Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

E180 (10/2012 - heute)
Antworten
Nachricht
Autor
alp
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 26.09.2017, 09:49
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: 1G2

Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#1 Beitrag von alp » 26.09.2017, 10:12

Hallo zusammen,

ich fahre seit n paar Tagen einen neuen Auris Limousine Hybrid aus DK und bin rundum glücklich außer beim Parken - ich brauche Einparkhilfe vorne – das einzige was mir fehlt. Ich habe gelesen, die PDC (Parksensoren) vorne sollen geschwindigkeitsabhängig ein- und ausgeschaltet werden. Ich möchte aber aus mehreren Gründen die PDC vorne selber ein- und ausschalten können. Für die hintere PDC gibt es einen Schalter, den ich brauche. Nun meine blöde Frage:

Ist es sinnvoll/möglich, die hinteren PDC mit dem Schalter aus Toyota Zubehör vom FTH vorne verbauen zu lassen?

Danke
alp

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1655
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#2 Beitrag von Olav_888 » 26.09.2017, 13:56

Nö, die haben GPS-Sensoren und Kreiselkompass drinne, die funktionieren nur, wenn sie rückwärts fahren. :mrgreen:

Aus technischer Sicht spricht nichts dagegen, außer das du eben keine Abschaltung ab x km/h hast. Ich persönlich würde dann wohl eher dazu tendieren, die über eine Zeitschaltung für x sek einzuschalten, ansonsten vergisst man sie, bis man beim ersten Piepsen erschrickt
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

alp
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 26.09.2017, 09:49
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: 1G2

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#3 Beitrag von alp » 26.09.2017, 16:18

Danke für die schnelle Antwort, die ich nicht wohl nicht ganz verstehe. Ist die Aussage ja, es geht?
Wie gesagt, ich habe meine Gründe für den Schalter, die schwerer wiegen als Nachteile, die ich sehe. Wenn sich das ändern sollte, dann schalte ich die pdc auf On und schreibe 15€ ab.

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 520
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#4 Beitrag von nightsta1k3r » 26.09.2017, 17:04

alp hat geschrieben:Ich möchte aber aus mehreren Gründen die PDC vorne selber ein- und ausschalten können.
Die Originalen haben einen Schalter, wird bei Nachrüstung auch so sein.
Wenn du sie aber beim Fahren als Abstandskontrolle verwenden willst, wird das nichts, der Abstand ist zu gering ;-) .

alp
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 26.09.2017, 09:49
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: 1G2

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#5 Beitrag von alp » 26.09.2017, 17:44

Im Konfigurator und in der Zubehörliste ist der Schalter den hinteren pdc zugeordnet, was mich zur Annahme verleitet, der Schalter steuert und vorgesehen nur für die hinteren. Weisst jemand, ob sich die vorderen pdc von den hinteren technisch unterscheiden?

alp
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 26.09.2017, 09:49
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: 1G2

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#6 Beitrag von alp » 28.09.2017, 17:50

Der FFH hat folgenden Infos geliefert:
1. Front und Heck PDF sind baugleich
2. Unterschiedliche Bestellnummer und - preise im Zubehörkatalog kommen dadurch zustnande, dass der Kabelbaum der Heck pdc teuerer ist.
3. Warum der Ein/Aus Schalter den Heck pdc im Konfigurator zugeordnet und gleich mitgebucht wird, darf Geheimnis der Toyota Webmaster bleiben.
4. Der FFH hat Option aktivieren von pdc abhängig von Geschwindigkeit gar nicht erwähnt. Aber gut, die brauche ich auch nicht.

Da ich das Auto nicht bei dem FTH gekauft habe, habe ich den Listenpreis von 595€ inkl. Einbau akzeptiert.
Was mich etwas stört, der Einbautermin ist erst in 3 Wochen. Es ist eine gute Werkstatt, die vermutlich auch gut ausgelastet ist, aber eine 2 Stunden Lücke im Terminplan nicht unter 3 Wochen drin, das ist mir im 14 Jahren bei Toyota noch nicht passiert.

DasSchaf
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 184
Registriert: 18.04.2017, 19:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start
Farbe: Eisblau (manchmal auch GRÜN)
EZ: 5. Mär 2013

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#7 Beitrag von DasSchaf » 28.09.2017, 20:53

Meiner hat die originale eph und die sind immer an.
Ab und an piepsen die in Baustellen oder wenn dreck davor hochfliegt

CaptainVoni
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 03.04.2014, 16:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: Rubinrot
EZ: 14. Mär 2014

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#8 Beitrag von CaptainVoni » 29.09.2017, 11:00

alp hat geschrieben: 3. Warum der Ein/Aus Schalter den Heck pdc im Konfigurator zugeordnet und gleich mitgebucht wird, darf Geheimnis der Toyota Webmaster bleiben.
Stichwort: Fahrradträger bzw. Anhänger.

Der Schalter sollte eigentlich tatsächlich nur die hinteren ausschalten.

