Starthilfe für den HSD

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1397
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Starthilfe für den HSD

#31 Beitrag von Tim » 25.07.2016, 21:53

Dauert noch ein paar Tage. Das "Bett" ist auch noch nicht ganz fertig.

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1397
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Starthilfe für den HSD

#32 Beitrag von Tim » 13.08.2016, 09:09

Starthilfe habe ich nicht gebraucht. Es war trotzdem ein gutes Gefühl zu wissen, dass man etwas dabei hat.
Das Fahrzeug war aber auch jeden Tag in Bewegung. Ich weiß nicht, wie es bei mehreren Tagen am Stückm ausgesehen hätte.

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 529
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Starthilfe für den HSD

#33 Beitrag von schwarzvogel » 14.08.2016, 09:01

Tim hat geschrieben:Starthilfe habe ich nicht gebraucht. Es war trotzdem ein gutes Gefühl zu wissen, dass man etwas dabei hat.
Das Fahrzeug war aber auch jeden Tag in Bewegung. Ich weiß nicht, wie es bei mehreren Tagen am Stückm ausgesehen hätte.
Ich habe n i x anderes erwartet !! :top:
So hast Du wenigstens gut geschlafen ! :mrgreen: :top: :top:
Interessant war's trotzdem - viel neue Technik ist zu dem Thema in den letzten 10 Jahren herausgekommen. :irre:
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

Benutzeravatar
Auris HH
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2018, 00:25
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D

Re: Starthilfe für den HSD

#34 Beitrag von Auris HH » 04.11.2018, 13:16

Die Starthilfe muß nicht 30 sec. Strom liefern, das geht wesentlich schneller. Mein TS braucht max. 6 sec. dann kann ich die Fahrstufe einlegen und losfahren. Nur das Touch and go kommt etwas später, was mit der Funktion aber nichts zu tun hat.

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1397
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Starthilfe für den HSD

#35 Beitrag von Tim » 04.11.2018, 19:56

ist die langweilig, so nen alten Thread rauszukramen, dessen Fragestellung sich schon vor mehr als 2 Jahren erledigt hat, nur um dann klugzu...?!

Nur zur Ergänzung, weil es weiter vorn jemand Bedenken geäußert hat, ob die geringe Last beim HSD zu Problemen bei diesen Starthilfeboxen führt: Nein!
Ich hatte den HSD mal zu lange mit Hänger un Warnblink stehen. Über die Rückbank bin ich dann zum Kofferraum (packt die Box besser irgendwo vorne hin!) und habe die Box rausgekramt und an die Kontakte im Motorraum geklemmt. Ging völlig Problemlos.
2 andere Autos habe ich mit der Box auch schon angekriet, also klare Kaufempfehlung für die Dinger!

Benutzeravatar
Auris HH
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2018, 00:25
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D

Re: Starthilfe für den HSD

#36 Beitrag von Auris HH » 25.11.2018, 20:39

Entschuldige ich hab nicht auf das Datum geachtet , mein Fehler :oops:

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 529
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Starthilfe für den HSD

#37 Beitrag von schwarzvogel » 26.11.2018, 12:57

Tim hat geschrieben:
04.11.2018, 19:56
ist die langweilig, so nen alten Thread rauszukramen, dessen Fragestellung sich schon vor mehr als 2 Jahren erledigt hat, nur um dann klugzu...?!

