Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

Alles zu Geräuschen wie z.B. klappern, knarzen, rasseln, quietschen, pfeifen etc.
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Geräusche, Geräuschsuche etc."; E150 und E180 (von 12/2006 - heute).
BildBildBild

Quietscht dein Auris?

*fiiiiiieeeep* *nick*
137
60%
Es quietscht nur, wenn ich meine Reifen quäle (also nö).
92
40%
 
Abstimmungen insgesamt: 229

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
chrisbolde
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 531
Registriert: 04.03.2011, 15:32
Modell: -
Fhz.: Avensis T27 Combi
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Navachorot
EZ: 9. Sep 2009
Wohnort: Schaumburg

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#271 Beitrag von chrisbolde » 04.06.2011, 00:33

Ohauahauaha! Dat hört sich echt übel an... :shock:
Da ist mein Bremsen-Quietschen ja (auch beim Diesel damals) nischt gegen. :roll:
vorher: Auris 1.6 Valvematic Club+ Bild
jetzt: Avensis 2.2 D-CAT Executive Bild
bald: RAV4 2.5 HSD E-FOUR TeamD

Benutzeravatar
Oll1
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1483
Registriert: 17.04.2009, 14:53
Wohnort: SU / Gießen

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#272 Beitrag von Oll1 » 04.06.2011, 01:18

Boah, so heftig hatte ich es nie :shock: Würde aber mal direkt zum Händler, denn so ist das selbst bei einem Auris nicht normal! :!: Das Ding klingt ja wie ein Güterzug!
Bis 11.5.2012:
Auris 1,6 Executive - 35mm tiefer (H&R) - Brock B21 Felgen - Soundsystem mit Endstufe und Subwoofer - TFL Schaltung mit Coming- und Leaving Home - Multimedia Navi (IDrive) - erhöhte Mittelarmlehne - dunkle Scheiben

Benutzeravatar
heavenrider
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 48
Registriert: 14.02.2011, 13:30
Wohnort: Rastatt
Kontaktdaten:

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#273 Beitrag von heavenrider » 04.06.2011, 09:56

Mit dem Auris wäre ich keine Meter mehr gefahren oder bestenfalls in die nächste Werkstatt!!! Wie man da, wie die Insassen noch lachen kann, ist mir unverständlich. .denken Es handelt sich ja hier "nur" um die Bremsen! :shock:
Aktueller Verbrauch: Bild Toyota Auris 1.33 VVT-i Life+ (73KW) Regentblau 5-trg EZ 01/2011

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2477
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#274 Beitrag von HolgiHSK » 04.06.2011, 10:35

Komisch dass beim Quietschen was vom Bremsen kommen soll die Geschwindigkeit nicht reduziert wird.... .denken
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

anni0981
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 56
Registriert: 20.01.2008, 21:09
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#275 Beitrag von anni0981 » 04.06.2011, 11:38

das kenne ich auch, hatte ich bei 25T km, Bremsen hinten neu auf Garantie. Die Geschwindigkeit spielt hierbei keine Rolle mehr, das Quietschen ist bei 10km/h genauso laut wie bei 60 km/h. :roll:
Auris Sol 1.4 09/07 - 05/12
Yaris Life 1.0 05/2012
Auris Ts Hybrid 10/2014

Benutzeravatar
auristeam
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 136
Registriert: 07.02.2009, 14:31
Wohnort: Worms

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#276 Beitrag von auristeam » 09.06.2011, 22:29

habe ich so ein Glück nicht:(wie anni0981)"..Bremsen hinten neu auf Garantie...."

Bremsen vorne und hinten müssen gewechselt werden. Sowie Bremsscheiben, als -belege. Soll kosten ca. 700 eu.Auf dem Tacho ist NUR 60 t.km:(
Plus dazu Sommerreifen fällig sind. ... Und TÜV steht bevor. Sammelt sich ganz viel zusammen.

