Vergleich Corolla 1.8 Hybrid zu Auris 2 FL Hybrid

COROLLA, alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem am HSD (Hybrid Synergy Drive)
Antworten
Nachricht
Autor
djtoby
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 08.06.2019, 17:09
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Denimblau metallic
EZ: 20. Okt 2016

Vergleich Corolla 1.8 Hybrid zu Auris 2 FL Hybrid

#1 Beitrag von djtoby » 13.11.2020, 23:19

Hallo zusammen,

da ich von gestern auf heute einen neuen Corolla mit der kleinen Hybridmaschine als Werkstattwagen fuhr, wollte ich Euch meine Erfahrungen auch im Vergleich zu meinem aktuellen Fahrzeug nicht vorenthalten.
Der Corolla Compact ist ein 2020er Model, 1.8 Hybrid, 122PS Systemleistung, Team Deutschland mit Designpaket, rund 7000km auf der Uhr.
Mein Auris ist ein Auris 2 TS Facelift (BJ 2016), 136PS Systemleistung, Executive, rund 60000km auf der Uhr (25000 davon selbst gefahren, da gebraucht erworben...).
Zum Mobilbleiben wollte ich einen Leihwagen, gerne einen Hybrid, sehr gerne hätte ich den neuen Yaris genommen, war aber noch nicht angemeldet...
Corolla:
Gestern Abend nahm ich das Fahrzeug in Empfang, meins hatte Inspektionstermin.
Mein erster Eindruck, wo ist der USB Slot für meine Lieblingsmusik (Luxusproblem)? Der Motor sprang sofort an, da Heizungsanforderung und kalt.
Mir wurden direkt die Hände gewärmt, da ich die Lenkradheizung nicht deaktiviert bekam, später fand ich den Schalter, ebenso den USB Slot.
Der Rest im Innenraum ist mehr oder weniger Toyota typisch, stellt mich vor keine großen Herausforderungen.
So, nun wird gefahren...mir kommt der etwas schwächere Vierzylinder recht knurrig und rauh gegenüber dem in meinem Auris vor. Dieser Eindruck verschwand auch nach rund 100km Fahrt nicht mehr...
ECO-Anzeige per Balken digital fand ich auch gewöhnungsbedürftig, mein Zeigerinstrument ist mir da viel lieber. Nun noch schnell den Verbrauch am BC resetten, mit der neuen Cruiscontrol vertraut gemacht und nach Hause gefahren. Mein Eindruck war, dass die Heizleistung, trotz gleicher Einstellung besser ist als beim Auris. Die Sitzheizung dagegen ist bei meinem besser und schneller (auf LO).
Daheim angekommen hatte ich einen Flachland-Durchschnittsverbrauch von 3.5l/100km. Das war echt top.
Ebenso top fand ich das Abstandsradar, die Ambientebeleuchtung und die Tatsache, dass man auf dem USB Laufwerk nun nach Ordnern sortieren kann. Mich wunderte es, dass Plattencovers angezeigt wurden, obwohl ich keine hinterlegt hatte...
E-Handbremse und konventioneller Automatikwahlhebel waren nicht so mein Ding, Staus mit langen Stillstandsphasen gehen nun mal mit Joystick und "P" per Taster besser von der Hand. Summa sumarum war der neue 1.8er laut BC rund 0,3l/100km sparsamer als mein Auris bei gleicher Pendlerstrecke, o.k. es war kein Kombi...
Goodies wie aktiver Spurhalte-Assistent und Abstandsradar fand ich auf der AB sehr angenehm. Das rauhe Motorengeräusch eher nicht. Ich finde der 1.8er im Auris fährt bis zum oberen Teillastbereich so vibrationsarm, dass man meinen könnte, da wären 2 Zylinder mehr vorhanden...
Der digitale Tacho im Corolla ist schön, aber fast schon ein bisschen überladen, was die Übersichtlichkeit einschränkt.
Das aufgesetzte Display vom BC finde ich nach wie vor (wie bei vielen Mitbewerbern), designtechnisch ein No-Go!
Zu guter Letzt freute ich mich, trotz aller Annehmlichkeiten im Corolla, vorhin wieder meinen frisch gewarteten Auris in Empfang nehmen zu können.

Wer hat auch einen Vergleich anstellen können und mit welchen Erkenntnissen?

Ich freue mich auf Eure Beträge und auch gerne auf Fragen...

Gruß und bleibt gesund!

Toby

Benutzeravatar
mavFG
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 376
Registriert: 14.06.2016, 15:30
Modell: Corolla TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: phantombraunmetallic
EZ: 8. Apr 2020

Re: Vergleich Corolla 1.8 Hybrid zu Auris 2 FL Hybrid

#2 Beitrag von mavFG » 14.11.2020, 06:55

Dann gebe ich mal meinen Senf dazu:
Von 07/2016 bis 04/2020 Auris TS Hybrid, seit 04/2020 Corolla TS Hybrid (1,8).
- Thema Navi Display: kein Kommentar, zieht sich ja mittlerweile durch die komplette Toyota-Palette hindurch (und nicht nur bei Toyota)
- Den Wählhebel im Auris habe ich die ersten 2 Wochen gehasst, sowas häßliches - danach nur noch geliebt und jetzt, ja , vermisse ich ihn. Gerade da ich viel den B-Modus genutzt habe, das ist jetzt etwas schwieriger
- der USB Anschluß sollte eigentlich kein Problem sein. Der ist optisch gesehen fast an gleicher Stelle
- Motor: ich habe damals beide Motoren getestet und mich für den 1,8 entschieden, da für meine Anforderungen, viel Stadt und Überland, völlig ausreichend.
Der Motor ist keineswegs knurriger im Gegenteil, Dämmumg ist deutlich besser als beim Auris, die Elektrounterstützung deutlich homogener. Auf der BAB mit 130 hab ich nur das Windgeräusch. Dank Lithium-Ionen Akku (nur beim 1,8 HB und TS,
die 2,0 haben den "alten" Nickel) ist die Leistung des
E-Antriebs auch deutlich besser. Natürlich hängt es auch mit der Abstimmung zusammen. Aber bis zur Geschwindigkeit von 110km/h geht es mittlereile elektrisch. Selbst am Berg schaltet viel viel später der Verbrenner zu. Leistungstechnisch (und da
bin ich sehr genau, zum Leidwesen meines Verkäufers), trotz weniger PS zum Auris, kein Unterschied.
die ECO-Scores kannst du auch umschalten, genauso wie digitales Cockpit. Ich habs damit versucht, ban aber eher der "Zeiger-Typ".
- Verbrauch, ja da wurde richtig was gemacht. Der Auris war mit 6,4l unterwegs, der Corolla mit 5,3l (gleiche Fahrweise, gleiche Reifengöße)
Auch die 2 Zonen-Klima ist ganz praktisch, vor allem der ECO-Modus sorgt für fasst luftzugfrei Kühlung.

Unterm Strich: wer ein neues Auto braucht/will, der sollte sich schon genau den 1,8 anschauen, ich wollte damals immer nen stärkeren Hybrid als Nachfolger für den Auris. Aber der 2,0 hat mich nciht wirklich überzeugt. Ja er ist noch kultivierter, aber wenn man die Mehrleistung auf dem Papier zum Auris sieht und ihn dan fährt.. Also ich war da recht enttäuscht. Gibt auch ein schönes Video im Netz, wo unsere Nordischen Autotester den 1,8 und 2,0 Hybrid Corolla im Beschleunigungstest erprobt haben.. Der Vorsprung war sehr gering.
:auris2ts:

Bild

85mk7
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 51
Registriert: 21.10.2020, 20:00
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Vergleich Corolla 1.8 Hybrid zu Auris 2 FL Hybrid

#3 Beitrag von 85mk7 » 14.11.2020, 08:55

Interessant wie konträr ihr beiden den "neuen" Corolla im Vergleich zum Auris in Sachen Laufruhe einschätzt - dem einen kommt er etwas knurrig vor, der andere bezeichnet ihn als deutlich besser gedämmt im Vergleich zum Auris :-)

Subjektives Empfinden lässt sich halt schwer objektiv bewerten und selbst dann könnten psychoakustische Phänomene bei unterschiedlichen Fahrern sehr unterschiedlich wahrgenommen werden.

Dennoch spannend Eure Berichte zu lesen die zeigen das Neu nicht automatisch auch immer in allen Belangen besser sein muss.