Nur zur Ergänzung, weil es weiter vorn jemand Bedenken geäußert hat, ob die geringe Last beim HSD zu Problemen bei diesen Starthilfeboxen führt: Nein!
Ich hatte den HSD mal zu lange mit Hänger un Warnblink stehen. Über die Rückbank bin ich dann zum Kofferraum (packt die Box besser irgendwo vorne hin!) und habe die Box rausgekramt und an die Kontakte im Motorraum geklemmt. Ging völlig Problemlos.
2 andere Autos habe ich mit der Box auch schon angekriet, also klare Kaufempfehlung für die Dinger!
Immerhin hast Du ja Deinen Senf zum "alten" Thread auch dazu gegeben ! :lol: :P
Ich setz noch etwas drauf:
1. Es kann wirklich nix schaden als "Trockenübung" mal selbst in den Kofferraum zu krabbeln, die kleine Plastekappe abzunehmen und den Entriegelungshebel auszuprobieren !
Das ist wesentlich entspannter als in einem späteren "Ernstfall" ! :schulterzuck: :denken: :irre:
(Den Entriegelungshebel kann man sich natürlich auch bei geöffneter Heckklappe von außen mal genauer ansehen ...)
2. Ich habe den Hartdeckel des Kofferraum"kellers" etwas ausgeklinkt, damit ich das "Notbesteck" nach bloßem Umlegen der Rücksitzlehne und Anheben des Hartdeckels erreichen kann, welches ich ganz vorn - in besagtem "Keller" - plaziert habe.
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1892
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Starthilfe für den HSD

#38 Beitrag von Olav_888 » 26.11.2018, 14:42

Und warum kriechst Du da hinter? Nimm doch den Ladepunkt vorne im Motorraum
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1397
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Starthilfe für den HSD

#39 Beitrag von Tim » 26.11.2018, 21:19

Wenn man einen Blick ins Handbuch wirft und die Starthilfebox nicht in Kofferraum liegen hat, ist das der einfachste Weg :zustimmen:

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 529
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Starthilfe für den HSD

#40 Beitrag von schwarzvogel » 27.11.2018, 09:21

Olav_888 hat geschrieben:
26.11.2018, 14:42
Und warum kriechst Du da hinter? Nimm doch den Ladepunkt vorne im Motorraum
Schon gut, im Beitrag von Tim weiter oben ging es primär um den optimalen Einlagerungsort des "Notbestecks".
Der von mir gewählte Platz ist ohne Notöffnung zu erreichen. :top:
Es schadet aber nix unabhängig davon ruhig mal eine "Trockenübung" zu machen, einfach damit man dann im Ernstfall weiß wie's geht ! :mrgreen: :denken:
Wenn Klappe offen, kommt man natürlich auch bequem direkt an den 12V-Akku.
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1892
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Starthilfe für den HSD

#41 Beitrag von Olav_888 » 27.11.2018, 09:36

Wichtig beim "Notbesteck": Ab und an die Ladung prüfen :mrgreen:
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 696
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Starthilfe für den HSD

#42 Beitrag von Webbster » 27.11.2018, 09:47

Bei mir liegt meine Start-Hilfe-Powerbank im Handschuhfach. Hab dazu so einen Scheibenhammer/Gurtschneider hinzugefügt. Das ganze liegt in so einem Softcase eben gut gelagert im Handschuhfach. Da kommt man immer hin und es nimmt nicht allzu viel Platz weg. Eine größere Wasserflasche hat immer noch Platz gefunden.

Seit März liegt die Powerbank dort. Hab sie reingelegt mit ca. 90% Ladung und jetzt hat sie noch gute 76%. In den kommenden Tagen werd ich sie wieder mal aus dem Auto nehmen und an die Ladung hängen.

Einzig allein das Start-Hilfekabel macht mir etwas Kopfzerbrechen. Laut Handbuch heißts: an die Plus-Klemme klemmen und dann den Minus-Pol an eine unlackierte, feste Stelle im Motorraum nehmen. Mein Minus-Kabel von der Powerbank ist etwa 30-35cm lang. Da komm ich nicht an den Punkt im Motorraum wie es laut Handbuch beschrieben ist. Aber die nächste feste Stelle die ich problemlos erreichen kann - ist eine Blechschiene/Blechbefestigung des oberen Teils (Konverter? Steuergerät... boah... ich weiß den Namen dafür grad net) direkt (handbreite) neben der Abdeckung für die Sicherungen und des Plus-Pols.

