Frage zu Ruhestromverbrauch AGM Starterbatterie

AURIS, alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Antworten
Nachricht
Autor
Roland90455
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 04.12.2021, 12:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Weiss
EZ: 1. Sep 2017

Frage zu Ruhestromverbrauch AGM Starterbatterie

#1 Beitrag von Roland90455 » 16.05.2024, 09:05

Hallo.

Ich habe einen 2017er Auris Hybrid 1,8 Liter mit einer AGM 12V Starterbatterie mit 35AH und 340 A EN verbaut.

Hab die Batterie mit einem Ladegerät über Nacht geladen und anschließend getestet:

Batteriezustand (Kapazität) 69%.
Ladezustand 73%.

Gewählt 340EN, gemessen: 237EN.

Normalerweise würde ich die tauschen, nur leider kann mir Sie kein Händler auf die schnelle verkaufen und einbauen, da keiner die Batterie auf Lager hat.

Das Problem ist, in 2 Tagen wird das Fahrzeug 2 Wochen am Münchener Flughafen im Parkhaus stehen und ich habe Bedenken, das der Ruhestromverbrauch mir die Starterbatterie leer saugt und er dann nach 2 Wochen nicht anspringt!

Hat da jemand Erfahrung bezüglich Ruhestromverbrauch und Wahrscheinlichkeit das die Batterie Probleme macht?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüssen aus Nürnberg

Gruß Roland

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3986
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: 040 Schneeweiß
EZ: 17. Okt 2017
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Frage zu Ruhestromverbrauch AGM Starterbatterie

#2 Beitrag von iMacAlex » 17.05.2024, 12:13

Servus!

Normalerweise sollten zwei Wochen kein Problem sein. Größere Probleme sind da eher bei Corolla und Yaris vorhanden, wenn man das so in den anderen Foren (Priusfreunde und Motor-Talk) liest.

Du könntest dir natürlich eine Starthilfe-Powerbank ins Handschuhfach legen. Diese muss ja keine hohe Leistung haben, da du ja nur das Auto hochfährst und dann die HV-Batterie übernimmt. Oder zumindest ein Sarthilfekabel, am Flughafen München findet sich dann sicher jemand hilfsbereites.

Natürlich dann so parken, dass man gut an die Motorhaube ran kommt wo der Plus-Anschluss im Sicherungskasten ist. So musst du nicht in den Kofferraum und selbstverständlich schauen, dass alle (Innenraum)- Leuchten aus sind. :wink:
04.2009-05.2020 Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
seit 05.2020 Toyota Auris TS FL HSD :love:

Antworten

Zurück zu „Hybrid-> Motor - Getriebe - Kühlsystem - Auspuff“