Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Alles zu Geräuschen wie z.B. klappern, knarzen, rasseln, quietschen, pfeifen etc.
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Geräusche, Geräuschsuche etc."; E150 und E180 (von 12/2006 - heute).
BildBildBild

Quietscht dein Auris?

*fiiiiiieeeep* *nick*
137
60%
Es quietscht nur, wenn ich meine Reifen quäle (also nö).
92
40%
 
Abstimmungen insgesamt: 229

chaos
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 58
Registriert: 29.07.2010, 17:19

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon chaos » 07.08.2010, 18:42

also meine Quietschen nicht,ich hoffe irh bekommt das schnell wieder hin,würde mich auch sehr Nerven :(

alles Gute!

dommy4
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2010, 11:24
Wohnort: leipzig

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon dommy4 » 11.09.2010, 11:35

hallo hatte es auch mein werkstattmensch meinte sie schleifen etwas am belag ab dann sei es fort!stimmte auch

Fried
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 356
Registriert: 17.04.2009, 11:12
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-Plus
EZ: 0- 8-2014
Wohnort: Stuttgart

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon Fried » 13.09.2010, 20:19

Bei mir Quietschende die Bremsen hinten neuerdings wenn ich Rückwärts einparke.

Benutzeravatar
hwilbln
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 82
Registriert: 12.04.2010, 17:22

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon hwilbln » 16.09.2010, 20:23

Hallo,
mein Facelift-Auris hat nun knapp 8.000 km auf dem Tacho stehen und es quietscht nichts.
Herzliche Grüße aus Berlin.
Harald

stepps
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 16.09.2010, 20:56

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon stepps » 16.09.2010, 21:10

Haben unseren mit 27000 gekauft. Kurz darauf haben wir gemerkt,daß die Bremsen quietschen.Bei der Reklamation hieß es dann,"Das ist eine Auris-Krankheit"!!!!!
Gestern brachten wir in dann wieder in die Werkststatt, mit dem Ergebniss,daß bei 54000KM die hinteren Bremsbeläge und die hinteren Bremsscheiben platt waren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Frei nach dem Motto:NICHTS IST UNMÖGLICH

Benutzeravatar
Cillian
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 466
Registriert: 07.07.2008, 01:16
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Wohnort: Franken

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon Cillian » 16.09.2010, 21:28

stepps hat geschrieben:(...)daß bei 54000KM die hinteren Bremsbeläge und die hinteren Bremsscheiben platt
Das ist heutzutage normal, vor allem bei Bremssystemen von Bosch. Die von Denso sollen deutlich langlebiger sein.
Mein Corolla E12 braucht jetzt mit 115000km auch seine 3. Bremsscheiben und Beläge vorne, hinten hat er bei 100.000 km die dritten bekommen (hier lag aber mal nen Defekt im Bremszylinder vor, sonst wären die wohl erst in ~15.000km fällig gewesen lt. Werkstatt)

Beim Golf IV TDI von nem Kumpel isses noch schlimmer, der hat jetzt bei 90.000km vorne die dritten bekommen, und in ca. 5000km werden hinten die dritten fällig...
Bild

Benutzeravatar
Yamro
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 316
Registriert: 14.08.2010, 06:14
Wohnort: Neuss

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon Yamro » 17.09.2010, 03:37

Mein Mondeo Kombi 2,5 V6 Automatik benötigt aufgrund seiner Motorleistung, des hohen Gewichtes und der automatikbedingten
geringen Bremsleistung des Motors, vorne alle 40 Tkm und hinten alle 60 Tkm neue Beläge. Scheiben habe ich vorne
bei 120 Tkm wechseln lassen aber nicht weil die Platt waren sondern beim Bremsen vibrierten. Die Hinteren Scheiben
wurden bei 140 Tkm getauscht aber nicht weil die an der Verschleissgrenze waren sondern weil der Bremssattel
hinten rechts nicht mehr flutschte und die Beläge verkanteten was die Scheibe nicht mitgemacht hat.
Aktuelle Gersamtlaufleistung 148 Tkm.