Nichts ist unmöglich.
Ausstattung Team, Tempomat, PDC hinten, Seitenschützleisten.
Verbrauch 6,9 l

Benutzeravatar
Ice-T
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 290
Registriert: 07.08.2009, 18:26
Wohnort: Harzrand

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#277 Beitrag von Ice-T » 18.06.2011, 11:54

Na wenn du noch Garantie hast liegt es an / bei Deinem Händler, bei meinem wurde nach erfolglosem Tausch der Scheiben und Beläge nun außer nochmals neuen Scheiben u. Belägen sogar noch der Bremssattel getauscht. Hatte allerdings außer einer Geräusch- auch eine stärkere Wärmeentwicklung.
siehe : http://www.auris-forum.de/posting.php?m ... 12&p=36139
Komisch war auch eine hinten stärkere Bremsstaubbildung als vorne. Da die vorderen Bremsen mehr Leisten müssen als die Hinteren sollte es genau umgedreht sein. Daher fragte mich der Meister auch sofort ob ich die Reifen umgesteckt hätte.. Ohne die Felgen zu waschen :roll: tz tz tz.
Das ist seit dem Tausch auch wieder so und es ist auch ruhig beim Bremsen. Toi Toi und klopf auf Holz sonst muss der Auris mit Ablauf der Garantie gehen, was er aber eigentlich nicht soll da es sonst ein tolles Auto ist.
Wenn der Belag allerdings schon soweit runtert ist und das Trägermetall am Metall der Scheibe schleift zahlt keiner. Hat der Auris eine Verschleissanzeige ?
-------------------------------------------------------------
Bremsen macht die Felgen dreckig

Benutzeravatar
raylok
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 73
Registriert: 15.01.2009, 15:27
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#278 Beitrag von raylok » 19.06.2011, 18:57

ich war 3x damit in der Werke.
2x wurden die Kanten gebrochen, dann war ich so grantig, das ich komplett neue Scheiben und Klötze bekam.
Und das bei 40.000.
Aber die Probleme waren von Anfang an da. Manchmal hörte sich es an wie ein Güterzug.
Jetzt ist es aber weg
Auris Sol, 124 PS, mystik-schwarz

Benutzeravatar
auristeam
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 136
Registriert: 07.02.2009, 14:31
Wohnort: Worms

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#279 Beitrag von auristeam » 21.06.2011, 23:38

Mein Auris hat jetzt 60 tkm. Letzter 10-15 T km haben die Bremsen gequetscht wie beim Güter-Zug. Bei Inspektion hat Toyota gemeint, dass die Bremsen (vorne und hinten) müssen komplett gewechselt werden. Und natürlich darf ich dafür 700€ zahlen.
Natürlich habe ich das abgelehnt. Ich dachte, dass Toyota soll die Bremsen sauber machen. Stimmt oder liege ich falsch.?


Auf jeden Fall habe ich Bremsen-Wechsel anders gemacht. Dabei hat sich herausgestellt, dass hintere Bremsen waren geklemmt. Die haben ohne Unterbrechen GEBREMST.
Wie kann man das beim Inspektion übersehen werden?ee
Ausstattung Team, Tempomat, PDC hinten, Seitenschützleisten.
Verbrauch 6,9 l

Benutzeravatar
TF104
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1218
Registriert: 10.05.2010, 22:01
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Keine, nur SCHWARZ
EZ: 31. Mai 2008
Wohnort: oben bei Mutti... ;-)

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#280 Beitrag von TF104 » 22.06.2011, 05:34

Also wenn die Beläge ohne Unterbrechung ständig angelegen haben, dann sind die Bremsen runter. Da hilft auch kein Saubermachen und Kante brechen. Im gegenteil, dann müssen Steine und Bremsscheiben raus. Und das wird anhand der von dir genannten 700€ schon dabei sein.
Ich frage mich nur: merkt man nicht, dass es ständig bremst? Im Normalfall müsste man das doch riechen, da die Bremse ja heiß werden muss und stinkt.
Wurden die Beläge schon mal gewechselt? Normal überleben die Scheiben 2 Sätze Bremssteine.
TOYOTA Auris 1.6 Executive 2008
TOYOTA RAV4 Hybrid Edition-S 4x4 2016
KIA cee´d GT 2014

Benutzeravatar
auristeam
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 136
Registriert: 07.02.2009, 14:31
Wohnort: Worms

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#281 Beitrag von auristeam » 22.06.2011, 21:28

"Ich frage mich nur: merkt man nicht, dass es ständig bremst? "

habe ich nix gemerkt.Schubabschaltung hat so funktioniert, dass ich nicht klagen können. Verbrauch lag bei 7 , o l. Hat man gar nicht gerochen.