Und alles Metall ist eh mit der "Masse" verbunden... sollte also in meinen Augen kein Problem sein, es dort anzuschließen. Was meint ihr?
...

Aber jetzt mal andersrum. Weil mich mal wer gefragt hat. Wieso darf ein Hybrid-Auto keine Starthilfe geben? ich habs nur so erklärt, dass die 12V-Batterie nur ein Zwischenelement ist. Diese ist auch nicht so kapazitätsstark wie die der anderen Autos und... die Hochvolt-Hybridbatterie muss ja dann die 12V-Batterie laden... was dann in Wärme umgewandelt wird... und bla... also jeder Autoclub rät davon ab.
(Falls es schon wo gepostet wurde, warum und wieso... bitte um einen Link dazu. Würd mich interessieren)
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 52.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1892
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Starthilfe für den HSD

#43 Beitrag von Olav_888 » 27.11.2018, 10:23

Webbster hat geschrieben:
27.11.2018, 09:47
Laut Handbuch heißts: an die Plus-Klemme klemmen und dann den Minus-Pol an eine unlackierte, feste Stelle im Motorraum nehmen. ........ ist eine Blechschiene/Blechbefestigung des oberen Teils
oder auch eine fetse unlackiert Stelle -> Fest damit per Schraub mit der Karosserie verbunden. Muss man halt für eineige Leute ganz genau beschreiben
Webbster hat geschrieben:
27.11.2018, 09:47
Aber jetzt mal andersrum. Weil mich mal wer gefragt hat. Wieso darf ein Hybrid-Auto keine Starthilfe geben?
weil zumindestens beim HSD die 12V per Inverter erzeugt werden (wie das bei den ganzen Autos 1.0 mit angesteckten E-Motor, welche als Plugin-Hybrid verkauft werden, ist, keine Ahnung) und man beim Starten eines Motors durchaus ein paar 100A erreichen kann. Das brät Dir einfach die Elektronik durch
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 696
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Starthilfe für den HSD

#44 Beitrag von Webbster » 27.11.2018, 11:29

:danke: . Fest verschraubt und mit der Karosserie verbunden - sind die meisten Teile, die METALL sind. :) Und damit auch zur Masse gehören. Wär ja doof, wenn dieser eine Teil isoliert sein sollte. Die Stelle, die im Handbuch zeigt wurde, war nur außerhalb der Reichweite meines Kabels und die erste beste Stelle... ist eben diese. :)
-
"Das brät Dir einfach die Elektronik durch" ... genau das war auch mein Gedanke. Brand- und Schmorgefahr. Lieber eine Powerbank hops gehen lassen, die nur 50€ kostet - als das Autolein. :ahh:
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 52.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1397
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Starthilfe für den HSD

#45 Beitrag von Tim » 27.11.2018, 19:26

Webbster hat geschrieben:
27.11.2018, 09:47
Wieso darf ein Hybrid-Auto keine Starthilfe geben?
Unabhängig davon, ob ein Auto das darf oder nicht, würde ich das heute nicht mehr machen. Die Gefahr, dass durch den hohen Strom oder eine Spannungsspitze etwas beim Spender oder Empfänger durchhaut, wäre mir viel zu riskant. Die Scheiß Elektronik ist halt teuer und solange Werkstätten nur noch Fehlercodes auslesen und auf Verdacht Teile tauschen, wird es nicht nur bei einem Teil bleiben, was getauscht wird.

So ne Starthilfe-Box kostet nur ein paar Euro, ist (im Gegensatz zu Starthilfekabeln) immer dabei, hilft mir im Zweifelsfall selbst und bringt mich auch nicht in Versuchung, jemanden mit meinem Auto Starthilfe geben zu müssen. Was die Starthilfebox nicht anwerfen kann, möchte ich der kleinen 35Ah Batterie auch nicht zumuten. Pech für den, der nen dicken Diesel hat. Der muss halt auf den ADAC warten oder selbst 50€ für so ein Teil ausgeben.

Antworten

Zurück zu „Auris 2“