Wasser- und Windgeräusche an den vorderen Türen

AURIS, alles zu Geräuschen wie z.B. klappern, knarzen, rasseln, quietschen, pfeifen etc.
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Geräusche, Geräuschsuche etc."; E150 und E180 (von 12/2006 - heute).
BildBildBild
Antworten
Nachricht
Autor
TimTaler007
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2020, 20:19
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 1. Feb 2017

Wasser- und Windgeräusche an den vorderen Türen

#1 Beitrag von TimTaler007 » 02.05.2020, 11:27

Hallo zusammen!

Ich bin seit knapp 3 Wochen jetzt im Toyota-Lager und bin noch etwas hin & her gerissen wie gut ich den Auris E180 finden soll. Der Wagen den ich gekauft habe ist 3 Jahre alt, davon stand er etwa 1 Jahr beim Händler und wurde dann von meinem Vorbesitzer 46000km bewegt.
Wirkt also alles noch recht neuwertig.
Mein vorheriges Auto war ein BMW E60 530d. Also sehr komfortabel und schnell.

Gestern war ich zum ersten Mal bei Regen mit dem Toyota unterwegs. Es regnete in normaler Stärke aber mehr als nieseln. Geschwindigkeit etwa 80km/h.
Die Windgeräusche in Ohrhöhe sind schon recht stark und man könnte immer meinen das Fenster ist noch einen Spalt offen. Aber Scheibe und Dichtung sehen in Ordnung aus. Auch die Spaltmaße der Tür sind jetzt nicht besorgniserregend. Es gibt aber auch leichte Kratzer auf dem Einstiegsblech, was auch Schleifspuren sein können.
Jetzt mache ich mir aber mehr Sorgen über die Wassergeräusche die ich gestern in der B-Säule gehört habe. Ist es normal, das man da ein gurgeln und abfliessen des Wassers so deutlich hört? Man bekommt ja irgendwie sofort Harndrang bei der Geräuschkulisse. Habe ich so bei noch keinem anderen Fahrzeug gehört und da waren sicher auch deutlich schlechter verarbeitete Autos bei.

Gibt es da irgendeinen Ablauf den man mal kontrollieren sollte?

Ich danke euch für eventuelle Tipps!

Benutzeravatar
Webbster
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1011
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Wasser- und Windgeräusche an den vorderen Türen

#2 Beitrag von Webbster » 02.05.2020, 19:57

Also das mit dem Wassergeräusch kann ich nur bedingt nachempfinden.
Bei mir ists eher so, dass ich die Windgeräusche vom Fahrersitz aus eher an C-Säule - also etwa hinteren Türenspalt links wie rechts. Wenn ich auf dem Fahrersitz natürlich sitze, höre ich die Geräusche eher von rechts hinten als von links.
Mit dem Toyota-Händler bin ich dann mal zusammen gefahren - und einer seiner Mechaniker meinte, es wären die Fensterdichtung. Diese wurde auch auf Garantie ausgetauscht.

Gebracht hats insofern schon etwas, die Geräusche sind erst ab 130km/h zu hören - vorher viel eher - bei 80km/h.

Ist ein starker Seitenwind oder gar starker Frontwind (weniger durch die Fahrt auf der Autobahn, sondern wirklich Wind bzw. Sturmböjen) - dann hört man es über die A-Säule und B-Säule "vorbeizischen". Grund dazu kann ich nur sagen, dass der Wagen ansich weniger Grundgeräusche als Gegengeräuschkulisse aufbietet.
Bei anderen Wägen hört man Wasser, kleine Steine an den Radkästen und sonstiges weit weniger, da man das nicht so deutlich hört.

Ich sag nur: Wassertropfen fällt aufs Dach - "KLACK". - Richtig laut sogar. Beim VW Golf 4er Variant störte mich da kaum, da der Dieselmotor da immer schön dagegenbrummte. Da hörte man echt "weniger" bewusst.

-
Zurück zum Wind und Wassergeräusche. Mit dem Toyota-Verkäufer bin ich sogar im gleichen Wagen mitgefahren, OHNE Hybrid. War auch ein Auris TS, selbes Modell also - nur ohne Hybrid. Glaub sogar - ein Diesel - da waren die Windgeräusche sogar deutlicher zu hören von den hinteren Fenstern bzw. hinteren Türen. Nur man musste sich darauf echt konzentrieren.

