Frühjahrsputz

E150 und E180 (von 12/2006 - heute)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
geiq
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 178
Registriert: 19.06.2014, 09:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Frühjahrsputz

#1 Beitrag von geiq » 07.04.2015, 19:02

War heute bei neu eröffneten Mr. Wash, HH Fr.-Ebert-Damm, zum Großputz und dort die neue Innenraumreinigungsstraße ausprobiert:
  • - Aussaugen von Böden, Kofferraum, Polstern:
    OK.

    - Feucht Wischen der Armaturen und andere Kunststoffteile (frische Wischtücher pro Fahrzeug):
    Noch OK. Ich hätte es aber etwas besser hinbekommen.

    - Trockenwischen der Holme und Karosserieteile mit verbliebenen Wassertropfen:
    OK, aber Motorraumklappe wird innen nicht gewischt.

    - Scheibeninnenreinigung:
    Noch OK, später bei entsprechenden Lichteinfall leichte Schlieren entdeckt.

    - Nassreinigung der Fußmatten:
    Super!

    - Nichts geklaut:
    (Das Belassen insbesondere von Wertgegenständen im Fahrzeug geschieht auf eigene Gefahr.)

    - Kaffe per Selbstbedienung während der Wartezeit:
    War alle.

    - 10 Miuten Dauer, 10 Taler (Einführungspreis).
Zum Propieren wars OK. Werde aber in Zukunft Innenreinigungen lieber selber machen.
Lohnt sich aber sicher bei total verdreckten Innenräumen.

Benutzeravatar
northernlite
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 484
Registriert: 25.08.2010, 07:05
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Vollausstattung
Farbe: Mysticschwarz Mica Metallic
EZ: 7. Mai 2007
Wohnort: Berlin

Re: Frühjahrsputz

#2 Beitrag von northernlite » 07.04.2015, 22:31

ich zahle in einer Hinterhofputzstrasse (eigentlich ist es in einem Parkhaus) 25€ für außen und innen komplett, inkl Versiegelung und Lederpflege. das ist aber schon fast zu billig,hab jedes Mal ein schlechtes Gewissen
Tuning: Burdinski Auspuffanlage, KW Gewindefahrwerk, 17'' Enkei-Felgen an H&R Spurplatten m. Yokohama Semislicks, TRC-Heckspoiler, RDX-Frontspoiler, Cusco Fahrwerksstreben, EBC Bremspaket, JBL-Soundsystem, abnehmbare Anhängerkupplung von Westfalia

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 463
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Frühjahrsputz

#3 Beitrag von PflegeAuris » 08.04.2015, 10:56

northernlite hat geschrieben:...das ist aber schon fast zu billig,hab jedes Mal ein schlechtes Gewissen
Prima Einstellung, dann mach doch was beim Trinkgeld, kommt wenigstens 1 zu 1 bei denen an, die tatsächlich die Arbeit geleistet haben.
Freu mich, menschen zu treffen, die nicht nach der Maxime Geiz ist geil leben.

Gruß Christian
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

argon
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 518
Registriert: 19.01.2013, 18:52
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Frühjahrsputz

#4 Beitrag von argon » 08.04.2015, 11:08

Ich habe zwar auch schon über solche Angebote nachgedacht, aber irgendwie ist das nichts für mich. Dafür bin ich dann doch zu akribisch und penibel und ich würde garantiert 1000 Sachen finden, die nicht richtig gemacht worden sind und mich dann drüber ärgern. Gerade über Mr. Wash kam vor einiger Zeit auch mal eine Doku, wo man einen Tag lang die Mitarbeiter begleitet hat, und der Zeitdruck ist wirklich enorm hoch. In so und so viel Minuten müssen so und so viele Fahrzeuge geschafft werden, da bleibt für ein prüfendes Auge und Gründlichkeit einfach keine Zeit.

