Entfernung von Kunststoffkratzern

E150 und E180 (von 12/2006 - heute)
Nachricht
Autor
mandragor
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 201
Registriert: 12.04.2011, 13:10
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life+
Farbe: margentabrown
EZ: 27. Okt 2010
Wohnort: Essen

Entfernung von Kunststoffkratzern

#1 Beitrag von mandragor » 23.04.2012, 08:23

An meinem Auris gibt es leider, trotz vorsichtigster Behandlung, z.B. im Innenraum, Kratzer, die unansehnlich sind
und mich sehr stören. :( Beispielsweise rechts und links von der Handbremse die Hartplastikverkleidung, dazu auch
an Türen und Cockpit, dort aber nur kleinere.
Dagegen die Kofferraumverkleidung, die Rückseite der Filzabdeckung und rechts und links die Führung dieser
Ablage, in der sich die Aufhängknöpfe manchmal verhakeln. Die Kunststoff-Farbe ist grau bis fast schwarz.

Weiß jemand ein gutes Mittel dagegen und hat es schon ausprobiert. Ich denke, es wird ein Pflegefall sein,
ganz wie neu wird man es wohl nicht wieder hinbekommen oder?

Über Tipps von Euch würde ich mich sehr freuen .top
Arroganz ist die Kunst, auf die eigene Dummheit stolz zu sein

3Komma14
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 33
Registriert: 17.03.2013, 13:06
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Platinumbronze Metallic
EZ: 31. Aug 2018

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#2 Beitrag von 3Komma14 » 30.03.2013, 22:34

Würde mich auch interessieren!
:danke:

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 521
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#3 Beitrag von schwarzvogel » 31.03.2013, 11:10

Mich auch !!!
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

Benutzeravatar
Freddie76
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1144
Registriert: 05.12.2008, 19:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Navachorot
EZ: 12. Aug 2016
Wohnort: Rostock

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#4 Beitrag von Freddie76 » 31.03.2013, 11:18

Da bleibt nicht viel...

Hab da immer schön mit Kunststoffpflege, nix spezielles, drüber poliert. Damit beseitigt man wenigstens die weißen Spuhren, die Kratzer selbst bleiben natürlich.

Gruß
(und JA...es ist ein TOYOTA)

Bild

argon
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 518
Registriert: 19.01.2013, 18:52
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#5 Beitrag von argon » 31.03.2013, 16:56

Was ich für schwarze Armaturen ganz nützlich finde: CD-Marker (schwarze natürlich). :wink:

Damit einfach Kratzer und Schrammen übermalen und - jetzt kommt der wichtige Teil - sofort mit dem Finger abtupfen. Dadurch verwäscht sich die Farbe und "verschmilzt" quasi mit dem Rest. Falls nötig, einfach wiederholen. Leider sieht man je nach Lichteinfall den klassischen Farbschimmer von solchen Stiften, aber im Großen und Ganzen fallen kleine Schönheitsmakel weitaus weniger auf. Ein Versuch ist es wert, die Investition dafür beläuft sich auf unter 2 €. .top

mandragor
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 201
Registriert: 12.04.2011, 13:10
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life+
Farbe: margentabrown
EZ: 27. Okt 2010
Wohnort: Essen

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#6 Beitrag von mandragor » 02.08.2013, 10:08

Danke Argon,
:danke:
ich habe jetzt mit einem schwarzen Textmarker von Edox einen Softschwamm,
der mit Kunststoffpflege getränkt ist, an der Oberfläche quasi bestrichen und mit
diesem dann die Kratzer bestrichen. Das Ergebnis ist super!

Bin dann an betreffenden Stellen in der gleichen Weise vorgegangen und habe
endlich optisch wieder einen zufriedenstellenden Zustand erreicht! .top
Arroganz ist die Kunst, auf die eigene Dummheit stolz zu sein

AurisPaula83

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#7 Beitrag von AurisPaula83 » 07.06.2014, 14:20