Vielleicht hilft dir meine Erfahrung dazu.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 97.xxx km :mrgreen: (und auch kampferprobt...)
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 43.xxx km -Fahrmodus- :mrgreen:

TimTaler007
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2020, 20:19
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 1. Feb 2017

Re: Wasser- und Windgeräusche an den vorderen Türen

#3 Beitrag von TimTaler007 » 03.05.2020, 14:21

Schon mal vielen Dank für Deine Einschätzung. :danke: Die hilft mir doch schon etwas weiter. So weiß ich, dass Windgeräusche eher normal aber das plätschern in der B-Säule nicht sein sollte.
Ich kann es schon auf die B-Säule eingrenzen, denn ich konnte beim Fahren mein Ohr dran legen und da hörte man es sehr deutlich hinter der Plastikverkleidung.

Da ich noch einen Monat Garantie habe und morgen ein Fitnesscheck beim FTH ansteht, werde ich das mal verbinden. Werde ihn bitte mal damit zu fahren und im Stand mal etwas Wasser drüber laufen zu lassen. Vielleicht hört er ja da auch etwas. Regen ist leider so schlecht planbar.

onlyJR
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 120
Registriert: 05.04.2017, 16:27
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: schneeweiß
EZ: 12. Jun 2017

Re: Wasser- und Windgeräusche an den vorderen Türen

#4 Beitrag von onlyJR » 03.05.2020, 14:38

Bei mir plätschert es auch in der B Säule. Kommt wohl drauf an, von wo Regen und Wind kommen usw.
Bisher ist nach 3 Jahren noch nichts rein gelaufen, also nicht grundsätzlich Besorgnis erregend.
Bild BildBild

Benutzeravatar
aurisTS81
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 33
Registriert: 20.11.2018, 12:18
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Edition S
EZ: 0- 8-2016

Re: Wasser- und Windgeräusche an den vorderen Türen

#5 Beitrag von aurisTS81 » 03.05.2020, 16:11

Bei meinem Auris TS hört man diese Windgeräusche auch sehr stark.
Im Allgemeinen finde ich, ist die Geräuschdämmung beim Auris nicht so toll.
Der alte Avensis T22 Kombi meiner Frau war damals für mein Empfinden besser gedämmt.
Auch mein alter T25 Kombi war da besser....
Das Plätschern im Bereich der B-Säule habe ich allerdings noch nicht gehört.

TimTaler007
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2020, 20:19
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 1. Feb 2017

Re: Wasser- und Windgeräusche an den vorderen Türen

#6 Beitrag von TimTaler007 » 03.05.2020, 16:49

onlyJR hat geschrieben:
03.05.2020, 14:38
Bei mir plätschert es auch in der B Säule. Kommt wohl drauf an, von wo Regen und Wind kommen usw.
Bisher ist nach 3 Jahren noch nichts rein gelaufen, also nicht grundsätzlich Besorgnis erregend.
Na das beruhigt mich ja nun wirklich mal ein bisschen mehr. Habe ich wie gesagt bei keinem anderen Auto bisher so gehört aber ich spreche es morgen in der Werkstatt mal an. Vielleicht ist da ja irgendein Ablauf.
Nass oder feucht ist es in dem Wagen aber nicht. Da scheint wohl alles dich zu sein.

Ich danke euch für eure Einschätzung und eure Meinung zu dem Thema. Ich habe eine Sorge weniger und werde mal schaue ob da noch Optimierungsmöglichkeiten sind.
:top:

Benutzeravatar
MicBec84
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 322
Registriert: 20.05.2016, 16:30
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S
Farbe: 8U6 denimblau metallic
EZ: 29. Jul 2016
Wohnort: Rheinland

Re: Wasser- und Windgeräusche an den vorderen Türen

#7 Beitrag von MicBec84 » 03.05.2020, 21:55

Bei schon leichtem Regen habe ich auch manchmal das Gefühl, dass ich das Wasser fließen bzw. gegen die Scheibe schlagen hören kann. Meinen Auris habe ich 2016 neu gekauft, ich gehe auch davon aus, dass es einfach die allgemein ruhigere Geräuschkulisse in dem Wagen ist. Ich hatte jedenfalls noch keine nassen Füße :wink:
Mit meinem 2016er Toyota Auris FL Hybrid verbrauche ich durchschnittlich Bild

TimTaler007
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2020, 20:19
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 1. Feb 2017

Re: Wasser- und Windgeräusche an den vorderen Türen

#8 Beitrag von TimTaler007 » 05.05.2020, 10:37

Danke für eure Einschätzungen! :danke: :top:

Ich hatte gestern die 45000er Wartung beim örtlichen Toyota-Händler und habe ich direkt danach gefragt. Er ist eine große Runde gefahren und meinte auch, dass er nichts Auffälliges gehört hat. Das muss wohl alles so sein.
Ich werde mein Glück mal mit einem Windabweiser für die vorderen Türen probieren. Eventuell hilft das ja schon den Wind und das Wasser von den Dichtungen etwas fern zu halten.

Antworten

Zurück zu „Geräusche“