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2477
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#9 Beitrag von HolgiHSK » 30.09.2017, 04:22

Da ich selber noch nie ein AUto mit AHK und PDC hatte, kann ich nicht sagen wie sich das verhält, aber vom Verständnis her müsste es doch eigentlich machbar sein, dass beim Anhängerbetrieb die hinteren Sensoren automtisch deaktiviert werden, wenn ich einen Stecker in die Steckdose der AHK stecke.
Auch bei einem Fahrradträger wird ja die Beleuchtung eingesteckt.

Bei meinem Mazda (ist das erste Auto mit Sensoren, aber auch ohne AHK) kann ich mittels Knopf im Innenraum alle Sensoren deaktivieren also vorne wie hinten.
Aktivierung erfolgt dann ebenfalls über den Knopf oder den Rückwärtsgang. Ab einer best. Geschwindigkeit (i.d.R. beim Vorwärtsfahren) werden die dann auch wieder deaktiviert.
Gibt also keine Unterscheidung zwischen vorne und hinten.
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

DasSchaf
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 184
Registriert: 18.04.2017, 19:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start
Farbe: Eisblau (manchmal auch GRÜN)
EZ: 5. Mär 2013

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#10 Beitrag von DasSchaf » 30.09.2017, 09:20

Original schaltet der Schalter vorne und hinten.

Francek
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 264
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: bis 3/2017 Auris 2 TS HSD VFL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Tokiorot
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#11 Beitrag von Francek » 30.09.2017, 10:49

Es gibt wohl viele verschiedene Varianten: Ohne Schalter, mit Taster unten im Armaturenbrett, sowie mit Kippschalter seitlich im Kofferraum. Der vordere Taster schaltet, soweit vorhanden, sämtliche Sensoren. Der im Kofferaum -der im Übrigen so ungünstig platziert ist, dass die Sensoren gelegentlich durch Gepäckstücke deaktiviert werden- schaltet nur die hinteren Sensoren. Zusätzlich scheinen einige Systeme oberhalb einer bestimmten Fahrgeschwindigkeit deaktiviert zu werden (bei meinem geht dann sogar das grüne Licht im Taster aus), andere mit den Modi des Automatikgetriebes gekoppelt zu sein (bei meinem ersten Auris II TS HSD, der allerdings die IPA hatte, verstummten die Piepser angenehmerweise nach Wechsel in "P", während beim jetzigen an der Ampel nur vollständiges Ausschalten der Piepser hilft), usw. Wann man was bekommt ist nicht wirklich ersichtlich. Ich hatte den optionalen Schalter im Kofferraum, der angeblich nur gegen Aufpreis kommt, nicht bestellt, aber dennoch ohne Mehrpreis erhalten.

deufel
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 158
Registriert: 06.10.2015, 22:57
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: Novaweiss
EZ: 16. Okt 2015
Wohnort: Mainz

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#12 Beitrag von deufel » 03.10.2017, 03:02

Das kommt scheinbar auch auf die Ausstattung an. Ich hatte nen Leihwagen mit nachgerüstetem pdc, da gabs auch nen hardwareschalter. Bei meinem mit der exe Ausstattung gibt’s keinen Schalter, da kann man die Sensoren über das touch2 einstellen und über das mittelinfodisplay an und abschalten. Auch sind die vorderen Sensoren bis ca. 50kmh aktiv, was mir in ner Baustelle schonmal nen ordentlichen Schreck eingejagt hat weil der Sprinter auf der linken 2m Spur mir doch recht nach gekommen ist. Stellt man auf parken um, werden die Sensoren in der exe auch automatisch abgeschaltet.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 478
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Parksensoren für Heck vorne anbringen - geht das?

#13 Beitrag von Webbster » 19.11.2017, 19:41

Also von mir her... ist das kein allzu großes Problem mit dem Nachrüsten der Sensoren für NUR-VORNE.

Der Händler hatte gesagt, vorne kann er gut verstehen, wenn man da welche haben mag - hinten würd es weniger bringen - weil eh Rückfahrkamera.
Und zur Kamera meinte er: Wenn man mal geparkt hat, geht man halt kurz mal mit dem Daumen über die Kamera drüber... um sie vom Schmutz zu befreien oder vom Wasser etc. - dann hat man immer gute Sicht, beim Ein/Ausparken eben rückwärts.

Zu den Sensoren vorne. Die hat er beim Kauf so verrechnet - nur die Sensoren-Materialkosten. Arbeitsstunden waren "gratis".

Die wurden einfach vorne in die Frontschürze geschnitten und fertig. Verkabelt und - der Schalter für ein/aus ist neben der Licht-Einstellung angebracht.
Heißt aber... schaltet man das Ding aus... geht es irgendwann wieder von selbst an.
Sprich: Man schaltet es aus... fährt... und kommt man wieder unter einer bestimmten Geschwindigkeit... geht der Piepser wieder an. :)
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus) :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 30.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Antworten