Frühjahrsputz geht bei mir streng nach System, das beginnt erst mal damit, dass ich mir eine große Plastiktüte schnappe und erbarmungslos alles reinschaufle, was nicht direkt mit dem Auto zu tun hat - also Handschuhfächer leerräumen, Türfächer kontrollieren, Aufbewahrungsfächer in der Mittelkonsole plündern, unter den Sitzen rumkramen, Taschen an den Sitzlehnen leeren und alles aus dem Kofferraum raus. Bis auf Reifenpannenset und Fußmatten bleibt absolut nichts im Innenraum. Dann werden sämtliche Türen und Klappen aufgemacht und Blätter, kleine Äste und Schmutzreste mit 'nem feuchten Lappen aus allen Rillen entfernt. Zusätzlich behandle ich alle Dichtungen mit einem Gummipflegestift.

Grundsätzlich investiere ich in anständige Mikrofaser, das ist schon mehr als die halbe Miete. Dann fahre ich in die Waschstraße im Nachbarort, die vor ein paar Jahren eröffnet hat. Die sind zwar ziemlich teuer (das Basisprogramm beginnt bei 11 €, bis zur Premiumpflege geht es bis 19 €), aber die Anlage ist sehr gut gewartet, die Mitarbeiter leisten gute Vorarbeit und der Wagen kommt jedes Mal wirklich blitzblank aus der Anlage. Da muss ich außen bis auf das Nachwischen, um die Restfeuchtigkeit aufzunehmen, wirklich nichts mehr machen. Für den Frühjahrsputz leiste ich mir das Rundumpaket mit Unterbodenwäsche, Schaumwachs und dem ganzen Gedöns. Darf ein Mal im Jahr ruhig sein. :mrgreen:

Auf dem Hof gibt es dann kostenlose Mattenreiniger und Staubsauganlagen, die werden dann natürlich auch genutzt. Mit dem Sauger geht's in absolut jede Ritze, dauert dann zwar gute 20 Minuten, ist dann aber auch sauber. Die Mattenreiniger sind sogar richtige Mattenwaschmaschinen und keine einfachen Klopfapparate, sprich die Matten werden angefeuchtet, eingeschäumt, gebürstet, gespült und abgesaugt. Sind danach zwar etwas feucht, aber das verdunstet über Nacht. Für den Innenraum nutze ich bei den Armaturen die Cockpit-Pflegetücher vom dm, die sind für den Preis wirklich sehr gut. Binden den Staub sehr gut und entfernen Fettabdrücke wirklich klasse, hinterlässt zudem ein schönes Finish auf den Materialien und lässt sie nicht so stumpf und ungepflegt aussehen. Darüber dann mit einem fusselfreien Mikrofaser hinterher, dass keine Schlieren entstehen.

Für die Scheiben bedien ich mich bei mir im Haushalt und entführe meinen Kärcher Fenstersauger (absoluter Kauftipp, wenn ihr mal ein paar Mäuse übrig habt), die Scheiben werden einfach eingeschäumt und abgesaugt, da man den Kärcher auch kopfüber verwenden kann, kommt man auch an der Frontscheibe bis unten ran. Den Rest dann mit 'nem Trockentuch aufnehmen und wieder mit dem fusselfreien Mikrofaser hinterher, da bleibt keine Schliere zurück. Die Spiegel im Innenraum (Rückspiegel, Kosmetikspiegel) werden nur trocken gewischt, da die ja kaum dreckig werden. Die Polster werden mit Reinigungstüchern abgewischt und nochmal abgesaugt, genauso die gesamte Innenauskleidung an Türen, Dachhimmel und Fußboden, zusätzlich wird alles mit Duftneutralisierungsspray behandelt. Die Pedale werden mit der Bürste geschrubbt und nochmal feucht + trocken abgewischt, danach haben sie wieder 'nen schönen Grip.

Danach geht's zum Volltanken plus "Frühjahrsputz" im Bordcomputer -> alles Nullen, Uhrzeit überprüfen, Einstellungen checken. Radio wird auch nicht verschont, Geräteliste durchgehen, ob ich etwas löschen kann, Telefonbucheinträge prüfen, solche Sachen. Es werden alle Spiegel auf ihre korrekte Einstellung überprüft, dann werden alle Reifen auf Luftdruck gecheckt und gegebenenfalls nachgefüllt, ebenso wird die komplette Beleuchtung auf Funktionsfähigkeit geprüft. Zum Schluss gibt es dann noch ein Duftbäumchen (Variante Echtleder, mein Favorit :)) in den Innenraum. Dann muss ich nur noch wichtige Basissachen zurück in's Auto packen (Bordhandbuch, Parkscheibe, Einkaufschips, Notfallgroschen für's Tanken), und damit ist mein Frühjahrsputz abgeschlossen.