@ Cillian
So und jetzt nochmal Du mit deinem A.T.U. - Reifen Spruch, das ist heutzutage normal.
Oder meintest Du heutzutage normal bei einem Toyota bzw. Corolla ?
Habe ich dich richtig verstanden, Du wechselst Beläge immer inkl. Scheiben ?
Bei 115 Tkm der 3. Satz ? Da halten die von meinem Motorrad ja länger !
Mich würde Dein Fahrstil interessieren, da ich mal behaupten würde,
dass der Bremsenverschleiß auch stark davon abhängig ist.
Viele Grüße
Frank
______________________________________________
Toyota Auris 2,2 D-CAT mit 460 Nm HOPA-Tuning
Auris Bild vs. Focus Bild

Benutzeravatar
Cillian
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 466
Registriert: 07.07.2008, 01:16
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Wohnort: Franken

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon Cillian » 17.09.2010, 12:42

Yamro hat geschrieben:@ Cillian
Oder meintest Du heutzutage normal bei einem Toyota bzw. Corolla ?
Habe ich dich richtig verstanden, Du wechselst Beläge immer inkl. Scheiben ?
Bei 115 Tkm der 3. Satz ? Da halten die von meinem Motorrad ja länger !
Mich würde Dein Fahrstil interessieren, da ich mal behaupten würde,
dass der Bremsenverschleiß auch stark davon abhängig ist.

Ich meinte, dass das bei meinem Corolla im besonderen aufgetreten ist, sowie auch beim Golf von meinem Kumpel, als auch im Octavia von nem andern Kumpel als auch im T5 auf Arbeit...
Ich hab meinen Corolla erst seit 20.000km (1 Jahr) - also an meinem Fahrstil wirds nicht liegen ;)
Wie gesagt, ich hatte hinten nen Defekt am Bremszylinder während meiner Fahrtzeit, da hats die Scheibe in Mitleidenschaft gezogen drum musste beidseitig getauscht werden.
Dort hat schon Metall auf Metall geschliffen. Natürlich hab ich das gemerkt, aber das ist genau an nem Freitag Abend aufgetreten, wo ich noch bis Sonntag Abend auf Arbeit fahren musste, dann ne Woche mitm Zug nach Münschen in die Berufsschule bin, am Wochenende wieder heim und jeden Tag auf Arbeit, Sonntag wieder nach München, Freitag Abend wieder heim, am Wochenende wieder jeden Tag arbeiten und Montag gleich in die Werkstatt.

Bei uns ist zu allem überfluss ziemlich bergig, so dass man schonmal länger auf der Bremse stehen muss, um nen steilen Ort mit 50km/h normal runter zu kommen, da reicht die Motorbremse trotz 2. gang noch nicht aus...

Beim ersten mal wurden auch nicht die Bremsscheiben gewechselt, da nur die Beläge. Beim zweiten mal waren lt. meinen Eltern die Scheiben mit runter und wurden mit getauscht. Hinten dann wie gesagt der defekte Bremszylinder - also wieder neue Scheiben. Wie die Scheiben vorne jetzt aussehen weiß ich nicht, war einfach ne schnelle Vermutung meinerseits dass die auch mit runter müssen... Aber vorher wird der eh abgetreten, dann kommt nen Fabrikneuer Yaris her...
Bild

Benutzeravatar
Central
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 234
Registriert: 03.10.2010, 21:12

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon Central » 03.10.2010, 21:31

Also mein derzeitiger 1,6er hatte auch die quietschenden Bremsen (aber nur hinten).
Erst haben Sie neue Bremsbeläge mit anderem Material probiert,
da war es dann vorübergehend weg - kam aber dann doch wieder.

Ich hatte das quietschen beim Rückwärts anfahren und zum Stillstand kommen
und auch deutlich beim Rollen im Standgas (1. und 2. Gang).
Dann hat die Werkstatt noch irgendwas abgeschliffen und seitdem ist alles ok.