Ich werde dieses Thema mal wieder aufgreifen :) . Mein Auris ist auch so ein Dauerpflegefall, was Kratzer betrifft, und zwar von außen und innen.
Was das Innere angeht habe ich heute, denke und hoffe ich, eine Lösung gefunden.
Vor allem unter den Gurtpeitschen an der B-Säule und im Fond am hinteren Ende der Mittelarmlehne hatte mein Auto ein paar wirklich üble Kratzer, über die ich mich dauernd aufgeregt habe.
Vor einigen Tagen habe ich bei Ebay von Meguiars eine Plastikpolitur (PlastX) gekauft. Gestern kam die an und ich in voller Begeisterung darüber mache mich über mein Auto her. Ich hab alle Punkte aus der Anleitung genau beachtet nur leider sah mein Auto danach innen noch übler aus :x :evil: . PlastX hatte es noch viel schlimmer gemacht als vorher. Heute im Baumarkt bin ich in die Kfz-Abteilung gegangen und bin auf Nigrin Kunststoffaufbereiter Color Schwarz gestoßen. Ich dachte mir, schlimmer kanns ja eh nicht mehr werden und hab es mitgenommen. Vorhin hab ich es an den schlimmsten Stellen ausprobiert. Man wird die Behandlung zwar immer mal wiederholen müssen, aber das Zeug ist ergiebig und kostet auch nicht die Welt. Die Anwendung ist ein Klacks: Fläche gründlich reinigen, trocknen. Eine kleine Menge mit einem Schwämmchen in kreisenden Bewegungen großflächig auftragen, 5 Minuten einwirken lassen und mit einem Mikrofasertuch auspolieren. Die Kratzer an sich verschwinden zwar nicht, aber sie werden gut durch die Färbewirkung des Mittels abgedeckt und sind kaum noch sichtbar (quasi wie Make-Up :D ). Hier das Ergebnis:
Vorher:
WP_20140605_001.jpg
Und nachher:
WP_20140607_003.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#8 Beitrag von Chris1983 » 07.06.2014, 14:31

Sehr geil...ich hab so ein ähnliches Produkt, weiß nu ausm Kopf nicht wie es heißt.
Damit habe ich die ganzen Feature zwar nicht weg bekommen, wie auch, ist ja das Material beschädigt, aber man sieht es halt nicht mehr auf anhieb.
Zudem gibt es einen dezenten und matten neuglanz.

Danke für die Info mit dem Meguiars, kann es mir zwar schwer vorstellen das es so mies ist, evtl ist es nur ein reiniger ohne zu kaschieren?

Sieht toll aus dein Auris .top
Bild

AurisPaula83

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#9 Beitrag von AurisPaula83 » 07.06.2014, 14:46

Danke, danke :D , vor allem die schöne blau umrandete Matte, die auf einmal doch passt... :D
Na ja, das Meguiars PlastX wurde in verschiedenen Rezensionen über den grünen Klee gelobt. Ich dachte ja auch, wenn die es nicht hinbekommen, ein ordentliches Produkt für Pflegefälle wie meinen Auris zu produzieren, wer dann...Von Nigrin war ich bisher nie sehr überzeugt und meine erste Wahl für die Autopflege waren immer Sonax, Petzold´s oder Meguiars. Vielleicht hab ich auch einfach einen Fehler gemacht und falsch oder zu kräftig poliert?! Das Produkt war insbesondere für Plexiglas und Scheinwerferpflege (gegen blinde Scheinwerfer) beworben (aber auch für die Innenverkleidung des Autos). Vielleicht taugt es ja trotzdem etwas, ich werde es für Plastepolituren aber nicht mehr benutzen :D. Ich übermale lieber :D . Na ja, es ist wie bei einer Außenpolitur. Danach muss ein Kunststoffpfleger drüber. Aber das Ergebnis war trotzdem niederschmetternd. Wenn ich heute nicht das Nigrin gefunden hätte, wäre mein nächster Gang zum Folierer gewesen, denn so konnte ich das ja nicht lassen. Auto sonst topp gepflegt, aber solche Schrammen...

Benutzeravatar
yarisbaschti
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1391
Registriert: 26.08.2012, 10:02
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Travel + Extras
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 20. Sep 2012
Wohnort: Suhl/Erfurt

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#10 Beitrag von yarisbaschti » 07.06.2014, 15:16

Beim Yaris hatte ich das Meguiars-Scheinwerferzeug getestet und war maßlos enttäuscht für das Geld. Da brachte die Schleifpaste bessere und langanhaltendere Ergebnisse. Das Zeug verweilt nun in der Garage...
Bild
"Wenn Gott will, sehen wir uns alle in "Spaceballs 2" wieder, auf der Suche nach noch mehr Geld."