Ich dachte das Toyota beim Corolla generell auf Li-Ion gewechselt ist? Das macht es ja wieder verwirrend wenn da innerhalb eines Models auch noch je nach Motorisierung unterschiedliche Systeme zum Einsatz kommen.

Benutzeravatar
mavFG
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 376
Registriert: 14.06.2016, 15:30
Modell: Corolla TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: phantombraunmetallic
EZ: 8. Apr 2020

Re: Vergleich Corolla 1.8 Hybrid zu Auris 2 FL Hybrid

#4 Beitrag von mavFG » 14.11.2020, 15:38

Grundsätzlich find ich den Corolla besser als den Auris, ABER: der Auris hat die Meßlatte deutlich höher gelegt!
Der Corolla gewinnt nur, nach meinem empfinden, aufgrund der neuen Technik (sparsamerer Motor, Abstandsradar und Co und des Design). Schalthebel und z.B.: 12v Steckdose im Fond gehen ganz klar an den Auris.

Was den Akku angeht: HB und TS nur beim 1,8 in Lithium. Der 1,8er als Limu und die 2,0 TS und HB haben ein Nickel drin. Verstehe wer will.
:auris2ts:

Bild

djtoby
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 08.06.2019, 17:09
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Denimblau metallic
EZ: 20. Okt 2016

Re: Vergleich Corolla 1.8 Hybrid zu Auris 2 FL Hybrid

#5 Beitrag von djtoby » 14.11.2020, 17:05

Mit dem Motorgeräusch und der Laufruhe kann auch daran liegen, dass der Testwagen erst 7000km drauf hatte und von jedem Hinz und Kunz anders gefahren wird (meist Kurzstrecke oder Vollgas).
Meiner hat 60000km drauf, der Vorbesitzer hat in 2,5 Jahren rund 35000km drauf gefahren und einen Satz Bremsen komplett (Klötze und Scheiben) vorne verschlissen...das spricht für sich...
Denke mal der Motor ist gut eingefahren, sonst würde der nicht so ruhig laufen...
Der gleiche 1.8er Rumpfmotor müßte auch im T22 Avensis verbaut gewesen sein. Mein Kollege hatte so einen und der hatte damals schon eine bemerkenswerte Laufruhe (ich glaube der war BJ.99 und hatte schon vvt-i).
Gruß Toby

HSD2017
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 167
Registriert: 09.03.2018, 22:33
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: mysticschwarz mica
EZ: 1. Dez 2014
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Vergleich Corolla 1.8 Hybrid zu Auris 2 FL Hybrid

#6 Beitrag von HSD2017 » 15.11.2020, 09:43

Das mit dem Einfahren wird (historisch bedingt) überschätzt. Früher war das wirklich ein Thema.
Ich war Mitte der 90er viel im Bereich Motorenfertigung unterwegs. Schon damals wurden Oberflächen, die man früher einfahren musste (Kurbelwellenlager, Laufbuchsen), bereits bei der Fertigung so bearbeitet, dass ein Einfahren nicht mehr wirklich erforderlich ist. Zudem sind die Fertigungstoleranzen heutzutage deutlich niedriger als vor ein paar Jahrzehnten.
Im Gegensatz dazu sind hohe Belastung bei kaltem Motor (was ja bei Vorführ-, Miet- oder Firmenwagen tendenziell öfter passiert) auch heute noch kritisch.

freis
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 199
Registriert: 03.02.2018, 20:07
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: TS HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Platinumbronze
EZ: 27. Mär 2018
Wohnort: D PLZ 36

Re: Vergleich Corolla 1.8 Hybrid zu Auris 2 FL Hybrid

#7 Beitrag von freis » 15.11.2020, 18:33

Wobei die Hybriden heutzutage sicher einiges ausgleichen nach dem Kaltstart,
denn das intelligente System sorgt selbständig für eine rasche Aufwärmung.

Ich weiß gar nicht, ob hier "mit hoher Belastung" bewußt falsch betrieben werden kann im Sinne einer Motorschädigung.
Gute Grüße,
freis

nach knapp 600.000km in 14 Jahren sehr zufriedenen TDCI-Treibens
begann Ende März 2018 die neue HSD-Ära :cool:

Antworten

Zurück zu „Hybrid-> Motor - Getriebe - Kühlsystem - Auspuff“