Benutzeravatar
auristeam
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 136
Registriert: 07.02.2009, 14:31
Wohnort: Worms

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon auristeam » 04.10.2010, 18:38

bei mir wurde was abgeschliffen.. seitdem quitsch ein bisschen leise, aber es ist nicht weg.
Pasta war schon auch drauf,...

to central
du hast Glück gehabt...
Ausstattung Team, Tempomat, PDC hinten, Seitenschützleisten.
Verbrauch 6,9 l

intothec

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon intothec » 04.10.2010, 21:36

4000 FaceliftKilometer und es herrscht Ruhe sanft... :-)

Benutzeravatar
Ice-T
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 290
Registriert: 07.08.2009, 18:26
Wohnort: Harzrand

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon Ice-T » 19.10.2010, 15:48

So auf der Heimfahrt aus Hemmoor hat es mich im Stau auf der A7 auch erwischt .flop .Bei Km-Stand 26500 war bei Schrittgeschwindigkeit & langsamer Fahrt ein deutliches Quitschen vom Fahrzeugheck zu hören. Mal sehen wie es damit weitergeht, spätestens bei der 30tkm Insp. wird da wohl Toyota einen Garantiefall haben.
Zuletzt geändert von Ice-T am 05.03.2011, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.
-------------------------------------------------------------
Bremsen macht die Felgen dreckig

Benutzeravatar
Oll1
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1483
Registriert: 17.04.2009, 14:53
Wohnort: SU / Gießen

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon Oll1 » 19.10.2010, 16:00

Also bei mir war es bis etwa 45.000 km da, nun bei 57.000 ist es immernoch weg. Nehme mal an, dass bei der 45.000er Inspektion eine Lösung gefunden wurde .top
Bis 11.5.2012:
Auris 1,6 Executive - 35mm tiefer (H&R) - Brock B21 Felgen - Soundsystem mit Endstufe und Subwoofer - TFL Schaltung mit Coming- und Leaving Home - Multimedia Navi (IDrive) - erhöhte Mittelarmlehne - dunkle Scheiben

mart
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.11.2009, 23:00

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon mart » 04.03.2011, 10:22

Hallo,
bin hier regelmäßig am mitlesen.
Das mit den quietschenden Bremsen ist ja nichts neues und nervt auch mich. Auch wenn ich langsam im ersten oder im Rückwärtsgang fahre.
Neulich war ich aber auf der Autobahn mit etwa 140km/h unterwegs. Obwohl ich das Radio anhatte hörte ich auf einmal ein lautes Quietschen oder Pfeifen. Keine Ahnung woher das kam, aber das typische Keilriemenquietschen war das nicht. Ich bin dann etwas langsamer gefahren und nach paar Minuten war das wieder vorbei. Hat mich aber beunruhigt und nächste Woche Donnerstag wirft auch der Händler mal einen Blick darauf. Hat jemand so etwas auch schon gehabt?
Fahre einen Auris d4d Luna Bj 2007.
Auris 2.0 D-4D

Benutzeravatar
USS_Enterprise
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 367
Registriert: 29.12.2007, 16:30
Wohnort: Dorsten, NRW
Kontaktdaten:

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Beitragvon USS_Enterprise » 06.03.2011, 09:01

Mein Auris hat nun rund 75000 km runter und war schon unzählige Male wegen der Bremsen in der Werkstatt und immer noch quietscht es beim Bremsen. So langsam glaube ich nicht mehr daran, dass dies Problem noch beseitigt wird, solange ich den Wagen noch habe. :-/

mfg
lars
Die Deutschen kaufen Autos, die sie nicht brauchen,
mit Geld, das sie nicht haben,
um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.

(-; ˙uǝsǝl ɥɔnɐ sɐp np ʇsuuɐʞ uuɐp 'ɟdoʞ uǝp ɟnɐ ɥɔıp llǝʇs

Kommunikator: OI63 - 7826O23
ICQ: 98164846


Zurück zu „Geräusche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste