Seite 2 von 2

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 20.06.2016, 09:23
von Olav_888
schwarzvogel hat geschrieben:Mit Tempomat dürfte mit "ECO" oder nicht nix ausmachen !

Ging um den Zeiger im Powermeter ;)

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 20.06.2016, 21:35
von Tim
es ging um die Anzeige nicht um den Fahrmodus.
Auf den meisten Autobahnen bleibt die Anzeige auch an Steigungen im ECO-Bereich, wobei es eben auch z.B. die A71 gibt. Bei Bad Neustadt/Münnerstadt merkt man da selbst mit nem dicken Diesel, dass es ordentlich den Berg rauf geht.

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 21.06.2016, 08:54
von schwarzvogel
Olav_888 hat geschrieben:Ging um den Zeiger im Powermeter ;)


Genau daran sieht man, daß mit Tempomat "ECO" ja oder nein keinen Unterschied macht ! :mrgreen: :wink:
mfG schwarzvogel

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 21.06.2016, 17:51
von Francek
Doch, macht es. Denn im sogenannten Eco-Mode ist die maximal vom Konverter bereitgestellte Spannung reduziert, worunter die elektrische Boost-Fähigkeit im Hochgeschwindigkeitsbereich leidet. Könnte sich also bei hohem Tempo an starken Steigungen durchaus bemerkbar machen.

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 22.06.2016, 09:20
von schwarzvogel
Danke erst mal für die Info - man lernt ja nie aus ... :schulterzuck: :mrgreen:
Entweder ist mein Auris anders oder die Anzeige.
Ob mit oder ohne "ECO" - der Tempomat macht auch bergauf was er soll ! :top:
Dafür ist er ja da !
mfG schwarzvogel

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 22.06.2016, 21:07
von Chris1983
Sind heute 500km in den Urlaub gefahren und da es so frei war hab ich fast die ganze Strecke fliegen lassen. Immer so zwischen 180 und 190 laut Tacho.
Klar heult er bei Vollgas auf doch bleibt man im Flachland bei einer Geschwindigkeit beruhigt sich die fuhre und säuselt im erhöhten drehzahlbereich vor sich hin. Der Wind ist fast lauter als der Motor.
Kann nicht sagen das andere Autos leiser bei gleichem Speed sind.
Zudem hat er sich im Schnitt auf den 500km bloß 6,5 Liter gegönnt...immernoch geiles Auto :D

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 24.11.2017, 16:01
von toyoengi
Bei weitgehend 180 km/h nur 6,5l? Das meinst Du nicht ernst....

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 24.11.2017, 16:47
von Webbster
Von Jahr 2016 Juni - auf jetzt ... boah. Ziemlich groß der Sprung.
Ich nehm aber an - es wird laut Bordcomputer-Werten gesprochen. Damit wärs sicher ok.

Aber was hättest du gedacht, welchen Wert man dann haben sollte, @toyoengi. 8,0L?

Da ich den Auris nie so schnell in Österreich fahren kann ohne vorher ein unscharfes Foto von einer bekannten Behörde zu bekommen... würd ich damit auch nicht viel sparen können. :lol:

Aber ich vernehm den "lauten" Motor auch nur beim beschleunigen im Bereich letzten cm hellgrüner-ECO bis voller Power-Bereich. Ab dann komm der Motor ordentlich in Fahrt. Aber das ist normal - bis der Wagen wieder - die Geschwindigkeit halten kann... geht auch das wieder leiser.

Und geiles Auto.. jupp. :zustimmen:

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 24.11.2017, 23:10
von toyoengi
Ungeachtet des Zeitpunkts des Postings ging es mir jetzt einfach um diese Verbrauchsangabe mit den angeblichen Tempo 180, die Ich nicht nachvollziehen konnte. Ist aber inzwischen nicht mehr wichtig.

Nur eine letzte Bemerkung zu dem Hybridmotor: Ja, er ist ziemlich laut, finde Ich. So im Vergleich zu anderen gut gedämmten Bezinmodellen neuerer Bauart. Auch die offiziellen Innenraumwerte des Autos liegen eher im oberen Bereich.

