Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Allgemeine Diskussionen und Fragen zum Toyota Auris und Corolla.

Würdet Ihr nochmals einen Auris kaufen?

Auf jeden Fall, bin absolut zufrieden mit meinem Auris
297
67%
Ich bin nur mittelmäßig zufrieden und würde den Auris nur bedingt nochmal kaufen
116
26%
Auf keinen Fall, der Auris ist ein Qualitätsdesaster
33
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 446

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Webbster
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1156
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

#451 Beitrag von Webbster » 13.11.2020, 00:29

Das mit dem Tempomat geht super für lange Bergab-Strecken. Eine Autobahn Auf/Abfahrt bei mir ist ca. 3km lang - schlängelt sich so halb um einen Berg und ist mit 80 (für Runter) limitiert.

Das hält der Tempomat gut. Blöderweise ist mein Hybrid-Akku da immer bis auf die üblichen 2 Balken voll - wenn ich da runter fahre. Nach etwa der Hälfte dieser Abfahrt ist der Akku so voll, dass der Wagen nicht mehr in den Akku speisen kann und der Motor kommt als Motorbremse dazu. Es heult dann zwar auf - aber es wird kein Benzin eingespritzt.

Aber zum Thema fahren: Die besagte Strecke fährt er mit 110 und immer im Power-Bereich und zurück ca. 140. Wie sieht die Sache eigentlich aus, wenn du ca. 120 fährst für hin und zurück? Wenn die 140 zurück schaffbar sind, muss es ja dann eher tendentiell bergabgehen, oder lieg ich da jetzt falsch?

Eco, Normal, Power-Modus verändern eigentlich nur die Kennlinie vom Gaspedal. Bei Eco bleibt der Zeiger etwas am oberen Ende des dunkel grünen ECO-Bereichs "hängen". Bei Normal und Power-Fahrt wird diese Grenze eher schneller überschritten und die Gasannahme is beim Pedal etwas direkter. Als bei Eco. Dafür is der ECO-Modus leichter für die Dosierung vom Gas weg. Ich fahre lieber im ECO Modus und wenn ich eben mehr Gas brauche, drücke ich eben mehr ins Pedal. Die kurzen Phasen, wo die Drehzahl-Nadel im Power-Bereich rumkurvt - ist sehr marginal.

Die Autobahnstelle, nach dieser Berg-Auffahrt/Abfahrt - da kann man sich ab 130 ausrollen lassen - fährt dann über die Brücke und hat seine 100 für den Tunnel. Tempomat reingedonnert und dann einfach mit 100 weiter fahren. Dann kommt eine sehr flache Bergab-Autobahnstrecke. Da ist stellt sich die Nadel knapp auf die Mittelstellung zwischen unterer ECO und CHG Grenze. Das macht der Zeiger auch wenn ich da mit 120 fahre. Bei 130 muss der Wagen das ganze stellenweise mit Gas stützen.

Ein Hindernis ist man nur dann, wenn man auf der linken Spur nicht schnell genug in die Gänge kommt. Aber dazu muss man eine andere Fahrweise haben: Ich machs das so, dass ich auf der rechten Spur meine Geschwindigkeit bereits aufbaue und dann erst auf der linken Spur weitergas gebe. Aber wenn ich die Geschwindigkeit habe, die ich fahren will - gehe ich etwas vom Gas. Die Geschwindigkeit bleibt dann etwas und/oder geht ganz langsam zurück. Kurzzeitig schnell beschleunigen im Power-Bereich tut dem Wagen nicht weh als laaaangsam behutsam längere Zeit beschleunigen.
HSD-Auris-2-TS-Verbrauch Bj.2017 laut BC: 4,8 bis 6,4 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 130.xxx km :mrgreen: (und auch kampferprobt...)CB650F Bj.2015 Tachostand: 63.xxx km -Fahrmodus- :mrgreen:

85mk7
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 91
Registriert: 21.10.2020, 20:00
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

#452 Beitrag von 85mk7 » 14.11.2020, 17:51

Ich bin heute im Auris 2 TS knapp 85km unterwegs gewesen, viel Landstraße und einige Ortschaften wurden entspannt durchfahren. Kurz gesagt: das ideale Hybrid-Streckenprofil mit wenig anstrengenden Power-Passagen.