Damit bin ich zwar einen guten Nachmittag beschäftigt, macht mir aber jedes Jahr sehr viel Spaß und man kann hinterher wirklich stolz auf sich sein, wenn das Baby wie ein Neuwagen glänzt. Ich bin auch schon von anderen Fahrzeugpflegenden positiv darauf angesprochen worden, da lohnt sich der Aufwand doch gleich doppelt (und 'ne gute Motivationsspritze ist es auch, wenn man nach zwei Stunden keine Lust mehr hat).
Manche finden's auch völlig übertrieben ("Ist doch nur ein Auto!"), aber das stört mich nicht. Ich mach's ja nur ein Mal im Jahr, und für den Werterhalt des Fahrzeugs ist dieses Ritual für mich essenziell. Mal ganz abgesehen davon, dass dadurch auch mein innerer Perfektionismus befriedigt wird, und in so einem schönen, glänzenden Auto fährt es sich eben doch am besten. :mrgreen:

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1356
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Frühjahrsputz

#5 Beitrag von Tim » 08.04.2015, 21:43

Also ich putze auch nch selber und zwar nach einem einfachen Prinzip:
1x im Monat Waschanlage oder 1-2x im Monat abkärchern (je nach Wetter und Streckenprofil), inkl. Vorreinigung der Felgen und Insektenfriedhöfe
1x im Quartal zusätzlich mit Innenraumreinigung, also Enrümpeln, Saugen, Fenster- und Staubwischen
1-2x im Jahr große Innenraumreinigung, dann auch mit "Feuchttüchern" für Kunststoff und Leder. In dem Zuge werden auch die Einstiegsbereiche, der Tankdeckel und der Bereich der Heckklappe sauber gehalten.

Da meine letzten Fahrzeuge allesamt Leasingfahrzeuge (Firmenwagen) waren, kam ich schon Jahre nicht mehr in Versuchung von Hand zu wachsen und polieren. Vor der Fahrzeugrückgabe, gab es 2-4 Wochen im Vorraus nochmal einen "Innenraumvorreinigung" und dann die Endreinigung unmittelbar vor Rückgabe.

Benutzeravatar
urbancruiser2010
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 326
Registriert: 27.04.2014, 15:19
Modell: Auris 2
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Edition+
Farbe: 4V8 Avantgarde Bronze Met.
EZ: 25. Aug 2015
Wohnort: 24589

Re: Frühjahrsputz

#6 Beitrag von urbancruiser2010 » 09.04.2015, 08:57

Moin, mein Frühjahrsputz läuft folgend ab:
Da mein Auto eigentlich alle 2 Wochen ausgesaugt wird, ist nicht viel Schmutz vorhanden. Es gibt eine Innenreinigung beim befreundeten Aufbereiter, dann einmal die Premiumwäsche für 17,90€ und dann einmal Lackschutz, welchen ich dann gründlich auftrage. Und Sommerreifen werden aufgezogen. Nach 100 km. Wird Nochmal Luftdruck kontrolliert und Radmuttern nachgezogen. Winterreifen Luftdruck wird geprüft und Reifen werden bei mir in der Garage eingelagert. Dann wird die Garage gesäubert: gefegt, aufgeräumt und Vorräte an Scheibenreiniger und Pflegezeug aufgestuft.

Grüße von Alex
Viele Grüße von Alex

Auris 2.0D-4D
Bild
Kia Opirus 3.5i als Spritvernichter/Spaßmobil
Bild

AurisPaula83

Re: Frühjahrsputz

#7 Beitrag von AurisPaula83 » 09.04.2015, 13:04

So direkt einen Frühjahresputz mache ich gar nicht. Ich halte meine beiden Autos 365 Tage im Jahr in einem sauberen, aufgeräumten und gepflegten Zustand. Den Auris allerdings mehr als den Vectra :D . Ich kann es einfach nicht ertragen, in einer verdreckten und vermüllten Karre herumzufahren, daher mache ich immer ein bisschen was, je nachdem was notwendig ist.

Ausnahme ist die Lackaufbereitung. Im Frühjahr mache ich eine große Lackaufbereitung, um den Lack, nachdem er im Winter echt leiden musste, wieder zum Strahlen zu bringen. Im Herbst wird er nochmal schön aufpoliert und ordentlich versiegelt.

Ansonsten achte ich beim Auto auf folgende Sachen (meisten am Wochenende):

- Reifenluftdruck und Ölstand mindestens einmal im Monat prüfen, bzw. vor langen Fahrten
- Aussaugen alle zwei Wochen +/-, mit dem eigenen Vorwerkstaubsauger plus Saugaufsatz extra fürs Auto :-)
- Staubwischen auf den Armaturen wöchentlich, mit einem sehr guten Mikrofastertuch
- Kunststoffpflege einmal im Monat
- Wagen waschen: Die SB Waschbox suche ich regelmäßig auf, etwa wöchentlich. In die Waschanlage fahre ich nur wenn der Wagen wirklich grob verschmutzt ist und da gibt es auch nur zwei Waschanlagen, durch die ich durchfahre, auch wenn sie teuer sind. Hinterher werden dann noch die Einstiege gründlich gereinigt und ggf. Detailer aufgetragen, um die Wachsschicht zu pflegen.
-Müll liegt in meinem Auto generell nicht herum, wenn mal welcher anfällt nehme ich den nach der Fahrt gleich raus und schmeiße ihn weg.
- Scheiben putzen und versiegeln etwa alle zwei Monate

Das sind so die wichtigsten Sachen. Zumindest sieht mein Auto immer gut gepflegt aus und ich muss ja zugeben, das ich da extrem penibel bin 8) . Von Beifahrern kommen ab und an mal Sprüche, aber ich muss mich ja in meinem Auto wohlfühlen.

argon
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 518
Registriert: 19.01.2013, 18:52
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Frühjahrsputz

#8 Beitrag von argon » 09.04.2015, 13:31

AurisPaula83 hat geschrieben:Ölstand mindestens einmal im Monat prüfen, bzw. vor langen Fahrten
Das sollte ich eigentlich auch regelmäßig tun und nehme mir das auch immer ganz fest vor, aber dann geht es im Alltagsstress doch irgendwie ständig unter... :oops: was solche Sachen angeht, bin ich leider wirklich (zu) nachlässig...

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 535
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Frühjahrsputz

#9 Beitrag von nightsta1k3r » 09.04.2015, 14:28

AurisPaula83 hat geschrieben:- Reifenluftdruck und Ölstand mindestens einmal im Monat prüfen, bzw. vor langen Fahrten
Das war früher mal, bei den alten Zitronen, beim XM sogar bei jedem Tanken weil er sich bei flotterer Gangart bis zu 1L Öl/1000km gegönnt hat.

Mit den neuen Toyoten hat sich das nach anfänglicher Paranoia sukzessive auf "garnichtmehr" reduziert.
Wenn ich mal kurz vor dem Service reinschaute war der Ölstand noch mindestens die Hälfte vom Bereich (selbst bei weit über 100k Gesamt-KM) und den Reifendruck mußte ich nur nach dem Wechsel auf Winterräder etwas erhöhen zu dem was der FTH reinpumpt. Inzwischen weiß ich daß sich da in einem halben Jahr nichts meßbar ändert.

Was ich im Auge halten muß ist in der Schmuddelsaison das Scheibenwasser, da fehlt die Warnlampe und/oder der Peilstab.

AurisPaula83

Re: Frühjahrsputz

#10 Beitrag von AurisPaula83 » 09.04.2015, 14:33

Da hast Du sicherlich recht, aber ich gehe nach dem Motto: "Lieber einmal zu viel gucken als einmal zu wenig" und dann hab ich den Salat :lol:

Benutzeravatar
geiq
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 178
Registriert: 19.06.2014, 09:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Frühjahrsputz

#11 Beitrag von geiq » 09.04.2015, 19:20

Ganz so gründlich wie einige meiner Vorredner bin ich zwar nicht, aber ich achte nach jeder Autowäsche auch auf den Reinheitszustand unter der Motorhaube: ggf. Laub u.ä. entfernen, Motorhaubenunterseite wischen, usw.
nightsta1k3r hat geschrieben:Mit den neuen Toyoten hat sich das nach anfänglicher Paranoia sukzessive auf "garnichtmehr" reduziert.
In der Tat. Bei all meinen Toyotas war der Ölverlusst über die Jahre ähnlich irrelevant wie der von Kühlwasser oder Getriebeöl.
Reifendruckprüfung alle zwei Monate, nur um 0,1 bar nachzufüllen. Den Säurestand der 12V-Batterie würde ich erst nach Ablauf der Garantie prüfen, da ich dazu die Versiegelung brechen müsste.

