :mrgreen: Einfach Step-by-Step in Eigen-Regie.
HSD-Auris-2-TS-Verbrauch Bj.2017 laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 110.xxx km :mrgreen: (und auch kampferprobt...)
CB650F Bj.2015 Tachostand: 51.xxx km -Fahrmodus- :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Auris 2“