Auris Hybrid Verbrauch

AURIS, alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
djtoby
Neuling
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 08.06.2019, 17:09
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Denimblau metallic
EZ: 20. Okt 2016

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2476 Beitrag von djtoby » 17.08.2020, 09:20

Schaut Euch doch mal den aktuellen Fahrbericht von der AMS (Auto Motor Sport) auf YouTube vom neuen Yaris HSD an...der Tester ist alles in B gefahren und hat sich hinterher über Geräusch und Verbrauch des neuen Motors beschwert/gewundert...
Wenn Ihr die Kommentare lest, wird's z.T. lustig...

Gruß Toby

HSD2017
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 153
Registriert: 09.03.2018, 22:33
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: mysticschwarz mica
EZ: 1. Dez 2014
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2477 Beitrag von HSD2017 » 17.08.2020, 10:56

OMG!

Immerhin steht auf der HP im Fahrbericht:
Nicht sehr viel zu hören ist von dem mit 14:1 ungewöhnlich hoch verdichteten Drilling im Yaris Hybrid
Aber wenn ich das "Fazit" Benziner vs. Hybrid so anschaue, läufts mir gleich wieder eiskalt den Rücken runter:
Da können viele Käufer sicher verschmerzen, dass er mit 4,7 Litern nach WLTP die 2,8 Liter Normverbrauch des Hybrid klar verfehlt
Ob ein Stadtpanzer 13 oder 15 l braucht ist sicher unerheblich aber 4,7 vs. mehr als 2,8, das sind 68% mehr und wenn man das Automatikgetriebe, rausrechnet ist der Preisunterschied auch nochmal deutlich geringer.

Der Herr Harnischfeger sollte sich mal Gedanken über das Thema absolute und relative Unterschiede machen :irre:

Tokoloko
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 56
Registriert: 10.07.2017, 19:46
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+
Farbe: Bronze
EZ: 7. Jul 2014
Wohnort: Köln

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2478 Beitrag von Tokoloko » 17.08.2020, 11:19

HSD2017 hat geschrieben:
17.08.2020, 10:56
Ob ein Stadtpanzer 13 oder 15 l braucht ist sicher unerheblich aber 4,7 vs. mehr als 2,8, das sind 68% mehr und wenn man das Automatikgetriebe, rausrechnet ist der Preisunterschied auch nochmal deutlich geringer.
Also ich hab jetzt mehrfach versucht, die Formulierung zu verstehen. Leider bin ich gescheitert. Kannst Du noch mal anders formulieren, was Du sagen willst?
Bild

HSD2017
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 153
Registriert: 09.03.2018, 22:33
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: mysticschwarz mica
EZ: 1. Dez 2014
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2479 Beitrag von HSD2017 » 17.08.2020, 12:09

Wenn man Sätze umbaut... :denken:
Einfach des "mehr als" und "das," raus:

Ob ein Stadtpanzer 13 oder 15 l braucht ist sicher unerheblich, aber 4,7 vs. 2,8 sind 68% mehr ...

Falls es an der Logik liegt:

15l vs. 13l => 13% Mehrverbrauch (geht im "Rauschen" des rechten Fußes unter)
4,7l vs. 2,8l => 68% Mehrverbrauch (fast doppelt so viel)

icecube
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 13.07.2020, 13:13
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 6. Jun 2016

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2480 Beitrag von icecube » 17.10.2020, 10:14

Hallo in die Runde,
bin seit einigen Wochen Besitzer eines Auris Hybrid 2016er Baujahr. Soweit ganz zufrieden, aber der Verbrauch liegt noch ein gutes Stück über den Werten die man hier manchmal sieht. Meist so zwischen 5,2 - 5,4 Liter und ich fahre wirklich, zumindest nach meinem Gefühl, optimiert.