Benutzeravatar
urbancruiser2010
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 326
Registriert: 27.04.2014, 15:19
Modell: Auris 2
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Edition+
Farbe: 4V8 Avantgarde Bronze Met.
EZ: 25. Aug 2015
Wohnort: 24589

Re: Frühjahrsputz

#12 Beitrag von urbancruiser2010 » 09.04.2015, 19:28

AurisPaula83 hat geschrieben: - Reifenluftdruck und Ölstand mindestens einnal im Monat prüfen, bzw. vor Langen Fahrten
Mache ich aus Gewohnheit mittlerweile bei jedem Tankstop. Ich hatte da mit meinem Firmenwagen so ein Problem. Bin lange nicht gefahren und die Kollegen fahren ihn ja auch fast täglich. Ich zog den Peilstab raus und er war trocken :lol:
Hab erstmal was nachfüllen lassen und Inspektion beantragt. Hatte mich schon gewundert warum er im Leerlauf so unrund lief: was macht Alex? Er fährt schön 30km Autobahn und merkt das nicht. Gottseidank gerettet :roll:
Viele Grüße von Alex

Auris 2.0D-4D
Bild
Kia Opirus 3.5i als Spritvernichter/Spaßmobil
Bild

Benutzeravatar
Aiden
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 158
Registriert: 04.04.2014, 12:10
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life+ K/L-Paket
Farbe: schwarz
EZ: 24. Apr 2014
Wohnort: Ba-Wü

Re: Frühjahrsputz

#13 Beitrag von Aiden » 09.04.2015, 23:12

Geschafft, Frühjahrsputz hinter mich gebracht. Foamen, waschen, trocknen, wachsen, es ist vollbracht. Dafür glänzt der Schwarze jetzt aber auch wieder wie ne Speckschwarte bzw. frisch aus der Verkaufshalle raus. Wenn ich ne geeignete Location find gibts demnächst auch ein paar Bilder samt den neuen Felgen o.O

Luxushybrid2
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 86
Registriert: 23.12.2013, 19:48
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Nova Perl
EZ: 26. Feb 2014
Wohnort: Paderborn

Re: Frühjahrsputz

#14 Beitrag von Luxushybrid2 » 18.04.2015, 02:42

Meinen Früjahrsputz heute gründlich erledigt. :carwash:

Da sind mir vor Tagen kleine bräunliche Stippen an der Bei u Fahrertür aufgefallen. Ok denke ich wasch den mal ordentlich.

Wie es aussieht ist das Rost bedingt durch Steinschlag :twisted:

Aber an den Türen....? Hatte sogar Tupflack großen schwarzen Fleck in der Türfalz wenn man die hintere linke Tür aufmacht. Also im Seitenteil. Von wegen Dreck... :twisted: Lack weg!!!!!

Lasse dies von meinem freien Werkstattmeister morgen inspizieren, u natürlich zum FTH das anmerken.

Benutzeravatar
Aiden
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 158
Registriert: 04.04.2014, 12:10
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life+ K/L-Paket
Farbe: schwarz
EZ: 24. Apr 2014
Wohnort: Ba-Wü

Re: Frühjahrsputz

#15 Beitrag von Aiden » 18.04.2015, 11:42

Rost an den Türen dürfte im allgemeinen Flugrost sein, dank des Streusalzes vom Winter. Sobald hier dann irgendwelche Metallpartikel umherschwirren und sich an der Oberfläche absetzen kommt es zur Oxidation und es fängt an mit rosten. Hier hilft zum einen Flugrostentferner oder aber die allseits beliebte Knete, auch damit lässt sich Flugrost entfernen.

Antworten