Auris II 2013 1,8 VVT-i Hybrid von Privat

Fragen, Ratschläge und Tipps zum Kauf eines Auris oder Corollas, gebraucht wie neu
Antworten
Nachricht
Autor
Triebfahrzeugführer
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2021, 19:23
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Auris II 2013 1,8 VVT-i Hybrid von Privat

#1 Beitrag von Triebfahrzeugführer » 05.07.2021, 19:48

Hallo liebe Gemeinde!

Ich habe mich ehrlich gesagt direkt hier registriert, da ich sehr zeitnah ein Auto kaufen muss. Die letzten 4 Jahre konnte ich einen Firmenwagen genießen, aber da ich mich nun beruflich verändere, bin ich nun gezwungen ein eigenes Auto anzuschaffen.
Meine berufliche Veränderung hängt mit einer Ausbildung zusammen, finanziell sollten keine großen Überraschungen auftreten. Das gesuchte Auto muss einfach zuverlässig funktionieren. Erschwerend kommt hinzu, dass sich meine Autosuche auf Österreich beschränkt, wo der Markt nicht viel hergibt.

Definitiv wird es ein Auris, am liebsten wäre es der Hybrid. Vom Budget her kann ich maximal bis € 8.500,- gehen, muss aber nicht sein.

Nun habe ich in unseren Angebotsplattformen einen preislich attraktiven Auris 1,8 VVT-i Hybrid aus 2013 entdeckt, 100tkm knapp gelaufen und laut Beschreibung immer bei Toyota gewartet worden. Der Verkäufer ruft € 6.800,- für den Auris auf, was ich eigentlich doch günstig finde im Vergleich mit anderen Angeboten.

Da ich mich schnell entscheiden muss und kaum Zeit habe mich mit der Technik/Thematik zu befassen, würde ich um eure Ratschläge bitten.
Ich war vorher 4 Jahre im Autohandel tätig, mir geht es wirklich nur um die speziellen Probleme, falls es die überhaupt gibt? :schulterzuck: :lol: Nicht umsonst habe ich mich für den Kauf eines Auris entschieden :top:

- Auf was sollte ich besonders bei dieser Laufleistung achten?
- Gibt es bekannte Roststellen? Unterboden z.B.?
- Kann man ohne Werkstatt und Auslesegeräte die Hybrid-Technik/Batterie in irgendeiner Weise kontrollieren/testen?
- Ist die Batterie ab einem gewissen Alter problematisch?
- Was sind die neuralgischen Punkte beim Auris/Hybrid die bei diesem Alter auftreten könnten?
- Auf was sollte ich unbedingt bei der Besichtigung achten?

Vielen herzlichen Dank vorab für eure Hilfe!

HSD2017
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 203
Registriert: 09.03.2018, 22:33
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: mysticschwarz mica
EZ: 1. Dez 2014
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Auris II 2013 1,8 VVT-i Hybrid von Privat

#2 Beitrag von HSD2017 » 05.07.2021, 20:43

Probleme an der Hybridtechnik inkl. Hochvoltakku sind extrem selten. Zum Prüfen müsstest du aber in eine Toyota Werstatt. Die typischen Schwachstellen sind überschaubar. Mir fallen da in erster Linie rostige Bremsscheiben (vor allem hinten, innen) ein.
Falls die 12V Batterie schwächelt, gibt es hier diverse Threads für preiswerte Alternativen zum teuren Original. Falls er schon eim RDKS hat (wurde so weit ich weiß erst später eingeführt), könnten die Sensoren demnächst fällig sein.

technikus
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 613
Registriert: 09.05.2013, 21:28
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: avantgarde bronze
EZ: 30. Apr 2013
Wohnort: Bad Kleinen

Re: Auris II 2013 1,8 VVT-i Hybrid von Privat

#3 Beitrag von technikus » 06.07.2021, 07:36

ich würde das Auto unbedingt auf die Bühne nehmen, um alle Bremsscheiben auch von innen wegen Tragbild bzw. Anrostungen anzuschauen. ich habe bei meinem 2013´er auch beginnende leichte Anrostungen an den Blechüberlappungen des Unterbodens. Bei der Gelegenheit Stoßdämpfer auf feuchte Stellen (ich bekam nach 2 Jahren alle 4 neu) kontrollieren. Frag auch mal, ob schon ein Klimaanlagenservice in den 8 Jahren mit Nachfüllen erfolgt ist, da in der Regel ein normaler leichter Kältemittelverlust auftritt (siehe Forumsbeiträge).
Ansonsten tolles und problemloses Auto, wenn man es pflegt und schonend mit umgeht.

gruß technikus

Triebfahrzeugführer
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2021, 19:23
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Auris II 2013 1,8 VVT-i Hybrid von Privat

#4 Beitrag von Triebfahrzeugführer » 06.07.2021, 20:04

Vielen lieben Dank euch beiden für die Hinweise und Tipps :danke: Sind auf jeden Fall sehr viele wertvolle Punkte von euch. Momentan habe ich nur leider das Problem, dass der Verkäufer auf meine Anfragen nicht reagiert. Am Samstag schaue ich mir noch einen 1,33 dVVTi an. Mir wäre der Hybrid zwar lieber, aber wenn es sonst nix gibt, kann man halt nix machen :schulterzuck:

Vielen Dank einstweilen nochmals!