1. Frage: Ist es normal, dass der Motor beim Rückwärtsfahren nach wenigen Metern elektrischem Fahren mit anspringt, wenn man z.B. aus der Garage fährt. Hat da jemand andere Erfahrung?
2. Frage: Was sind die Empfehlungen derjenigen die unter 5 Liter rollen für optimalen Verbrauch - ECO-Modus, viel mit B abbremsen auch mal im Leerlauf rollen oder alles weglassen und im Normalmodus lieber Bremse betätige

Benutzeravatar
AurisBW
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 623
Registriert: 24.12.2014, 23:40
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+ ; KoPaket
Farbe: 8T7 Ultramarinblau Metallic
EZ: 0-12-2013
Wohnort: Gleich um die Ecke in BA-WÜ ;oP

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2481 Beitrag von AurisBW » 17.10.2020, 12:41

Die besten Verbrauchergebnisse erziele ich im Normalmodus.
Gruß AurisBW :auris2ts: HSD :love:
TSI+TDI TÖTET

Benutzeravatar
Auris HH
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 155
Registriert: 11.06.2018, 00:25
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Tokiorot
EZ: 13. Feb 2018

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2482 Beitrag von Auris HH » 17.10.2020, 12:50

1. Wenn du nicht in EV schaltest ist es normal, da er da System auf Temperatur bringen will.Geht nach ungefähr 10 Sekunden an.Egal ob vorwärts oder Rückwärts.

2.Ich fahre nie in Eco , immer nur im normal Modus und hab Überland zwischen 3,7 und 4,8 schon alles gehabt. Die Temperaturen müssen stimmen und es darf niemand vor mir her eiern. Wenn man zwischen 60 und 100 fährt ist das gut zu schaffen.Hier gibt es allerdings auch keine Berge.
In der Stadt schaffe ich die Werte leider nicht aber da hatte mein Accord vorher auch schon 18l verlang.Da sind dann 5-6 gar nicht so schlecht
Auris TS HSD 2018 Team D Tokiorot
Dasaita Max 6 Android Headunit
Sequentielle Blinker in den Aussenspiegeln

Tokoloko
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 56
Registriert: 10.07.2017, 19:46
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+
Farbe: Bronze
EZ: 7. Jul 2014
Wohnort: Köln

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2483 Beitrag von Tokoloko » 17.10.2020, 14:14

Auris HH hat geschrieben:
17.10.2020, 12:50
In der Stadt schaffe ich die Werte leider nicht aber da hatte mein Accord vorher auch schon 18l verlang.Da sind dann 5-6 gar nicht so schlecht
18L ? In Worten Achtzehn ??
Bild

Benutzeravatar
Auris HH
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 155
Registriert: 11.06.2018, 00:25
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Tokiorot
EZ: 13. Feb 2018

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2484 Beitrag von Auris HH » 17.10.2020, 14:51

18.Hast richtig gelesen.Wohl gemerkt in der Stadt im Stau.Mit Automatik. über Land hat man ihn sogar unter 10 gekriegt.🙄
Auris TS HSD 2018 Team D Tokiorot
Dasaita Max 6 Android Headunit
Sequentielle Blinker in den Aussenspiegeln

djtoby
Neuling
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 08.06.2019, 17:09
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Denimblau metallic
EZ: 20. Okt 2016

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2485 Beitrag von djtoby » 18.10.2020, 16:19

icecube hat geschrieben:
17.10.2020, 10:14
Hallo in die Runde,
bin seit einigen Wochen Besitzer eines Auris Hybrid 2016er Baujahr. Soweit ganz zufrieden, aber der Verbrauch liegt noch ein gutes Stück über den Werten die man hier manchmal sieht. Meist so zwischen 5,2 - 5,4 Liter und ich fahre wirklich, zumindest nach meinem Gefühl, optimiert.

1. Frage: Ist es normal, dass der Motor beim Rückwärtsfahren nach wenigen Metern elektrischem Fahren mit anspringt, wenn man z.B. aus der Garage fährt. Hat da jemand andere Erfahrung?
2. Frage: Was sind die Empfehlungen derjenigen die unter 5 Liter rollen für optimalen Verbrauch - ECO-Modus, viel mit B abbremsen auch mal im Leerlauf rollen oder alles weglassen und im Normalmodus lieber Bremse betätige
Hallo zusammen,
Zu1: ja das ist normal wenn das Auto an dem Tag noch nicht gefahren wurde (Stichwort Flammenwerfer Modus), oder bei voller Batterie EV Modus gedrückt wurde...
Zu2: Übung macht den Meister...behutsames Anfahren geht am besten im Eco Mode, da die Pedalkennlinie im ersten Drittel weiter gespreizt ist...Reifendruck 2,6bar, Öl 0-W20, Flachland, viel Segeln, kein B benutzen, wenn nicht unbedingt nötig ist. Mehr rollen als bremsen...im Winter wenig Heizung (max 22Grad), im Sommer schattig parken...
Viel Erfolg und Gruß
Toby

