Abdeckung Beifahrerseite Fußraum

E180 (10/2012 - heute)
Antworten
Nachricht
Autor
runner13
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 20.03.2017, 16:06
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S

Abdeckung Beifahrerseite Fußraum

#1 Beitrag von runner13 » 04.04.2017, 12:00

Hallo,
ich habe letztens mehr durch Zufall festgestellt, daß die Abdeckung im Fußraum des Beifahrers locker ist. Das ist ein schwarzes und wabbeliges Plastikteil mit Dämmstoff auf der Innenseite. Vorn sind 3 Plastikhaken und hinten so eine Art Plastikdorn.
Leider hab ich das Teil nicht befestigen können, so daß es immer wieder herunterfällt.
Hat jemand da vielleicht einen Tipp?
Der Fußraum auf der Beifahrerseite ist ja eh sehr knapp bemessen, finde ich.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Abdeckung Beifahrerseite Fußraum

#2 Beitrag von Chris1983 » 04.04.2017, 12:03

Das geht eigentlich ganz easy, hab da drauf sogar mein Pure Highway liegen und es fällt nicht runter. Mach mal die Tür auf und leg dich Unters Armaturenbrett dann siehst du schon wo die Nasen rein müssen. Andernfalls erleichtert einem es auch das Handschuhfach auszuhängen.
Bild

runner13
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 20.03.2017, 16:06
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S

Re: Abdeckung Beifahrerseite Fußraum

#3 Beitrag von runner13 » 04.04.2017, 12:09

Die Nasen sind nicht das Problem, sondern dieser Plastikdorn hinten.
Leider sind hinten keine Nasen zum einklipsen.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Abdeckung Beifahrerseite Fußraum

#4 Beitrag von Chris1983 » 04.04.2017, 12:29

Da hinten überm Teppich ist ein weißer Kunststoff wo ein viereckiges Loch drin ist, da steckst du den Stift einfach rein. Der rastet nicht ein oder so sondern liegt sozusagen einfach nur in dem Loch.
Halt gibt es nur durch die 3 Nasen
Bild

Hey123
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 16.04.2018, 09:26
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: Braun
EZ: 1. Jun 2017

Re: Abdeckung Beifahrerseite Fußraum

#5 Beitrag von Hey123 » 16.04.2018, 09:32

Hallo,

Ich habe das selbe Problem. Ich glaube es ist gar nicht anders vorgesehen als das es mit Spiel* einrastet. Aufgefallen ist es meiner Freundin als sie beim einsteigen gegen gekommen ist. Wir dachten erst sie hat es kaputt getreten. Vielleicht ein handwerklich begabter noch eine Idee wie man das Teil fixieren kann...
Ganz abmachen will ich es auch nicht sonst kommt man immer mit dem Fuß gegen die Kabel. So lassen ist auch keine Option ich kriege bei wackelteilen die Krätze :lol:

Also diese Abdeckung ist definitiv für das ein oder andere Geräusch bei schlechten Straßen verantwortlich.

Mit freundlichen Grüßen

Konstantin

Benutzeravatar
meffigold
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 546
Registriert: 04.08.2013, 19:25
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Okt 2013

Re: Abdeckung Beifahrerseite Fußraum

#6 Beitrag von meffigold » 19.04.2018, 18:00

Reden wir hier vom Auris 2 VFL?

Wenn es dann auch das Teil ist was ich denke, dann ist das bei mir in Motorrichtung auch nur "grob gehalten", aber dafür sind die Rastnasen relativ straff. Also man hat bei mir nicht das gefühl, dass da was wackelt oder so.

Benutzeravatar
Peter2
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 215
Registriert: 24.11.2015, 16:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Design Edition
Farbe: titaniumblau
EZ: 9. Mär 2016
Wohnort: HSK

Re: Abdeckung Beifahrerseite Fußraum

#7 Beitrag von Peter2 » 19.04.2018, 19:37

Hatte mich auch lange über diese leidige Problem geärgert. Lösung: Wie schon beschrieben hinten einfügen, vorn einrasten. Die Bügel etwas abspreizen, dann sitzen sie straffer. Hatte bei mir aber leider auch nur mäßigen Erfolg. Aber zur Tür hin ist nur ein schmaler Spalt zwischen Inneverkleidung und diesem ominösen Runterfaller. Habe das Teil einfach nach oben gedrückt und in den entstandenen Spalt ein etwa 5mm diches Gummistück geschoben. Wenn es sich jetzt wieder auf den Weg nach unten machen will, wird es durch den Gummi zwangsläufig nach links gedrückt. Kann aber nicht dahin ausweichen wegen Zapfen und der 3 Clips. Ergo - es kommt nicht an der rechten Kante vorbei und muß dort bleiben wo es hin gehört. Seit einem halbe Jahr hat sich das Ding jedenfalls nicht mehr gezuckt, obwohl der ein oder andere Mitfahrer sicher schon wieder dagegen getreten hat.

Antworten