HSD2017
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 203
Registriert: 09.03.2018, 22:33
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: mysticschwarz mica
EZ: 1. Dez 2014
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Auris II 2013 1,8 VVT-i Hybrid von Privat

#5 Beitrag von HSD2017 » 06.07.2021, 20:58

Der Markt ist überschaubar. Ich habe damals ein halbes Jahr gesucht und erst 2 Wochen vor Abgabe des Firmenwagens ein brauchbares Angebot in akzeptabler Entfernung gefunden.

Benutzeravatar
Chris1981
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1148
Registriert: 28.09.2007, 07:49
Modell: Corolla TS
Motor: 2.0 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: Cosmic Silber
EZ: 4. Apr 2019
Wohnort: Olching

Re: Auris II 2013 1,8 VVT-i Hybrid von Privat

#6 Beitrag von Chris1981 » 07.07.2021, 06:51

Hallo Tfz,

mir würden spontan auch die Bremsen hinten einfallen, die ich mir anschauen würde. Die rosten gern und gammeln fest, da sie oft wenig benutzt werden. Aber neue Bremsen kosten nicht die Welt, falls er sonst günstig ist wäre das für mich kein Hinderungsgrund. Eher ein Grund den Preis vielleicht noch etwas zu drücken. Bremsen vorne natürlich auch ansehen. Sonst die üblichen Verdächtigen bei einer Besichtigung prüfen oder prüfen lassen falls man davon keine Ahnung hat. Rost ist eigentlich weniger ein Thema, die 12V Batterie ist recht klein dimensioniert und kann daher gern mal aufgeben. Die wird beim Hybriden aber nicht für den Anlasser benötigt sondern bootet "nur" das System. Ist also nicht ganz so stark belastet wie z.B. beim Diesel. Der FTH kann einen Hybrid Check machen, sonst ist das Hybridsystem eher unauffällig für Fehler.

Lies dich mal durch die Kaufberatungen hier im Forum, hier gibt es fast jede Woche genau deine Anfragen als extra Thread. Ich würde die Sache auch nicht überstürzen, das ist beim Autokauf nicht so angebracht. Schnell kaufst du Mist und ärgerst dich hinterher. Vielleicht auch mal den Suchradius erweitern, eine Bahnfahrt zum abholen des Autos kostet ist im Vergleich zum Kaufpreis des Autos recht wenig (auch wenn die Preise mMn zu hoch sind).

Viel Erfolg!

Grüße Christian
[URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/1081911.html] [IMG]http://images.spritmonitor.de/1081911.png[/IMG] [/URL]

Andi_mit_i
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 58
Registriert: 27.02.2020, 22:08
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: titaniumblau mica
EZ: 0- 4-2016

Re: Auris II 2013 1,8 VVT-i Hybrid von Privat

#7 Beitrag von Andi_mit_i » 07.07.2021, 20:35

Ich bin vergangenes Jahr von München nach Berlin geflogen um mir ein wirklich gutes Angebot für einen Auris TS Hybrid anzusehen. Ich habe es dann auch gekauft und bin eine halbe Woche später nochmal hochgeflogen um das Auto dann abzuholen. Hat sich für mich definitiv gelohnt, auch wenn für die Flüge + Mietwagen ca. 200 EUR draufgegangen sind, weil das Angebot einfach perfekt war.

Ich hatte damals einen Gutachter engagiert und zur Besichtigung mitgenommen (nennt sich Kaufbegleitung), da ich einen Profi dabei haben wollte. Ich wusste es damals nicht, man kann auch Gutachter direkt zum Anschauen von Gebrauchtwagen hinschicken, das bieten manche Gutachter an. Dann spart man sich die Fahrerei und erhält eine verlässliche Beurteilung. Klar kostet das auch Geld (die Kaufbegleitung waren glaube ich 150 EUR), aber bei den Kaufpreisen von Autos ist das aus meiner Sicht vernachlässigbar wenn man am Ende auch kein zweifelhaftes Angebot kauft das einem viel teurer kommen kann.
Bild Toyota Auris TS Hybrid ab 2020

HSD2017
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 203
Registriert: 09.03.2018, 22:33
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: mysticschwarz mica
EZ: 1. Dez 2014
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Auris II 2013 1,8 VVT-i Hybrid von Privat

#8 Beitrag von HSD2017 » 08.07.2021, 06:36

Die Kosten zur Besichtigung bzw. Abholung in großer Entfernung sind, wenn man einen Firmenwagen mit Privatnutzung hat, vernachlässigbar. Die Zeit kann da ein deutlich größeres Hindernis sein.

Ich habe damals, in Rücksprache mit dem Verkäufer, einen Gebrauchtwagencheck beim TÜV durchführen lassen, was mir einen kompletten Satz neuer Bremsscheiben gebracht hat.

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“