Andi_mit_i
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 27.02.2020, 22:08
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: titaniumblau mica
EZ: 0- 4-2016

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2486 Beitrag von Andi_mit_i » 18.10.2020, 23:05

Es wurde ja schon einiges geschrieben. Ich füge noch hinzu, unter 60-70km/h versuche ich so oft es Verkehr und Straßenverlauf es erlauben in N zu rollen (Vorsicht, damit nicht zu schnell rollen, das kann das System beschädigen!). Darüber versuche ich möglichst im sogenannten "Heretical Mode" zu fahren, der den Verbrauch deutlich senkt. Geht aber nur wenn nicht zuviel Leistung abgefragt wird. Ohne den Hybrid Assistant ist der allerdings ohne Erfahrung nicht ganz einfach zu finden. Bei Geschwindigkeiten bis 50km/h versuche ich mich am moderaten Pulse&Glide (z.B. 47-53 km/h bei Tempo 50 oder 27-33km/h bei Tempo 30), das ist in der Regel sparsamer als den Akku leerzusaugen. Es muss halt alles der Verkehr und die Straße erlauben. Ist viel Verkehr oder sind zuviel nervöse Autofahrer um einen geht das nur schwer. Wenn wenig bis gar nichts los ist kann man alles mögliche probieren. Man sollte seinen Spaß daran haben, sonst wird es eh nichts.

Ansonsten auf starkes Beschleunigen, starkes Bremsen, Geschwindigkeiten >90km/h und Kurzstrecken verzichten, die versauen einem alle den Verbrauch ziemlich. Vorausschauend fahren und mit der Energie haushalten. Wer bremst verliert. Energie die nicht rekuperiert werden muss ist ohne Verlust nutzbar. Wird sie rekuperiert verliert man schon etwas, aber man kann noch einen Teil nutzen. Bremst man stärker verheizt man die Energie in den Scheiben.

Jetzt im kalten Halbjahr sind niedrige Verbräuche deutlich schwieriger, Kälte kostet einiges, vor allem je kürzer eine Strecke ist. Noch schlimmer ist eine richtig nasse Fahrbahn, die bremst das Auto zusätzlich.
Bild Toyota Auris TS Hybrid ab 2020

djtoby
Neuling
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 08.06.2019, 17:09
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Denimblau metallic
EZ: 20. Okt 2016

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2487 Beitrag von djtoby » 19.10.2020, 09:13

Kann ich zum Großteil alles bestätigen...das Thema Temperatur ist ein ganz wichtiges, wenn das System im effizienten Bereich laufen soll...
"Heretical Mode", ist das die Stelle, an der kein Pfeil auf dem Energieflußdiagramm zu sehen ist und man in "D" rollt ?!? Der Zeiger der Eco-Anzeigen steht dann zw. blau und grün...(also ein klitzekleiner Bereich)
Rekuperieren ist logischerweise immer mit Wandlungsverlußten behaftet, man sollte beim Bremsen drauf achten den blauen Bereich nicht bis Zeigeranschlag zu nutzen, denn dann hat man einen ca. Verlußt von 40% in Wärme durch die mech. Bremsen (je nach Batterieladezustand bis zu 100% in Wärme, wenn man z.B. im hügeligen Gebiet vorher eh schon den Akku vollgeladen hatte durch bergabfahren/rekuperieren...).
Ich habe mir mittlerweile bei meiner täglichen Strecke zur Arbeit fixpunkte am Straßenrand gesetzt, wo ein Gaswegnehmen bis zur nächsen Ortseinfahrt sinnvoll ist ohne großartig zu bremsen und den nachfolgenden Verkehr zu behindern.
Wenn man hinter LKWs an einer grünen Ampel anfährt, kann man das behutsame Anfahren üben (also ohne das der Verbrenner sofort anspringt). Ein LKW fährt durch seine große Masse eh behäbiger an und die anderen Verkehrsteilnehmer können da auch nichts dagegen haben, da vorne ist ja ein LKW (und nicht "nur" ein böser Toyota Hybrid-Fahrer ;-) ).

Dann noch viel Spaß beim üben.

Gruß Toby

P.S.: Mein bester Gesamtverbauch diesen Sommer (errechnet beim Tanken): 4,19l/100km, mein bester Etappenverbauch laut Bordcomputer 3,5l/100km, auch dank der z.T. tropischen Nächte...