"Normal überleben die Scheiben 2 Sätze Bremssteine" - habe ich auch gedacht. Für mich war Schock, dass ich nach NUR 60 T km komplett alles wechseln soll. Und dann Preis:(
Ich bin davon ausgegangen, dass hintere Bremsen fällig werden, aber alles .....
Ich habe bessere Qualität von Toyota erwartet.
Ausstattung Team, Tempomat, PDC hinten, Seitenschützleisten.
Verbrauch 6,9 l

Benutzeravatar
Ice-T
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 290
Registriert: 07.08.2009, 18:26
Wohnort: Harzrand

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#282 Beitrag von Ice-T » 23.06.2011, 18:49

Meine Bremsen kommen von Bosch und da ist das Problem, hätte Toxota lieber einen anderen Zulieferer gewählt. Die Boschproblematik gibt es auch bei Renault , Opel und VAG ...
Wenn ich selber zahlen müsste hätte ich versucht den Boschkrempel durch einen anderen Hersteller zu ersetzen.
-------------------------------------------------------------
Bremsen macht die Felgen dreckig

Arrow1982
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 601
Registriert: 23.08.2009, 11:51
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#283 Beitrag von Arrow1982 » 23.06.2011, 22:18

Hab ich in einem anderen Thread schon mal geschrieben. Vielleicht einfach mal die Beläge von Brembo probieren. Vielleicht gehen die besser. Vielleicht auch nicht natürlich.

:D
1.6 V-Matic, TNS510, Tempomat, Homelink, Rückfahrkamera, JBL Lautsprecher, LED Innenbel., Wiechers Domstrebe, Cusco Lower Arm Bar, DEFA Safestart, Osram LEDRiving FOG, Beatsonic Shark-Fin, Gentex autom. Innensp., MTEC gelochte Bremsscheiben, TTE Lenkrad

Benutzeravatar
TF104
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1218
Registriert: 10.05.2010, 22:01
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Keine, nur SCHWARZ
EZ: 31. Mai 2008
Wohnort: oben bei Mutti... ;-)

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#284 Beitrag von TF104 » 24.06.2011, 05:18

auristeam hat geschrieben:"Ich frage mich nur: merkt man nicht, dass es ständig bremst? "

habe ich nix gemerkt.Schubabschaltung hat so funktioniert, dass ich nicht klagen können. Verbrauch lag bei 7 , o l. Hat man gar nicht gerochen.

"Normal überleben die Scheiben 2 Sätze Bremssteine" - habe ich auch gedacht. Für mich war Schock, dass ich nach NUR 60 T km komplett alles wechseln soll. Und dann Preis:(
Ich bin davon ausgegangen, dass hintere Bremsen fällig werden, aber alles .....
Ich habe bessere Qualität von Toyota erwartet.
Qualität der Teile passt eher. Toyota wollte mit Teilen aus Europa in Europa produzieren...mehr mal nicht dazu.

Hmm, das ist fast so wie bei meinem damaligen Avensis T25. Da sollta auch alles mit einem Male gewechselt werden. Kostenvoranschlag auch so 700 bis 800€. Ich war darauf hin beim Zubehörhandel und habe mir ein Teileangebot machen lassen. Mit knapp 250€ für´s Material wäre ich dabei gewesen. Ich wollte aber so lange fahren bis der Verschleißanzeiger sich meldet. Es spielt ja keine Rolle ob man damit die Scheiben hinrichtet. Letztlich hatte ich bei der HU den Hinweis auf den fälligen Bremsenwechsel draufstehen. Das war im August. Im folgenden Juni habe ich den T25 in Zahlung gegeben- mit den "alten"Bremsen. Und das kuriose war, dass der gebremst hat wie immer. Okay, ich fahre wenig Autobahn, aber trotzdem hat man da in meinem Fall (zu)früh Alarm gemacht...
TOYOTA Auris 1.6 Executive 2008
TOYOTA RAV4 Hybrid Edition-S 4x4 2016
KIA cee´d GT 2014

BanditDD

Re: Quietschende Bremsen: Sind wirklich alle betroffen?

#285 Beitrag von BanditDD » 24.06.2011, 14:02

Hallo,

mein derzeitiger Auris Hybrid quietscht absolut nicht - im Gegensatz zum vorherigen Auris 2.0D-4D. Der quietschte bereits kurz nach dem Kauf. Die Maßnahmen der Werkstatt brachten leider immer nur kurzzeitige Besserung. Schlussendlich habe ich mich damals damit abgefunden, dass es ab und zu mal quietschte ...

MfG
BanditDD

Antworten