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 25.11.2017, 09:45
von onlyJR
Kommt drauf an mit was man ihn vergleicht. Der Auris ist kein Mittelklasse Fahrzeug und kostet entsprechend weniger. Also würde ich ihn auch nicht mit einer C Klasse oder einem 3er geräuschtechnisch vergleichen wollen. Die Kosten das doppelte, da erwarte ich mehr Ruhe.
Meine vorherige B Klasse hat mich definitiv bei 140 die ganze Zeit angebrüllt. Denn Auris höre ich nur, wenn er beschleunigt wird oder am Berg mehr Leistung gebraucht wird und eben nicht durchgängig. Einen vergleichbaren Benziner ohne Turbo wirst du am Berg auch runter schalten müssen um nicht zu verhungern und dann macht der auch ordentlich Krach.

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 25.11.2017, 12:21
von Chris1983
Doch der Verbrauch kommt schon hin denn man fährt ja nicht von Start bis Ziel konstant das Tempo durch. Da gibt’s Baustellen und Abfahrten, Landstraßen usw. Natürlich ist das der nix aus der kompletten Strecke.

Trotzdem spart der Hybrid gegenüber nem herkömmlichen Benziner ungemein auch auf der Autobahn.
Und nein, er ist nicht lauter, auch nicht bei 180... nimm nen Hyundai i30 zB Donner mit dem bei 5000 u/min bei 180-200 über die Bahn, der ist dann auch nicht leiser.
Willst du es leiser fährst halt Lexus, der CT ist ruhiger wie der Auris.
Das Geräuschbieveau hat nix mit dem Hybrid zu tun. Bei ihm fällt es halt nur mehr auf da er sonst so leise ist

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 25.11.2017, 14:07
von toyoengi
Wir haben eine Pegelmessung gemacht :-) Doch er ist lauter. Es geht auch um den Touring Sport, viellicht ist es bei der Limo anders, kann sein. Der hat ja auch nur 175km/h Topspeed, sicher wegen dem Luftwiderstand und diese Bremswirkung muss ja irgendwie in Energie umgesetzt werden. Viel anderes, als Luftwirbel bleiben da nicht.

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 25.11.2017, 16:45
von Webbster
Chris1983 hat geschrieben:Das Geräuschbieveau hat nix mit dem Hybrid zu tun. Bei ihm fällt es halt nur mehr auf da er sonst so leise ist

:zustimmen:
Wenn du mit elektrisch rumfährst... hört man nicht viel. Und wenn du dann mal mit dem Verbrenner fährst... hörst halt den Motor. Beschleunigst du dann noch mehr, gibts halt auch entsprechend Sound dazu.

Nur, was nicht geht ist das: Auf der einen Seite soll der Wagen gefälligst "leise" sein und auf der anderen soll der doch etwas von sich geben, um von anderen gehört zu werden. Klingt für mich irgendwie, als würde man das Innere vom Wagen am besten schalldicht machen und außen solls am besten ein Panzermotorengeräusch sein.

Man könnte auch Kopfhörer oder einen Pilotenhelm tragen.
vieles ist auch subjektiv "lauter" oder "leiser"

Wenn einem das Geräusch nervt... gibts wie gesagt andere Modelle. Für mich ist der Wagen gut und praktisch.
Ob ich den Auris TS auch zu tode fahre... wird sich noch zeigen. Aber ich mag den für die nächsten 15 Jahre mal behalten. :mrgreen:

Re: Hybrid: Lauter Motor beim schnellen Fahren?

Verfasst: 09.01.2018, 18:58
von musicman
Um gehört zu werden, reicht ein einfaches Bimmeln, wenn er irgendwelche Fussgänger sieht oder ein leises Anfahrgeräusch. Keiner braucht eine gewaltige Geräuschkulisse eines Motors oder Auspuffs. Eher schon braucht man einen automatischen Warnblinker und Piepen beim Rückwärtsfahren, wie die Baufahrzeuge es teilweise haben.