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Meister
Auris Meister
Beiträge: 2270
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2488 Beitrag von Olav_888 » 19.10.2020, 11:49

Zu 1. noch: Auch bei warmen Motor springt dieser schnell an, wenn man zu heftig rückwärts fährt und geht dann auch nicht mehr aus. Wenn Du dagegen eher im Schleichmodus rückwärts Dich bewegst, bleibt er aus. Warum auch immer das so gelöst ist
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Andi_mit_i
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 27.02.2020, 22:08
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: titaniumblau mica
EZ: 0- 4-2016

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2489 Beitrag von Andi_mit_i » 19.10.2020, 12:36

djtoby hat geschrieben:
19.10.2020, 09:13
"Heretical Mode", ist das die Stelle, an der kein Pfeil auf dem Energieflußdiagramm zu sehen ist und man in "D" rollt ?!? Der Zeiger der Eco-Anzeigen steht dann zw. blau und grün...(also ein klitzekleiner Bereich)
Nein, das entspricht dem reinen rollen wie wenn man in die Stufe "N" schaltet.

Den "Heretical Mode" ohne die Hybrid Assistant App zu erreichen ist etwas schwierig weil das Auto selber keine Anzeige dafür hat. Man merkt ihn an einer niedrigeren Drehzahl (Motor brummt niedertourig) und einen niedrigeren Verbraucht. Man erreicht ihn indem man ab 70km/h langsam das Gas zurücknimmt um die Geschwindigkeit zu halten. Danach kann man langsam wieder beschleunigen. In der Ebene bekommt man dann die Geschwindigkeit auch wieder hoch auf über 100km/h.
Für mich ist der "Heretical Mode" sowas wie ein lang übersetzter Gang zum Spritsparen, quasi der "6. Gang".

djtoby hat geschrieben:
19.10.2020, 09:13
Rekuperieren ist logischerweise immer mit Wandlungsverlußten behaftet, man sollte beim Bremsen drauf achten den blauen Bereich nicht bis Zeigeranschlag zu nutzen, denn dann hat man einen ca. Verlußt von 40% in Wärme durch die mech. Bremsen (je nach Batterieladezustand bis zu 100% in Wärme, wenn man z.B. im hügeligen Gebiet vorher eh schon den Akku vollgeladen hatte durch bergabfahren/rekuperieren...).
Auch das bekommt man in der Hybrid Assistant App angezeigt wenn die mechanische Bremse greift.
Mit dem Tempomat kann man auch bis ca. 40km/h runter bremsen. Der Tempomat benutzt dabei immer nur die Rekuperation. D.h. man verheizt dabei nichts.
djtoby hat geschrieben:
19.10.2020, 09:13
Ich habe mir mittlerweile bei meiner täglichen Strecke zur Arbeit fixpunkte am Straßenrand gesetzt, wo ein Gaswegnehmen bis zur nächsen Ortseinfahrt sinnvoll ist ohne großartig zu bremsen und den nachfolgenden Verkehr zu behindern.
Wenn man wirklich konsequent Spritsparen will empfehle ich die Hybrid Assistant App (erfordert einen Bluetooth OBD-Dongle). Diese App zeigt den absoluten Spritverbrauch in Liter an. Damit habe ich herausgefunden, dass eine andere Route nach Hause die etwas mehr Zeit kostet weniger Benzin verbraucht. Je nachdem wie eilig ich es habe fahre ich dann die längere Strecke. Man muss halt das Spritsparen als Hobby sehen, dann probiert man alles mögliche.
Bild Toyota Auris TS Hybrid ab 2020

Tokoloko
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 56
Registriert: 10.07.2017, 19:46
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+
Farbe: Bronze
EZ: 7. Jul 2014
Wohnort: Köln

Re: Auris Hybrid Verbrauch

#2490 Beitrag von Tokoloko » 19.10.2020, 19:14

Also das einzige Konstante bei den Tipps zum Spritsparen scheint die Widersprüchlichkeit zu sein. Der eine sagt "Möglichst kein B benutzen", der andere sagt "Zum Bremsen möglichst oft B benutzen", dito für Beschleunigung: Mal wird schnelles Beschleunigen empfohlen, mal zaghaftes. Und so weiter.

Fazit: So lange es keine Aussagen von den Leuten gibt, die die Motorsteuerung programmiert haben, bleibt es alles nur Stochern im Nebel.
Bild

Antworten

Zurück zu „Hybrid-> Motor - Getriebe - Kühlsystem - Auspuff“