Frage zu Alufelgen 18 Zoll

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
Tequila
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 17.03.2019, 10:56
Modell: Auris 2
Fhz.: Auris Touring Hybrid
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Schwarz

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#16 Beitrag von Tequila » 17.03.2019, 14:45

Hallo, ich möchte noch mal diesen alten thread wiederbeleben.
Auf meinem Auris TS Hybrid sind aktuell 225/45 er auf 17" Felgen drauf. Jetzt habe ich vom RAV noch super Felgen übrig die ich gerne nutzen möchte. Das sind 7,5" X 18" und die müssten doch mit 225 / 40 ern gehen oder ? Kennt sich da jJemand aus ?

Benutzeravatar
mavFG
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 385
Registriert: 14.06.2016, 15:30
Modell: Corolla TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: phantombraunmetallic
EZ: 8. Apr 2020

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#17 Beitrag von mavFG » 17.03.2019, 14:52

Was steht den in der ABE der Felge?
:auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
XLarge
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 10.02.2014, 19:01
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: 8T7 Ultramarinblau
EZ: 1. Apr 2014
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#18 Beitrag von XLarge » 17.03.2019, 14:52

Von den Abmessungen vermutlich kein Problem wenn auch die Einpresstiefe passt. Allerdings ein Problem mit der Legalisierung. Wenn es für die Felgen vom RAV kein Gutachten für den Auris gibt sind die nur schwerlich eintragbar. Wen es original Toyota Räder sind besteht das Problem auch, bzw in verschärfter Form weil es für die OEM Felgen gar keine Gutachten gibt.

Und um die evtl auskommende Frage zu beantworten ob du die nicht einfach so fahren kannst: Nein, das geht nicht.

Tequila
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 17.03.2019, 10:56
Modell: Auris 2
Fhz.: Auris Touring Hybrid
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Schwarz

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#19 Beitrag von Tequila » 17.03.2019, 15:12

Ja, es sind Toyota Originalfelgen ET 45. Ich sehe schwarz für die Legalisierung. Ich werd` die Räder wohl zum Verkauf anbieten. :denken:

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 713
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#20 Beitrag von nightsta1k3r » 17.03.2019, 17:56

Wenns eh Toyotafelgen sind würde ich hierzulande den FTH sekkieren, die haben einen Haufen Zetteln zu ihrer Hardware ...

silvester31
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 32
Registriert: 07.12.2022, 22:06
Modell: Auris 2 TS
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life+
Farbe: schwarz
Wohnort: 66646

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#21 Beitrag von silvester31 » 07.01.2023, 00:43

Ich wärme das Mal auf....

Habe den 2013er Auris TS mit Winterreifen auf Stahl übernommen. Für das kleine Auto ziemlich komfortabel. Eigentlich stehe ich auch auf softe Federung. Die Zeiten, wo ich die Karre mit pfeifenden Reifen ums Eck werfe sind vorbei. Aaaber : Mit den 16 Zoll Serienalus sieht das schon etwas ärmlich aus. Lange Rede, kurzer Sinn... Habe 18er Borbet günstig geschossen, Gutachten für den Auris gibt's auch. Bereifung soll 215/40 18 werden.
Bei der Suche nach bezahlbaren Reifen ist mir aufgefallen, daß alle Hersteller nur "XL" Reifen anbieten. Also Extra Load, was eigentlich für Transporter erfunden wurde. Die haben i.d.R. eine steifere Flanke.

Gibt's das auch ohne XL ? Wie sind eure Erfahrungen ?

Benutzeravatar
XLarge
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 10.02.2014, 19:01
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: 8T7 Ultramarinblau
EZ: 1. Apr 2014
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#22 Beitrag von XLarge » 07.01.2023, 01:44

Ich würd statt der 215/40-18 eher zu 225/40-18 greifen. Sollte das Gutachten auch hergeben. Ist eine wesentlich gängigere Größe was mit sich bringt daß es in der viel mehr Auswahl gibt und die Reifen in der Größe meist billiger sind.

Ich fahr auf meinem Auris jetzt den zweiten Satz Continental Premium Contact in 225/40-18 und bin wirklich begeistert von dem. Fährt sich sehr gut und hält sehr lange. Die vorher montierten Continental Sport Contact hatten noch etwas mehr Grip, aber verschlissen um ein vielfaches schneller.

silvester31
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 32
Registriert: 07.12.2022, 22:06
Modell: Auris 2 TS
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life+
Farbe: schwarz
Wohnort: 66646

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#23 Beitrag von silvester31 » 07.01.2023, 11:58

225 gibt das Gutachten her....
Ich glaube aber mit Nacharbeiten, oder Abdeckung hinten. Muß ich nochmal nachgucken.

Ja... Bei 225ern Ausstellen des Radhauses hinten und der Heckschürze. Oder entsprechende Anbauteile zur Abdeckung. Zusätzlich Vorführung und Eintragung.
Bei 215ern entfällt beides!
ET ist 40. Was haben deine für eine ET ?

Benutzeravatar
XLarge
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 10.02.2014, 19:01
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: 8T7 Ultramarinblau
EZ: 1. Apr 2014
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#24 Beitrag von XLarge » 07.01.2023, 22:15

Oh, da müsst ich im Prüfbericht nachsehen der im Auto liegt. Die Enkei Yamato die ich fahr gibt es in ET35 und ET45 .

Nacharbeiten musst ich da gar nix. Da wär sogar noch reichlich Luft für Spurverbreiterungen. Die Auflagen stehen zwar oft in den Gutachten, sind aber meist nicht wirklich nötig. Um eine Anbauprüfung kommst du bei 18zöllern aber so oder so nicht rum weil Typengenehmigung für den Auris maximal 17zöller Bereifung hergibt.
Über den Umstand bin ich nämlich auch gestolpert. Die Enkei haben eine ABE für den Auris, sind also eigentlich eintragungsfrei. In den Auflagen steht aber "Nur in Verbindung mit in der COC aufgeführten Reifengrößen" und die COC beinhaltet maximal die 225/45-17 des Executive. Musst ich also doch eine Anbauprüfung durchführen lassen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

silvester31
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 32
Registriert: 07.12.2022, 22:06
Modell: Auris 2 TS
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life+
Farbe: schwarz
Wohnort: 66646

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#25 Beitrag von silvester31 » 17.01.2023, 11:25

Stimmt, die 225er sind ein paar € günstiger. Und die Contis wären auch mein Favorit. Fahren sich super, kosten halt ein paar Cent mehr...
Hast Du Mal nach der ET geschaut ?

KIB.... ist ja nicht soo weit weg 😉

Benutzeravatar
XLarge
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 10.02.2014, 19:01
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: 8T7 Ultramarinblau
EZ: 1. Apr 2014
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#26 Beitrag von XLarge » 17.01.2023, 18:47

Ich Trottelkopp hab es natürlich vergessen. Ich hol es nach.

Ja, das Kleine Irre Bergvolk ist nicht soooo weit weg beheimatet vom Saarland. :lol:

Benutzeravatar
XLarge
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 10.02.2014, 19:01
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: 8T7 Ultramarinblau
EZ: 1. Apr 2014
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Frage zu Alufelgen 18 Zoll

#27 Beitrag von XLarge » 18.01.2023, 17:09

Ich war eben mal das Handschuhfach umgraben. Die Felgen sind doch die ET45 Variante:
20230118_165746_shrinked.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Auris 2“