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#11 Beitrag von Chris1983 » 07.06.2014, 15:26

Prima Infinite

Also sonst hört man ja nur gutes von Meguiars...zum Glück harte ich mich doch für die Produkte von Prima entschieden von denen ich sehr begeistert bin...
Hab eben nachgeschaut, Prima Infinite heißt das

Haha ja man sieht das die Matten jetzt richtig passen, aber wieso liegen die anderen noch darunter?
Bild

Benutzeravatar
yarisbaschti
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1391
Registriert: 26.08.2012, 10:02
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Travel + Extras
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 20. Sep 2012
Wohnort: Suhl/Erfurt

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#12 Beitrag von yarisbaschti » 07.06.2014, 16:08

@ Chris1983: Danke, ich werde die Marke mal im Köpfchen behalten.
Bild
"Wenn Gott will, sehen wir uns alle in "Spaceballs 2" wieder, auf der Suche nach noch mehr Geld."

AurisPaula83

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#13 Beitrag von AurisPaula83 » 07.06.2014, 17:18

Ja, ich auch, falls das Nigrin nur eine Eintagsfliege ist :danke:
Warum die schwarzen Aurismatten noch drunter liegen? Dafür hab ich keine vernünftige Erklärung. Ich finde an denen nur besser, dass sie den Fahrzeugboden komplett abdecken.
Sorry fürs OT.
Bin mal gespannt, wie lange das Nigrin jetzt hält, bis ich eine neue Schicht auftragen muss. Hab gerade mal das Prima Infinite gegoogelt, macht nen guten Eindruck, kostet aber echt doppelt so viel, wie Nigrin. Wie lange hält die Wirkung an, bis Du mit mit diesem Produkt nacharbeiten musst? Momentan sieht der Auris jedenfalls wieder gut aus. Hatte bei der Bewertung des Autos auf der Toyota- Homepage bereits die kratzempfindlichen Oberflächen kritisiert. Jetzt muss ich Reinlichkeitsfanatikerin trotzdem damit klarkommen :mrgreen:

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#14 Beitrag von Chris1983 » 07.06.2014, 18:12

Man muss garnicht nacharbeiten denn man trägt keine Farbe auf . Man frischt den Kunststoff einfach nur auf und das Weiße in den Kratzern verschwindet.
Das einzige was einen dann bewegt nochmal nachzulegen ist, das der Glanz nach und nach verschwindet. Wie gesagt es ist mär Glanz und nicht so ein schmieriger speckiger Look. Es wird auch nicht fleckig oder so.

Ich mach es ca alle 4 Wochen mal da ist der Glanz trotzdem noch ganz gut. Es ist sehr sparsam und hält dadurch sehr lange
Bild

Wasserberger
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 97
Registriert: 12.06.2013, 23:13
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 0- 6-2013

Re: Entfernung von Kunststoffkratzern

#15 Beitrag von Wasserberger » 08.06.2014, 00:25

AurisPaula83 hat geschrieben: Das Produkt war insbesondere für Plexiglas und Scheinwerferpflege (gegen blinde Scheinwerfer) beworben (aber auch für die Innenverkleidung des Autos)
Also, für Innenverkleidungen dürfte der Hersteller das PlastX gewiss nicht vorgesehen haben - Betonung der Produkteigenschaft liegt auf "klare Kunststoffe (feine Kratzer, Vergilbungen etc.)"; wenn's irgendwo anders beworben wurde, finde ich das irreführend bis falsch...

Ich glaube, für derbe Verkratzungen auf Innenraum-Kunststoffen gibt es/hilft meines Wissens überhaupt kein "Polish" oder dergleichen. Das ist ja auch nicht mit der Poliertechnik an Lacken zu vergleichen - durch die Bearbeitung der verschiedenen Schichten eine ganz andere Liga.

Am Ende bleiben, wie schon oben beschrieben, die Tiefenpfleger oder Auffrischer (teils mit Pigmenten) für Kunststoffe, wo die Schandstellen wenigstens optisch ne Weile verschwinden. Da hat jeder Hersteller was mehr oder weniger Passendes...

Übrigens gibts auch von Meguiars was adäquates: Ultimate Protectant - Dash & Trim Restorer.

Antworten