Am Ende stand im BC ein Wert von in meinen Augen respektablen 3,9L - Die 17" Sommerpneus auf Alufelgen fuhren als Kontergewicht im Kofferraum mit - montiert waren bereits die 16" Winterreifen.
Ich bin ja praktisch noch "Auris-Neuling" - aber mit solch angenehmen Verbräuchen macht der Wagen einfach Laune - das Zusammenspiel aus Verbrenner und Akku zeigt sich auf solchen Etappen von seiner Bestform :top:

JeGm
Neuling
Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 28.10.2020, 19:51
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Anthrazit metallic
EZ: 16. Mai 2014

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

#453 Beitrag von JeGm » 29.11.2020, 19:31

Wie schon gesagt, den Hybrid so wie er momentan angeboten wird, werde ich mir nicht nochmal kaufen. Für hauptsächlich Autobahn jeden Tag ist er zu träge und der Verbrauch einfach zu hoch. Bin jetzt 100000 km in 4 Jahren gefahren und überlege ihn zu verkaufen, solange der Hybrid Akku noch in Ordnung ist. Vorher hauptsächlich Stadtverkehr, dann durch Jobwechsel nur noch Autobahn. In der Stadt super, auf der Autobahn nervig.

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 706
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

#454 Beitrag von nightsta1k3r » 22.07.2021, 12:25

DerAuris 2 Lounge hat mich über 8 Jahre treu begleitet und ich hätte ihn noch einige Jahre weiter gefahren (C-HR und Corolla sind für mich indiskutabel) ,
wenn nicht mein Händler ein Angebot gemacht hätte, das man nicht ablehnen kann.
Jetzt steht ein UX250h in Vollausstattung vor der Tür.

Macht es gut Bild , aber nicht zu oft ;-) .

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3884
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: 040 Schneeweiß
EZ: 17. Okt 2017
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

#455 Beitrag von iMacAlex » 22.07.2021, 17:47

Dann viel Spaß mit dem neuen :top:
04.2009-05.2020 Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
seit 05.2020 Toyota Auris TS FL HSD :love:

Erposs
Neuling
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 22.06.2020, 12:46
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life Plus
Farbe: Schneeweiß
EZ: 4. Apr 2014

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

#456 Beitrag von Erposs » 16.08.2021, 08:44

Ich bin vom Subaru Outback auf den Auris TS umgestiegen und derb enttäuscht worden. Nur weil der HSD so genial ist und der Kofferraum groß, darf der Wagen bleiben. Die Materialanmutung in dieser Klapperkiste ist katastrophal. Der 92er Carina II der noch in der Familie läuft, fühlt sich mit 450TKm unverbrauchter an, als mein Auris mit 70tkm. Das Bedienkonzept ist "speziell", wenig intuitiv. Besonders die Fahrwerks und Reifengeräusche stören mich sehr. Dabei fahre ich sehr selten schneller als 120km/h. Das Audiosystem ist billig, die Sitze lappig, die Innenverkleidungen zerkratzen schnell und die Stoffe ziehen Fäden. Ich war jetzt schon mehrmals beim Lackierer, weil der weiße Lack so dünn aufgetragen ist, daß der an einigen Stellen im Schwellerbereich schlicht weg ist, mit dem Hosenbein wegpoliert. Ich bin sehr unzufrieden.
Auch der Verbrauch haut mich nicht um, fahre ich den Carina vorsichtig, schafft der auch 4,5L/100km, der Innenraum ist immer noch so langweilig wie vor 30 Jahren und der Lack glänzt immer noch.
In Schulnoten würde der Auris TS von mir eine 3- bekommen.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Auris, Corolla und der Technik“